Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 20279
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon relativ » Mi 30. Aug 2017, 13:14

jack000 hat geschrieben:(30 Aug 2017, 13:07)

Google Krankenhäuser + Flüchtlinge, schau mal was da in der Hauptsache für Ergebnisse kommen:
https://www.google.de/search?q=Krankenh ... odhnIm_eNQ
(Da ist in der Suche ja nicht "Gewalt" oder "Probleme", etc... enthalten)
Was soll denn da sonst komen ausser solche Vorkommisse, aber dies beweisst doch keien Alltäglichkeit für jeder deutsche Klinik. Ich könnte zig Dinge die gut oder schlecht sind bei google nachfragen und in den meisten Fällen spuckt google da was aus.


Wieso angeblich? Wenn man egal auf was man schaut immer nur negatives vorfindet, dann sollte in einem Politikforum darüber gesprochen werden dürfen. Und hier geht es nun mal ums Gesundheitswesen.

Dann gib bei google doch mal was positives ein evt. wirst du da auch fündig und musst nicht mehr soviel Trübsahl blasen. ;)

Btw. Die erste Seite bei google, alles Berichte von 2015 und 2016. gerade die Überbelastung bei den Erstuntersuchungen, alles meist 2015 Anfang 2016
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Julian
Beiträge: 4721
Registriert: Di 5. Jan 2016, 00:38

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon Julian » Mi 30. Aug 2017, 13:17

relativ hat geschrieben:(30 Aug 2017, 14:14)

Was soll denn da sonst komen ausser solche Vorkommisse, aber dies beweisst doch keien Alltäglichkeit für jeder deutsche Klinik. Ich könnte zig Dinge die gut oder schlecht sind bei google nachfragen und in den meisten Fällen spuckt google da was aus.



Dann gib bei google doch mal was positives ein evt. wirst du da auch fündig und musst nicht mehr soviel Trübsahl blasen. ;)

Btw. Die erste Seite bei google, alles Berichte von 2015 und 2016. gerade die Überbelastung bei den Erstuntersuchungen, alles meist 2015 Anfang 2016


Dann lies dir doch einmal diesen Artikel aus der Rheinischen Post durch. Da wird ziemlich genau das berichtet, was meiner Erfahrung entspricht.

Respektlosigkeit, Drohungen, offene Gewalt: Viele Ärzte klagen unter der Hand über schlimme Zustände in Notaufnahmen. Vor allem Migranten stellen das Klinikpersonal demnach vor Probleme. Sind die Verhältnisse wirklich so extrem? Annäherung an ein Tabuthema.

http://www.rp-online.de/nrw/panorama/ge ... -1.5840503
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 20279
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon relativ » Mi 30. Aug 2017, 13:43

Julian hat geschrieben:(30 Aug 2017, 14:17)

Dann lies dir doch einmal diesen Artikel aus der Rheinischen Post durch. Da wird ziemlich genau das berichtet, was meiner Erfahrung entspricht.


http://www.rp-online.de/nrw/panorama/ge ... -1.5840503

Ach du hast auch so ein reichen Erfahrungsschatz. Wäre ich jetzt echt nicht drauf gekommen. Liegt es daran, daß ihr euch hier so gut verstellen könnt?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23698
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon jack000 » Mi 30. Aug 2017, 16:09

relativ hat geschrieben:(30 Aug 2017, 14:14)Was soll denn da sonst komen ausser solche Vorkommisse, aber dies beweisst doch keien Alltäglichkeit für jeder deutsche Klinik.

na z.B.:
- Flüchtlinge machen Praktikum/Ausbildung im Krankenhaus
- Flüchtling wegen Verkehrsunfall im Krankenhaus
- Flüchtling nach Nazi-Angriff in Krankenhaus
=> Google spukt aber das aus, was am relevantesten scheint.

Ebenso interessant die ähnlichen Suchanfragen:
Ähnliche Suchanfragen zu Krankenhäuser Flüchtlinge
- gewalt im krankenhaus
- flüchtlinge krankenhausbehandlung
- migranten in deutschen kliniken
- tschechischer arzt münchen
- ärztin über katastrophale zustände: so stürzen migranten deutsche kliniken ins chaos
- umgang mit aggressiven patienten
- gewalt in der notaufnahme
- medizinische versorgung flüchtlinge deutschland

Und die 2 Suchwörter waren nichts anderes als Krankenhäuser ; Flüchtling
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 30. Aug 2017, 16:11

Du weisst, dass deine Ergebnisse personalisiert sind?
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23698
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon jack000 » Mi 30. Aug 2017, 16:15

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(30 Aug 2017, 17:11)

Du weisst, dass deine Ergebnisse personalisiert sind?

Es kommt bei der Arbeit wie auch zu Hause das gleiche Ergebnis mit unterschiedlichen Browsern.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
hafenwirt
Beiträge: 7629
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21
Wohnort: politopia.de

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon hafenwirt » Mi 30. Aug 2017, 16:16

Sole.survivor@web.de hat geschrieben:(30 Aug 2017, 17:11)

Du weisst, dass deine Ergebnisse personalisiert sind?


Nicht zu vergessen, dass Google das hoch ranked, was am meisten geklickt wird. Und da die AfD-Trottel und Anhang vor dem Frühstück schonmal alle Zeitungen nach "Flüchtling" crawlen, diesen teilen, linken, Posten, kommentieren...
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4282
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Mi 30. Aug 2017, 16:18

hafenwirt hat geschrieben:(30 Aug 2017, 17:16)

Nicht zu vergessen, dass Google das hoch ranked, was am meisten geklickt wird. Und da die AfD-Trottel und Anhang vor dem Frühstück schonmal alle Zeitungen nach "Flüchtling" crawlen, diesen teilen, linken, Posten, kommentieren...

Die leben in ihrer eigenen Seifenblase bis plopp.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
CaptainJack
Beiträge: 11498
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon CaptainJack » Mi 30. Aug 2017, 16:20

Man braucht nicht relativieren, gar philosophieren, die Wahrheit steht fest und ist so wie sie ist, auch wenn sie manchen überhaupt nicht gefällt.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
gödelchen
Beiträge: 924
Registriert: Mi 21. Dez 2016, 20:05

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon gödelchen » Mi 30. Aug 2017, 16:24

hafenwirt hat geschrieben:(30 Aug 2017, 17:16)

Nicht zu vergessen, dass Google das hoch ranked, was am meisten geklickt wird. Und da die AfD-Trottel und Anhang vor dem Frühstück schonmal alle Zeitungen nach "Flüchtling" crawlen, diesen teilen, linken, Posten, kommentieren...


Richtig, aber wenn ein dutzend Zeitungen ihre Veröffentlichungen darüber einstellen ( und das tun sie ja, wie jeder an seiner Zeitung sehen kann) , dann trifft google auch die und dann ist da eine "gewisse" Repräsentanz sicher gegeben.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12906
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: More than meets the eye...
Wohnort: -access denied-

Re: Flüchtlinge - Integration in das Gesundheitswesen

Beitragvon Milady de Winter » Mi 30. Aug 2017, 16:52

MOD - hier ist erst mal geschlossen. Zum einen ist keine klare Richtung zu erkennen, was genau das Kernthema der Diskussion sein soll, zum anderen muss der Strang so oder so erst mal bereinigt werden, da sich wieder mal eine pro- und contra-Fraktion eingefunden hat, die an einer - wie auch immer gearteten - Diskussion offensichtlich kein wirkliches Interesse hat.

In Kürze erfolgt eine Mitteilung, ob und was hier in welchem Subforum weiter diskutiert wird.
- When he called me evil I just laughed -

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste