Sigmar Gabriel rechnet mit Merkels Flüchtlingspolitik ab

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Kibuka
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Sigmar Gabriel rechnet mit Merkels Flüchtlingspolitik ab

Beitragvon Kibuka » Fr 27. Jan 2017, 16:21

Sigmar Gabriel hat Schulz den Vortritt in der SPD gegeben und wird zukünftig die Rolle des Außenministers einnehmen. In einem neuen Interview im Stern rechnet er mit der Politik von Merkel ab.

http://shop.stern.de/abos/

Gabriel redet nicht von Flucht, sondern von Zuwanderung – das Asylrecht ist nur der rechtliche Deckmantel. Diese Zuwanderung war „unkontrolliert“ – und eine alleinige Entscheidung der Bundeskanzlerin.

“Niemals hätten Kanzler wie Helmut Schmidt, Helmut Kohl oder Gerhard Schröder Entscheidungen über die Öffnung der Grenzen getroffen, ohne wenigstens einmal mit unseren Nachbarn zu sprechen“.

„Wenn man dann als deutsche Bundeskanzlerin auch noch niemanden in Europa an der Entscheidung über eine unkontrollierte Grenzöffnung beteiligt, darf man sich über den Ärger aller anderen nicht wundern. Keinen zu fragen, aber hinterher von allen Solidarität zu verlangen, ist einfach naiv.“


Weiter heißt es im Interview.

„die Naivität oder vielleicht auch der Übermut, mit der das erfolgt ist, habe ich nie für richtig erklärt. Angela Merkel hat eben Deutschland und Europa gerade in dieser Frage in eine Sackgasse geführt.“


Er macht weiterhin Merkel direkt für den Zustand der EU verantwortlich.

„Europa steht vor der akuten Gefahr, zusammenzubrechen. Die Aufbauarbeit von zwei Generationen steht vor der erneuten Zerstörung.“


Sigmar Gabriel hatte die Chance der Bundeskanzlerin direkt Paroli zu bieten. Er hat vorgezogen zu schweigen und die Frau gewähren zu lassen - zum Schaden Europas und aller Deutschen!
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Sozialdemokrat
Beiträge: 2278
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 11:54
Benutzertitel: Migrant und AfD-Wähler

Re: Sigmar Gabriel rechnet mit Merkels Flüchtlingspolitik ab

Beitragvon Sozialdemokrat » Fr 27. Jan 2017, 16:27

Kibuka hat geschrieben:(27 Jan 2017, 16:21)


Sigmar Gabriel hatte die Chance der Bundeskanzlerin direkt Paroli zu bieten. Er hat vorgezogen zu schweigen und die Frau gewähren zu lassen - zum Schaden Europas und aller Deutschen!

Nein, hatte er nicht. In der SPD gibt es einen starken "linken" Flügel. Der ist weiterhin 100% auf Merkel-Kurs.
Die Balkanroute ist nicht ganz dicht.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast