Merkel und danach?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1630
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Merkel und danach?

Beitragvon Ger9374 » Do 1. Dez 2016, 12:19

Frau Merkel tritt wieder an, die ewige Kanzlerin!
Wer könnte ihr Politisch nachfolgen?
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47168
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Merkel und danach?

Beitragvon yogi61 » Do 1. Dez 2016, 12:27

Ger9374 hat geschrieben:(01 Dec 2016, 12:19)

Frau Merkel tritt wieder an, die ewige Kanzlerin!
Wer könnte ihr Politisch nachfolgen?


Helmut Kohl.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8261
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Merkel und danach?

Beitragvon Welfenprinz » Do 1. Dez 2016, 12:33

Um das voraus zu sagen ,müsste man in den Grundschulklassen von heute die Talente erkennen können.
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1630
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Merkel und danach?

Beitragvon Ger9374 » Do 1. Dez 2016, 12:43

Rein vom CDU Nachwuchs her wohl eher eine Frau, von der Leyen. Aber die ist auch nicht der Burner!! Kohl müssten wir an Fäden bewegen, aber das Mundwerk geht wohl noch.
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47168
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Merkel und danach?

Beitragvon yogi61 » Do 1. Dez 2016, 12:52

Ger9374 hat geschrieben:(01 Dec 2016, 12:43)

Rein vom CDU Nachwuchs her wohl eher eine Frau, von der Leyen. Aber die ist auch nicht der Burner!! Kohl müssten wir an Fäden bewegen, aber das Mundwerk geht wohl noch.


Kommt auf die Richtung an, die die CDU einschlägt. Frau von der Leyen kommt mit ihren Gesetzen oft etwas tolpatschig daher, ich würde eher auf Jens Spahn tippen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
hafenwirt
Beiträge: 6849
Registriert: Mo 16. Mär 2009, 07:21
Wohnort: Gibraltar (N)

Re: Merkel und danach?

Beitragvon hafenwirt » Do 1. Dez 2016, 12:56

Welfenprinz hat geschrieben:(01 Dec 2016, 12:33)

Um das voraus zu sagen ,müsste man in den Grundschulklassen von heute die Talente erkennen können.


Ich schrieb hie schonmal, wäre die SPD schlau, würde sie auf das stellen eines Gegenkandidaten verzichten, solange Dr. Merkel es macht und alle Ressourcen in den Aufbau eines Jusos oder sagen wir 35-40 jährigen stecken. Mit Personenkult usw.
...
pikant
Beiträge: 49196
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Merkel und danach?

Beitragvon pikant » Do 1. Dez 2016, 12:58

Ger9374 hat geschrieben:(01 Dec 2016, 12:19)

Frau Merkel tritt wieder an, die ewige Kanzlerin!
Wer könnte ihr Politisch nachfolgen?


einer oder eine, die heute noch in der JU aktiv sind.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1630
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Merkel und danach?

Beitragvon Ger9374 » Do 1. Dez 2016, 13:28

von welcher Partei war Gutenberg?
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47168
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Merkel und danach?

Beitragvon yogi61 » Do 1. Dez 2016, 13:28

Ger9374 hat geschrieben:(01 Dec 2016, 13:28)

von welcher Partei war Gutenberg?


DKP glaube ich.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
pikant
Beiträge: 49196
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Merkel und danach?

Beitragvon pikant » Do 1. Dez 2016, 13:29

Ger9374 hat geschrieben:(01 Dec 2016, 13:28)

von welcher Partei war Gutenberg?


USA - Republikaner
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 53550
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Schicksalsberg
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Merkel und danach?

Beitragvon Alexyessin » Do 1. Dez 2016, 13:30

Ist dieser Thread ernst gemeint?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Christian12
Beiträge: 48
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 12:57
Benutzertitel: Spirenzchen

Re: Merkel und danach?

Beitragvon Christian12 » Do 1. Dez 2016, 13:32

Ger9374 hat geschrieben:(01 Dec 2016, 13:28)

von welcher Partei war Gutenberg?

Von der Buchdruckerlobby.
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8261
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Merkel und danach?

Beitragvon Welfenprinz » Do 1. Dez 2016, 13:40

hafenwirt hat geschrieben:(01 Dec 2016, 12:56)

Ich schrieb hie schonmal, wäre die SPD schlau, würde sie auf das stellen eines Gegenkandidaten verzichten, solange Dr. Merkel es macht und alle Ressourcen in den Aufbau eines Jusos oder sagen wir 35-40 jährigen stecken. Mit Personenkult usw.


Ich trau ihr tatsächlich zu selbstbestimmt abtreten zu wollen . So ein Bild des Jammers wie Schröder in der Elefantenrunde oder des Kohls von dem alle froh waren,dass er endlich weg war ,wird sie für sich nie akzeptieren.
Also in der Kombination aus körperlicher Verfassung,Einschätzung der Zustimmung und weiterer Machthoheit über die Partei liegt ihr Schicksal wohl tatsächlich zu 96% in ihrer eigenen Hand.
Vielleicht hört sie in der nächsten Legislaturperiode auf,ich tippe auf die übernächste.
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1630
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Merkel und danach?

Beitragvon Ger9374 » Do 1. Dez 2016, 14:04

yogi61 hat geschrieben:(01 Dec 2016, 13:28)

DKP glaube ich.



Nicht bei den Reps:-))
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1630
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Merkel und danach?

Beitragvon Ger9374 » Do 1. Dez 2016, 14:06

pikant hat geschrieben:(01 Dec 2016, 13:29)

USA - Republikaner




Quatsch:die Piraten!
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1630
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Merkel und danach?

Beitragvon Ger9374 » Do 1. Dez 2016, 14:37

Alexyessin hat geschrieben:(01 Dec 2016, 13:30)

Ist dieser Thread ernst gemeint?




Noch ernster gehts kaum:-))
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1630
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Merkel und danach?

Beitragvon Ger9374 » Do 1. Dez 2016, 14:41

Und wenn wir der Nahles die Haare schneiden, sie muss halt auch mal ruhig sein und vielleicht ein bisschen die Merkel Raute üben.


Die ist ja SPD schade
Zuletzt geändert von Ger9374 am Do 1. Dez 2016, 14:42, insgesamt 1-mal geändert.
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Kael
Beiträge: 1227
Registriert: Mo 24. Dez 2012, 17:59

Re: Merkel und danach?

Beitragvon Kael » Do 1. Dez 2016, 14:41

Nach Merkel kann es nur besser werden :)
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 1630
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Merkel und danach?

Beitragvon Ger9374 » Do 1. Dez 2016, 14:44

Noch besser geht nicht, an den Grenzen wurden schon Schilder aufgestellt. Phantasialand
:thumbup: Es gibt eine Streitkultur, der Hass gehört ganz gewiss nicht dazu :thumbup: :thumbup: :D

Menschen sind Ausländer irgendwo: :thumbup:
Rassisten sind Arschlöcher überall: :thumbup:
Benutzeravatar
Christian12
Beiträge: 48
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 12:57
Benutzertitel: Spirenzchen

Re: Merkel und danach?

Beitragvon Christian12 » Do 1. Dez 2016, 14:46

Merkel ist derzeit die beste kollektive Projektionsfläche.
Sie muss deshalb noch bleiben.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast