@Deutschtürken

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 10942
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 14:40
Benutzertitel: mit Augenmaß
Wohnort: Franken

@Deutschtürken

Beitragvon NMA » So 26. Feb 2017, 09:49

Mal wieder als Diskussionsgrundlage eine relevante Frage:

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-pl ... n-102.html

Ich finde es völlig unverständlich, wie man von Deutschland aus einen ausländischen Präsidenten so abfeiern kann. Warum nochmal seit ihr in Deutschland? Nicht, dass ich was dagegen hätte, ich habe überhaupt nichts gegen Türken, aber dieses Jubeln und Fahneschwenken für einen Präsidenten, der euch nichts angeht, ist nicht ganz ungrotesk. Und dann auch noch diesen fiesen Feigling (oder soll ich sagen e...losen Sch..pp.....nz?).

Ich kenne keinen Deutschen, der da nicht den Kopf schüttelt oder den Vogel zeigt, dafür haben wir wirklich überhaupt kein Verständnis. Warum seid ihr in Deutschland und macht nicht rüber?
Angst ist ein schlechter Ratgeber
Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11716
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: @Deutschtürken

Beitragvon Joker » So 26. Feb 2017, 10:01

NMA hat geschrieben:(26 Feb 2017, 09:49)

Mal wieder als Diskussionsgrundlage eine relevante Frage:

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-pl ... n-102.html

Ich finde es völlig unverständlich, wie man von Deutschland aus einen ausländischen Präsidenten so abfeiern kann. Warum nochmal seit ihr in Deutschland? Nicht, dass ich was dagegen hätte, ich habe überhaupt nichts gegen Türken, aber dieses Jubeln und Fahneschwenken für einen Präsidenten, der euch nichts angeht, ist nicht ganz ungrotesk. Und dann auch noch diesen fiesen Feigling (oder soll ich sagen e...losen Sch..pp.....nz?).

Ich kenne keinen Deutschen, der da nicht den Kopf schüttelt oder den Vogel zeigt, dafür haben wir wirklich überhaupt kein Verständnis. Warum seid ihr in Deutschland und macht nicht rüber?

Musst du User Wasteland fragen
Der zeigt dir Dutzende Quellen das 101% der Türken in Deutschland unsere Demokratie ganz toll finden

Womit er aber wahrscheinlich schon recht hat
Denn so wie Demokratie in Deutschland definiert wird müssen wir das nunmal tolerieren und wenn nicht ist man eben Rechts und Islamophop
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1184
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: @Deutschtürken

Beitragvon watisdatdenn? » So 26. Feb 2017, 11:06

Ich mache den türken da keinen Vorwurf.
Wer ist schon gerne deutscher (inklusive nazi Vergangenheit) wenn er die Wahl hat?

Was ich aber nicht verstehe ist, warum türkische Politiker in Deutschland Wahlkampf machen dürfen. Das haben aber nicht die Deutsch Türken verbockt, sondern unsere Politiker.
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 7765
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: @Deutschtürken

Beitragvon schokoschendrezki » So 26. Feb 2017, 11:15

Joker hat geschrieben:(26 Feb 2017, 10:01)
Denn so wie Demokratie in Deutschland definiert wird müssen wir das nunmal tolerieren und wenn nicht ist man eben Rechts und Islamophop

Dieses einseitige Bild entspricht wohl nicht mehr ganz der Wirklichkeit. Auch wenn es von seiten rechts tickender Menschen ganz sicher mehr als nur Vorbehalte gegen einen Muslim Erdogan gibt: Im Grunde repräsentiert er einen Typ nationalstolzer Führerpersönlichhkeit, den die sich sehnlichstens herbeiwünschen.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 10942
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 14:40
Benutzertitel: mit Augenmaß
Wohnort: Franken

Re: @Deutschtürken

Beitragvon NMA » So 26. Feb 2017, 11:29

schokoschendrezki hat geschrieben:(26 Feb 2017, 11:15)

(...) Im Grunde repräsentiert er einen Typ nationalstolzer Führerpersönlichhkeit, den die sich sehnlichstens herbeiwünschen.


Warum gefällt es diesen Leuten dann in Deutschland? Was wollen die dann hier? Wenn wir etwas nicht leiden können, dann sind es nationalstolze Führerpersönlichkeiten. Die Angst vor dem eigenen Volk haben.
Angst ist ein schlechter Ratgeber
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 9812
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: @Deutschtürken

Beitragvon Teeernte » So 26. Feb 2017, 11:33

NMA hat geschrieben:(26 Feb 2017, 09:49)
Ich kenne keinen Deutschen, der da nicht den Kopf schüttelt oder den Vogel zeigt, dafür haben wir wirklich überhaupt kein Verständnis. Warum seid ihr in Deutschland und macht nicht rüber?


Endlich jemand der Ahnenreihe ......, der ein paar Eier hat ( - In Italien werden die als "Betonschuhe" von der Mafia verschenkt) - ohne dass man aus der Ferne in die Gefahr kommt - das "Ding" jeden Tag REINGEBRATEN zu bekommen.

Der "WEISE" Riese....der hier keinen "NASS" macht. Gorsswäsche/Großreinemachen - ohne selbst ....

.....und der HELD kommt aus der staubigen "Heimat".... ähmmmm so wie WIR immer im Fussball "MITGEWINNEN". :D :D :D

Sitzend mit der Bierpulle in der Hand ....den Franzosen / Italienern /Brasilianern - einen "rein zu machen".
Benutzeravatar
Nirvana
Beiträge: 13
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 23:09

Re: @Deutschtürken

Beitragvon Nirvana » So 26. Feb 2017, 11:34

NMA hat geschrieben:(26 Feb 2017, 09:49)

Mal wieder als Diskussionsgrundlage eine relevante Frage:

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-pl ... n-102.html

Ich finde es völlig unverständlich, wie man von Deutschland aus einen ausländischen Präsidenten so abfeiern kann. Warum nochmal seit ihr in Deutschland? Nicht, dass ich was dagegen hätte, ich habe überhaupt nichts gegen Türken, aber dieses Jubeln und Fahneschwenken für einen Präsidenten, der euch nichts angeht, ist nicht ganz ungrotesk. Und dann auch noch diesen fiesen Feigling (oder soll ich sagen e...losen Sch..pp.....nz?).

Ich kenne keinen Deutschen, der da nicht den Kopf schüttelt oder den Vogel zeigt, dafür haben wir wirklich überhaupt kein Verständnis. Warum seid ihr in Deutschland und macht nicht rüber?


"Ich habe zwar nichts gegen Deutschtürken, aber erstmal schere ich alle über einen Kamm. Wählen halt ja auch alle Erdogan."

Ich gehe dann mal meine Erdoganfahne hissen und danach zu meinem geheimen AKP-Treffen um dort die Machtübernahme in Deutschland zu planen.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 9812
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: @Deutschtürken

Beitragvon Teeernte » So 26. Feb 2017, 11:37

NMA hat geschrieben:(26 Feb 2017, 11:29)

Warum gefällt es diesen Leuten dann in Deutschland? Was wollen die dann hier? Wenn wir etwas nicht leiden können, dann sind es nationalstolze Führerpersönlichkeiten. Die Angst vor dem eigenen Volk haben.


...hier die Nutten vö.... und in der Türkei die Familie haben - DOPPELPASS macht DOPPELT Spass.
(Doppelmoral ..... hier frei Leben wollen.....und Daheim den ergebenen Muslim machen. ) Nicht alle .....viele.
Benutzeravatar
NMA
Beiträge: 10942
Registriert: Mo 24. Mai 2010, 14:40
Benutzertitel: mit Augenmaß
Wohnort: Franken

Re: @Deutschtürken

Beitragvon NMA » So 26. Feb 2017, 11:37

Nirvana hat geschrieben:(26 Feb 2017, 11:34)

"Ich habe zwar nichts gegen Deutschtürken, aber erstmal schere ich alle über einen Kamm. Wählen halt ja auch alle Erdogan."

Ich gehe dann mal meine Erdoganfahne hissen und danach zu meinem geheimen AKP-Treffen um dort die Machtübernahme in Deutschland zu planen.


Ich habe mich da lediglich unpräzise ausdgedrückt, da ich vorausgesetzt habe, dass allen klar ist, dass nicht alle Deutschtürken das so machen. Ich spreche nur jene an, die das tun.
Angst ist ein schlechter Ratgeber
Benutzeravatar
watisdatdenn?
Beiträge: 1184
Registriert: Do 19. Jun 2008, 14:08

Re: @Deutschtürken

Beitragvon watisdatdenn? » So 26. Feb 2017, 11:38

NMA hat geschrieben:(26 Feb 2017, 11:29)
Warum gefällt es diesen Leuten dann in Deutschland? Was wollen die dann hier?

Könnte Geld eine Motivation sein?

Warum gehen so viele Deutsche in die Schweiz?
Wollen die alle nur den rütli-Schwur machen?

Ich finde die Antwort liegt auf der Hand.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 9812
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: @Deutschtürken

Beitragvon Teeernte » So 26. Feb 2017, 11:39

Nirvana hat geschrieben:(26 Feb 2017, 11:34)

"Ich habe zwar nichts gegen Deutschtürken, aber erstmal schere ich alle über einen Kamm. Wählen halt ja auch alle Erdogan."

Ich gehe dann mal meine Erdoganfahne hissen und danach zu meinem geheimen AKP-Treffen um dort die Machtübernahme in Deutschland zu planen.


Entweder Bayern ODER Dortmund.....?

Entweder man ist DEUTSCHER ......(Oder UNPÜNKTLICH :D :D :D )
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 9812
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: @Deutschtürken

Beitragvon Teeernte » So 26. Feb 2017, 11:45

watisdatdenn? hat geschrieben:(26 Feb 2017, 11:38)

Könnte Geld eine Motivation sein?

Warum gehen so viele Deutsche in die Schweiz?
Wollen die alle nur den rütli-Schwur machen?

Ich finde die Antwort liegt auf der Hand.


Na - lieber vor einer Kulisse, für die Deutsche für 14 Tage 500 Eu zahlen, gessessen und Tee getrunken....als in Berlin Bier... ???
Benutzeravatar
Nirvana
Beiträge: 13
Registriert: Fr 24. Feb 2017, 23:09

Re: @Deutschtürken

Beitragvon Nirvana » So 26. Feb 2017, 12:18

Teeernte hat geschrieben:(26 Feb 2017, 11:39)

Entweder Bayern ODER Dortmund.....?

Entweder man ist DEUTSCHER ......(Oder UNPÜNKTLICH :D :D :D )


Brauche ich jetzt einen Arierausweis bis 1488? :?:
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 9812
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: @Deutschtürken

Beitragvon Teeernte » So 26. Feb 2017, 12:35

Nirvana hat geschrieben:(26 Feb 2017, 12:18)

Brauche ich jetzt einen Arierausweis bis 1488? :?:


ÄÄÄHHMMMmmmm ja - Pünktlichkeit - da nutzt kein getürktes Papier.

Eine Eigenschaft - die man hat ......die sich aber auch erlernen lässt.... NEBENBEI - Es ist KEINE Geheimwissenschaft :D :D :D
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 7765
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: @Deutschtürken

Beitragvon schokoschendrezki » So 26. Feb 2017, 12:50

NMA hat geschrieben:(26 Feb 2017, 11:29)

Warum gefällt es diesen Leuten dann in Deutschland? Was wollen die dann hier? Wenn wir etwas nicht leiden können, dann sind es nationalstolze Führerpersönlichkeiten. Die Angst vor dem eigenen Volk haben.


Der Beitrag irritiert mich schon ein wenig. Um nicht zu sagen: Er verstört mich gehörig. Welches "Wir" soll denn hier gemeint sein? Eine Formulierung wie "wir können dies oder jenes leiden oder nicht leiden" ... ums mal geradeaus zu sagen: Das ist doch Nazisprache. In Antinazisprache werden Sympahtien und Antipathien grundsätzlich immer nur individuell vergeben. Eine kontextlose Verwendung von "wir" und "Nationalstolz" ... das läuft letzendlich auf dasselbe hinaus.
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 8728
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll
Wohnort: Terrania-City

Re: @Deutschtürken

Beitragvon Jekyll » So 26. Feb 2017, 12:53

NMA hat geschrieben:(26 Feb 2017, 09:49)

Mal wieder als Diskussionsgrundlage eine relevante Frage:

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-pl ... n-102.html

Ich finde es völlig unverständlich, wie man von Deutschland aus einen ausländischen Präsidenten so abfeiern kann. Warum nochmal seit ihr in Deutschland? Nicht, dass ich was dagegen hätte, ich habe überhaupt nichts gegen Türken, aber dieses Jubeln und Fahneschwenken für einen Präsidenten, der euch nichts angeht, ist nicht ganz ungrotesk. Und dann auch noch diesen fiesen Feigling (oder soll ich sagen e...losen Sch..pp.....nz?).

Ich kenne keinen Deutschen, der da nicht den Kopf schüttelt oder den Vogel zeigt, dafür haben wir wirklich überhaupt kein Verständnis. Warum seid ihr in Deutschland und macht nicht rüber?
Ich bin geneigt, dieses doch recht emotional gefärbtes (Provo)Statement als typisch Deutsch zu bezeichnen.

Ich habe nichts gegen Türken, AAABER....

Kritik? Hast hier nichts verloren => raus aus Deutschland...


Die Vorgänge differenziert zu betrachten will euch einfach nicht gelingen. Ein Armutszeugnis.
Kahn hat es begriffen => https://youtu.be/GMnBOQAxe4c
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 8728
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll
Wohnort: Terrania-City

Re: @Deutschtürken

Beitragvon Jekyll » So 26. Feb 2017, 12:56

Teeernte hat geschrieben:(26 Feb 2017, 11:39)

Entweder Bayern ODER Dortmund.....?

Entweder man ist DEUTSCHER ......(Oder UNPÜNKTLICH :D :D :D )

Du hast antiquierte Vorstellungen darüber, wie Deutsche zu sein haben. Ich kenne das ganz anders (auch was die anderen sekundären Tugenden angeht, die man den Deutschen gemeinhin unterstellt).
Kahn hat es begriffen => https://youtu.be/GMnBOQAxe4c
Benutzeravatar
Umetarek
Vorstand
Beiträge: 13605
Registriert: Di 3. Jun 2008, 06:24
Benutzertitel: auf dem Weg zur Wüste...
Wohnort: Pfalz

Re: @Deutschtürken

Beitragvon Umetarek » So 26. Feb 2017, 12:57

Jekyll hat geschrieben:(26 Feb 2017, 12:53)

Ich bin geneigt, dieses doch recht emotional gefärbtes (Provo)Statement als typisch Deutsch zu bezeichnen.

Ich habe nichts gegen Türken, AAABER....

Kritik? Hast hier nichts verloren => raus aus Deutschland...


Die Vorgänge differenziert zu betrachten will euch einfach nicht gelingen. Ein Armutszeugnis.

Da sind wohl die Gäule mit ihm durchgegangen, verwunderlich ist aber schon, dass es unter den Türken hier soviele Erdoganjubler gibt. Ist mir völlig unverständlich bis erschreckend, ebenso wie die Menge der Putinjubler, oder die Menge der Trumpjubler, oder die Menge der Berlusconijubler (die erfreulicher Weise nicht mehr in Erscheinung tritt). Aber mit denen hat man halt nicht so viel zu tun.
Mutter des Wahnsinns und Harmoniebeauftragte des Forums, sowie geprüfte Völkermörderin!
Benutzeravatar
Jekyll
Beiträge: 8728
Registriert: Di 31. Aug 2010, 16:35
Benutzertitel: Je suis Jekyll
Wohnort: Terrania-City

Re: @Deutschtürken

Beitragvon Jekyll » So 26. Feb 2017, 12:58

Hätte dieser Strang nicht von jack000 erstellt werden sollen?

Irgendwas stimmt hier nicht.
Kahn hat es begriffen => https://youtu.be/GMnBOQAxe4c
CaptainJack
Beiträge: 6660
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: @Deutschtürken

Beitragvon CaptainJack » So 26. Feb 2017, 12:59

watisdatdenn? hat geschrieben:(26 Feb 2017, 11:38)

Könnte Geld eine Motivation sein?

Warum gehen so viele Deutsche in die Schweiz?
Wollen die alle nur den rütli-Schwur machen?

Ich finde die Antwort liegt auf der Hand.
Ich kann dir sagen warum. Das ist eine absolute win win - Situation. Die Schweizer zahlen ganz gut und bekommen dafür deutsche Akkuratesse, Pünktlichkeit und Qualität! Die Freundin meiner Tochter ist schon länger als Hotelkauffrau und zwischen angest. Geschäftsführerin eines Hotels in der Schweiz.
Bevor jetzt aber wieder ein längerer Kommunikationsstrang über Deutsche und die Schweiz kommt, möchte ich darauf hinweisen, dass der Thread "@Deutschtürken" heißt.
Noch eine grundsätzliche Anmerkung: Ich finde es unmöglich, dass hier türk. Politiker öffentlich und in großen Stil Wahlkampf betreiben dürfen. So etwas lässt weltweit nur die Bananenrepublik Deutschland zu! Wo sind wir denn eigentlich inzwischen? :eek: :mad:
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste