@Deutschtürken

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 8777
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: @Deutschtürken

Beitragvon Jekyll » Do 2. Mär 2017, 22:10

jack000 hat geschrieben:(02 Mar 2017, 19:37)

Nö, weil du hier gegen einen Dialog hetzt der angeboten und angenommen wurde. Usertreffen haben bisher immer das Ergebnis gehabt, dass auch diejenigen sich gut verstanden haben die im Forum gegensätzliche Meinungen haben!
=> Das ThorsHamar angeboten und Wasteland angenommen hat ist ein positives Signal für einen konstruktiven Dialog außerhalb des Forums ... aber dich stört das offensichtlich, da du, wie hier bekannt ist, an konstruktiven Auseinandersetzungen/auf einander zugehen keinerlei Interesse hast, sondern dein Focus in Pöbeleien sowie Polemik liegt!
Think twice hat lediglich ihre Skepsis zum Ausdruck gebracht. Aufgrund der vielen Erfahrungen mit den jeweiligen Usern kann man durchaus auf solche Gedanken kommen. Deine Reaktion darauf ist allerdings ziemlich überzogen und sehr subjektiv (hast du das jetzt als Mod geschrieben oder als Diskutant...oder beides?).
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21607
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: @Deutschtürken

Beitragvon jack000 » Fr 3. Mär 2017, 10:07

Jekyll hat geschrieben:(02 Mar 2017, 22:10)(hast du das jetzt als Mod geschrieben oder als Diskutant...oder beides?).

Als MOD schreibe ich grundsätzlich in grün.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Benutzeravatar
Zinnamon
Beiträge: 1259
Registriert: Di 16. Jul 2013, 07:03

Re: @Deutschtürken

Beitragvon Zinnamon » Fr 3. Mär 2017, 16:32

Jekyll hat geschrieben:(02 Mar 2017, 22:00)

Hmm...mehr an deinem Textverständnis arbeiten? Kannst dich am Startbeitrag des Strangerstellers schon mal probieren. Versuche zu ergründen, was da evtl. komplett schief gelaufen ist. Lag es wirklich an der Titulierung, oder geht es hier doch mehr um etwas Substanzielleres? Wie etwa...Gesinnung?


Es könnte auch daran gelegen haben, dass ich erst auf der vorletzten Seite eingestiegen bin, sorry.

:D :|
Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 10978
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 14:40
Benutzertitel: mit Augenmaß
Wohnort: Franken

Re: @Deutschtürken

Beitragvon NMA » Fr 3. Mär 2017, 16:44

NMA hat geschrieben:(02 Mar 2017, 16:28)

Vielleicht kann man den Strang ja auch @In Deutschland lebende Erdogan-Anhänger umbenennen. Das nimmt vielleicht auch Wind aus den Segeln.



Wobei. Wieso eigentlich? Ich kann ja sicher Deutschtürken fragen, warum Erdogan-Anhänger das so machen.

Und ich begrüße übrigens die Verweigerung von Auftritten türkischer Politiker in Deutschland zu Wahlkampfzwecken. Das ist schon grotesk. Deutschland ist nicht die Bühne, auf welcher Erdogan die türkische Demokratie weiter abbauen kann.
Angst ist ein schlechter Ratgeber
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 11026
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: @Deutschtürken

Beitragvon think twice » Fr 3. Mär 2017, 16:56

jack000 hat geschrieben:(02 Mar 2017, 19:37)

Nö, weil du hier gegen einen Dialog hetzt der angeboten und angenommen wurde. Usertreffen haben bisher immer das Ergebnis gehabt, dass auch diejenigen sich gut verstanden haben die im Forum gegensätzliche Meinungen haben!
=> Das ThorsHamar angeboten und Wasteland angenommen hat ist ein positives Signal für einen konstruktiven Dialog außerhalb des Forums ... aber dich stört das offensichtlich, da du, wie hier bekannt ist, an konstruktiven Auseinandersetzungen/auf einander zugehen keinerlei Interesse hast, sondern dein Focus in Pöbeleien sowie Polemik liegt!

Ich hätte gern darüber diskutiert, ob es ok ist, dass Erdogan und Co. hier Wahlkampf betreiben. Leider lief es nach 3 Seiten auf einen neuerlichen Türken-Basher-Thread hinaus. Thors und seine Sprüche wie: "Deutschland hat eine riesige Anzahl von Menschen, die Deutschland nicht nutzen, darunter viele Türken" hat nicht unwesentlich dazu beigetragen.
Wer hetzt hier also polemisch rum?
Wasteland und seine türkische Frau können sich ja gern mit diesem Gesülz konstruktiv auseinander setzen, mein Recht ist es jedoch, darüber einigermaßen erstaunt zu sein.
Oder ist Erstaunen jetzt auch schon Pöbelei?
Wer mit mir nicht auskommt, muss eben noch etwas an sich arbeiten. ;)
Benutzeravatar
Zinnamon
Beiträge: 1259
Registriert: Di 16. Jul 2013, 07:03

Re: @Deutschtürken

Beitragvon Zinnamon » Fr 3. Mär 2017, 17:06

NMA hat geschrieben:(03 Mar 2017, 16:44)

Wobei. Wieso eigentlich? Ich kann ja sicher Deutschtürken fragen, warum Erdogan-Anhänger das so machen.

Und ich begrüße übrigens die Verweigerung von Auftritten türkischer Politiker in Deutschland zu Wahlkampfzwecken. Das ist schon grotesk. Deutschland ist nicht die Bühne, auf welcher Erdogan die türkische Demokratie weiter abbauen kann.


Ein bischen anders war es schon. Die Versammlungsfreiheit ist nicht aufgehoben, und kann nur aus wenigen Gründen zB solchen der Sicherheit eingeschränkt werden. Das ist Sache der Gemeinden und Städte, nicht des Bundes. Und genau so hat der Bürgermeister aus Gaggenau auch argumentiert.

Von diesem Umstand wurde total abgelenkt, einerseits durch Interviews mit Demonstranten, die genauso die Wahlkampfschiene fuhren, wie viele andere Kommentare zu dem Fall. Aber auch vom türkischen Justizminister, der natürlich postwendend von Einschränkung der Versammlungsfreiheit und faschistischen Methoden schwafelte.
Wenn man nun die extreme Kurzfristigkeit der Absage und den zeitgleichen Eklat um die U-Haft des Journalisten betrachtet, liegt die Vermutung eines Zusammenhanges im Sinne von Rache extrem nahe, und so wurde es ja auch vielfach dargestellt.

Nun der Knaller: nach einem Interview mit dem Bürgermeister von Gaggenau auf die Frage hin, warum die Absage so kurzfristig geschah, war der Sachverhalt folgender..
Die Veranstaltung wurde überhaupt erst vor einer Woche angemeldet und zwar als Mitgliederversammlung eines Vereins mit dementsprechend geringer Teilnehmerzahl. Von der Teilnahme des Justizministers erfuhr man im Gaggenauer Rathhaus nur zufällig über facebook. Dass die Veranstaltung eine Wahlkampfveranstaltung sein soll, erfuhr man mehr oder minder zufällig, weil es in der türkischen Presse so erwähnt wurde. Und so wuchs die zu erwartende Teilnehmerzahl von hier auf jetzt in den Himmel. Gaggenau ist für egal welche Veranstaltungen dieser Grössenordnung aufgrund seiner örtlichen Möglichkeiten aus dem Rennen.
Wenn man das Vorgehen der Veranstalter, ihre gezielte Desinformation näher betrachtet, dann sollten sie sich nicht wundern, wenn man es dementsprechend wertet. So verhalten sich weder Freunde noch Partner. Und als wenig erquicklich in diesem Zusammenhang erscheint die Bombendrohung einer Orchidee der Demokratie ans Gaggenauer Rathhaus in diesem Zusammenhang, das heute morgen erst mal geräumt werden musste.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19189
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: @Deutschtürken

Beitragvon ThorsHamar » Fr 3. Mär 2017, 18:13

think twice hat geschrieben:(03 Mar 2017, 16:56)

... Thors und seine Sprüche wie: "Deutschland hat eine riesige Anzahl von Menschen, die Deutschland nicht nutzen, darunter viele Türken" hat nicht unwesentlich dazu beigetragen.
Wer hetzt hier also polemisch rum? ....


DU "hetzt hier polemisch rum" ! Dein Zitat von mir ist frei erfunden und somit eine diffamierende Unterstellung, eine Lüge!

Ich habe nicht von "riesiger Anzahl von Menschen" geschrieben und ich habe nichts von "nutzen" geschrieben, somit auch nicht von "darunter viele Türken".

Ich habe geschrieben, Zitat: "Wir haben in Deutschland eine riesige Gruppe von Menschen, auf die wir als Gesellschaft nicht zählen können. Dazu gehören offensichtlich auch viele Türken ...."

Und das ist weiterhin völlig richtig, denn diese Gruppe besteht aus allen Menschen in unserem Land, denen eine demokratische Grundordnung und das GG Deutschlands nichts bedeuten.
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 8777
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: @Deutschtürken

Beitragvon Jekyll » Fr 3. Mär 2017, 19:45

jack000 hat geschrieben:(03 Mar 2017, 10:07)

Als MOD schreibe ich grundsätzlich in grün.
Ich weiß. Mir ist nur aufgefallen, dass es oft kein Unterschied macht, als was du deine Beiträge verfasst (oder Stränge generierst). Inhaltlich sind sie oft auf der selben Linie.
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 8777
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: @Deutschtürken

Beitragvon Jekyll » Fr 3. Mär 2017, 19:49

NMA hat geschrieben:(03 Mar 2017, 16:44)

Wobei. Wieso eigentlich? Ich kann ja sicher Deutschtürken fragen, warum Erdogan-Anhänger das so machen.
Ich fürchte, du hast noch einen sehr langen Weg vor dir...

Und ich begrüße übrigens die Verweigerung von Auftritten türkischer Politiker in Deutschland zu Wahlkampfzwecken. Das ist schon grotesk. Deutschland ist nicht die Bühne, auf welcher Erdogan die türkische Demokratie weiter abbauen kann.
Natürlich. So kann man das auch sehen.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21607
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: @Deutschtürken

Beitragvon jack000 » Fr 3. Mär 2017, 20:03

Jekyll hat geschrieben:(03 Mar 2017, 19:45)

Ich weiß. Mir ist nur aufgefallen, dass es oft kein Unterschied macht, als was du deine Beiträge verfasst (oder Stränge generierst). Inhaltlich sind sie oft auf der selben Linie.

Kannst du das konkretisieren (Links) wo das der Fall gewesen ist?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 8777
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll

Re: @Deutschtürken

Beitragvon Jekyll » Fr 3. Mär 2017, 20:08

jack000 hat geschrieben:(03 Mar 2017, 20:03)

Kannst du das konkretisieren (Links) wo das der Fall gewesen ist?
Nicht ad hoc. Es ist ein allgemeiner Eindruck von dir, die Summe all deines Verhaltens als User und Mod.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12411
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: weiß wie Schnee, rot wie Blut
Wohnort: -access denied-

Re: @Deutschtürken

Beitragvon Milady de Winter » Fr 3. Mär 2017, 20:11

MOD - Eure persönlichen Eindrücke voneinander diskutiert Ihr ab hier bitte entweder per PN oder in der Weinstube! Danke.
- When he called me evil I just laughed -
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 11026
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: @Deutschtürken

Beitragvon think twice » Fr 3. Mär 2017, 20:21

ThorsHamar hat geschrieben:(03 Mar 2017, 18:13)

Ich habe geschrieben, Zitat: "Wir haben in Deutschland eine riesige Gruppe von Menschen, auf die wir als Gesellschaft nicht zählen können. Dazu gehören offensichtlich auch viele Türken ...."

Und das ist weiterhin völlig richtig, denn diese Gruppe besteht aus allen Menschen in unserem Land, denen eine demokratische Grundordnung und das GG Deutschlands nichts bedeuten.

Ok, dann diskutier halt mit Wasteland demnächst bei einem Bierchen aus, wie groß die "riesige Gruppe" nun genau ist und wieviele Türken darunter sind, die "Deutschland teilweise zum Sotialamt der Türkei machen" (steht auch auf Seite 3).
Wer mit mir nicht auskommt, muss eben noch etwas an sich arbeiten. ;)
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19189
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: @Deutschtürken

Beitragvon ThorsHamar » Sa 4. Mär 2017, 09:27

think twice hat geschrieben:(03 Mar 2017, 20:21)

Ok, dann diskutier halt mit Wasteland demnächst bei einem Bierchen aus, wie groß die "riesige Gruppe" nun genau ist und wieviele Türken darunter sind, die "Deutschland teilweise zum Sotialamt der Türkei machen" (steht auch auf Seite 3).


Auch dieses "Zitat" ist von Dir wieder völlig frei erfunden, also gefälscht, und nicht etwa wegen des Rechtschreibfehlers.
Auf Seite 3 steht, mit Quellenangabe zu meiner Behauptung, Zitat:
" Es ging nicht um "das Sozialamt der Welt", das sind wir ja gar nicht, sondern um das Sozialamt der Türkei. Und das sind wir teilweise selbstredend ...
https://www.welt.de/politik/ausland/art ... ehmen.html
http://www.focus.de/finanzen/news/gross ... 77990.html", Zitat Ende.

Irgendwie kotzt es Dich wohl an, dass Wasteland und ich mal 'n Käffchen ( und kein "Bierchen", wie DU auch wieder falsch zitierst hast) trinken wollen, was? :cool:
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 11026
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: @Deutschtürken

Beitragvon think twice » Sa 4. Mär 2017, 10:38

ThorsHamar hat geschrieben:(04 Mar 2017, 09:27)

Irgendwie kotzt es Dich wohl an, dass Wasteland und ich mal 'n Käffchen ( und kein "Bierchen", wie DU auch wieder falsch zitierst hast) trinken wollen, was? :cool:

Bitte habe Verständnis dafür, dass ich deine Beiträge nun nicht so spannend finde, um sie auswendig zu lernen, damit ich sie wortwörtlich wiedergeben kann. Sinngemäß passt das schon alles, sonst würdest du dich ja nicht so aufplustern. :cool:
Meinetwegen trink mit Wasteland nen Käffchen oder Bierchen. Dass ich über Wastelands Annahme der Einladung erstaunt bin, wird wohl noch erlaubt sein, oder?
Wer mit mir nicht auskommt, muss eben noch etwas an sich arbeiten. ;)
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19189
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: @Deutschtürken

Beitragvon ThorsHamar » Sa 4. Mär 2017, 11:00

think twice hat geschrieben:(04 Mar 2017, 10:38)

Bitte habe Verständnis dafür, dass ich deine Beiträge nun nicht so spannend finde, um sie auswendig zu lernen, damit ich sie wortwörtlich wiedergeben kann. Sinngemäß passt das schon alles, sonst würdest du dich ja nicht so aufplustern. :cool:


Bitte habe Verständnis dafür, dass ich bei Deinen "sinngemässen" Unterstellungen annehmen muss, dass Dir meine Beiträge doch so wichtig sind, dass Du ihren tatsächlichen Inhalt verfälschen musst.
Es gibt immerhin bei Beantwortung von Gedanken in einer Diskussion eine grosse Bandbreite von Modalitäten, das Auswendiglernen von Beiträgen gehört nicht dazu, aber das korrekte Zitieren, WENN man auf einen Beitrag antwortet, selbstredend.
Und ein nichtwörtliches Zitat darf man auch nicht fälschen, so wie Du es nun mehrfach getan hast. Um hier Irrtümern vorzubeugen, gibt es die Möglichkeit, entsprechend bezeichnet, sinngemäss zu zitieren. Dabei entfallen die Anführungszeichen, welche ja sonst wörtliches Zitat darstellen.
Da DU das Alles auch selbst weisst, muss ich davon ausgehen, dass Du meine Beiträge gefälscht oder einfach nicht kapiert hast.

Meinetwegen trink mit Wasteland nen Käffchen oder Bierchen. Dass ich über Wastelands Annahme der Einladung erstaunt bin, wird wohl noch erlaubt sein, oder?


Ja, das ist erlaubt. Auch Dein eifersüchtiges Gedaller ist erlaubt, es ist halt nur eben auch lächerlich.
Übrigens hat unsere Idee vom Käffchentrinken nichts mit diesem Strang zu tun ....
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 11026
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: @Deutschtürken

Beitragvon think twice » Sa 4. Mär 2017, 11:10

ThorsHamar hat geschrieben:(04 Mar 2017, 11:00)

Bitte habe Verständnis dafür, dass ich bei Deinen "sinngemässen" Unterstellungen annehmen muss, dass Dir meine Beiträge doch so wichtig sind, dass Du ihren tatsächlichen Inhalt verfälschen musst.
Es gibt immerhin bei Beantwortung von Gedanken in einer Diskussion eine grosse Bandbreite von Modalitäten, das Auswendiglernen von Beiträgen gehört nicht dazu, aber das korrekte Zitieren, WENN man auf einen Beitrag antwortet, selbstredend.
Und ein nichtwörtliches Zitat darf man auch nicht fälschen, so wie Du es nun mehrfach getan hast. Um hier Irrtümern vorzubeugen, gibt es die Möglichkeit, entsprechend bezeichnet, sinngemäss zu zitieren. Dabei entfallen die Anführungszeichen, welche ja sonst wörtliches Zitat darstellen.
Da DU das Alles auch selbst weisst, muss ich davon ausgehen, dass Du meine Beiträge gefälscht oder einfach nicht kapiert hast.



Ja, das ist erlaubt. Auch Dein eifersüchtiges Gedaller ist erlaubt, es ist halt nur eben auch lächerlich.
Übrigens hat unsere Idee vom Käffchentrinken nichts mit diesem Strang zu tun ....

Ach, pups doch nicht rum. Jeder kennt deine moslemfeindliche Gesinnung und deine überzogenen Stories von Türken- und Libanesen-Clans aus dem Wedding.
Aber erzähl sie halt dem Wasteland bei einem Kaffee. Wenn es ihn interessiert. Şerefe!
Wer mit mir nicht auskommt, muss eben noch etwas an sich arbeiten. ;)
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 19189
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: @Deutschtürken

Beitragvon ThorsHamar » Sa 4. Mär 2017, 11:11

think twice hat geschrieben:(04 Mar 2017, 11:10)

Ach, pups doch nicht rum. Jeder kennt deine moslemfeindliche Gesinnung und deine überzogenen Stories von Türken- und Libanesen-Clans aus dem Wedding.
Aber erzähl sie halt dem Wasteland bei einem Kaffee. Wenn es ihn interessiert. Şerefe!


Und Du darfst nicht mit ....ääätsch ....
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
CaptainJack
Beiträge: 7804
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: @Deutschtürken

Beitragvon CaptainJack » Mo 6. Mär 2017, 17:14

Jekyll hat geschrieben:(03 Mar 2017, 19:49)

Ich fürchte, du hast noch einen sehr langen Weg vor dir...

Natürlich. So kann man das auch sehen.
Wieso "auch"? Wie kann man das sonst sehen?
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Frank_Stein
Beiträge: 6081
Registriert: Di 3. Jun 2008, 16:52
Benutzertitel: Anachronist

Re: @Deutschtürken

Beitragvon Frank_Stein » Fr 10. Mär 2017, 18:12

think twice hat geschrieben:(03 Mar 2017, 16:56)

Ich hätte gern darüber diskutiert, ob es ok ist, dass Erdogan und Co. hier Wahlkampf betreiben. Leider lief es nach 3 Seiten auf einen neuerlichen Türken-Basher-Thread hinaus. Thors und seine Sprüche wie: "Deutschland hat eine riesige Anzahl von Menschen, die Deutschland nicht nutzen, darunter viele Türken" hat nicht unwesentlich dazu beigetragen.
Wer hetzt hier also polemisch rum?
Wasteland und seine türkische Frau können sich ja gern mit diesem Gesülz konstruktiv auseinander setzen, mein Recht ist es jedoch, darüber einigermaßen erstaunt zu sein.
Oder ist Erstaunen jetzt auch schon Pöbelei?



kürzlich habe ich einen Beitrag gesehen, in dem sich türkische Geschäftsleute darüber geäußert haben, dass sie
bei dem Referendum für NEIN stimmen werden. Die können nun - sofern es ihre Kunden mit türkischen Wurzeln betrifft -
ihren Laden dicht machen.
Was nützt die einem Meinungsfreiheit, wenn man sie nicht nutzen kann?
Zum Glück haben wir "Nur" 3 Millionen Türken im Land. Kaum auszudenken was passieren würde, wenn sie
hier die demokratische Mehrheit bilden würden. Man käme sich dann vor, als wäre man fremdgesteuert.

Die Türken in Deutschland müssen sich entscheiden, ob sie unter Erdowhan leben wollen, oder unter
Merkel. Wer sich zu Erdowhan hingezogen fühlt, sollte dann bitte nach Möglichkeit auch zu Erdowhan hinziehen.
Deutschland ist kein geeigneter Platz, um innertürkische Probleme auszufechten
Demokratie ist zu wichtig, um sie dem Volk zu überlassen.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste