Union will Kinderehen annullieren

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 10885
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Union will Kinderehen annullieren

Beitragvon Billie Holiday » Mi 9. Nov 2016, 21:10

JJazzGold hat geschrieben:(09 Nov 2016, 20:58)

Sie widern mich auch an. Wie mich jeder erwachsene Mann anwidert, der einem sechsjährigen Mädchen erklärt, dass es zwar ungeheure sexuelle Gelüste und das dazu gehörende voll ausgebildete Geschlechtsorgan hat, er diese aber bedauerlicherweise auf gesetzlicher Grundlage nicht stillen darf, bis es mit 14 Jahren zum Zweck der Zeugung damit einverstanden ist.


Dem schließe ich mich an.
Dieser User ekelt mich dermaßen an.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Anderus
Beiträge: 547
Registriert: So 28. Aug 2016, 23:59
Wohnort: Bocholt

Re: Union will Kinderehen annullieren

Beitragvon Anderus » Mi 9. Nov 2016, 21:17

JJazzGold hat geschrieben:(09 Nov 2016, 20:58)
Sie widern mich auch an.

Weist Du, wenn ich dich anwidere, dann kannst Du mir gar keinen größeren Gefallen tun. Ein Mensch, der andere auffordert, mit einem Kind Sex zu machen, der ist mir sowas von zuwider, das es mich überhaupt nicht interessiert, wer diesen auch noch anwidert.
Wie mich jeder erwachsene Mann anwidert, der einem sechsjährigen Mädchen erklärt, dass es zwar ungeheure sexuelle Gelüste und das dazu gehörende voll ausgebildete Geschlechtsorgan hat, er diese aber bedauerlicherweise auf gesetzlicher Grundlage nicht stillen darf,

So ein Mann, ist mir aber immer noch tausendmal lieber, als einer, der andere auffordert, mit einem Kind Sex zu machen, auch, wenn er es "höflich" in einer Frage formuliert.
bis es mit 14 Jahren zum Zweck der Zeugung damit einverstanden ist.

Au man, was für ein Niveau? Schonmal davon gehört, das man auch Sex machen kann, ohne das ein Kind gezeugt wurde?

Ganz ehrlich, JJazzGold, 100 Gatten von 14-jährigen sind mir lieber, als ein JJazzGold. Obwohl ich durchaus meine Probleme mit solchen Gatten habe. Mir wäre es lieber gewesen, sie hätten sich eine 16-jährige Braut genommen.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 23755
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Union will Kinderehen annullieren

Beitragvon JJazzGold » Mi 9. Nov 2016, 21:19

Billie Holiday hat geschrieben:(09 Nov 2016, 21:10)

Dem schließe ich mich an.
Dieser User ekelt mich dermaßen an.


Jetzt ist er schon bei geschlechtsreifen Sechsjährigen gelandet, die nur das "pöhse" Gesetz daran hindert ihre sexuellen Gelüste, die sie selbstverständlich nach seiner Erklärung richtig einordnen kann, selbstbestimmt mit dem "passenden Partner" auszuleben.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Anderus
Beiträge: 547
Registriert: So 28. Aug 2016, 23:59
Wohnort: Bocholt

Re: Union will Kinderehen annullieren

Beitragvon Anderus » Mi 9. Nov 2016, 21:20

Billie Holiday hat geschrieben:(09 Nov 2016, 21:10)

Dem schließe ich mich an.
Dieser User ekelt mich dermaßen an.


Wer sucht den “Mann“ aus, der diesem Kind seinen angeblichen zwischen den Beinen brennenden Wunsch erfüllt? Wären Sie dazu bereit, ganz selbstlos selbstverständlich?


Solche Sprüche scheinen Dich aber offensichtlich nicht anzuwidern?
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4234
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Union will Kinderehen annullieren

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 9. Nov 2016, 21:22

Anderus hat geschrieben:(09 Nov 2016, 21:00)

Was soll ich denn über den Erzeuger schreiben? Welche Probleme gibt es mit dem Erzeuger? Stell konkrete Fragen, dann kann ich Dir konkrete Antworten geben. Wir reden hier über Ehen, wo alle über 14 Jahre alt sind. (Über jüngere schreibe ich nicht, obwohl es sie gibt.) Die Beiden die über 14 sind, dürfen nach dem Strafgesetz, soviel Sex machen, wie sie wollen, wenn es einvernehmlich ist und die Eltern der 14-jährigen nichts dagegen haben. Wenn der Gesetzgeber sowas erlaubt, nimmt er indirekt in Kauf, das es bei solchen 14-jährigen zu einer Schwangerschaft kommen kann. Der Erzeuger, (Du meinst wohl den Gatten, der ein Kind erzeugt hat?) ist nach deutschem Recht, völlig unschuldig, und bewegt sich innerhalb der Gesetze.

Sorry, aber was Minderjährige untereinander treiben (ab 14 ) ist egal.
Aber was ein alter Mann mit einer 14 jährigen so machen kann, das hat unseren Staat schon zu interessieren.
Und dann sind wir eben Deutschland.
Dann prüfen wir jeden Einzellfall.
Das ist gut.
Das liegt dann in den Händen der Jugendämtern.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Anderus
Beiträge: 547
Registriert: So 28. Aug 2016, 23:59
Wohnort: Bocholt

Re: Union will Kinderehen annullieren

Beitragvon Anderus » Mi 9. Nov 2016, 21:23

JJazzGold hat geschrieben:(09 Nov 2016, 21:19)

Jetzt ist er schon bei geschlechtsreifen Sechsjährigen gelandet, die nur das "pöhse" Gesetz daran hindert ihre sexuellen Gelüste, die sie selbstverständlich nach seiner Erklärung richtig einordnen kann, selbstbestimmt mit dem "passenden Partner" auszuleben.


Du suchst die Partner doch schon für diese Kinder aus. Solltest Dich in Syrien als Heiratsvermittler betätigen.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 10885
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Union will Kinderehen annullieren

Beitragvon Billie Holiday » Mi 9. Nov 2016, 21:26

JJazzGold hat geschrieben:(09 Nov 2016, 21:19)

Jetzt ist er schon bei geschlechtsreifen Sechsjährigen gelandet, die nur das "pöhse" Gesetz daran hindert ihre sexuellen Gelüste, die sie selbstverständlich nach seiner Erklärung richtig einordnen kann, selbstbestimmt mit dem "passenden Partner" auszuleben.


In solchen Kreisen die bekannte Masche.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 10885
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Union will Kinderehen annullieren

Beitragvon Billie Holiday » Mi 9. Nov 2016, 21:28

Anderus hat geschrieben:(09 Nov 2016, 21:20)

Solche Sprüche scheinen Dich aber offensichtlich nicht anzuwidern?


Bei Deinen ganzen Äußerungen über die Dich sehr interessierende Sexualität von Vorschülern bis jungen pubertären Mädchen ist die Frage durchaus berechtigt.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 23755
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Union will Kinderehen annullieren

Beitragvon JJazzGold » Mi 9. Nov 2016, 21:38

Anderus hat geschrieben:(09 Nov 2016, 21:17)

Weist Du, wenn ich dich anwidere, dann kannst Du mir gar keinen größeren Gefallen tun. Ein Mensch, der andere auffordert, mit einem Kind Sex zu machen, der ist mir sowas von zuwider, das es mich überhaupt nicht interessiert, wer diesen auch noch anwidert.

So ein Mann, ist mir aber immer noch tausendmal lieber, als einer, der andere auffordert, mit einem Kind Sex zu machen, auch, wenn er es "höflich" in einer Frage formuliert.

Au man, was für ein Niveau? Schonmal davon gehört, das man auch Sex machen kann, ohne das ein Kind gezeugt wurde?

Ganz ehrlich, JJazzGold, 100 Gatten von 14-jährigen sind mir lieber, als ein JJazzGold. Obwohl ich durchaus meine Probleme mit solchen Gatten habe. Mir wäre es lieber gewesen, sie hätten sich eine 16-jährige Braut genommen.


Sie sind es, der hier im Lolitawahn seitenlang von Kindern mit sexuellen Trieben, voll funktionsfähigen Geschlechtsteilen die in Ihren Texten immer jünger werden, faselt und die Kinderschutzgesetzgebung beklagt.
Scheinbar habe ich mit meiner schlichten Rückfrage einen Nerv getroffen.

"So ein Mann", sowie Ihre 100 Gatten von 14 Jährigen, macht Sex mit Kindern, auch wenn Sie sich weigern das zur Kenntnis zu nehmen, indem Sie den mentalen Reifezustand aufgrund der eventuell vorhandenen physischen Geschlechtsreife unbeachtet lassen und damit Kinder und Jugendliche zu Sex- und Gebärmaschinen degradieren.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 23755
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Union will Kinderehen annullieren

Beitragvon JJazzGold » Mi 9. Nov 2016, 21:41

Anderus hat geschrieben:(09 Nov 2016, 21:23)

Du suchst die Partner doch schon für diese Kinder aus. Solltest Dich in Syrien als Heiratsvermittler betätigen.


Ich habe Sie gefragt, ob sie sich als Löscher für das sexuelle Verlangen einer Sechsjährigen selbstlos zur Verfügung stellen würden. Die Frage haben Sie bisher nicht beantwortet.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Anderus
Beiträge: 547
Registriert: So 28. Aug 2016, 23:59
Wohnort: Bocholt

Re: Union will Kinderehen annullieren

Beitragvon Anderus » Mi 9. Nov 2016, 21:45

Bielefeld09 hat geschrieben:(09 Nov 2016, 21:22)
Aber was ein alter Mann mit einer 14 jährigen so machen kann, das hat unseren Staat schon zu interessieren.


» Du bist 21 oder älter und dein Sexpartner ist 14 oder 15.

Dann machst du dich nur dann strafbar, wenn du ausnutzt, dass deinem Sexpartner die Fähigkeit zur sexuellen Selbstbestimmung fehlt. Das heißt zum Beispiel, wenn du ihn sexuell unter Druck setzt oder zu etwas verführst, was er eigentlich (noch) gar nicht will.


Damit ist es eindeutig. Der Gatte einer 14-Jährigen macht sich nur dann strafbar, wenn er die Unerfahrenheit der Braut ausnutzt.

Und dann sind wir eben Deutschland.
Dann prüfen wir jeden Einzellfall.
Das ist gut.
Das liegt dann in den Händen der Jugendämtern.


Irrtum! In den Händen der Gerichte.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 23755
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Union will Kinderehen annullieren

Beitragvon JJazzGold » Mi 9. Nov 2016, 21:49

Anderus hat geschrieben:(09 Nov 2016, 21:45)

Damit ist es eindeutig. Der Gatte einer 14-Jährigen macht sich nur dann strafbar, wenn er die Unerfahrenheit der Braut ausnutzt.





Die islamische Kindbraut ist unerfahren, ansonsten wäre sie nur schwer verkäuflich.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Anderus
Beiträge: 547
Registriert: So 28. Aug 2016, 23:59
Wohnort: Bocholt

Re: Union will Kinderehen annullieren

Beitragvon Anderus » Mi 9. Nov 2016, 21:52

JJazzGold hat geschrieben:(09 Nov 2016, 21:38)

Sie sind es, der hier im Lolitawahn seitenlang von Kindern mit sexuellen Trieben, voll funktionsfähigen Geschlechtsteilen die in Ihren Texten immer jünger werden, faselt und die Kinderschutzgesetzgebung beklagt.
Scheinbar habe ich mit meiner schlichten Rückfrage einen Nerv getroffen.

"So ein Mann", sowie Ihre 100 Gatten von 14 Jährigen, macht Sex mit Kindern, auch wenn Sie sich weigern das zur Kenntnis zu nehmen, indem Sie den mentalen Reifezustand aufgrund der eventuell vorhandenen physischen Geschlechtsreife unbeachtet lassen und damit Kinder und Jugendliche zu Sex- und Gebärmaschinen degradieren.


Diese 14-jährigen, scheinen durch die Bank, einen höheren Reifezustand zu haben, als Du? Ich habe die Kinderschutzgesetztgebung sogar ausdrücklich begrüßt. Beklagt habe ich nur unscharfe, unsinnige, bequeme und ungerechte Formulierungen. Bei meinem Modell, wären sogar 17-jährige geschützt, wenn sie noch nicht geschlechtsreif sind. Und nach diesem Prinzip, sollte man auch bei Kinderbräuten (ab 14) vorgehen.
Anderus
Beiträge: 547
Registriert: So 28. Aug 2016, 23:59
Wohnort: Bocholt

Re: Union will Kinderehen annullieren

Beitragvon Anderus » Mi 9. Nov 2016, 21:55

Billie Holiday hat geschrieben:(09 Nov 2016, 21:28)

Bei Deinen ganzen Äußerungen über die Dich sehr interessierende Sexualität von Vorschülern bis jungen pubertären Mädchen ist die Frage durchaus berechtigt.


Wofür interessierst Du dich denn hier im Thread? Darf ich mal daran erinnern, das hunderte von Kinderbräuten unter 14 sind?
Anderus
Beiträge: 547
Registriert: So 28. Aug 2016, 23:59
Wohnort: Bocholt

Re: Union will Kinderehen annullieren

Beitragvon Anderus » Mi 9. Nov 2016, 21:59

JJazzGold hat geschrieben:(09 Nov 2016, 21:41)

Ich habe Sie gefragt, ob sie sich als Löscher für das sexuelle Verlangen einer Sechsjährigen selbstlos zur Verfügung stellen würden. Die Frage haben Sie bisher nicht beantwortet.


Eben, und Du erwartest offensichtlich auch noch eine Antwort auf eine solche Auforderung zu einem Verbrechen. Wie alt hast Du vor zu werden? Vielleicht könntest Du in der Zwischenzeit mal was zum Thema fragen? Falls Du es nämlich noch nicht gemerkt hast? Ich gehöre nicht zum Thema hier im Thread.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 23755
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Union will Kinderehen annullieren

Beitragvon JJazzGold » Mi 9. Nov 2016, 22:01

Anderus hat geschrieben:(09 Nov 2016, 21:52)

Diese 14-jährigen, scheinen durch die Bank, einen höheren Reifezustand zu haben, als Du? Ich habe die Kinderschutzgesetztgebung sogar ausdrücklich begrüßt. Beklagt habe ich nur unscharfe, unsinnige, bequeme und ungerechte Formulierungen. Bei meinem Modell, wären sogar 17-jährige geschützt, wenn sie noch nicht geschlechtsreif sind. Und nach diesem Prinzip, sollte man auch bei Kinderbräuten (ab 14) vorgehen.


Ihrer Vorstellung nach sollten alle Kinder ausschließlich auf ihre physische Geschlechtsreife kontrolliert und bei der Feststellung diese erreicht zu haben zum Sex freigegeben werden. Psychische Reife hat bei Mädchen nicht zu interessieren.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 10885
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Union will Kinderehen annullieren

Beitragvon Billie Holiday » Mi 9. Nov 2016, 22:06

JJazzGold hat geschrieben:(09 Nov 2016, 22:01)

Ihrer Vorstellung nach sollten alle Kinder ausschließlich auf ihre physische Geschlechtsreife kontrolliert und bei der Feststellung diese erreicht zu haben zum Sex freigegeben werden. Psychische Reife hat bei Mädchen nicht zu interessieren.


Nachdem einige Mädchen schon mit 10 oder 11 ihre Periode bekommen, könnten diese dann zum Abschuß freigegeben werden.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 23755
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Union will Kinderehen annullieren

Beitragvon JJazzGold » Mi 9. Nov 2016, 22:10

Anderus hat geschrieben:(09 Nov 2016, 21:59)

Eben, und Du erwartest offensichtlich auch noch eine Antwort auf eine solche Auforderung zu einem Verbrechen. Wie alt hast Du vor zu werden? Vielleicht könntest Du in der Zwischenzeit mal was zum Thema fragen? Falls Du es nämlich noch nicht gemerkt hast? Ich gehöre nicht zum Thema hier im Thread.


Anderus


...Kinder gibt, die schon seit 8 Jahren geschlechtsreif sind. Sie haben seit 8 Jahren, ein voll funktionsfähiges Geschlechtsteil, und dürfen es nicht benutzen.


Mit wem zusammen sollten sie es Ihrer Meinung nach benutzen dürfen?
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 23755
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Union will Kinderehen annullieren

Beitragvon JJazzGold » Mi 9. Nov 2016, 22:16

Billie Holiday hat geschrieben:(09 Nov 2016, 22:06)

Nachdem einige Mädchen schon mit 10 oder 11 ihre Periode bekommen, könnten diese dann zum Abschuß freigegeben werden.


Aber Billie, nun sei doch nicht so demographisch herzlos, die Kinder sind schließlich physisch voll geschlechtsreif, ggfls amtlich verbrieft und produzieren selbstbestimmt süße kleine Babies und wenn sie so früh anfangen, dann besteht die Chance, dass sie bis 25 das AfD Soll weit übererfüllen können.
Wozu wären Mädchen sonst auch da?
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Anderus
Beiträge: 547
Registriert: So 28. Aug 2016, 23:59
Wohnort: Bocholt

Re: Union will Kinderehen annullieren

Beitragvon Anderus » Mi 9. Nov 2016, 22:37

JJazzGold hat geschrieben:(09 Nov 2016, 22:01)

Ihrer Vorstellung nach sollten alle Kinder ausschließlich auf ihre physische Geschlechtsreife kontrolliert und bei der Feststellung diese erreicht zu haben zum Sex freigegeben werden. Psychische Reife hat bei Mädchen nicht zu interessieren.


Das Strafrecht ist zum Schutz des Einzelnen, vor Verbrechen und Vergehen da, und zum Schutz der öffentlichen Ordnung. Jedes Gesetz, muss sich peinlichst dieser Beurteilung unterziehen, ob es diesen Ansprüchen genügen kann. Bei der Sexualität (wohlbemerkt, nicht bei Verbrechen die mit Sex in Verbindung gebracht werden können), geht es ausschließlich um den Schutz des Einzelnen. Die Öffentlichkeit hat sich aus der Sexualität herauszuhalten.

Da sexuelle Handlungen bei Kindern, die noch nicht geschlechtsreif sind, in jedem Fall ein Vergehen oder Verbrechen sind, haben sie neben dem Schutzfaktor des Einzelnen, auch einen Anspruch auf Schutz in der Öffentlichkeit. Hier kann es keine Duldung geben.

Ab der Geschlechtsreife wird es schwierig. Man kann argumentieren, das ein Mensch, der ein voll entwickeltes Geschlechtsteil hat, dieses auch gebrauchen darf, wenn er es will. Schwer zu sagen, was aus strafrechtlicher Sicht, dagegen spricht. Ich weis es nicht. Vielleicht kann ja ein User, hier für Aufklärung sorgen? Der Schutz des Einzelnen, kann es kaum sein. Er ist es ja, der sein Geschlechtsteil benutzen will. Eine andere Frage, wäre die Öffentlichkeit. Da wäre dann die Frage, inwieweit die öffentliche Ordnung gestört wird, wenn ein geschlechtsreifer Mensch, im Privaten, sein Geschlechtsteil benutzt.

Wer hier argumentiert, "zum Sex freigegeben werden", will provozieren und nicht diskutieren. Er hat überhaupt nicht verstanden, worum es eigentlich geht. Welcher User, außer JJazzGold, will Kinder zum Sex freigeben? ich bitte um Zitate?

Natürlich hat auch die Forderung nach Reife und Mündigkeit, ihre Berechtigung. Nur weil ein Kind geschlechtsreif ist, kann man man ihm noch nicht die volle Selbstbestimmung übertragen. Das macht man noch nichtmal bei 14-jährigen. Eltern haben nämlich ein Aufenthaltsbestimmungsrecht. Sie können dem "Täter", durchaus, ein zweites Mal verbieten. Das ist aber nichts Besonderes. So funktionier nunmal eine Erziehung. Nur weil ein Kind laufen kann, kann man ihm ja noch nicht die Selbstbestimmung über seine Beine übertragen.

Bei den Kinderbräuten, sind das aber alles keine Kriterien. Sie haben immerhin soviel Reife und Mündigkeit, das sie z.B. von Syrien bis nach Deutschland fliehen können. Das würde ich mir nicht zutrauen. Sexuelle Erfahrung dürften sie auf dieser langen Reise, wohl auch reichlich erfahren haben. Welchen Punkt der Psysche, sollte bei solchen Bräuten, minder ausgeprägt sein?

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast