ZDJ warnt vor Tragen der Kippa

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11076
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: ZDJ warnt vor Tragen der Kippa

Beitragvon Cat with a whip » Di 24. Apr 2018, 09:46

Wieder ein typischer Deppen-Thread unter Weglassung der Information. Der ZDJ hat natürlich nicht vor Tragen der Kippa gewarnt. Schuster sagte im RBB Inforadio „Ein Verstecken ist nicht der richtige Weg. Die Frage ist, ob es tatsächlich sinnvoll ist, sich in Problemvierteln, in Vierteln mit einem hohen muslimischen Anteil als Jude durch das Tragen der Kippa zu erkennen zu geben, oder ob man da besser eine andere Kopfbedeckung trägt“. Damit meinte er konkret das risiko als Einzelperson in Problemviertel zu gehen. Er meint aber auch dagegen genau das Gegenteil des Versteckens und das Nichttragen der Kippa, sondern den offensiven Umgang mit dem Antisemitismus.

Und das wird derzeit auch so gemacht, denn es gibt bereits solidarische Aktionen mit Tragen der Kippa. Ebenso hat sich einer der Muslimische Dachverände gegen die muslimischen Antisemiten gewandt. Es wird Zeit dass hier mal den Antisemiten Dampf unter dem Hintern gemacht wird. Nur braucht ma da am allerwenigsten die üblichen Dampfplauderer ala Druffhauen.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20478
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: ZDJ warnt vor Tragen der Kippa

Beitragvon H2O » Di 24. Apr 2018, 09:49

schokoschendrezki hat geschrieben:(24 Apr 2018, 10:39)

Ich habe schon an Abendmahlsgottesdiensten teilgenommen, bei denen ganz gezielt nur Brot und kein Wein gereicht wurde, um die Teilnahme auch von Nicht-Christen unproblematisch zu machen ... ist aber, glaube ich, ein anderes Thema.


Um das Thema herum wird auch mehr geredet als überlegt. Das können wir beiden aber nicht ändern.
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20478
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: ZDJ warnt vor Tragen der Kippa

Beitragvon H2O » Di 24. Apr 2018, 09:58

Cat with a whip hat geschrieben:(24 Apr 2018, 10:46)

Wieder ein typischer Deppen-Thread unter Weglassung der Information. Der ZDJ hat natürlich nicht vor Tragen der Kippa gewarnt. Schuster sagte im RBB Inforadio „Ein Verstecken ist nicht der richtige Weg. Die Frage ist, ob es tatsächlich sinnvoll ist, sich in Problemvierteln, in Vierteln mit einem hohen muslimischen Anteil als Jude durch das Tragen der Kippa zu erkennen zu geben, oder ob man da besser eine andere Kopfbedeckung trägt“. Damit meinte er konkret das risiko als Einzelperson in Problemviertel zu gehen. Er meint aber auch dagegen genau das Gegenteil des Versteckens und das Nichttragen der Kippa, sondern den offensiven Umgang mit dem Antisemitismus.

Und das wird derzeit auch so gemacht, denn es gibt bereits solidarische Aktionen mit Tragen der Kippa. Ebenso hat sich einer der Muslimische Dachverände gegen die muslimischen Antisemiten gewandt. Es wird Zeit dass hier mal den Antisemiten Dampf unter dem Hintern gemacht wird. Nur braucht ma da am allerwenigsten die üblichen Dampfplauderer ala Druffhauen.


Herr Kauder / CDU-Fraktionsvorsitzender im Bundestag hat erneut darauf hingewiesen, daß wir in unseren Schulen und Integrationskursen unsere speziell deutsche Leitkultur vermitteln müssen, und zwar für alle Teilnehmer und Schüler. Diese Leitkultur fordert von allen Bewohnern der Bundesrepublik Gleichberechtigung der Geschlechter, unbedingte Achtung der Menschenrechte eines jeden Mitbürgers, Toleranz im Rahmen des Grundgesetzes, Existenzrecht Israels aus spezifisch deutscher Verantwortung für den Völkermord an Juden als Staatsraison für alle Mitbürger und Mitbewohner.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22793
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: ZDJ warnt vor Tragen der Kippa

Beitragvon ThorsHamar » Di 24. Apr 2018, 10:05

Dieter Winter hat geschrieben:(24 Apr 2018, 09:42)

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 04434.html


Langsam frage ich mich, ob das noch wahr sein kann.

Knapp 80 Jahre nach der "Reichskristallnacht" müssen Juden in Deutschland wieder vor Übergriffen Angst haben, einfach aufgrund der Tatsache, dass sie Juden sind.

WTF läuft hier falsch, in diesem, unserem Lande?


1. Es laufen in Berlin zig Leute mit Kippa herum, völlig normal.
2. Es war EIN Vorfall, der scheisse ist, aber trotzdem in keiner Weise relevant für eine Statistik, ausser, man will aus einem Fall eine "Steigerung um 100%" generieren.
3. Der Täter war kein Deutscher, sondern Ausländer.
4. Der ZDJ hat nicht vor dem Kippatragen gewarnt.
5. Die Reichskristallnacht anzuführen, ist voll daneben.
6. Ich schlage vor, alle Leute tragen Kippa.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: ZDJ warnt vor Tragen der Kippa

Beitragvon Dieter Winter » Di 24. Apr 2018, 10:10

ThorsHamar hat geschrieben:(24 Apr 2018, 11:05)

1. Es laufen in Berlin zig Leute mit Kippa herum, völlig normal.
2. Es war EIN Vorfall, der scheisse ist, aber trotzdem in keiner Weise relevant für eine Statistik, ausser, man will aus einem Fall eine "Steigerung um 100%" generieren.
3. Der Täter war kein Deutscher, sondern Ausländer.
4. Der ZDJ hat nicht vor dem Kippatragen gewarnt.
5. Die Reichskristallnacht anzuführen, ist voll daneben.
6. Ich schlage vor, alle Leute tragen Kippa.


1. Offenbar nicht
2. Ein Fall sind 100% zu viel.
3. Und? Spielt das eine Rolle? Selbst wenn er vom Mars käme, wäre das kein Grund auf ihn loszugehen, weil er eine Kippa trägt.
4. Lies den Artikel!
Er rate Einzelpersonen davon ab, "sich offen mit einer Kippa im großstädtischen Milieu in Deutschland zu zeigen", sagte Schuster dem RBB-Sender Radioeins.
Dieser Rat hat imho schon den Charakter einer Warnung.

5. Das 80. Jubiläumsjahr bietet sich an.
6. Fang schon mal damit an.
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 11653
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: ZDJ warnt vor Tragen der Kippa

Beitragvon schokoschendrezki » Di 24. Apr 2018, 10:17

H2O hat geschrieben:(24 Apr 2018, 10:58)

Herr Kauder / CDU-Fraktionsvorsitzender im Bundestag hat erneut darauf hingewiesen, daß wir in unseren Schulen und Integrationskursen unsere speziell deutsche Leitkultur vermitteln müssen, und zwar für alle Teilnehmer und Schüler. Diese Leitkultur fordert von allen Bewohnern der Bundesrepublik Gleichberechtigung der Geschlechter, unbedingte Achtung der Menschenrechte eines jeden Mitbürgers, Toleranz im Rahmen des Grundgesetzes, Existenzrecht Israels aus spezifisch deutscher Verantwortung für den Völkermord an Juden als Staatsraison für alle Mitbürger und Mitbewohner.


Das ist ein schreiender WIderspruch in sich. Die Auslegung eines Toleranzgebots als speziell deutsche Leitkultur bedeutet letztendlich, es anderen Ländern/Nationen/Völkern als höchstens sekundär, angenommen, unspeziell auszulegen und insofern Intoleranz geradezu einzufordern. Und die Lösung dieses Widerspruchs ist ganz einfach: Sie bsteht in der Vergesetzlichung und Entkulturalisierung solcher Gebote.
Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, Rasse, Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden

Klar und eindeutig steht dieses Gebot im Grundgesetz.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22793
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: ZDJ warnt vor Tragen der Kippa

Beitragvon ThorsHamar » Di 24. Apr 2018, 10:19

Dieter Winter hat geschrieben:(24 Apr 2018, 11:10)

1. Offenbar nicht
2. Ein Fall sind 100% zu viel.
3. Und? Spielt das eine Rolle? Selbst wenn er vom Mars käme, wäre das kein Grund auf ihn loszugehen, weil er eine Kippa trägt.
4. Lies den Artikel!
5. Das 80. Jubiläumsjahr bietet sich an.
6. Fang schon mal damit an.


1. offenbar offensichtlich doch
2. Ja
3. Richtig, aber der Tatort Deutschland ist irrelevant.
4. Habe ich ja
5. Wozu? Um Nazideutschland mit der Bundesrepublik gleichzusetzen?
6. In meinem Kiez ist das unangebracht, denn hier wohnen eine Menge Palästinenser. Und genau diese Umstände meinte auch Herr Schuster.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22793
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: ZDJ warnt vor Tragen der Kippa

Beitragvon ThorsHamar » Di 24. Apr 2018, 10:20

Cat with a whip hat geschrieben:(24 Apr 2018, 10:46)

Wieder ein typischer Deppen-Thread unter Weglassung der Information. Der ZDJ hat natürlich nicht vor Tragen der Kippa gewarnt. Schuster sagte im RBB Inforadio „Ein Verstecken ist nicht der richtige Weg. Die Frage ist, ob es tatsächlich sinnvoll ist, sich in Problemvierteln, in Vierteln mit einem hohen muslimischen Anteil als Jude durch das Tragen der Kippa zu erkennen zu geben, oder ob man da besser eine andere Kopfbedeckung trägt“. Damit meinte er konkret das risiko als Einzelperson in Problemviertel zu gehen. Er meint aber auch dagegen genau das Gegenteil des Versteckens und das Nichttragen der Kippa, sondern den offensiven Umgang mit dem Antisemitismus.

Und das wird derzeit auch so gemacht, denn es gibt bereits solidarische Aktionen mit Tragen der Kippa. Ebenso hat sich einer der Muslimische Dachverände gegen die muslimischen Antisemiten gewandt. Es wird Zeit dass hier mal den Antisemiten Dampf unter dem Hintern gemacht wird. Nur braucht ma da am allerwenigsten die üblichen Dampfplauderer ala Druffhauen.


:thumbup: das meine ich auch.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 36020
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: ZDJ warnt vor Tragen der Kippa

Beitragvon Liegestuhl » Di 24. Apr 2018, 10:23

ThorsHamar hat geschrieben:(24 Apr 2018, 11:19)
6. In meinem Kiez ist das unangebracht, denn hier wohnen eine Menge Palästinenser. Und genau diese Umstände meinte auch Herr Schuster.


Dann gibt es bei dir sicherlich viele jüdische Straßengangs, die abends Jagd auf Palästinenser machen.

Oder?
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
Dieter Winter
Beiträge: 14811
Registriert: Fr 6. Jan 2012, 22:08

Re: ZDJ warnt vor Tragen der Kippa

Beitragvon Dieter Winter » Di 24. Apr 2018, 10:26

ThorsHamar hat geschrieben:(24 Apr 2018, 11:19)

1. offenbar offensichtlich doch
2. Ja
3. Richtig, aber der Tatort Deutschland ist irrelevant.
4. Habe ich ja
5. Wozu? Um Nazideutschland mit der Bundesrepublik gleichzusetzen?
6. In meinem Kiez ist das unangebracht, denn hier wohnen eine Menge Palästinenser. Und genau diese Umstände meinte auch Herr Schuster.


1. Nö. Wenn es normal ist, dann könnte sich Schuster den Rat, also die Warnung, doch wohl sparen.
2. ....
3. Berlin liegt nun mal (leider) in D.
4. Warum verneinst Du dann die Warnung?
5. Natürlich nicht. Der dahinter stehende "Geist" war aber der Gleiche.
6. Genau das ist ja auch das Problem. Si. Punkt 1. Doch nicht so normal, wie Du suggerieren möchtest. :rolleyes:
Never approach a bull from the front, a horse from the rear, or an idiot from any direction.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22793
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: ZDJ warnt vor Tragen der Kippa

Beitragvon ThorsHamar » Di 24. Apr 2018, 10:30

Liegestuhl hat geschrieben:(24 Apr 2018, 11:23)

Dann gibt es bei dir sicherlich viele jüdische Straßengangs, die abends Jagd auf Palästinenser machen.

Oder?

MOD

Hetze entfernt
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 20478
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: ZDJ warnt vor Tragen der Kippa

Beitragvon H2O » Di 24. Apr 2018, 10:31

schokoschendrezki hat geschrieben:(24 Apr 2018, 11:17)

Das ist ein schreiender WIderspruch in sich. Die Auslegung eines Toleranzgebots als speziell deutsche Leitkultur bedeutet letztendlich, es anderen Ländern/Nationen/Völkern als höchstens sekundär, angenommen, unspeziell auszulegen und insofern Intoleranz geradezu einzufordern. Und die Lösung dieses Widerspruchs ist ganz einfach: Sie bsteht in der Vergesetzlichung und Entkulturalisierung solcher Gebote.

Klar und eindeutig steht dieses Gebot im Grundgesetz.


Den Widerspruch sehe ich nicht. Aber daß einige spezifisch deutsche Juckepunkte noch einmal heraus gehoben werden aus der schützenden Hülle "Grundgesetz", ganz einfach weil sie ansonsten untergehen in vielen anderen Gesetzen, das ist doch gar kein Fehler. Und daß deren besondere Beachtung notwendig ist, das sagt schon die Überschrift dieses Strangs. Die wäre sonst auch ein Widerspruch, wie so vieles im Leben.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70283
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: ZDJ warnt vor Tragen der Kippa

Beitragvon Alexyessin » Di 24. Apr 2018, 10:33

ThorsHamar hat geschrieben:(24 Apr 2018, 11:30)

Der Sinn Deines Postings erschliesst sich mir nicht, Liege.
Für die Jagd auf Palästinenser gibt es doch die IDF. Und die ist nicht in Berlin, jedenfalls offiziell nicht, sondern in den Kriegsgebieten um Israel.
Deshalb sind einige Palästinenser ja hier ...


Erstens macht die IDF keine Jagd auf Palästinenser und zweitens ist das hier unser Land mit unserer speziellen Verantwortung. Und wenn das die Angreifer auf jüdische Mitbürger nicht verstehen wollen gibt´s Knast. Oder dann Abschiebung. Ende der Geschichte.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22793
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: ZDJ warnt vor Tragen der Kippa

Beitragvon ThorsHamar » Di 24. Apr 2018, 10:38

Dieter Winter hat geschrieben:(24 Apr 2018, 11:26)

1. Nö. Wenn es normal ist, dann könnte sich Schuster den Rat, also die Warnung, doch wohl sparen.
2. ....
3. Berlin liegt nun mal (leider) in D.
4. Warum verneinst Du dann die Warnung?
5. Natürlich nicht. Der dahinter stehende "Geist" war aber der Gleiche.
6. Genau das ist ja auch das Problem. Si. Punkt 1. Doch nicht so normal, wie Du suggerieren möchtest. :rolleyes:


1. Noch ist Berlin grösser als die muslimischen Bezirke.
3. Wenn Straftaten von Ausländern begangen werden, ist das wohl kaum dem Staat als ländertypisch anzulasten.
4. Weil Schuster seine Äusserung speziell adressiert hat und der Strangtitel daraus eine allgemeine Gültigkeit suggerieren will.
5. also Gleichsetzung
6. Schuster hat die muslimischen Ghettos gemeint. Und damit hat er Recht!
Solche Vorsichtsmassnahmen sind in diesen Bezirken auch nicht nur für Juden mit Kippa, sondern auch für jeden anderen Menschen eine vernünftige Idee.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Julian
Beiträge: 7521
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: ZDJ warnt vor Tragen der Kippa

Beitragvon Julian » Di 24. Apr 2018, 10:40

Alexyessin hat geschrieben:(24 Apr 2018, 11:33)

Erstens macht die IDF keine Jagd auf Palästinenser und zweitens ist das hier unser Land mit unserer speziellen Verantwortung. Und wenn das die Angreifer auf jüdische Mitbürger nicht verstehen wollen gibt´s Knast. Oder dann Abschiebung. Ende der Geschichte.


Wieso soll der Angreifer in den Knast gehen? Das Schlagen mit einem Gürtel erfüllt noch nicht einmal den Tatbestand der gefährlichen, sondern lediglich der einfachen Körperverletzung. Abgeschoben kann er auch nicht, er kommt ja aus Syrien, und dahin wird nicht abgeschoben, weil Leute wie du es so wollen.

Und so geht die Geschichte weiter, sie endet keinesfalls.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70283
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: ZDJ warnt vor Tragen der Kippa

Beitragvon Alexyessin » Di 24. Apr 2018, 10:43

Julian hat geschrieben:(24 Apr 2018, 11:40)

Wieso soll der Angreifer in den Knast gehen? Das Schlagen mit einem Gürtel erfüllt noch nicht einmal den Tatbestand der gefährlichen, sondern lediglich der einfachen Körperverletzung.


Aus niederen Beweggründen, Julian...... :thumbup:
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22793
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: ZDJ warnt vor Tragen der Kippa

Beitragvon ThorsHamar » Di 24. Apr 2018, 10:43

Alexyessin hat geschrieben:(24 Apr 2018, 11:33)

Erstens macht die IDF keine Jagd auf Palästinenser und zweitens ist das hier unser Land mit unserer speziellen Verantwortung. Und wenn das die Angreifer auf jüdische Mitbürger nicht verstehen wollen gibt´s Knast. Oder dann Abschiebung. Ende der Geschichte.


Erstens: http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/243746

Zweitens: Es gibt in Berlin keine Banden, die Jagd auf Juden machen.
Drittens: Der Angegriffene war ja kein Jude und hat somit selbst erlebt, wie es ist, wenn man gehasst wird ....
Vielleicht nimmt er ja was mit nach Israel.
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70283
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: ZDJ warnt vor Tragen der Kippa

Beitragvon Alexyessin » Di 24. Apr 2018, 10:49

ThorsHamar hat geschrieben:(24 Apr 2018, 11:43)

Zweitens: Es gibt in Berlin keine Banden, die Jagd auf Juden machen.


Wo habe ich das behauptet?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 22793
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: ZDJ warnt vor Tragen der Kippa

Beitragvon ThorsHamar » Di 24. Apr 2018, 10:52

Alexyessin hat geschrieben:(24 Apr 2018, 11:49)

Wo habe ich das behauptet?


Gar nicht, Du hast Dich in meine Unterhaltung mit Liege eingemischt und der hat geschrieben: "Dann gibt es bei dir sicherlich viele jüdische Straßengangs, die abends Jagd auf Palästinenser machen."
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70283
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: ZDJ warnt vor Tragen der Kippa

Beitragvon Alexyessin » Di 24. Apr 2018, 10:53

ThorsHamar hat geschrieben:(24 Apr 2018, 11:52)

Gar nicht,


Dann solltest du es nicht einfach behaupten.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste