Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23673
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon jack000 » Mi 30. Aug 2017, 08:40

Flüchtlinge fallen was das Gesundheitswesen betrifft weniger durch Zahlungen von Beiträgen in die Krankenkassen als durch das Mitbringen hier quasi nicht mehr existierenden Krankheiten, sowie ein entsprechendes Benehmen in Krankenhäusern auf:

In die Staaten wo die Problemfälle herkommen kann häufig nicht abgeschoben werden, da es organisatorische Probleme gibt. Daher werden das immer mehr. Die Krankenhäuser verändern sich nun auch und werden auch religiöser.
=> Wird das Gesundheitssystem diese Patienten langfristig stemmen können?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Merkel_Unser
Beiträge: 847
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 20:33

Beitragvon Merkel_Unser » Mi 30. Aug 2017, 08:48

Spürbar ist zumindest, dass die Qualität in vielen Krankenhäusern merklich nachlässt. Viele kommen aus Krankenhäusern kränker raus, als sie reingekommen sind. Es ist schon paradox, dass man Krankenhäuser als Risikopatient mittlerweile wie die Pest meiden sollte.

Ist ja auch eine logische Konsequenz, wenn man Millionen von Neubürgern zusätzlich kostenlos versorgen muss. Dazu passt, dass die Krankenkassenbeiträge wohl stark steigen werden:

http://www.focus.de/finanzen/versicheru ... 38217.html
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3241
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon Unité 1 » Mi 30. Aug 2017, 08:51

Unseren täglichen Flüchtlingsstrang gib uns heut - ohhmmmmmmm.

btw: ich wusste vor dem Anklicken, dass es um TBC gehen wird. Flüchtlinge sind unser Unglück. Immer weiter fleißig wiederholen jack.
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
hafenwirt
Beiträge: 7629
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21
Wohnort: politopia.de

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon hafenwirt » Mi 30. Aug 2017, 08:57

Unité 1 hat geschrieben:(30 Aug 2017, 09:51)

Unseren täglichen Flüchtlingsstrang gib uns heut - ohhmmmmmmm.

btw: ich wusste vor dem Anklicken, dass es um TBC gehen wird. Flüchtlinge sind unser Unglück. Immer weiter fleißig wiederholen jack.


Eigentlich nur verwunderlich, dass es nicht unter "Innere Sicherheit" gepostet wurde.

PS: Danke an den Melder, wer auch immer es war.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20600
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon ThorsHamar » Mi 30. Aug 2017, 08:58

jack000 hat geschrieben:(30 Aug 2017, 09:40)

Flüchtlinge fallen was das Gesundheitswesen betrifft weniger durch Zahlungen von Beiträgen in die Krankenkassen als durch das Mitbringen hier quasi nicht mehr existierenden Krankheiten, sowie ein entsprechendes Benehmen in Krankenhäusern auf:

In die Staaten wo die Problemfälle herkommen kann häufig nicht abgeschoben werden, da es organisatorische Probleme gibt. Daher werden das immer mehr. Die Krankenhäuser verändern sich nun auch und werden auch religiöser.
=> Wird das Gesundheitssystem diese Patienten langfristig stemmen können?


Ein schönes Beispiel für die Gesamtproblematik in allen Nuancen: Hass wegen Sossen für Christen und Moslems und das in einem Krankenhaus, wo man eben vor dem Tod gerettet wird ...
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20600
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon ThorsHamar » Mi 30. Aug 2017, 08:58

hafenwirt hat geschrieben:(30 Aug 2017, 09:57)

Eigentlich nur verwunderlich, dass es nicht unter "Innere Sicherheit" gepostet wurde.

PS: Danke an den Melder, wer auch immer es war.


Was ist das? IM Teddy?
gödelchen
Beiträge: 924
Registriert: Mi 21. Dez 2016, 20:05

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon gödelchen » Mi 30. Aug 2017, 09:05

Unité 1 hat geschrieben:(30 Aug 2017, 09:51)

Unseren täglichen Flüchtlingsstrang gib uns heut - ohhmmmmmmm.

btw: ich wusste vor dem Anklicken, dass es um TBC gehen wird. Flüchtlinge sind unser Unglück. Immer weiter fleißig wiederholen jack.


Ist aber doch so, oder möchtest du das leugnen.

Mein Alterster und mein Jüngster sind Ärzte , die Problematik wird im Gesundheitswesen stark angesprochen und thematisiert, gibt es Seminare zu. Zu deinem Schutz auch.

Über das Benehmen anderer Kulturen in unseren Kliniken können die Verwaltungen Bücher schreiben. Vom Schlagen des Pflegepersonals , über Krawall machen in Clanform auf den Fluren, wenn es nicht nach deren Mütze geht, bis zur Bedrohung von Ärzten, wenn nicht gewünschte Atteste oder Bescheinigungen ausgestellt werden für Gericht oder Sozialamt. Hausverbot für Angehörigen von Patinnen aus dem Kulturkreis ist an der Tagesordnung , nur das Durchsetzen ein Problem.

Also alles im grünen Bereich. :-)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23673
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon jack000 » Mi 30. Aug 2017, 09:07

Unité 1 hat geschrieben:(30 Aug 2017, 09:51)

Unseren täglichen Flüchtlingsstrang gib uns heut - ohhmmmmmmm.

btw: ich wusste vor dem Anklicken, dass es um TBC gehen wird.

Du hast dir das Video nicht angesehen, TBC ist nur 1 Thema dabei.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 23198
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon Adam Smith » Mi 30. Aug 2017, 09:10

ThorsHamar hat geschrieben:(30 Aug 2017, 09:58)

Ein schönes Beispiel für die Gesamtproblematik in allen Nuancen: Hass wegen Sossen für Christen und Moslems und das in einem Krankenhaus, wo man eben vor dem Tod gerettet wird ...

In den Herkunftsländern dürfte es vermutlich viel Gewalt geben.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20600
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon ThorsHamar » Mi 30. Aug 2017, 09:14

Adam Smith hat geschrieben:(30 Aug 2017, 10:10)

In den Herkunftsländern dürfte es vermutlich viel Gewalt geben.


Natürlich, deshalb reisen ja die Gourmets nach Deutschland .... zu Hause kommen sie ja nicht zum Kochen ....
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 10006
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon Keoma » Mi 30. Aug 2017, 09:17

Ich wünsche es jedenfalls keinem, als frisch Operierter in einem Zimmer mit jemandem zu liegen, der bestimmten Migrationshintergrund hat.
Auf der Gyn ist es ebenfalls sehr lustig.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27344
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon JJazzGold » Mi 30. Aug 2017, 09:18

ThorsHamar hat geschrieben:(30 Aug 2017, 10:14)

Natürlich, deshalb reisen ja die Gourmets nach Deutschland .... zu Hause kommen sie ja nicht zum Kochen ....


Das könnte daran liegen, dass Trauerarbeit seine Zeit benötigt.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
gödelchen
Beiträge: 924
Registriert: Mi 21. Dez 2016, 20:05

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon gödelchen » Mi 30. Aug 2017, 09:22

Keoma hat geschrieben:(30 Aug 2017, 10:17)

Ich wünsche es jedenfalls keinem, als frisch Operierter in einem Zimmer mit jemandem zu liegen, der bestimmten Migrationshintergrund hat.
Auf der Gyn ist es ebenfalls sehr lustig.


:-)

Ja, frag mal deinen Frauenarzt..:-)
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 23198
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon Adam Smith » Mi 30. Aug 2017, 09:23

JJazzGold hat geschrieben:(30 Aug 2017, 10:18)

Das könnte daran liegen, dass Trauerarbeit seine Zeit benötigt.

Es könnte auch an der Gewalt liegen.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 10006
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon Keoma » Mi 30. Aug 2017, 09:29

gödelchen hat geschrieben:(30 Aug 2017, 10:22)

:-)

Ja, frag mal deinen Frauenarzt..:-)


Eher meine Ex-Frau.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
JFK
Beiträge: 7445
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon JFK » Mi 30. Aug 2017, 09:31

gödelchen hat geschrieben:(30 Aug 2017, 10:05)



Über das Benehmen anderer Kulturen in unseren Kliniken.......

Also alles im grünen Bereich. :-)


Eher im Brunen bereich, wenn man bedankt das du hier Einzelfälle unter "benehmen anderer Kulturen" verbuchst.

Weitermachen.
JFK
Beiträge: 7445
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon JFK » Mi 30. Aug 2017, 09:37

jack000 hat geschrieben:(30 Aug 2017, 10:07)

Du hast dir das Video nicht angesehen, TBC ist nur 1 Thema dabei.


Seit wann ist YouTube ein Bildungs-Medium?
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27344
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon JJazzGold » Mi 30. Aug 2017, 09:41

Adam Smith hat geschrieben:(30 Aug 2017, 10:23)

Es könnte auch an der Gewalt liegen.


Nicht nur an Gewalt, auch an exzessiver Korruption, die zumeist mit Gewalt einhergeht.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 12827
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon Billie Holiday » Mi 30. Aug 2017, 09:41

Meine Hebamme durfte einem Pulk von 25 Männern und ein paar Frauen sagen, dass im Kreißsaal nur 2 Begleitpersonen zugelassen sind.
Der Tumult und das Palaver waren vom Keller bis zum Dachboden zu hören, die Wöchnerinnen kamen nicht zur Ruhe.
Es waren keine deutschen Männer, die da laut und aggressiv pöbelnd vorm Kreißsaal standen.
Die frisch gebackenen Mütter waren allesamt entsetzt und angeekelt.
:thumbup:
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23673
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon jack000 » Mi 30. Aug 2017, 09:44

JFK hat geschrieben:(30 Aug 2017, 10:37)

Seit wann ist YouTube ein Bildungs-Medium?

Es handelt sich um Spiegel-TV.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Aristide und 2 Gäste