Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Soll Deutschland militärisch aufrüsten?

Ja
27
30%
Nein
64
70%
 
Abstimmungen insgesamt: 91
Benutzeravatar
Billabong
Beiträge: 715
Registriert: Do 2. Apr 2015, 20:44

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon Billabong » Do 21. Mai 2015, 20:59

Warum gehen die Leute nach Afghanistan und lassen sich dort in die Luft sprengen, wenn sie gar nicht damit klar kommen gesprengt zu werden?
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11710
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon Provokateur » Do 21. Mai 2015, 21:25

Es ist das eine, ein Berufsrisiko zu haben.
Es ist etwas anderes, sich darüber lustig zu machen.

Oder drehst du auch einem Dachdecker, der vom Dach gefallen und querschnittsgelähmt ist, eine lange Nase und sagst "Hättest ja auf dem Boden bleiben kommen, ätsch, lol!"
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
hafenwirt
Beiträge: 7629
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21
Wohnort: politopia.de

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon hafenwirt » Sa 23. Mai 2015, 23:25

zollagent » Donnerstag 21. Mai 2015, 10:40 hat geschrieben:Und wie würdest du diesen Vertrag ändern? So wie Putin mit dem Budapester Manifest?


Mit den beteiligten Ländern verhandeln. Deutschland ist ein Land der Mitte. Andere Länder Haben sich auch Nuklearwaffen angeschafft.

Wieso dürfen wir das nicht?
Dr. Nötigenfalls

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon Dr. Nötigenfalls » So 24. Mai 2015, 00:01

Die Frage ist doch für wen oder was soll denn gekämpft werden ?

Ich rühre keinen Finger für Ex-Mitglieder des ehemaligen Wahrschauer Paktes,die hier an unseren Strassenrändern wohnen dürfen,keine Steuern,Sozialabgaben zahlen,keine Wohnung hier haben,und den Deutschen zu hundertausenden die Arbeit streitig machen.

Putin Faß,..hol sie dir !
:D
Zuletzt geändert von Dr. Nötigenfalls am So 24. Mai 2015, 00:02, insgesamt 2-mal geändert.
hafenwirt
Beiträge: 7629
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21
Wohnort: politopia.de

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon hafenwirt » So 24. Mai 2015, 00:08

Dr. Nötigenfalls » Sonntag 24. Mai 2015, 01:01 hat geschrieben:Die Frage ist doch für wen oder was soll denn gekämpft werden ?


In erster Linie für Merkel, dann die CDU, für Gott und für Deutschland.
Dr. Nötigenfalls

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon Dr. Nötigenfalls » So 24. Mai 2015, 07:43

hafenwirt » So 24. Mai 2015, 00:08 hat geschrieben:
In erster Linie für Merkel, dann die CDU, für Gott und für Deutschland.


Also für die Steigbügelhalter der Deutschland Gmbh und die Interessen ihrer Renditejäger.
Zuletzt geändert von Dr. Nötigenfalls am So 24. Mai 2015, 08:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Nichtwähler
Beiträge: 3033
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 09:17
Benutzertitel: Freiheit statt Sozialismus !
Wohnort: meist Europa, sonst die ganze Welt

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon Nichtwähler » So 24. Mai 2015, 08:00

hafenwirt » 24.05.2015, 01:08 hat geschrieben:
In erster Linie für Merkel, dann die CDU, für Gott und für Deutschland.


So wie 1914? Für Kaiser, Gott und Vaterland!
Oder 1939? Für Führer, Volk und Vaterland!

Neuzeitlich fehlt den Doitschen einfach ein Kaiser oder ein Führer?
Tatsachen hören nicht auf zu existieren, nur weil sie ignoriert werden.
( Aldous Huxley )
Dr. Nötigenfalls

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon Dr. Nötigenfalls » So 24. Mai 2015, 08:08

Nichtwähler » So 24. Mai 2015, 08:00 hat geschrieben:
So wie 1914? Für Kaiser, Gott und Vaterland!
Oder 1939? Für Führer, Volk und Vaterland!

Neuzeitlich fehlt den Doitschen einfach ein Kaiser oder ein Führer?


Gibts längst wieder,nennt sich "Der Markt",allerdings ohne Blutvergiessen.
Benutzeravatar
Nichtwähler
Beiträge: 3033
Registriert: Fr 7. Dez 2012, 09:17
Benutzertitel: Freiheit statt Sozialismus !
Wohnort: meist Europa, sonst die ganze Welt

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon Nichtwähler » So 24. Mai 2015, 08:14

Dr. Nötigenfalls » 24.05.2015, 09:08 hat geschrieben:
Gibts längst wieder,nennt sich "Der Markt",allerdings ohne Blutvergiessen.


Stimmt, die Quoten der früheren Kriegstoten erledigen heute die Autofahrer. Alles eine Frage der Draufsicht.
Tatsachen hören nicht auf zu existieren, nur weil sie ignoriert werden.
( Aldous Huxley )
MN7
Beiträge: 547
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 05:38
Benutzertitel: Glory to Arstotzka

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon MN7 » So 24. Mai 2015, 11:54

Dr. Nötigenfalls » So 24. Mai 2015, 09:08 hat geschrieben:
Gibts längst wieder,nennt sich "Der Markt",allerdings ohne Blutvergiessen.


Dein persönliches Wunschdenken.
hafenwirt
Beiträge: 7629
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21
Wohnort: politopia.de

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon hafenwirt » So 24. Mai 2015, 13:11

Nichtwähler » Sonntag 24. Mai 2015, 09:00 hat geschrieben:
So wie 1914? Für Kaiser, Gott und Vaterland!
Oder 1939? Für Führer, Volk und Vaterland!

Neuzeitlich fehlt den Doitschen einfach ein Kaiser oder ein Führer?


Nein, nicht für Volk und Vaterland. Für Merkel und die CDU.
Dr. Nötigenfalls

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon Dr. Nötigenfalls » So 24. Mai 2015, 13:20

MN7 » So 24. Mai 2015, 11:54 hat geschrieben:
Dein persönliches Wunschdenken.

Denk mal nach.
Es diktiert uns der geringste Preis.

Jetzt wirst auch DU zum Schnäppchen.
Benutzeravatar
Córdoba
Beiträge: 1382
Registriert: Di 23. Sep 2014, 07:58

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon Córdoba » Fr 29. Mai 2015, 10:02

Die Deutschen dürfen nach Siegermächtestatus gar keine Atombombe haben, außerdem ist ihre Truppenstärke für alle Ewigkeit begrenzt.

Das hat mit dem Atomwaffensperrvertrag nichts zu tun, sondern geht darüber hinaus.
Der Atomwaffensperrvertrag ist prinzipiell kündbar, man kann ihn unterschreiben, aber man kann ihn genauso kündigen.
Wie eine Mietwohnung.

Für Deutschland gilt das nicht!
Kung Fury

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon Kung Fury » Di 1. Sep 2015, 11:43

Robert Oppenheimer ist doch der Vater der Atombombe oder?... :?


Ich denke, wir sollten lieber etwas erschaffen was eine Atombombe aufsaugt. :?:
Wie ein schwarzes Loch Sterne halt.... :?

Wir neuen Deutschen sind doch gegen Gewalt und für die Wissenschaft.... :?
Zuletzt geändert von Kung Fury am Di 1. Sep 2015, 11:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11710
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon Provokateur » Di 1. Sep 2015, 12:02

Schwarze Löcher saugen aber nicht nur die Atombombe auf.

Gegen Atombomben hilft nur ein Raketenschild.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 45025
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon zollagent » Di 1. Sep 2015, 12:04

Provokateur » Di 1. Sep 2015, 13:02 hat geschrieben:Schwarze Löcher saugen aber nicht nur die Atombombe auf.

Gegen Atombomben hilft nur ein Raketenschild.

Der wäre nach heutigem Stand der Technik nicht wirkungsvoll. Was helfen könnte, wäre Vernunft.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11710
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon Provokateur » Di 1. Sep 2015, 12:09

Du hast schon recht. Was habe ich eben gelesen?

"Der Mensch hat die Atombombe erfunden. Man wird aber auf der ganzen Welt keine Maus finden, die eine Mausefalle konstruiert."
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon HugoBettauer » Di 1. Sep 2015, 12:09

Provokateur » Di 1. Sep 2015, 12:02 hat geschrieben:Schwarze Löcher saugen aber nicht nur die Atombombe auf.

Gegen Atombomben hilft nur ein Raketenschild.

Ja, der dann wieder entsprechende Gegenmaßnahmen herausfordert. Das erinnert ein wenig an den Wettlauf zwischen Panzerung und Waffen bei den Rittern. Am Ende wurden die überschweren Konservenbüchsen von leicht bewaffneten Bauernhaufen vom Pferd geschubst und niedergemacht.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 2102
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon Ammianus » Di 1. Sep 2015, 12:14

Provokateur » Di 1. Sep 2015, 12:09 hat geschrieben:Du hast schon recht. Was habe ich eben gelesen?

"Der Mensch hat die Atombombe erfunden. Man wird aber auf der ganzen Welt keine Maus finden, die eine Mausefalle konstruiert."


Wären die Mäuse so intelligent wie die Menschen würden sie das tun und jedes mal befriedigt eine Kerbe ins Holz schnitzen, wenn es eine Feindmaus erwischt hat.
Kung Fury

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon Kung Fury » Di 1. Sep 2015, 12:37

Mäuse vergreifen sich auch an Nahrung oder? Somit sind Mäuse feindlich/Diebe. :mad2: :?

Ein Raktentenschild hält niemals eine Atombombe auf oder die Strahlung...


Wir brauchen ein kontrolliertes Loch was alles aufsaugt, was uns bedroht.

Man muss halt denken, denken, denken und erfinden.... :?

Zurück zu „3. Außenpolitik - Aus aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste