Das Kabinett Merkel IV

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
John Galt
Beiträge: 14664
Registriert: So 1. Jun 2008, 22:44
Benutzertitel: No Gods or Kings. Only Man.

Re: Das Kabinett Merkel IV

Beitragvon John Galt » Mo 12. Mär 2018, 16:24

Transsexuelle sind in der Bundesregierung unterrepräsentiert, aber vielleichtet outet sich Altmaier ja endlich mal.
Civilization is the progress toward a society of privacy. The savage’s whole existence is public, ruled by the laws of his tribe. Civilization is the process of setting man free from men.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Das Kabinett Merkel IV

Beitragvon Senexx » Mo 12. Mär 2018, 16:59

Alexyessin hat geschrieben:(12 Mar 2018, 10:43)

Natürlich Frau von der Leyen. Hat ja den Job schon vier Jahre gemacht. Nicht wahr :)

Fahnenflucht

Rüstungsstaatssekretärin flieht

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 97670.html

Bundeswehr, wohl nicht reformierbar. Mit einer unfähigen Ministerin. Jetzt soll wieder ein Militär für Beschaffung verantwortlich werden. Gute Nacht.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 32195
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Das Kabinett Merkel IV

Beitragvon JJazzGold » Mo 12. Mär 2018, 17:50

Senexx hat geschrieben:(12 Mar 2018, 16:59)

Fahnenflucht

Rüstungsstaatssekretärin flieht

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 97670.html

Bundeswehr, wohl nicht reformierbar. Mit einer unfähigen Ministerin. Jetzt soll wieder ein Militär für Beschaffung verantwortlich werden. Gute Nacht.



Haben Sie den Artikel gelesen?
Von "nicht reformierbar" steht nichts im Artikel, sondern:


"Dass Suder nicht ewig im Wehrressort bleiben würde, war absehbar. Suder sagte über ihre Erfahrung als Top-Beraterin, eine Reform einer Riesenorganisation wie der Bundeswehr dauere mindestens sieben Jahre. "

Von "Flucht" steht auch nichts in dem Artikel, sondern:

Schon seit Monaten gab es im Wehrressort Gerüchte um Suder. Nun heißt es im Verteidigungsministerium, Suder wolle eine längere Auszeit nehmen und sich mehr Zeit für die Familie nehmen. Mit ihrer Frau, der früheren HSV-Managerin Katja Kraus, hat sie im Herbst 2016 ein Kind bekommen. Seit Monaten pendelt Suder deswegen per ICE zwischen Berlin und Hamburg, dem Lebensmittelpunkt ihrer Familie.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Das Kabinett Merkel IV

Beitragvon Provokateur » Mo 12. Mär 2018, 17:52

Suder war eine der wenigen Kompetenten. Dass sie geht, ist ein herber Schlag.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Das Kabinett Merkel IV

Beitragvon Boraiel » Mo 12. Mär 2018, 18:56

Senexx hat geschrieben:(12 Mar 2018, 16:59)

Fahnenflucht

Rüstungsstaatssekretärin flieht

http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 97670.html

Bundeswehr, wohl nicht reformierbar. Mit einer unfähigen Ministerin. Jetzt soll wieder ein Militär für Beschaffung verantwortlich werden. Gute Nacht.

Es zeugt gerade nicht von Unfähigkeit, dass die Ministerin in der Lage und Willens war so jemanden anzuheuern.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Das Kabinett Merkel IV

Beitragvon Senexx » Mo 12. Mär 2018, 20:58

JJazzGold hat geschrieben:(12 Mar 2018, 17:50)

Haben Sie den Artikel gelesen?
Von "nicht reformierbar" steht nichts im Artikel, sondern:


"Dass Suder nicht ewig im Wehrressort bleiben würde, war absehbar. Suder sagte über ihre Erfahrung als Top-Beraterin, eine Reform einer Riesenorganisation wie der Bundeswehr dauere mindestens sieben Jahre. "

Von "Flucht" steht auch nichts in dem Artikel, sondern:

Schon seit Monaten gab es im Wehrressort Gerüchte um Suder. Nun heißt es im Verteidigungsministerium, Suder wolle eine längere Auszeit nehmen und sich mehr Zeit für die Familie nehmen. Mit ihrer Frau, der früheren HSV-Managerin Katja Kraus, hat sie im Herbst 2016 ein Kind bekommen. Seit Monaten pendelt Suder deswegen per ICE zwischen Berlin und Hamburg, dem Lebensmittelpunkt ihrer Familie.

Das sind so die Sprachregelungen, mit denen man Scheitern kaschiert.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 32195
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Das Kabinett Merkel IV

Beitragvon JJazzGold » Mo 12. Mär 2018, 21:33

Senexx hat geschrieben:(12 Mar 2018, 20:58)

Das sind so die Sprachregelungen, mit denen man Scheitern kaschiert.


Nachdem ich zwei Konzernreformen mitgetragen habe, erscheint mir die Zeitangabe von “mindestens sieben Jahren“ realistisch. Ebenso wie der Wunsch, sein Kind aufwachsen zu sehen.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33764
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Das Kabinett Merkel IV

Beitragvon DarkLightbringer » Mo 12. Mär 2018, 22:13

Die feierliche Unterzeichnung des Koalitionsvertrages hob zugleich die Überschriften der neuen Regierung hervor - Aufbruch, Dynamik und Zusammenhalt.

>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9033
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Das Kabinett Merkel IV

Beitragvon Marmelada » Di 13. Mär 2018, 01:21

Yeah, Olaf Aufbruch, Angela Dynamik und Horst Zusammenhalt.
Benutzeravatar
Watchful_Eye
Moderator
Beiträge: 2892
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Das Kabinett Merkel IV

Beitragvon Watchful_Eye » Di 13. Mär 2018, 01:25

Marmelada hat geschrieben:(13 Mar 2018, 01:21)

Yeah, Olaf Aufbruch, Angela Dynamik und Horst Zusammenhalt.

Wer denkt bei dem Wort "Dynamik" nicht an Angela Merkel? :?
"In a world where I feel so small, I can't stop thinking big." (Rush - Caravan)

Mod im Feedback- und Asienforum.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 32195
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Das Kabinett Merkel IV

Beitragvon JJazzGold » Di 13. Mär 2018, 08:01

DarkLightbringer hat geschrieben:(12 Mar 2018, 22:13)

Die feierliche Unterzeichnung des Koalitionsvertrages hob zugleich die Überschriften der neuen Regierung hervor - Aufbruch, Dynamik und Zusammenhalt.



“Heimatmuseum“ - das spricht für Bewahren und nicht für Aufbruch.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33764
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Das Kabinett Merkel IV

Beitragvon DarkLightbringer » Di 13. Mär 2018, 14:16

JJazzGold hat geschrieben:(13 Mar 2018, 08:01)

“Heimatmuseum“ - das spricht für Bewahren und nicht für Aufbruch.

Nicht, wenn man darunter die atmende Heimat versteht. ;) Die Verbesserung der Lebensumstände im ländlichen Raum ist so eine spezielle Aufgabenstellung, die kaum ohne Veränderungen auskommen wird. Ganz zu schweigen von den urbanen Vierteln.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Das Kabinett Merkel IV

Beitragvon Boraiel » Di 13. Mär 2018, 14:20

DarkLightbringer hat geschrieben:(13 Mar 2018, 14:16)

Nicht, wenn man darunter die atmende Heimat versteht. ;) Die Verbesserung der Lebensumstände im ländlichen Raum ist so eine spezielle Aufgabenstellung, die kaum ohne Veränderungen auskommen wird. Ganz zu schweigen von den urbanen Vierteln.

Die Lebensqualität ist jedenfalls in NRW in vielen Regionen auf dem Land höher als in den Städten. Der Fokus sollte daher auf die (Groß-)Städte gelegt werden und nicht andersrum. Das mag aber im Osten Deutschlands z.B. anders sein.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71584
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Das Kabinett Merkel IV

Beitragvon Alexyessin » Di 13. Mär 2018, 14:22

Boraiel hat geschrieben:(13 Mar 2018, 14:20)

Die Lebensqualität ist jedenfalls in NRW in vielen Regionen auf dem Land höher als in den Städten. Der Fokus sollte daher auf die (Groß-)Städte gelegt werden und nicht andersrum. Das mag aber im Osten Deutschlands z.B. anders sein.


Es kommt darauf an, was jeder spezifisch unter Lebensqualität versteht. In der Gemeinde Ober- und Unterbachern, gerade einmal 16 Kilometer von München entfernt hast du teilweise kein Netz und große Probleme mit dem Internet. ;)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7157
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Das Kabinett Merkel IV

Beitragvon Ein Terraner » Di 13. Mär 2018, 14:27

Die Mortler bleibt Drogenbeauftragte und darf sich die nächsten 4 Jahre wieder blöd stellen und Bierwerbung machen.

https://www.br.de/radio/bayern2/sendung ... ng100.html
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 33764
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Das Kabinett Merkel IV

Beitragvon DarkLightbringer » Di 13. Mär 2018, 14:31

Boraiel hat geschrieben:(13 Mar 2018, 14:20)

Die Lebensqualität ist jedenfalls in NRW in vielen Regionen auf dem Land höher als in den Städten. Der Fokus sollte daher auf die (Groß-)Städte gelegt werden und nicht andersrum. Das mag aber im Osten Deutschlands z.B. anders sein.

Jedenfalls verlautete bereits, es werde NICHT um Lederhosen und Dirndl gehen. Das ist doch mal ein Ansatz.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
Benutzeravatar
Europa2050
Beiträge: 3813
Registriert: Di 4. Mär 2014, 08:38
Benutzertitel: Kein Platz für Nationalismus

Re: Das Kabinett Merkel IV

Beitragvon Europa2050 » Di 13. Mär 2018, 15:57

Boraiel hat geschrieben:(13 Mar 2018, 14:20)

Die Lebensqualität ist jedenfalls in NRW in vielen Regionen auf dem Land höher als in den Städten. Der Fokus sollte daher auf die (Groß-)Städte gelegt werden und nicht andersrum. Das mag aber im Osten Deutschlands z.B. anders sein.


Wenn die Lebensqualität am Land höher wäre als in den Städten, hätten wir dort keinen Wohnungleerstand und in den Städten kein Problem mit den Mieten und keine Notwendigkeit für Mietpreisbremsen etc.

Eine Förderung des ländlichen Raumes würde viele Probleme lösen. Wenn Seehofer das hinbekommen sollte (man bemerke den Konjunktiv!) hat er wirklich was geleistet.
Nationalismus lehrt Dich,
stolz auf Dinge zu sein, die Du nie getan hast und
Leute zu hassen, denen Du nie begegnet bist.
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Das Kabinett Merkel IV

Beitragvon Boraiel » Di 13. Mär 2018, 16:10

Europa2050 hat geschrieben:(13 Mar 2018, 15:57)

Wenn die Lebensqualität am Land höher wäre als in den Städten, hätten wir dort keinen Wohnungleerstand und in den Städten kein Problem mit den Mieten und keine Notwendigkeit für Mietpreisbremsen etc.

Eine Förderung des ländlichen Raumes würde viele Probleme lösen. Wenn Seehofer das hinbekommen sollte (man bemerke den Konjunktiv!) hat er wirklich was geleistet.

Ich würde das anders sehen. U.a. weil es in den Städten an gutem und günstigen Wohnraum mangelt, ist die Lebensqualität auf dem Lande höher, da dieser dort häufig vorhanden ist. Der Abriss und Neubau von Wohnungen oder auch mal ganzer Viertel in deutschen Städten ist nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. In Aachen steht gefühlt ein Drittel aller Häuser unter Denkmalschutz, auf dieser Weg behalten wir halt minderwertigen und teuren Wohnraum in den Städten.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 71584
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Phönix
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Das Kabinett Merkel IV

Beitragvon Alexyessin » Di 13. Mär 2018, 16:34

Boraiel hat geschrieben:(13 Mar 2018, 16:10)

Ich würde das anders sehen. U.a. weil es in den Städten an gutem und günstigen Wohnraum mangelt, ist die Lebensqualität auf dem Lande höher,


Weniger Ärzte, schlechtes Internet, weniger Schulauswahl, weniger Kindergartenplätze, mehr Soziale Überwachung, mehr sozialer Druck. Also ich kenn beide Seiten, kann aber nicht sagen, das die Landlebqualität wirklich höher wäre.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 4040
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: Let’s rule the world.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Das Kabinett Merkel IV

Beitragvon Boraiel » Di 13. Mär 2018, 16:45

Alexyessin hat geschrieben:(13 Mar 2018, 16:34)

Weniger Ärzte, schlechtes Internet, weniger Schulauswahl, weniger Kindergartenplätze, mehr Soziale Überwachung, mehr sozialer Druck. Also ich kenn beide Seiten, kann aber nicht sagen, das die Landlebqualität wirklich höher wäre.

Mit Landleben meinte ich ehrlich gesagt auch nicht den vereinzelten Bauernhof oder das Dorf mit 15 Einwohnern. Gemeinden und Städte in NRW mit 2000-20000 Einwohner, sowie die Vorstädte bieten meines Erachtens in der Regel eine höhere Lebensqualität als Großstädte. Für gute Ärtze muss halt mal weiter fahren, aber da muss man ja eigentlich selten hin. Internet gibt es inzwischen auch Glasfaser bei uns. Die Schulauswahl ist geringer, aber die Qualität tendenziell immer höher. Weniger Kindergartenplätze glaub ich nicht. Mehr soziale Überwachung stimmt, sozialen Druck würde ich eher weniger sagen, wobei mir nicht klar ist, ob wir beide dasselbe darunter verstehen.
Libertas veritasque.
Lesen und verstehen: http://www.feynmanlectures.caltech.edu/I_01.html

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Baidu [Spider] und 6 Gäste