Neue, linke "Sammlungsbewegung".

Moderator: Moderatoren Forum 2

Stuttgarter

Re: Neue, linke "Sammlungsbewegung".

Beitragvon Stuttgarter » Do 6. Sep 2018, 07:36

Heinerich hat geschrieben:(05 Sep 2018, 20:14)

Die Initiative von Sahra Wagenknecht wird (überwiegend?) kritisch gewertet, weil sie diese initiiert hat!??


Einer bewertet die Initiative ziemlich positiv - Gauland (AfD). Das zu hinterfragen ist nicht unspannend.
Wenn man mal nicht nur über den eigenen Tellerrand hinweg schaut, sondern die politische Landschaft von außen betrachtet, wie das die ausländischen Medien tun, erkennt man klar, dass eine uneinige Linke einfach schwach ist. Aktuellen Umfrage zufolge kämen SPD plus Grüne plus Linke zusammen auf 39,5%. Gemeinsam ließe sich vielleicht viel mehr erreichen.
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 5174
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Neue, linke "Sammlungsbewegung".

Beitragvon Misterfritz » Di 18. Sep 2018, 20:04

Misterfritz hat geschrieben:(04 Sep 2018, 22:02)

Nun ist der 4. September fast vorbei - irgendwer aufgestanden?
Es ist jetzt 14 Tage her, seit diese neue Bewegung in Bewegung geraten sollte. Ist bis jetzt was passiert?
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8453
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Neue, linke "Sammlungsbewegung".

Beitragvon imp » Di 18. Sep 2018, 20:07

Misterfritz hat geschrieben:(18 Sep 2018, 21:04)

Es ist jetzt 14 Tage her, seit diese neue Bewegung in Bewegung geraten sollte. Ist bis jetzt was passiert?

Ja. Die sind am rumwerkeln. Der klassischen Linkspartei-Oligarchie geht das ziemlich auf die Nerven. Was für die Linke nur gut sein kann.
It's only words
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 6304
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Neue, linke "Sammlungsbewegung".

Beitragvon firlefanz11 » Mi 19. Sep 2018, 09:22

Misterfritz hat geschrieben:(04 Sep 2018, 22:02)

Nun ist der 4. September fast vorbei - irgendwer aufgestanden?

Ich - jeden Tag. Du nicht? ;)
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 5174
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Neue, linke "Sammlungsbewegung".

Beitragvon Misterfritz » Mi 19. Sep 2018, 17:27

firlefanz11 hat geschrieben:(19 Sep 2018, 10:22)

Ich - jeden Tag. Du nicht? ;)
Sicher, aber dafür brauche ich keine speziell gegründete Bewegung :D
Benutzeravatar
MäckIntaier
Beiträge: 1078
Registriert: Mi 8. Aug 2018, 10:21
Wohnort: Auch

Re: Neue, linke "Sammlungsbewegung".

Beitragvon MäckIntaier » Do 8. Nov 2018, 14:16

Es ist ziemlich still geworden um diese Bewegung.

Nun hat Bernd Stegemann, einer der hauptsächlichen Initiatoren neben Sahra Wagenknecht, ein Buch geschrieben, das demnächst erscheint. Man kann schon einmal etwas blättern darin:

https://www.book2look.com/book/EMLAlD9BWz&euid=100127073&ruid=0
If voting made any difference they wouldn't let us do it. (Mark Twain)
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8453
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Neue, linke "Sammlungsbewegung".

Beitragvon imp » Sa 10. Nov 2018, 05:31

Es ist überhaupt ziemlich still auf der linken Seite. Die Grünen suchen die schwarze Krawatte, die SPD hat sich selbst verloren, die Linke neidet ihrer einzigen bekannten Politikerin ihre Bucherfolge und streitet sich nur, hat keine Zeit für Politik.
It's only words

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste