Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Moderator: Moderatoren Forum 3

Soll Deutschland militärisch aufrüsten?

Ja
27
30%
Nein
64
70%
 
Abstimmungen insgesamt: 91
hafenwirt
Beiträge: 7619
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21
Wohnort: politopia.de

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon hafenwirt » So 13. Aug 2017, 12:41

Angesichts der nordkoreanischen Drohungen wird das Thema wieder aktuell.

In dem Zusammenhang: Sind die Beziehungen zwischen Nordkorea und Deutschland friedlich? Ist die nordkoreanische Führung der deutschen gegenüber freundlich gesinnt? Gibt es bilaterale Gespräche zwischen Herrn Kim und Dr. Angela Merkel?

Falls nicht und ich es richtig gesehen habe, können die nordkoreanischen Raketen bis Deutschland reichen. Deutschland sollte daher schleunigst die Pläne aus dem Eisschrank holen und ein geheimes Atomprogramm starten.
Benutzeravatar
Anderus
Beiträge: 1148
Registriert: So 28. Aug 2016, 23:59
Wohnort: Bocholt

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon Anderus » So 13. Aug 2017, 13:04

hafenwirt hat geschrieben:(15 Feb 2014, 23:34)

Grüßt euch,

die Konflikte auf der Welt nehmen zu. Es herrscht eine große Bedrohungslage und jederzeit kann es soweit sein, dass ein Land ein anderes angreift.

Eine besondere Rolle spielt Deutschland. Als wirtschaftlich wohl erfolgreichstes Land Europas gibt es wohl viele Agenten die deutsche Unternehmen ausspionieren. Langfrisitig wird sich dies die Regierung sicher nicht gefallen lassen.

Wäre es also sinnvoll, als Vorbereitung für künftige Konflikte das sich die Regierung wappnet und aufrüstet?

Ich denke da nicht nur an die Atombombe, sondern auch Flugzeugträger, Erhöhung der Soldatenzahl, Langstreckenbomber, Tarnkappenflugzeuge, leichte Feldhaubitzen, ...


Deutschland braucht keine Atombomben anzuschaffen, es hat schon welche. In Deutschland sind alle Komponenten reichlich vorhanden um 100 Atombomben zu bauen. Die Erste könnte in 7 Tagen einsatzbereit sein. Da aber Deutschland Teil der Nato ist, sind solche Überlegungen überflüssig. In anderen Natoländern, ist genügend von dem Zeug da. Was für Deutschland interessant wäre, wären Abwehrwaffen. Aber, auch damit ist Deutschland bestens versorgt, wie z.B. Milan oder System Roland. Was vielleicht noch sinnvoll wäre, wären diese Ausweichenden Raketen, (ich komme jetzt nicht auf den Namen), die allen Hindernissen ausweichen.
DieBananeGrillt
Beiträge: 397
Registriert: Di 1. Okt 2013, 19:29

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon DieBananeGrillt » So 20. Aug 2017, 17:11

hafenwirt hat geschrieben:(13 Aug 2017, 13:41)

Angesichts der nordkoreanischen Drohungen wird das Thema wieder aktuell.

In dem Zusammenhang: Sind die Beziehungen zwischen Nordkorea und Deutschland friedlich? Ist die nordkoreanische Führung der deutschen gegenüber freundlich gesinnt? Gibt es bilaterale Gespräche zwischen Herrn Kim und Dr. Angela Merkel?

Falls nicht und ich es richtig gesehen habe, können die nordkoreanischen Raketen bis Deutschland reichen. Deutschland sollte daher schleunigst die Pläne aus dem Eisschrank holen und ein geheimes Atomprogramm starten.



Nein ! --- Wir brauchen Bunker, Bunker, Bunker ….keine Bildung, Bildung, Bildung, um zu wissen, von wo die Raketen abgeschossen wurden.... :D
Und ein funktionierendes Zivilschutzprogramm, was es früher einmal gegeben hat und nun vollends eingeschlafen ist.
Flaschengeist
Beiträge: 907
Registriert: Mi 6. Apr 2016, 16:23

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon Flaschengeist » So 20. Aug 2017, 19:04

hafenwirt hat geschrieben:(15 Feb 2014, 23:34)

Grüßt euch,

die Konflikte auf der Welt nehmen zu. Es herrscht eine große Bedrohungslage und jederzeit kann es soweit sein, dass ein Land ein anderes angreift.

Eine besondere Rolle spielt Deutschland. Als wirtschaftlich wohl erfolgreichstes Land Europas gibt es wohl viele Agenten die deutsche Unternehmen ausspionieren. Langfrisitig wird sich dies die Regierung sicher nicht gefallen lassen.

Wäre es also sinnvoll, als Vorbereitung für künftige Konflikte das sich die Regierung wappnet und aufrüstet?

Ich denke da nicht nur an die Atombombe, sondern auch Flugzeugträger, Erhöhung der Soldatenzahl, Langstreckenbomber, Tarnkappenflugzeuge, leichte Feldhaubitzen, ...



In der BRD sind schon A Bomben durch die Besatzungsmacht USA stationiert. Das bedeutet das wir zur Zielscheibe werden.

Ein Flugzeugträger macht ohne Zugang zum Ozean auch wenig Sinn. Außerdem brauchen wir so ein Gerät nicht um uns zu verteidigen.

Unsere Gegener wissen um die Überlegenheit des Germanischen Krieger. Das haben die Römer und Franzosen nicht vergessen.
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 24217
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Soll Deutschland eine Atombombe anschaffen?

Beitragvon DarkLightbringer » So 20. Aug 2017, 19:26

Wir sind im Team der "Alliance" gut aufgehoben und hier gilt die Devise des sog. "Smart Defense" - nicht jeder muss alles können, aber alle etwas richtig gut.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „3. Außenpolitik - Aus aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast