Merkel und danach?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 4900
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon firlefanz11 » Do 5. Jan 2017, 12:53

Alexyessin hat geschrieben:(05 Jan 2017, 11:58)

Wobei er da nicht so unrecht hat.

Deine Meinung ist Dir unbenommen...
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 52465
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 5. Jan 2017, 12:54

firlefanz11 hat geschrieben:(05 Jan 2017, 12:53)

Deine Meinung ist Dir unbenommen...


Wer wäre denn in dieser Situation besser?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 4900
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon firlefanz11 » Do 5. Jan 2017, 13:09

Alexyessin hat geschrieben:(05 Jan 2017, 12:54)
Wer wäre denn in dieser Situation besser?

Gute Frage. Müsste man mal drüber nachdenken. Das ändert aber nichts daran, dass Muddi ganz bestimmt NICHT die ideale Besetzung ist...
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 52465
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 5. Jan 2017, 13:35

firlefanz11 hat geschrieben:(05 Jan 2017, 13:09)

Gute Frage. Müsste man mal drüber nachdenken. Das ändert aber nichts daran, dass Muddi ganz bestimmt NICHT die ideale Besetzung ist...

..für diese Situation :)
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 4900
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon firlefanz11 » Do 5. Jan 2017, 13:44

Alexyessin hat geschrieben:(05 Jan 2017, 13:35)

..für diese Situation :)

Auch nicht für diese Situation. :p
Bin sicher da lässt sich jemand finden, der es besser machen würde aus der neuen Generation der CDU...
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 52465
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 5. Jan 2017, 13:46

firlefanz11 hat geschrieben:(05 Jan 2017, 13:44)

Auch nicht für diese Situation. :p
Bin sicher da lässt sich jemand finden, der es besser machen würde aus der neuen Generation der CDU...


Was denn besser. Komm schon ein wenig mehr als meckern bin ich von dir schon gewöhnt.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 4900
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon firlefanz11 » Do 5. Jan 2017, 14:09

Alexyessin hat geschrieben:(05 Jan 2017, 13:46)
Was denn besser. Komm schon ein wenig mehr als meckern bin ich von dir schon gewöhnt.

Ich hab heut mal die Meckerliese ausgepackt... ;)
a) Das Scheinasylanten Problem konsequent schnell u. angehen
b) Die innere Sicherheit verbessern ohne auf das Gejammer der Grünen zu achten, und das Wohl des Täters nicht über das Wohl des Opfers zu stellen
c) Sorgen u. Nöte der Wähler anhören, und ihre Anliegen ernst nehmen anstatt sie nur abzubügeln
etc.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 52465
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Alexyessin » Do 5. Jan 2017, 14:11

firlefanz11 hat geschrieben:(05 Jan 2017, 14:09)

Ich hab heut mal die Meckerliese ausgepackt... ;)
a) Das Scheinasylanten Problem konsequent schnell u. angehen
b) Die innere Sicherheit verbessern ohne auf das Gejammer der Grünen zu achten, und das Wohl des Täters nicht über das Wohl des Opfers zu stellen
c) Sorgen u. Nöte der Wähler anhören, und ihre Anliegen ernst nehmen anstatt sie nur abzubügeln
etc.


Demokratischer Prozess?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 52465
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Merkel und danach?

Beitragvon Alexyessin » Do 5. Jan 2017, 18:58

Excellero hat geschrieben:(31 Dec 2016, 14:43)

Darüber sprechen wir nach der Wahl 2017 nochmal .... ;) mal sehn wer dann "träumt"


Das ist doch eher was für den AfD Thread.
Aber ich kann mir auch nicht vorstellen, das die Partei die einen Kandidaten stellen wird mehr als 50 % der abgegebenen Stimmen erhält.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Excellero
Beiträge: 552
Registriert: So 16. Nov 2014, 12:32
Benutzertitel: Abgehängter AfD Wähler

Re: Merkel und danach?

Beitragvon Excellero » Do 5. Jan 2017, 19:13

Alexyessin hat geschrieben:(05 Jan 2017, 18:58)

Das ist doch eher was für den AfD Thread.
Aber ich kann mir auch nicht vorstellen, das die Partei die einen Kandidaten stellen wird mehr als 50 % der abgegebenen Stimmen erhält.


Ich mutmaße daß die meisten sich auch nicht vorstellen können was nach der Wahl '17 abgehn wird... dann gibts nämlich die Rechnung für die Willkommenskultur :)
Um fremden Wert willig und frei anzuerkennen, muß man eigenen haben.
-Immanuel Kant
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 20983
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Merkel und danach?

Beitragvon DarkLightbringer » Do 5. Jan 2017, 19:20

Excellero hat geschrieben:(31 Dec 2016, 13:19)

Egal wie die Regierung 2017 aussieht... ob Rot-Rot-Grün oder Schwarz-Rot oder Schwarz-Rot-Gelb oder Schwarz-Rot-Grün.... der nächste Kanzler kommt von der AfD. Man kann nur hoffen, daß es bis dahin nicht zu spät ist.

Die sich stabilisierenden Umfragewerte lassen bereits erahnen, wer auch 2021 abgehängt werden wird.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Merkel und danach?

Beitragvon William » Do 5. Jan 2017, 19:25

Excellero hat geschrieben:(05 Jan 2017, 19:13)

Ich mutmaße daß die meisten sich auch nicht vorstellen können was nach der Wahl '17 abgehn wird... dann gibts nämlich die Rechnung für die Willkommenskultur :)


Die Vermutung liegt eher nahe, dass sie dann erst wieder richtig Fahrt aufnimmt, denn es geht munter weiter mit dem Flüchtlingstreck.
Die Merkelregierung wird bis zur Wiederwahl alles dafür tun um den Umfang der Medienberichte diesbezüglich möglichst gering zu halten.
Danach gibt es dann die nächste Packung mit mehreren Hunderttausend Flüchtlingen pro Jahr, denn wenn es nach unserer Kanzlerin geht, wurde Deutschland noch nicht genug bereichert.
Zuletzt geändert von William am Do 5. Jan 2017, 19:28, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 31022
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Merkel und danach?

Beitragvon Realist2014 » Do 5. Jan 2017, 19:28

William hat geschrieben:(05 Jan 2017, 19:25)

Die Vermutung liegt eher nahe, dass sie dann erst wieder richtig Fahrt aufnimmt, denn es geht munter weiter mit dem Flüchtlingstreck.
Die Merkelregierung wird bis zur Wiederwahl alles dafür tun um den Umfang der Medienberichte diesbezüglich möglichst gering zu halten.
Danach gibt es dann die nächste Packung mit mehreren Hunderttausend Flüchtlingen pro Jahr, denn wenn es nach ihr geht, wurde Deutschland noch nicht genug bereichert.



wie kommst du zu dieser Annahme?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Merkel und danach?

Beitragvon William » Do 5. Jan 2017, 19:30

Realist2014 hat geschrieben:(05 Jan 2017, 19:28)

wie kommst du zu dieser Annahme?


Anders bekommen wir keine französischen Verhältnisse. Das ist es doch was Merkel anstrebt.
Die Sache mit den benötigten Fachkräften ist ja wohl gegessen. Jeder weiß, dass das eine Luftnummer war.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 52465
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Merkel und danach?

Beitragvon Alexyessin » Do 5. Jan 2017, 19:33

Excellero hat geschrieben:(05 Jan 2017, 19:13)

Ich mutmaße daß die meisten sich auch nicht vorstellen können was nach der Wahl '17 abgehn wird... dann gibts nämlich die Rechnung für die Willkommenskultur :)


Was ist denn diese "Rechnung"?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 31022
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Merkel und danach?

Beitragvon Realist2014 » Do 5. Jan 2017, 19:51

Excellero hat geschrieben:(05 Jan 2017, 19:13)

Ich mutmaße daß die meisten sich auch nicht vorstellen können was nach der Wahl '17 abgehn wird... dann gibts nämlich die Rechnung für die Willkommenskultur :)



nix

dann hockt die AfD mit 12% auf der Oppositionsbank..

zusammen mit der Linkspartei


Rechtsaußen & Linksaußen harmonisch auf der Holzbank... :D
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 31022
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Merkel und danach?

Beitragvon Realist2014 » Do 5. Jan 2017, 19:52

William hat geschrieben:(05 Jan 2017, 19:30)

Anders bekommen wir keine französischen Verhältnisse. Das ist es doch was Merkel anstrebt.
Die Sache mit den benötigten Fachkräften ist ja wohl gegessen. Jeder weiß, dass das eine Luftnummer war.


welche "französischen Verhältnisse?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 20983
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Merkel und danach?

Beitragvon DarkLightbringer » Do 5. Jan 2017, 19:58

Realist2014 hat geschrieben:(05 Jan 2017, 19:51)

nix

dann hockt die AfD mit 12% auf der Oppositionsbank..

zusammen mit der Linkspartei


Rechtsaußen & Linksaußen harmonisch auf der Holzbank... :D

Dieses Modell ist für die Zeit bis 2021 akzeptabel.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Merkel und danach?

Beitragvon William » Do 5. Jan 2017, 20:03

Realist2014 hat geschrieben:(05 Jan 2017, 19:52)

welche "französischen Verhältnisse?


Ghettobildung, steigende Kriminalitätsrate, No-Go-Areas, mehr Terror, hohe Jugendarbeitslosigkeit, steigender Drogenkonsum/-verkauf,....
Benutzeravatar
DarkLightbringer
Beiträge: 20983
Registriert: Mo 19. Dez 2011, 16:49
Benutzertitel: Vive la Liberté !

Re: Merkel und danach?

Beitragvon DarkLightbringer » Do 5. Jan 2017, 20:08

Die CSU presst die AfD an die Wand, die Grünen verstehen sich als Gegenmodell, die Linke macht Pause und regieren tut die Big Coaliton. Alternativen sind ab 2021 denkbar.
>>We’ll always have Paris<<
[Humphrey Bogart als Rick Blaine in >Casablanca<, 1942]

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste