Energiekartell: Russland und Opec bilden Öl-Allianz

Moderator: Moderatoren Forum 3

Benutzeravatar
daimos
Beiträge: 1646
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:46

Energiekartell: Russland und Opec bilden Öl-Allianz

Beitragvon daimos » Mi 10. Sep 2008, 10:21

Die Macht der Ölstaaten wächst - und sie bauen sie gezielt aus. Russland kündigt an, seine Zusammenarbeit mit dem Opec-Kartell zu verstärken. Experten schlagen Alarm: Die neue Allianz gefährdet die Versorgungssicherheit des Westens.

Wien/Singapur/Hamburg - Russland will seine Ölpolitik stärker mit der Organisation erdölexportierender Länder (Opec) abstimmen. Eine entsprechende Absichtserklärung sei dem Kartell schon übermittelt worden, sagte der russische Vizepremierminister Igor Sechin am späten Dienstagabend. "Die Zusammenarbeit mit der Opec ist eines der wichtigsten Ziele Russlands", sagte der Politiker, der auch Vorsitzender des größten russischen Ölkonzerns Rosneft ist.

Analysten brachten die Absichtserklärung mit den Spannungen zwischen dem Westen und Russland wegen des Georgien-Konflikts in Verbindung. Seit dem Krieg in der Kaukasus-Republik liegen die Beziehungen auf Eis. Europäische Politiker fürchten angesichts der Abhängigkeit von russischem Gas und Öl um die Versorgungssicherheit. So forderte der britische Premierminister Gordon Brown jüngst, die EU müsse angesichts des russischen Vorgehens in Georgien ihr Verhältnis zu Moskau neu bewerten. "Kein Land darf Europa im Energie-Würgegriff haben", sagte er.

Durch die neue Allianz zwischen Russland und der Opec könnte die Abhängigkeit der Ölimporteure nun weiter steigen, warnen Beobachter. "Damit sitzen alle großen Lieferanten in einem Boot. Die Macht der Angebotsseite nimmt zu", sagt Eugen Weinberg, Rohstoffexperte von der Commerzbank, SPIEGEL ONLINE. Die Kooperation berge erheblichen Risiken für die Versorgungssicherheit Europas, warnt Weinberg.

Erst an diesem Mittwoch hat die Opec die Fördermenge reduziert. Die Ölpreise stiegen infolge der Kürzung leicht an. Ein Barrel (159 Liter) der US-Referenzsorte West Texas Intermediate (WTI) zur Auslieferung im Oktober kostete im asiatischen Handel 103,66 US-Dollar - 40 Cent mehr als zum Handelsschluss am Vortag. Der Preis für ein Barrel der Nordseesorte Brent zur Auslieferung im Oktober stieg um 26 Cent auf 100,60 Dollar. Am Dienstag war der Brent-Preis erstmals seit fünf Monaten zeitweise unter 100 Dollar gefallen.

Nach zuletzt stark gesunkenen Rohölpreisen wird die Opec ihre Förderung um rund 520.000 Barrel pro Tag kürzen. Angesichts der "überversorgten Märkte" werde man ab sofort auch auf eine strikte Einhaltung der neuen Förderquoten achten, sagte der amtierende Opec-Präsident Chakib Khelil am frühen Mittwochmorgen in Wien.

Vor allem Saudi-Arabien hatte seit August deutlich mehr Rohöl gefördert als von der Opec vorgesehen. Khelil betonte nach dem Treffen, er gehe davon aus, dass die Preise trotz der Verringerung der Produktion weiter fallen würden. Der zurzeit steigende Dollar werde sich mäßigend auf die Preise auswirken.

Die Entscheidung der Ölminister kam überraschend. Opec-Analysten hatten damit gerechnet, dass die Konferenz die Quoten zumindest bis zur nächsten außerordentlichen Sitzung am 17. Dezember im algerischen Oran nicht antasten würde.

suc/dpa/dpa-AFX

----------------

Jaja. Jetzt kommt die Rache Russlands. Bleibt nur abzuwarten, wie die EU reagiert. Eine Abhängigkeit von Russland besteht meiner Meinung nach jetzt schon. Aber welche Alternativen hat man denn auch groß?
Γνῶθι σεαυτόν
Benutzeravatar
Van Schnitzler
Beiträge: 1876
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 13:41
Benutzertitel: EU-Verfassungsfeind
Wohnort: Area 52

Re: Energiekartell: Russland und Opec bilden Öl-Allianz

Beitragvon Van Schnitzler » Mi 10. Sep 2008, 10:38

Selbst schuld, wenn sich der Westen erst vom Öl abhängig macht und trotz einer Vielzahl von Kassandrarufern in den letzten Jahrzehnten an fossilen Brennstoffen festhält.

Jetzt muß man eben zähneknirschend den erhöhten Preis zahlen, das nennt sich Marktwirtschaft und passiert, wenn ein Gut immer knapper wird und die Nachfrage steigt.

Man braucht noch gar nicht über das selbstverschuldete "Problem" jammern, es wird erst richtig "lustig" wenn der Westen massiv den eigenen Lebenstil ändern muss. Aber Anstatt die Probleme anzugehen ärgert man sich lieber in Selbstmitleid über Russland und die Opec, solange die noch Dollars nehmen ist eh alles im grünen Bereich, denn davon kann der Westen beliebig viele nachdrucken.... :ill:
What country can preserve its liberties, if its rulers are not warned from time to time that the people preserve the spirit of resistance? Let them take arms...The tree of liberty must be refreshed from time to time, with the blood of patriots and tyrants.

- Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Kibuka
Moderator
Beiträge: 20514
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Energiekartell: Russland und Opec bilden Öl-Allianz

Beitragvon Kibuka » Mi 10. Sep 2008, 11:41

daimos hat geschrieben:Jaja. Jetzt kommt die Rache Russlands. Bleibt nur abzuwarten, wie die EU reagiert. Eine Abhängigkeit von Russland besteht meiner Meinung nach jetzt schon. Aber welche Alternativen hat man denn auch groß?


Was heißt Rache? Der Westen wird von den Popelländern seit Jahrzehnten abgezockt. Das Öl lagerte dort schon vor tausenden Jahren, als es die Ölnationen noch überhaupt nicht gab. Heute verscherbeln diese Länder die Ressourcen der Erde auf Kosten anderer und bereichern sich nach Herzenslust.

Umso schneller die Ölnachfrage gesenkt wird umso besser. Die Politik ist gefragt die Entwicklung von Alternativen zu subventionieren!
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
daimos
Beiträge: 1646
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:46

Re: Energiekartell: Russland und Opec bilden Öl-Allianz

Beitragvon daimos » Mi 10. Sep 2008, 12:13

Kibuka hat geschrieben:Umso schneller die Ölnachfrage gesenkt wird umso besser. Die Politik ist gefragt die Entwicklung von Alternativen zu subventionieren!
Saudi-Arabien ist ja auch grade dabei, Alternativen zu entwickeln. Hab gehört, die wollen nach dem Öl groß auf Solar-Energie umsatteln. :mrgreen:

Aber es stimmt schon: Der Westen hat jahrzehntelang gepennt, als es geheißen hätte, alternativen Energien und Antriebsformen zu entwickeln und rentabel zu machen.
Γνῶθι σεαυτόν
Marianne
Beiträge: 2393
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 09:48

Re: Energiekartell: Russland und Opec bilden Öl-Allianz

Beitragvon Marianne » Mi 10. Sep 2008, 12:48

Eine solche Allianz verstärkt nur das Monopol der Erdöl-fördernden Länder !
Die Preise wird es freuen, zu Lasten der Verbraucher.
Benutzeravatar
Kibuka
Moderator
Beiträge: 20514
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Energiekartell: Russland und Opec bilden Öl-Allianz

Beitragvon Kibuka » Mi 10. Sep 2008, 21:58

Samogon hat geschrieben:Aha. Und welche alternaiven müssten entwickelt werden um alles das was noch auser benzin und diesel aus erdöl hergestellt wird zu ersetzen? Kunsstoff z.B.?


Mach dir mal um Kunststoff und Co. vorerst keine Sorgen. :comfort:

Aus der weltweiten Fördermenge des Erdöls werden nur ca. 6–7 % für die chemischen Produktstammbäume verwendet, der weitaus größere Anteil wird einfach in Kraftwerken und Motoren verbrannt.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Kibuka
Moderator
Beiträge: 20514
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Energiekartell: Russland und Opec bilden Öl-Allianz

Beitragvon Kibuka » Do 11. Sep 2008, 10:42

Samogon hat geschrieben:Quelle?


Ich bin der festen Überzeugung das du meine Aussage auch allein mit http://www.google.com verifizieren kannst. Du bist schließlich bestimmt schon ein großer Bub? :baby:

Falls du wider erwarten damit überfordert bist, hier 4 von 1000 Quellen.

http://www.poel-tec.com/lexikon/erdoel.php
http://www.energie-manager.eu/systeme_iframe1.html
http://outofoil.org/main/oil/products.html
http://de.wikipedia.org/wiki/Erd%C3%B6l#Petrochemie
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Fire81
Beiträge: 1764
Registriert: Mo 23. Jun 2008, 07:11
Benutzertitel: wilder aus dem Osten

Re: Energiekartell: Russland und Opec bilden Öl-Allianz

Beitragvon Fire81 » Do 11. Sep 2008, 16:57

Samogon hat geschrieben:Aha. Und welche alternaiven müssten entwickelt werden um alles das was noch auser benzin und diesel aus erdöl hergestellt wird zu ersetzen? Kunsstoff z.B.?


haben wir schon nur leider herscht momentan ein Denkverbot wenns um die Kohle geht.
Benutzeravatar
Genshi
Beiträge: 181
Registriert: Fr 13. Jun 2008, 23:03
Kontaktdaten:

Re: Energiekartell: Russland und Opec bilden Öl-Allianz

Beitragvon Genshi » Di 21. Okt 2008, 23:41

Naja man muss es aber auch mal so sehen. Die Länder die so groß am Exportieren sind, sei es Erdöl oder andere Rohstoffe, haben eben nichts anderes als Güter anzubieten. Selbst die Rohstoffe zu verwenden haben die kein Absatzmark oder Know-How, oder Geld, weil sie die Einnahmen für den Staatshaushalt brauchen oder als Zukunftvorsorge für die Zeiten ohne Öl. Dubai packt dabei bekanntlich ja alles in den Dienstleistung, Tourismus Sektor.

Hier mal zum Vergleich mit dem BIP:

Deutschland - 3.322.147 - 100%
Saudi-Arabien - 376.029 - 11%
Russland - 1.289.582 - 39%
Vereinigte Arabische Emirate - 192.603 - 6%
Iran - 294.089 - 9%
Venezuela - 236.390 - 7%
Ich arbeite kostenlos für Wikipedia und OpenStreetMap, als ausgleich wäre ein Bedingungsloses Grundeinkommen Wünschenswert.

Mein Zitat: "Es gibt keine Arbeitslosigkeit, sondern nur zu wenig Arbeitgeber die für <Arbeit> bezahlen wollen."
Benutzeravatar
mentecaptus
Beiträge: 1193
Registriert: Sa 11. Okt 2008, 16:02
Benutzertitel: grenzgenialer Zyniker
Wohnort: anne Waterkant

Re: Energiekartell: Russland und Opec bilden Öl-Allianz

Beitragvon mentecaptus » Mi 22. Okt 2008, 10:55

Genshi hat geschrieben:Naja man muss es aber auch mal so sehen. Die Länder die so groß am Exportieren sind, sei es Erdöl oder andere Rohstoffe, haben eben nichts anderes als Güter anzubieten. Selbst die Rohstoffe zu verwenden haben die kein Absatzmark oder Know-How, oder Geld, weil sie die Einnahmen für den Staatshaushalt brauchen oder als Zukunftvorsorge für die Zeiten ohne Öl. Dubai packt dabei bekanntlich ja alles in den Dienstleistung, Tourismus Sektor.

Hier mal zum Vergleich mit dem BIP:

Deutschland - 3.322.147 - 100%
Saudi-Arabien - 376.029 - 11%
Russland - 1.289.582 - 39%
Vereinigte Arabische Emirate - 192.603 - 6%
Iran - 294.089 - 9%
Venezuela - 236.390 - 7%

Klar, Russland, Venezuela und Iran sind kein Maßstab, die sind ja eher auf Dritte Welt-Niveau. Aber bei VAE, und Saudi-Arabien kommt vielleicht auch noch die geringere Einwohnerzahl ggü. Deutschland ins Spiel, oder? ;o)

Ich ironiere so lange, bis ich einen Sarkasmus habe!
Benutzeravatar
daimos
Beiträge: 1646
Registriert: So 1. Jun 2008, 18:46

Re: Energiekartell: Russland und Opec bilden Öl-Allianz

Beitragvon daimos » Mi 22. Okt 2008, 16:17

mentecaptus hat geschrieben:Klar, Russland, Venezuela und Iran sind kein Maßstab, die sind ja eher auf Dritte Welt-Niveau. Aber bei VAE, und Saudi-Arabien kommt vielleicht auch noch die geringere Einwohnerzahl ggü. Deutschland ins Spiel, oder? ;o)
Hier dann noch mal der Vergleich des BIP/Kopf:

Deutschland - 40.415 - 100%
Vereinigte Arabische Emirate - 42.934 - 106%
Saudi-Arabien - 15.481 - 38%
Russland - 9.075 - 22%
Venezuela - 8.596 - 21%
Iran - 4.149- 10%
Γνῶθι σεαυτόν
Benutzeravatar
HugoBettauer
Beiträge: 22842
Registriert: Mo 16. Jul 2012, 15:43
Benutzertitel: Das blaue Mal
Wohnort: Anti-Anti

Re: Energiekartell: Russland und Opec bilden Öl-Allianz

Beitragvon HugoBettauer » Do 29. Sep 2016, 09:32

Die OPEC hat sich kürzlich auf eine geringe Reduzierung der Ölförderung geeinigt. Der Ölpreis verändert sich voraussichtlich um wenige Prozent.
Wenn ein Mensch kurze Zeit lebt
ist alles neu
Wenn ein Mensch lange Zeit lebt
ist alles neu und anders als früher.

Zurück zu „3. Außenpolitik - Aus aller Welt“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste