Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an

Moderator: Moderatoren Forum 2

Polibu
Beiträge: 4230
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an

Beitragvon Polibu » So 22. Apr 2018, 14:10

H2O hat geschrieben:(22 Apr 2018, 09:17)

Na, das hoffe ich nicht; das würde ich erwarten, wenn diese Regelung tatsächlich ohne Riesenbohei auf den Bund übertragen werden kann. An den "Eindringlingen" nehmen hier einige Leute Anstoß; ja, was sind die denn anderes als ungebetene Zuwanderer, die hier nach geltendem Recht kein Aufenthaltsrecht haben... ob nun die Länder abschieben oder der Bund?


Hauptsache abschieben. Wer das macht ist mir völlig egal. Die abgelehnten Asylbewerber haben hier nichts zu suchen. Aber von einer Kraftanstrengung sind wir ja meilenweit entfernt. :rolleyes:
van Kessel
Beiträge: 651
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 12:22

Re: Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an

Beitragvon van Kessel » So 22. Apr 2018, 22:16

Wieso national? 'Wir schaffen dass' war die Aussage einer größenwahnsinnigen Person, nicht einer Nation. Nun muss sie mit ihrer Richtlinienkompetenz auch die Karre wieder aus dem Dreck ziehen, in den sie ihn reingefahren hat. Und dann könnte sie mit ihrer Kompetenz die schon lange fälligen Einwanderungs- und Aufenthaltsgesetze auf den neuesten Stand bringen.
Sie hat den Knebelvertrag mit dem Irren vom Bosporus geschlossen, sie war in Ägypten und Tunesien vorstellig und in Algerien wurde ihr Gesprächspartner 'krank'. Sie entsendet 'Röschen' nach Mali usw, und nun soll die Nation ihren A... retten?

Wenn die Nation etwas bewerkstelligen soll, dann ein deutliches Signal an die Welt, dass Deutschland nur offen für Flüchtlinge ist, welche einen Asylgrund haben, alle anderen aber keine Aussicht haben und ihr Fluchtgeld besser für den Aufbau ihrer Länder verwenden sollten. Aber...! das Geschrei der Christen ist vernehmlich, namentlich jener aus den 'besseren Kreisen', welche in ihren bevorzugten Wohnvierteln, die pittoresken Wohn- und Lebensverhältnisse von Flüchtlingen in Deutschland, als kulturelle Vielfalt beim Prosecco betrachten.

Wenn die Nation helfen soll, dann auch die Forderung an die EU, die Handelsverträge mit außereuropäischen (hauptsächlich der Land- und Forstwirtschaft verhafteten Länder) auf eine faire Basis zu stellen. Ob sich da Frau Merkel gegen die Lobby durchsetzen kann? Fraglich, denn diese Lobby hat sich schon längst der Politik angenommen und bestimmt die Richtlinien der Politik.

"Unter der Königin ging es uns besser, schauen sie sich nur den Dreck an hier überall", meinte der Mann auf der Bank und zeigte auf den verdreckten Graben vor seinem Haus. "Sie müssen uns helfen"! Und ich erzählte ihm, wie es in Deutschland gehandhabt wurde und wird, dass die Eigentümer mit einem Abflussgraben vor dem Grundstück, für diesen Abschnitt verantwortlich seien, und dass so, der Staat nicht dafür zu beanspruchen wäre. Ungläubig schüttelte er den Kopf, was die Weißen nur für Ideen hätten.
Ich bin sicher, sein Sohn hat in D Asyl beantragt um hier zu 'studieren'. So sind klare Worte notwendig, um aus dieser Jammerposition hüben und drüben heraus zu kommen.
Arbeitsplätze vor Ort ist das Stichwort, alles andere ist Bla Bla. Man bringe die Weiterverarbeitung zu den Rohstoffen (nicht umgekehrt), und schwupps ist die Flüchtlingsfrage obsolet. Ob man dazu den Mut aufbringt?
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26003
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an

Beitragvon jack000 » Fr 27. Apr 2018, 10:10

Abgeschobener Gewalttäter taucht nach kürzester Zeit wieder auf

Pforzheim. Der Fall des Nigerianers, der sich am 12. März dieses Jahres in der Pforzheimer Oststadt mit einem Messer gegen seine Abschiebung durch hiesige Polizeibeamte wehrte, erreicht aktuell eine neue Dimension. Oder besser gesagt: mehrere.

Seit wenigen Tagen befasst sich die Pforzheimer Staatsanwaltschaft mit dem Tatbestand des Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Das bestätigt Bernhard Ebinger, Sprecher der Anklagebehörde.

Es ist ein Montag in den frühen Morgenstunden – die übliche Zeit, zu der Polizisten eine vom Regierungspräsidium Karlsruhe angeordnete Abschiebung vollziehen wollen. Der 38-Jährige wehrt sich zunächst verbal – doch zieht dann unter seinem Bett ein Messer mit 23 Zentimetern Klingenlänge hervor und bedroht die Beamten. Sie ziehen ihre Pistolen – die Dienstwaffen und ein Polizeihund machen dem Nigerianer klar: Er hat keine Chance. Noch einmal bäumt er sich auf, als er festgenommen werden soll. Die Beamten fordern Verstärkung an – der Asylbewerber kommt in eine der Zellen des Reviers Nord. Dort attestiert ihm ein Arzt, er sei haft- und flugfähig. Zusammen mit seiner Frau und drei Kindern (sechs und zehn Jahre sowie ein Kleinkind) wird er zum Frankfurter Flughafen gebracht – mit dem Ziel Toulouse: eine Abschiebung nach EU-Regelung gemäß dem Dublin-Abkommen, da Deutschland nicht die erste Asyl-Station war.

Damit hätte der Fall erledigt sein können – wenn der Nigerianer nicht zwei Tage später mit seiner kompletten Familie wieder aufgetaucht wäre: in der Landeserstaufnahmestelle (Lea) an der Durlacher Allee 100 in Karlsruhe. Uwe Herzel, Sprecher des Regierungspräsidiums Karlsruhe bestätigt, dass der 38-Jährige dort eine Duldung erhalten habe. Herzel: „Das ist kein Aufenthaltstitel – die Ausreisepflicht bleibt bestehen.“ Derzeit werde mit dem Bundesamt für Migration und Flüchtlinge – die zuständige Oberbehörde des Innenministeriums – geklärt, „ob eine erneute Überstellung nach Frankreich möglich ist“.

https://www.pz-news.de/pforzheim_artike ... 25724.html

Abschiebung mit Bummerang-Effekt! Und der Gewalttäter darf nun erstmal bleiben und erhält Sozialleistungen anstatt das er im Gefängnis sitzt. In diesem Land ist einfach nur alles im Arsch!
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1343
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an

Beitragvon Orbiter1 » Fr 27. Apr 2018, 10:21

jack000 hat geschrieben:(27 Apr 2018, 11:10)

https://www.pz-news.de/pforzheim_artike ... 25724.html

Abschiebung mit Bummerang-Effekt! Und der Gewalttäter darf nun erstmal bleiben und erhält Sozialleistungen anstatt das er im Gefängnis sitzt. In diesem Land ist einfach nur alles im Arsch!
Da bin ich bei ihnen. Solche Leute müssen sofort nachdem sie aufgegriffen worden sind in Abschiebehaft.
sünnerklaas
Beiträge: 1307
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an

Beitragvon sünnerklaas » Fr 27. Apr 2018, 10:24

Orbiter1 hat geschrieben:(27 Apr 2018, 11:21)

Da bin ich bei ihnen. Solche Leute müssen sofort nachdem sie aufgegriffen worden sind in Abschiebehaft.


Die Frage ist nur - wohin dann dauerhaft mit solchen Leuten. Darüber werden keinerlei taugliche Überlegungen angestellt - und zwar von NIEMANDEM. Bestenfalls kommt populistisches Geschwätz für den Stammtisch.
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 1343
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an

Beitragvon Orbiter1 » Fr 27. Apr 2018, 10:34

sünnerklaas hat geschrieben:(27 Apr 2018, 11:24)

Die Frage ist nur - wohin dann dauerhaft mit solchen Leuten. Darüber werden keinerlei taugliche Überlegungen angestellt - und zwar von NIEMANDEM. Bestenfalls kommt populistisches Geschwätz für den Stammtisch.
Wer in Abschiebehaft sitzt gehört abgeschoben. Entweder in das EU-Land in dem er bereits Asyl beantragt hat oder in das Heimatland weil er keinen Anspruch auf Asyl hat.
sünnerklaas
Beiträge: 1307
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an

Beitragvon sünnerklaas » Fr 27. Apr 2018, 10:55

Orbiter1 hat geschrieben:(27 Apr 2018, 11:34)

Wer in Abschiebehaft sitzt gehört abgeschoben. Entweder in das EU-Land in dem er bereits Asyl beantragt hat oder in das Heimatland weil er keinen Anspruch auf Asyl hat.


Es ist hinlänglich bekannt, dass es Länder gibt, die entweder ihre eigenen Staatsbürger gar nicht zurück nehmen - und auch Länder gibt, die einfach durchwinken. Haben die Franzosen ihn gleich wieder zurück geschickt - oder sich einen Ast gelacht, dass er sich gleich wieder auf den Weg nach D gemacht hat? Das wäre mal zu untersuchen.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26003
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an

Beitragvon jack000 » Fr 27. Apr 2018, 11:33

sünnerklaas hat geschrieben:(27 Apr 2018, 11:55)

Es ist hinlänglich bekannt, dass es Länder gibt, die entweder ihre eigenen Staatsbürger gar nicht zurück nehmen

Tja, weil es sich nunmal um Personen handelt, die weltweit aus guten Gründen niemand haben will, noch nicht mal deren Herkunftsländer. Nur in Dummdeutschland aber stehen die Bahnhofsklatscher und Teddybärenwerfer Spalier :dead:
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
sünnerklaas
Beiträge: 1307
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an

Beitragvon sünnerklaas » Fr 27. Apr 2018, 11:45

jack000 hat geschrieben:(27 Apr 2018, 12:33)

Tja, weil es sich nunmal um Personen handelt, die weltweit aus guten Gründen niemand haben will, noch nicht mal deren Herkunftsländer. Nur in Dummdeutschland aber stehen die Bahnhofsklatscher und Teddybärenwerfer Spalier :dead:



Wieso - immerhin wissen wir seit Münster, dass es seit der Amokfahrt in Münster strammtoitsche Terrorklatscher gibt.
van Kessel
Beiträge: 651
Registriert: Mi 24. Jul 2013, 12:22

Re: Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an

Beitragvon van Kessel » Fr 27. Apr 2018, 14:44

"sünnerklaas"
Wieso - immerhin wissen wir seit Münster, dass es seit der Amokfahrt in Münster strammtoitsche Terrorklatscher gibt
es war kein Terrorakt, sondern ein sehr, sehr kranker Mensch. Es war auch in Toronto ein kranker Mensch, weil unsere Gesellschaft kranke Menschen produziert.
"kein Zeichen der versprochenen Erlösung war zu entdecken."(In der Strafkolonie, Kafka)
Polibu
Beiträge: 4230
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an

Beitragvon Polibu » Fr 27. Apr 2018, 14:47

Es war ein Teorrorist. Bitte keine Enschuldigungen suchen für Schuldige.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 66914
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an

Beitragvon Alexyessin » Fr 27. Apr 2018, 14:56

Polibu hat geschrieben:(27 Apr 2018, 15:47)

Es war ein Teorrorist. Bitte keine Enschuldigungen suchen für Schuldige.


Echt? Wo kann ich das nachlesen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
sünnerklaas
Beiträge: 1307
Registriert: Do 10. Aug 2017, 14:41

Re: Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an

Beitragvon sünnerklaas » Fr 27. Apr 2018, 18:15

van Kessel hat geschrieben:(27 Apr 2018, 15:44)

"sünnerklaas"
es war kein Terrorakt, sondern ein sehr, sehr kranker Mensch. Es war auch in Toronto ein kranker Mensch, weil unsere Gesellschaft kranke Menschen produziert.
"kein Zeichen der versprochenen Erlösung war zu entdecken."(In der Strafkolonie, Kafka)


Nicht der Täter ist der Terrorklatscher, sonder es sind diejenigen, die ohne mit der Wimper zu zucken und ohne näheres zu wissen, schon wenige Minuten nach Bekanntwerden der Tat die Champagnerkorken haben hörbar knallen lassen. Aber das gehört in einen anderen Thread.
Polibu
Beiträge: 4230
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an

Beitragvon Polibu » Fr 27. Apr 2018, 19:45

Alexyessin hat geschrieben:(27 Apr 2018, 15:56)

Echt? Wo kann ich das nachlesen?


Terrorist, Attentäter, Amokfahrer. Such dir was aus. Wenn du auf Begriffen rum reiten willst, dann machst du das ohne mich. Fakt ist. Der Mann ist schuldig.
PeterK
Beiträge: 5107
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an

Beitragvon PeterK » Fr 27. Apr 2018, 20:00

Polibu hat geschrieben:(27 Apr 2018, 20:45)
[...] Fakt ist. Der Mann ist schuldig.

Fakt ist, dass "Polibu" nicht entscheidet, ob jemand schuldig ist.
Polibu
Beiträge: 4230
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an

Beitragvon Polibu » Fr 27. Apr 2018, 20:02

PeterK hat geschrieben:(27 Apr 2018, 21:00)

Fakt ist, dass "Polibu" nicht entscheidet, ob jemand schuldig ist.


Bist du der Meinung, dass er unschuldig ist?
KarlRanseier
Beiträge: 1184
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:43

Re: Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an

Beitragvon KarlRanseier » Fr 27. Apr 2018, 20:07

DarkLightbringer hat geschrieben:(09 Jan 2017, 19:28)

Klingt doch gut, eine "Kraftanstrengung" im Einvernehmen mit dem Koalitionspartner oder mit der Parlamentsmehrheit.

Die Distanzierung der Linken von Wagenknecht ist zu begrüßen.

Was das mit "Hetzern" zu haben soll, erschließt sich mir nicht.



Vielfach schöner wäre es allerdings, wenn Merkel eine "nationale Kraftanstrengung" zur Bekämpfung der Folgen von GerHartzens Reformen ankündigen würde, insbesondere Kinderarmut, Wohnungslosigkeit, Energiearmut und Altersarmut.

Davon abzulenken und so zu tun, als hätten irgendwelche Zuwanderer zu den ganzen Problemen geführt, ist kompletter Mumpitz und treibt nur die Wähler in die Arme der AfD. Es geht nicht darum, Sündenböcke zu suchen und "nach unten" zu treten, wie es die rechtsextremen Pöbler tun, sondern man sollte mal langsam versuchen, die Probleme in den Griff zu bekommen.

Fischen am rechten Rand kann Merkel dem Söder überlassen, der kann das auch besser und glaubwürdiger.
PeterK
Beiträge: 5107
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an

Beitragvon PeterK » Fr 27. Apr 2018, 20:08

Polibu hat geschrieben:(27 Apr 2018, 21:02)
Bist du der Meinung, dass er unschuldig ist?

PLONK.
Polibu
Beiträge: 4230
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an

Beitragvon Polibu » Fr 27. Apr 2018, 20:10

PeterK hat geschrieben:(27 Apr 2018, 21:08)

PLONK.


Du wirst mich in Zukunft also nicht mehr belästigen. Halte dich auch dran. :thumbup:
PeterK
Beiträge: 5107
Registriert: Di 31. Mai 2016, 10:06

Re: Merkel kündigt „nationale Kraftanstrengung“ bei Abschiebungen an

Beitragvon PeterK » Fr 27. Apr 2018, 20:13

Polibu hat geschrieben:(27 Apr 2018, 21:10)
Du wirst mich in Zukunft also nicht mehr belästigen. Halte dich auch dran. :thumbup:

Bleib einfach sachlich und beim Thema des Threads.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Tischler und 2 Gäste