Kein Geld mehr für Ditib

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 6823
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Kein Geld mehr für Ditib

Beitragvon Senexx » Mi 29. Aug 2018, 23:22

Die Bundesregierung stellt alle Zahlungen aus ihren Fördertöpfen zur Extremismus-Prävention für den umstrittenen türkischen Moscheeverein „Türkisch-Islamische Union der Anstalt für Religion e.V.“ (DITIB) ein.


https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html

Das habe ich bisher nicht gewusst. Das Propagandainstrument von Erdogan bekommt Geld zur "Extremismus-prävention".

Ich glaube, wir müssen genauer hinschauen, was man mit unseren Steuergeldern so treibt. Man müsste eine unabhängige Revisionsagentur gründen, die dem Staat genau auf die Finger schaut.

Immerhin hat man jetzt erkannt:

Innenexperte Christoph de Vries (CDU) zu BILD: „Wer Nationalismus verbreitet, Hass gegen Christen, Juden oder Menschen ohne Glaubensbekenntnis verbreitet und hier im Auftrag der türkischen Regierung spioniert, kann kein Partner im Kampf gegen religiösen Extremismus in Deutschland sein.“


Das hätte ich denen schon immer sagen können.


Stattdessen

Die Förderung islamischer Verbände (u.a. von DITIB) durch die Bundesregierung erfolgte über Jahre mittels diverser Förderprogramme verschiedener Bundesministerien. Die dafür insgesamt bereitgestellten Mittel betrugen nach BILD-Informationen in den Jahren 2014 bis 2017 genau 5 983 429,91 Euro.


Kann man die Förderer eigentlich haftbar machen? Wegen Veruntreuung von Steuergeldern?
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4182
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Kein Geld mehr für Ditib

Beitragvon Antonius » So 23. Sep 2018, 12:58

Senexx hat geschrieben:(30 Aug 2018, 00:22)
https://www.bild.de/politik/inland/poli ... .bild.html
Das habe ich bisher nicht gewusst. Das Propagandainstrument von Erdogan bekommt Geld zur "Extremismus-prävention".

Ich glaube, wir müssen genauer hinschauen, was man mit unseren Steuergeldern so treibt. Man müsste eine unabhängige Revisionsagentur gründen, die dem Staat genau auf die Finger schaut.
(...)
Kann man die Förderer eigentlich haftbar machen? Wegen Veruntreuung von Steuergeldern?
Ja, diese Frage hätte ich auch.
Kann man die Förderer wegen Veruntreuung von Steuergeldern haftbar machen? :?:
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Kein Geld mehr für Ditib

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 24. Sep 2018, 11:43

Antonius hat geschrieben:(23 Sep 2018, 13:58)

Ja, diese Frage hätte ich auch.
Kann man die Förderer wegen Veruntreuung von Steuergeldern haftbar machen? :?:

DITIB hat sich aufklärerisch gegen Vorurteile über Islam und Muslime sowie das Türkentum eingesetzt. Das ist im Sinne des Programmes. Dass man den Verein nun von weiterer Förderung ausschließt, ist ein politischer Akt. In meinen Augen kein guter.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Humelix33
Beiträge: 276
Registriert: So 28. Mai 2017, 20:37

Re: Kein Geld mehr für Ditib

Beitragvon Humelix33 » Mo 24. Sep 2018, 11:48

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(24 Sep 2018, 12:43)

DITIB hat sich aufklärerisch gegen Vorurteile über Islam und Muslime sowie das Türkentum eingesetzt. Das ist im Sinne des Programmes. Dass man den Verein nun von weiterer Förderung ausschließt, ist ein politischer Akt. In meinen Augen kein guter.


Naja, im eigentlichen Sinne haben sie Propaganda ausgeübt, bei den Standtpunkten, die jetzt klar sind, die dort vertreten werden.

Statt Aufklärung haben sie genau die Vorurteile bedient, die man von dort aus angeblich bekämpfen wollte.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Kein Geld mehr für Ditib

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 24. Sep 2018, 11:50

Humelix33 hat geschrieben:(24 Sep 2018, 12:48)

Naja, im eigentlichen Sinne haben sie Propaganda ausgeübt

Das ist jetzt die Erzählweise. Dass Ditib der Türkei nahe steht, war immer bekannt. Nun wird es problematisiert. Ich sehe das differenzierter.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Humelix33
Beiträge: 276
Registriert: So 28. Mai 2017, 20:37

Re: Kein Geld mehr für Ditib

Beitragvon Humelix33 » Mo 24. Sep 2018, 11:53

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(24 Sep 2018, 12:50)

Das ist jetzt die Erzählweise. Dass Ditib der Türkei nahe steht, war immer bekannt. Nun wird es problematisiert. Ich sehe das differenzierter.


DTIB steht nicht der Türkei nahe, sondern dem Islam in seiner Form, die schwer bis gar nicht im Westen integrierbar ist. DTIB steht Erdogan nahe, das ist richtig, weil er ja auch entsprechend Politik macht.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 7615
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Kein Geld mehr für Ditib

Beitragvon Wolverine » Mo 24. Sep 2018, 11:56

Humelix33 hat geschrieben:(24 Sep 2018, 12:53)

DTIB steht nicht der Türkei nahe, sondern dem Islam in seiner Form, die schwer bis gar nicht im Westen integrierbar ist. DTIB steht Erdogan nahe, das ist richtig, weil er ja auch entsprechend Politik macht.


In der DITIB arbeiten türkische Mitarbeiter eines türkischen Ministeriums. Die erwerben in Deutschland Grund und Boden. Das ist eigentlich verfassungswidrig.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 7615
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Kein Geld mehr für Ditib

Beitragvon Wolverine » Mo 24. Sep 2018, 11:57

Im Übrigen begrüße ich die Einstellung der Finanzierung türkischer Regierungsstellen mit deutschen Steuergeldern.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Kein Geld mehr für Ditib

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 24. Sep 2018, 11:57

Humelix33 hat geschrieben:(24 Sep 2018, 12:53)

DTIB steht nicht der Türkei nahe, sondern dem Islam in seiner Form, die schwer bis gar nicht im Westen integrierbar ist


Es ist die größte islamische Organisation in Deutschland mit klaren Bezügen zur Türkei. Die Verbindung ist auch institutionalisiert. Es fließt Geld, es gibt personellen Austausch und eine enge Abstimmung. Ich finde das ist ziemlich transparent. Seit 2016 fährt die Bundesrepublik die Förderung für Ditib immer weiter zurück, die Türkei aber nicht.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.
Humelix33
Beiträge: 276
Registriert: So 28. Mai 2017, 20:37

Re: Kein Geld mehr für Ditib

Beitragvon Humelix33 » Mo 24. Sep 2018, 12:05

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(24 Sep 2018, 12:57)

Es ist die größte islamische Organisation in Deutschland mit klaren Bezügen zur Türkei. Die Verbindung ist auch institutionalisiert. Es fließt Geld, es gibt personellen Austausch und eine enge Abstimmung. Ich finde das ist ziemlich transparent. Seit 2016 fährt die Bundesrepublik die Förderung für Ditib immer weiter zurück, die Türkei aber nicht.


Es gibt viele Türken, die DTIB ablehnen, aufgrund der aufgezählten Punkte. Genau so lehnen sie den Zentralrat der Muslime ab, weil dort die Richtung vertreten wird, die eher zur Spaltung und zu Problemen führt, statt zu einer Zusammenführung der Gesellschaft. Aber solange sich inkompetente Politiker von deren Vertretern die Welt erklären lassen und alles glauben wollen, bitte...
Benutzeravatar
Wolverine
Beiträge: 7615
Registriert: So 7. Jul 2013, 19:19
Benutzertitel: Scouts

Re: Kein Geld mehr für Ditib

Beitragvon Wolverine » Mo 24. Sep 2018, 12:08

Humelix33 hat geschrieben:(24 Sep 2018, 13:05)

Es gibt viele Türken, die DTIB ablehnen, aufgrund der aufgezählten Punkte. Genau so lehnen sie den Zentralrat der Muslime ab, weil dort die Richtung vertreten wird, die eher zur Spaltung und zu Problemen führt, statt zu einer Zusammenführung der Gesellschaft. Aber solange sich inkompetente Politiker von deren Vertretern die Welt erklären lassen und alles glauben wollen, bitte...


Sehe ich genauso.
If Israel were to put down its arms there would be no more Israel.
If the Arabs were to put down their arms there would be no more war.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 7833
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Kein Geld mehr für Ditib

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mo 24. Sep 2018, 12:11

Humelix33 hat geschrieben:(24 Sep 2018, 13:05)

Es gibt viele Türken, die DTIB ablehnen, aufgrund der aufgezählten Punkte.

Natürlich, das ist ganz normal. Doch ist es die größte muslimische Organisation im Land und sie hat eine klare Ausrichtung auf spezifisch türkische Themen. Es ist alles ganz freiwillig, niemand ist aus Zwang dabei. Entsprechend sind viele lieber nicht dabei. Genau wie beim ADAC oder bei der CDU.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste