Deutsch-Türken, Türkisch-Deutsche, Türken, oder doch Deutsche?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Deutsch-Türken, Türkisch-Deutsche, Türken, oder doch Deutsche?

Beitragvon think twice » So 29. Jul 2018, 18:21

Keoma hat geschrieben:(29 Jul 2018, 19:19)

Lieber rechts- als schlicht gestrickt.

Anders geht es doch bei rechts garnichts als schlicht. :)
#wirsindmehr
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Deutsch-Türken, Türkisch-Deutsche, Türken, oder doch Deutsche?

Beitragvon think twice » So 29. Jul 2018, 18:23

Polibu hat geschrieben:(29 Jul 2018, 19:20)

Linksradikale sind den Migranten generell zugeneigt. Negative Aspekte werden einfach ausgeblendet.

Genau. Und weil Deutschland nur aus Linksradikalen besteht, allen voran Frau Merkel, seid ihr die Gearschten. Shit happenes.
#wirsindmehr
JFK
Beiträge: 9013
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Deutsch-Türken, Türkisch-Deutsche, Türken, oder doch Deutsche?

Beitragvon JFK » So 29. Jul 2018, 18:24

Polibu hat geschrieben:(29 Jul 2018, 19:20)

Linksradikale sind den Migranten generell zugeneigt. Negative Aspekte werden einfach ausgeblendet.


Also gibst du zu, das Menschen Linker ausrichtung auch nicht zu eurer "Kultur" zählt.

Nicht was ich nicht schon wusste, ich locke die braunen nur allzu gern aus ihrer Verteidigung.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Deutsch-Türken, Türkisch-Deutsche, Türken, oder doch Deutsche?

Beitragvon Polibu » So 29. Jul 2018, 18:27

JFK hat geschrieben:(29 Jul 2018, 19:24)

Also gibst du zu, das Menschen Linker ausrichtung auch nicht zu eurer "Kultur" zählt.

Nicht was ich nicht schon wusste, ich locke die braunen nur allzu gern aus ihrer Verteidigung.


Du bist der letzte, der mich aus irgendwas locken kann. :D

Von Kultur habe ich kein Wort gesagt.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Deutsch-Türken, Türkisch-Deutsche, Türken, oder doch Deutsche?

Beitragvon Polibu » So 29. Jul 2018, 18:30

think twice hat geschrieben:(29 Jul 2018, 19:23)

Genau. Und weil Deutschland nur aus Linksradikalen besteht, allen voran Frau Merkel, seid ihr die Gearschten. Shit happenes.


Irgendwann wird der gesunde Menschenverstand schon wieder Einzug halte. Ist alles nur eine Frage der Zeit.
JFK
Beiträge: 9013
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Deutsch-Türken, Türkisch-Deutsche, Türken, oder doch Deutsche?

Beitragvon JFK » So 29. Jul 2018, 18:32

Polibu hat geschrieben:(29 Jul 2018, 19:27)

Du bist der letzte, der mich aus irgendwas locken kann. :D

Von Kultur habe ich kein Wort gesagt.


Dann versuch doch mal den kontext einzubeziehen, wenn du schon überall deinen Schwachsinn einwerfen musst.

Lamasshu hat geschrieben:(29 Jul 2018, 18:54)

Okay, was soll mir diese Antwort sagen? Das es überhaupt keine Unterschiede zwischen Kulturen gibt? Das jeder Mensch die gleichen Traditionen und Wertevorstellungen besitzt?


JFK hat geschrieben:(29 Jul 2018, 19:06)

Wie kommt das dann, das TT und andere aus deiner "Kultur" mehr Werte mit mir Teilen als mit dir?


Polibu hat geschrieben:(29 Jul 2018, 19:20)

Linksradikale sind den Migranten generell zugeneigt. Negative Aspekte werden einfach ausgeblendet.
JFK
Beiträge: 9013
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Deutsch-Türken, Türkisch-Deutsche, Türken, oder doch Deutsche?

Beitragvon JFK » So 29. Jul 2018, 18:33

Polibu hat geschrieben:(29 Jul 2018, 19:30)

Irgendwann wird der gesunde Menschenverstand schon wieder Einzug halte. Ist alles nur eine Frage der Zeit.


"Der Gesunde Menschenverstand" hatte seine glorreichen 12 Jahre, hat dir das nicht gereicht?
Lamasshu
Beiträge: 165
Registriert: Mi 27. Jun 2018, 18:34

Re: Deutsch-Türken, Türkisch-Deutsche, Türken, oder doch Deutsche?

Beitragvon Lamasshu » So 29. Jul 2018, 18:34

think twice hat geschrieben:(29 Jul 2018, 18:54)

Selbst wenn es so wäre, wären es immer noch mehr Erfahrungen als die, die du in deinem ostdeutschen Kuhkaff gemacht hast.


...das sich Berlin nennt. Ach TT jetzt sei doch nicht sauer, irgendwann wirst auch du es verstehen ;).
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Deutsch-Türken, Türkisch-Deutsche, Türken, oder doch Deutsche?

Beitragvon Polibu » So 29. Jul 2018, 18:34

JFK hat geschrieben:(29 Jul 2018, 19:33)

"Der Gesunde Menschenverstand" hatte seine glorreichen 12 Jahre, hat dir das nicht gereicht?


Deine Hetze interessiert mich nicht.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Deutsch-Türken, Türkisch-Deutsche, Türken, oder doch Deutsche?

Beitragvon Polibu » So 29. Jul 2018, 18:37

JFK hat geschrieben:(29 Jul 2018, 19:32)

Dann versuch doch mal den kontext einzubeziehen, wenn du schon überall deinen Schwachsinn einwerfen musst.


Dass Linksradikale euch Migranten uneingeschränkt den Hintern kriechen hat nichts mit Kultur zu tun. Und es ist ja auch nicht so, dass Migranten die Linksradikalen schätzen. Sie sind nur Mittel zum Zweck und werden als Idioten angesehen. Also eine gemeinsame Kultur gibt es nicht zwischen Migranten und verwirrten Deutschen.
JFK
Beiträge: 9013
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Deutsch-Türken, Türkisch-Deutsche, Türken, oder doch Deutsche?

Beitragvon JFK » So 29. Jul 2018, 18:40

Polibu hat geschrieben:(29 Jul 2018, 19:37)

Dass Linksradikale euch Migranten uneingeschränkt den Hintern kriechen.


Und "euch" nicht? :(
Lamasshu
Beiträge: 165
Registriert: Mi 27. Jun 2018, 18:34

Re: Deutsch-Türken, Türkisch-Deutsche, Türken, oder doch Deutsche?

Beitragvon Lamasshu » So 29. Jul 2018, 18:41

think twice hat geschrieben:(29 Jul 2018, 18:58)

Brav gegoogelt. Und nun sagst du mir noch, was deine angelesenen Weisheiten über meuchelnde Jungs vom IS mit Deutschtürken in Deutschland zu tun haben.


Zweierlei. Um die a) zu verdeutlichen, dass unterschiedliche Kulturen auch unterschiedliche Vorstellungen vom Leben haben und diese manchmal inkompatibel sind und b) das viele Türken eben auch Muslime sind und mit den Zielen des IS sympathisieren, u.a. Errichtung eines Islamischen Gottesstaates. Sry, so sind leider die Fakten. Allerdings, um dich zu beruhigen, die Statistiken differenzieren nicht zwischen türkischen und arabischen Muslimen. Also dein Ehemann ist nicht gemeint, keine Sorge.
Lamasshu
Beiträge: 165
Registriert: Mi 27. Jun 2018, 18:34

Re: Deutsch-Türken, Türkisch-Deutsche, Türken, oder doch Deutsche?

Beitragvon Lamasshu » So 29. Jul 2018, 18:42

JFK hat geschrieben:(29 Jul 2018, 19:06)

Wie kommt das dann, das TT und andere aus deiner "Kultur" mehr Werte mit mir Teilen als mit dir?


Wie kommt das dann, dass du die Hauptschule nicht geschafft hast?
JFK
Beiträge: 9013
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Deutsch-Türken, Türkisch-Deutsche, Türken, oder doch Deutsche?

Beitragvon JFK » So 29. Jul 2018, 18:44

Lamasshu hat geschrieben:(29 Jul 2018, 19:42)

Wie kommt das dann, dass du die Hauptschule nicht geschafft hast?


Hab ich nicht? Ich meine schon, und heute ist das ehh irrelevant, wenn du mir gegenüber sitzt und nach einem Job frägst.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Deutsch-Türken, Türkisch-Deutsche, Türken, oder doch Deutsche?

Beitragvon Polibu » So 29. Jul 2018, 18:45

JFK hat geschrieben:(29 Jul 2018, 19:44)

Hab ich nicht? Ich meine schon, und heute ist das ehh irrelevant, wenn du mir gegenüber sitzt und nach einem Job frägst.


Wer frägt hier wen? :D
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Deutsch-Türken, Türkisch-Deutsche, Türken, oder doch Deutsche?

Beitragvon Keoma » So 29. Jul 2018, 18:45

JFK hat geschrieben:(29 Jul 2018, 19:42)

Mich schon, als Deutscher Jude interessiert mich was passiert wenn meine Schutzpatron Merkel und die Christliche Uniom durch den "gesunden Menschenverstand" ersetzt wird.

Deutscher Jude?
Hättest du wohl gerne.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 2209
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Deutsch-Türken, Türkisch-Deutsche, Türken, oder doch Deutsche?

Beitragvon Vongole » So 29. Jul 2018, 18:48

JFK hat geschrieben:(29 Jul 2018, 19:42)

Mich schon, als Deutscher Jude interessiert mich was passiert wenn meine Schutzpatron Merkel und die Christliche Uniom durch den "gesunden Menschenverstand" ersetzt wird.


Große Güte, jfk, von dir ist man ja einiges gewohnt, aber das geht zu weit. :mad2:
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Deutsch-Türken, Türkisch-Deutsche, Türken, oder doch Deutsche?

Beitragvon think twice » So 29. Jul 2018, 18:52

Lamasshu hat geschrieben:(29 Jul 2018, 19:34)

...das sich Berlin nennt. Ach TT jetzt sei doch nicht sauer, irgendwann wirst auch du es verstehen ;).

In Berlin? Kannst du dich an einen unserer ersten Dialoge erinnern? Als du rumgenoelt hast, wir West-Nazis würden euch Ossis immer noch als Menschen 2. Klasse ansehen und deshalb hättest du irgendwelche Chancen nicht ergreifen koennen? Und das in Berlin?
Nee, mein Lieber, du bringst jedes Klischee und jede Story, wie sie sich dort erzählen, wo man noch nie einen Ausländer gesehen hat. Du kannst ja nicht mal Araber von Türken unterscheiden.
#wirsindmehr
JFK
Beiträge: 9013
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Deutsch-Türken, Türkisch-Deutsche, Türken, oder doch Deutsche?

Beitragvon JFK » So 29. Jul 2018, 18:53

Vongole hat geschrieben:(29 Jul 2018, 19:48)

Große Güte, jfk, von dir ist man ja einiges gewohnt, aber das geht zu weit. :mad2:


Warum denn nicht, ich solidarisier mich ich doch nur.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Deutsch-Türken, Türkisch-Deutsche, Türken, oder doch Deutsche?

Beitragvon Keoma » So 29. Jul 2018, 18:56

Tobt euch noch ein wenig aus, hier ist eh bald zu.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste