Sollte Merkel als CDU-Vorsitzende gehen müssen?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Sollte Merkel weiterhin Vorsitzende der CDU bleiben?

Ja
18
41%
Nein
26
59%
 
Abstimmungen insgesamt: 44
Benutzeravatar
H2O
Moderator
Beiträge: 18219
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Sollte Merkel als CDU-Vorsitzende gehen müssen?

Beitragvon H2O » Fr 5. Jan 2018, 10:31

Dampflok94 hat geschrieben:(05 Jan 2018, 09:51)

Warum wären Neuwahlen eine Katastrophe? Der Begriff scheint mir doch arg übertrieben zu sein.


Ich denke schon, daß es eine schlimme Fehlleistung ist, wenn demokratische Parteien sich nach Wahlen nicht auf eine arbeitsfähige Regierung einigen können. Nach wie vielen Wahlwiederholungen würden Sie nicht mehr zur Wahl gehen?
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12173
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Sollte Merkel als CDU-Vorsitzende gehen müssen?

Beitragvon Dampflok94 » Fr 5. Jan 2018, 10:45

H2O hat geschrieben:(05 Jan 2018, 10:31)

Ich denke schon, daß es eine schlimme Fehlleistung ist, wenn demokratische Parteien sich nach Wahlen nicht auf eine arbeitsfähige Regierung einigen können. Nach wie vielen Wahlwiederholungen würden Sie nicht mehr zur Wahl gehen?

Also bisher steht nicht mal fest, daß wir überhaupt nur eine Neuwahl bekommen. Kommt diese, dann fände ich das unschön aber mehr auch nicht. Sollte eine zweite oder dritte Neuwahl notwendig sein, dann würde auch ich beunruhigt sein. Aber auch erst dann. Denn grundsätzlich sind Wahlen in einer Demokratie nichts schlimmes.

Die Begrifflichkeit Schlimme Fehlleistung finde ich übrigens durchaus verständlich. Im Gegensatz zur Katastrophe. :)
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4085
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Sollte Merkel als CDU-Vorsitzende gehen müssen?

Beitragvon Antonius » Fr 5. Jan 2018, 10:46

Dampflok94 hat geschrieben:(05 Jan 2018, 09:51)

Warum wären Neuwahlen eine Katastrophe? Der Begriff scheint mir doch arg übertrieben zu sein.
Neuwahlen eine Katastrophe?
Das zwar nicht, aber sie sind gar nicht notwendig.
Es reicht für eine GROKO, allerdings unter Führung der SPD und mit Martin Schulz als Kanzler,
evtl. mit Einschluß der FDP.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12173
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Sollte Merkel als CDU-Vorsitzende gehen müssen?

Beitragvon Dampflok94 » Fr 5. Jan 2018, 10:48

Antonius hat geschrieben:(05 Jan 2018, 10:46)

Neuwahlen eine Katastrophe?
Das zwar nicht, aber sie sind gar nicht notwendig.
Es reicht für eine GROKO, allerdings unter Führung der SPD und mit Martin Schulz als Kanzler,
evtl. mit Einschluß der FDP.

Eine völlig neue Definition der Groko. Eine ohne CDU? :D
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4085
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Sollte Merkel als CDU-Vorsitzende gehen müssen?

Beitragvon Antonius » Fr 5. Jan 2018, 10:54

Dampflok94 hat geschrieben:(05 Jan 2018, 10:48)

Eine völlig neue Definition der Groko. Eine ohne CDU? :D
Offensichtlich ein Mißverständnis.
Ich meine selbstverständlich eine GROKO unter Einschluß der CDU/CSU-Fraktion.
Also, die Fraktionen der SPD, der CDU/CSU und evtl. der FDP bilden die neue Regierung,
und Schulz wird Kanzler. :cool:
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12173
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Sollte Merkel als CDU-Vorsitzende gehen müssen?

Beitragvon Dampflok94 » Fr 5. Jan 2018, 11:08

Antonius hat geschrieben:(05 Jan 2018, 10:54)

Offensichtlich ein Mißverständnis.
Ich meine selbstverständlich eine GROKO unter Einschluß der CDU/CSU-Fraktion.
Also, die Fraktionen der SPD, der CDU/CSU und evtl. der FDP bilden die neue Regierung,
und Schulz wird Kanzler. :cool:

Und wovon träumst Du nachts? :cool:
Was sollte die CDU/CSU reiten auf den Kanzlerposten zu verzichten? Und warum sollte die FDP einer solchen Regierung beitreten, in der sie nicht gebraucht wird? In der sie also nix durchsetzen kann?
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
Benutzeravatar
Antonius
Beiträge: 4085
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 22:57
Benutzertitel: SURSUM CORDA
Wohnort: BRD

Re: Sollte Merkel als CDU-Vorsitzende gehen müssen?

Beitragvon Antonius » Fr 5. Jan 2018, 11:41

Dampflok94 hat geschrieben:(05 Jan 2018, 11:08)

Was sollte die CDU/CSU reiten auf den Kanzlerposten zu verzichten?
Weil sie sich sonst auf Neuwahlen mit ungewissem Ausgang einlassen müßte.
Die CDU/CSU hat immerhin bei den letzten Wahlen die stärksten Stimmenverluste seit jeher hinnehmen müssen;
und diese könnten bei Neuwahlen noch zunehmen.

Dampflok94 hat geschrieben:(05 Jan 2018, 11:08)
Und warum sollte die FDP einer solchen Regierung beitreten, in der sie nicht gebraucht wird? In der sie also nix durchsetzen kann?
Die neue Regierung unter Kanzler Schulz könnte auch ohne die FDP gebildet werden.
SAPERE AUDE - Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant (1724-1804)
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12173
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Sollte Merkel als CDU-Vorsitzende gehen müssen?

Beitragvon Dampflok94 » Fr 5. Jan 2018, 12:16

Antonius hat geschrieben:(05 Jan 2018, 11:41)

Weil sie sich sonst auf Neuwahlen mit ungewissem Ausgang einlassen müßte.

Ein Glück, dies gilt für die SPD ja überhaupt nicht. :D

Also mal ernsthaft. Das wird in der CDU niemand erwägen. Dann lieber Neuwahlen. Mit welchem Kanzlerkandidaten auch immer.
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast