Flüchtlingspolitik: Merkel und die SPD retten Deutschland

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27417
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Flüchtlingspolitik: Merkel und die SPD retten Deutschland

Beitragvon JJazzGold » Mo 28. Aug 2017, 11:06

CaptainJack hat geschrieben:(28 Aug 2017, 11:47)

https://www.abendblatt.de/hamburg/artic ... erber.html
Das ist ja nicht mehr zu fassen! :eek: Bin gespannt, was uns blüht, wenn die Wahl vollzogen ist?


Sieh an, eine Schnittstelle zwischen FDP und SPD.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
CaptainJack
Beiträge: 11503
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Flüchtlingspolitik: Merkel und die SPD retten Deutschland

Beitragvon CaptainJack » Mo 28. Aug 2017, 11:18

JJazzGold hat geschrieben:(28 Aug 2017, 12:06)

Sieh an, eine Schnittstelle zwischen FDP und SPD.
Eher mit der Afd. Die will auch, dass abgeschoben wird!
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27417
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Flüchtlingspolitik: Merkel und die SPD retten Deutschland

Beitragvon JJazzGold » Mo 28. Aug 2017, 11:25

CaptainJack hat geschrieben:(28 Aug 2017, 12:18)

Eher mit der Afd. Die will auch, dass abgeschoben wird!


Die AfD will die vorhandenen Flüchtlinge nach Libyen abtransportieren und die FDP will sie gemäß Genfer Konvention kategorisieren und integrieren.

Keine Schnittstelle.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23710
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Flüchtlingspolitik: Merkel und die SPD retten Deutschland

Beitragvon jack000 » Mo 28. Aug 2017, 12:25

JJazzGold hat geschrieben:(28 Aug 2017, 12:25)

die FDP will sie gemäß Genfer Konvention kategorisieren und integrieren.

Wo steht in den Genfer Konventionen, das abgelehnte Asylbewerber integriert werden müssen?
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Flüchtlingspolitik: Merkel und die SPD retten Deutschland

Beitragvon pikant » Mo 28. Aug 2017, 12:30

jack000 hat geschrieben:(28 Aug 2017, 13:25)

Wo steht in den Genfer Konventionen, das abgelehnte Asylbewerber integriert werden müssen?


die Genfer Konvention nennt Gruende, warum man nicht abschieben darf.
Fuer mich ist es klar, dass man Menschen, die nach Genf ein Bleiberecht bekommen, integrieren sollte.
Parallelgesellschaften sind nicht gut und die drohen bei Nichtintegration.
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Flüchtlingspolitik: Merkel und die SPD retten Deutschland

Beitragvon pikant » Mo 28. Aug 2017, 12:34

CaptainJack hat geschrieben:(28 Aug 2017, 12:18)

Eher mit der Afd. Die will auch, dass abgeschoben wird!


die FDP will nur Fluechtlinge abschieben, die nach Genf kein Aufenthaltsrecht bekommen!
Verfolgte sollen nach Meinung der FDP jederzeit nach Genf Schutz in Deutschland erhalten und die Partei sieht da eine Obergrenze nicht vor.
CaptainJack
Beiträge: 11503
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Flüchtlingspolitik: Merkel und die SPD retten Deutschland

Beitragvon CaptainJack » Mo 28. Aug 2017, 12:39

pikant hat geschrieben:(28 Aug 2017, 13:34)

die FDP will nur Fluechtlinge abschieben, die nach Genf kein Aufenthaltsrecht bekommen!
Verfolgte sollen nach Meinung der FDP jederzeit nach Genf Schutz in Deutschland erhalten und die Partei sieht da eine Obergrenze nicht vor.


FDP-Fraktionschefin Katja Suding sagte: "Flüchtlinge ohne Bleiberecht müssen unser Land verlassen und konsequent abgeschoben werden.

https://www.abendblatt.de/hamburg/artic ... erber.html
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Flüchtlingspolitik: Merkel und die SPD retten Deutschland

Beitragvon pikant » Mo 28. Aug 2017, 12:44



hat aber nichts damit zu tun, dass die FDP eine Obergrenze fuer individuelles Asylrecht ablehnt!
die AfD ist da vollkommen anderer Meinung.

Natuerlich muessen wir abgelehnte Asylbewerber abschieben, wenn es rechtlich machbar ist.
CaptainJack
Beiträge: 11503
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Flüchtlingspolitik: Merkel und die SPD retten Deutschland

Beitragvon CaptainJack » Mo 28. Aug 2017, 12:54

pikant hat geschrieben:(28 Aug 2017, 13:44)

hat aber nichts damit zu tun, dass die FDP eine Obergrenze fuer individuelles Asylrecht ablehnt!
die AfD ist da vollkommen anderer Meinung.

Natuerlich muessen wir abgelehnte Asylbewerber abschieben, wenn es rechtlich machbar ist.
Habe ich etwas von Obergrenze geschrieben oder dass die FDP in allen Punkten mit der Afd übereinstimmt? :?:
Ich habe nur schelm und think twice bestätigt, dass es Schnittmengen gibt.
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27417
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Flüchtlingspolitik: Merkel und die SPD retten Deutschland

Beitragvon JJazzGold » Mo 28. Aug 2017, 13:18

jack000 hat geschrieben:(28 Aug 2017, 13:25)

Wo steht in den Genfer Konventionen, das abgelehnte Asylbewerber integriert werden müssen?


Das war für einige User zu kurz gefasst, da haben Sie recht.
Die FDP beruft sich in ihrem Kapitel Asyl auf die Regularien der Genfer Konvention, die AfD will die Genfer Konvention in ihrer bisherigen Form abschaffen und neue Regularien nach ihrer Vorstellung etablieren.

Die FDP offeriert Lösungen zur Integration von Asylantragstellern.
Die AfD bietet ausser Abschiebung nichts.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 29172
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Flüchtlingspolitik: Merkel und die SPD retten Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 28. Aug 2017, 13:40

JJazzGold hat geschrieben:(28 Aug 2017, 14:18)

Die FDP offeriert Lösungen zur Integration von Asylantragstellern.

Warum Asylanten integriert werden müssen, werde ich in diesem Leben nicht mehr verstehen. Asyl ist ein temporärer Schutz, fällt der Asylgrund weg, geht man wieder nach Hause. Der Asylgedanke ist hierzulande völlig pervertiert worden und die Einwanderung unter dem Deckmantel des Asylrechts verhindert, dass vielen Menschen, die tatsächlich Asyl bräuchten, keines mehr bekommen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 10022
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Flüchtlingspolitik: Merkel und die SPD retten Deutschland

Beitragvon Keoma » Mo 28. Aug 2017, 13:43

Tom Bombadil hat geschrieben:(28 Aug 2017, 14:40)

Warum Asylanten integriert werden müssen, werde ich in diesem Leben nicht mehr verstehen. Asyl ist ein temporärer Schutz, fällt der Asylgrund weg, geht man wieder nach Hause. Der Asylgedanke ist hierzulande völlig pervertiert worden und die Einwanderung unter dem Deckmantel des Asylrechts verhindert, dass vielen Menschen, die tatsächlich Asyl bräuchten, keines mehr bekommen.


Da sind ein paar Leitmedien nicht unschuldig, die die Flüchtlinge nach ihrer Ankunft am liebsten sofort "integriert" und arbeiten lassen hätten.
Da wurden allerhand Begriffe durcheinander gewirbelt, bis sich sogar die Politik nicht mehr auskannte.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Flüchtlingspolitik: Merkel und die SPD retten Deutschland

Beitragvon pikant » Mo 28. Aug 2017, 13:49

Tom Bombadil hat geschrieben:(28 Aug 2017, 14:40)

Warum Asylanten integriert werden müssen, werde ich in diesem Leben nicht mehr verstehen. Asyl ist ein temporärer Schutz, fällt der Asylgrund weg, geht man wieder nach Hause. Der Asylgedanke ist hierzulande völlig pervertiert worden und die Einwanderung unter dem Deckmantel des Asylrechts verhindert, dass vielen Menschen, die tatsächlich Asyl bräuchten, keines mehr bekommen.


Wenn man nicht integriert, entstehen die beruehmten Parallelgesellschaften und so ein temporaerer Schutz dauert oft Jahre.
Nach meiner Meinung gibt es zu einer Integration keine sinnvolle Alternative und ich kann es auch nicht nachvollziehen, dass man einen Kriegsfuechtling abschiebt, der voll integriert ist und hier einer Arbeit nachgeht und damit den deutschen Steuersaeckel gutes Geld einbringt.

Nein, Integration sollte eine Plficht sein und wer das nicht will, dem sollte der deutsche Staat Geldmittel entziehen und auf Sachleistungen zu 100% umstellen.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 10022
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Flüchtlingspolitik: Merkel und die SPD retten Deutschland

Beitragvon Keoma » Mo 28. Aug 2017, 13:52

pikant hat geschrieben:(28 Aug 2017, 14:49)

Wenn man nicht integriert, entstehen die beruehmten Parallelgesellschaften und so ein temporaerer Schutz dauert oft Jahre.
Nach meiner Meinung gibt es zu einer Integration keine sinnvolle Alternative und ich kann es auch nicht nachvollziehen, dass man einen Kriegsfuechtling abschiebt, der voll integriert ist und hier einer Arbeit nachgeht und damit den deutschen Steuersaeckel gutes Geld einbringt.

Nein, Integration sollte eine Plficht sein und wer das nicht will, dem sollte der deutsche Staat Geldmittel entziehen und auf Sachleistungen zu 100% umstellen.


Dann sag nicht Kriegsflüchtling, sondern Einwanderer, wenn er sowieso nie wieder weggeht.
Genau das habe ich gemeint.
Jeder hat ein Recht auf meine Meinung.
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Flüchtlingspolitik: Merkel und die SPD retten Deutschland

Beitragvon pikant » Mo 28. Aug 2017, 13:53

Keoma hat geschrieben:(28 Aug 2017, 14:43)

Da sind ein paar Leitmedien nicht unschuldig, die die Flüchtlinge nach ihrer Ankunft am liebsten sofort "integriert" und arbeiten lassen hätten.
Da wurden allerhand Begriffe durcheinander gewirbelt, bis sich sogar die Politik nicht mehr auskannte.


es ist immer besser wenn ein Fluechtling arbeitet und sich integriert, anstatt auf der faulen Haut zu liegen und sich vom Staat alimentieren zu lassen!
ich sehe keine sinnvolle Alternative zur Integration auch wenn man nur temporaeren Schutz geniesst.
in Deutschland hat man uebrigens das Arbeitsverbot fuer Fluechtlinge aus diesem Grund aufgehoben und man schiebt auch nicht mehr ab, wenn das Unternehmen bestaetigt, auf diese Kraft nicht verzichten zu koennen.
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Flüchtlingspolitik: Merkel und die SPD retten Deutschland

Beitragvon pikant » Mo 28. Aug 2017, 13:56

Keoma hat geschrieben:(28 Aug 2017, 14:52)

Dann sag nicht Kriegsflüchtling, sondern Einwanderer, wenn er sowieso nie wieder weggeht.
Genau das habe ich gemeint.


das kommt darauf an, ob der Fluechtling eine Arbeitsstelle bekommt.
ich sehe keinen Grund einen Fluechtling nicht abzuschieben, wenn in seinem Land wieder normale Zustaende herrschen und er Deutschland nichts einbringt, sondern nur Kosten verursacht.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27417
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Flüchtlingspolitik: Merkel und die SPD retten Deutschland

Beitragvon JJazzGold » Mo 28. Aug 2017, 14:00

Tom Bombadil hat geschrieben:(28 Aug 2017, 14:40)

Warum Asylanten integriert werden müssen, werde ich in diesem Leben nicht mehr verstehen. Asyl ist ein temporärer Schutz, fällt der Asylgrund weg, geht man wieder nach Hause. Der Asylgedanke ist hierzulande völlig pervertiert worden und die Einwanderung unter dem Deckmantel des Asylrechts verhindert, dass vielen Menschen, die tatsächlich Asyl bräuchten, keines mehr bekommen.


Zukunftsorientiertes Denken, kein Mensch kann vorhersagen, wann die Krisensituation, z.B. Syrien, bereinigt ist. Deshalb ist es sinnvoll Flüchtlinge nicht auf Halde zu sammeln, sondern in den täglichen Ablauf einzubinden. Zudem wird zum Wiederaufbau eines Landes entsprechend gebildetes und ausgebildetes Personal benötigt. Sowohl zum Eigenbedarf des Landes, als auch zum Nutzen investierender Organisationen und Firmen.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 29172
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Flüchtlingspolitik: Merkel und die SPD retten Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 28. Aug 2017, 14:12

JJazzGold hat geschrieben:(28 Aug 2017, 15:00)

Zukunftsorientiertes Denken...]

Was lernen denn zB. Syrer im deutschen Arbeitsalltag, was sie zum Wiederaufbau des Landes benötigen? In welchen Teilen Syriens wird eigentlich noch gekämpft? Die Menschen aus den anderen Landesteilen könnten dann ja schonmal in ihre Heimat zurück kehren. Ich halte die Integration von Asylanten nicht für sinnvoll, weil dann später, wenn es daran geht, die Koffer zu packen, diese Integration als Grund dafür angeführt wird, dass die Leute hier bleiben sollen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
pikant
Beiträge: 53063
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Flüchtlingspolitik: Merkel und die SPD retten Deutschland

Beitragvon pikant » Mo 28. Aug 2017, 14:18

Tom Bombadil hat geschrieben:(28 Aug 2017, 15:12)

Ich halte die Integration von Asylanten nicht für sinnvoll, weil dann später, wenn es daran geht, die Koffer zu packen, diese Integration als Grund dafür angeführt wird, dass die Leute hier bleiben sollen.


das ist ja auch ein Grund, wenn ein Fluechtling integriert ist, im Arbeitsleben steht und dem Staat und dem Unternehmen Geld einbringt.
Da abzuschieben waere fuer den Staat und das Unternehmen schlecht!

Darum wird man dann diesem Fluechtling eine Aufenthaltserlaubnis geben und ihn vom Fluechtling zum Zuwanderer (auf Zeit) machen.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27417
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Flüchtlingspolitik: Merkel und die SPD retten Deutschland

Beitragvon JJazzGold » Mo 28. Aug 2017, 14:22

Tom Bombadil hat geschrieben:(28 Aug 2017, 15:12)

Was lernen denn zB. Syrer im deutschen Arbeitsalltag, was sie zum Wiederaufbau des Landes benötigen? In welchen Teilen Syriens wird eigentlich noch gekämpft? Die Menschen aus den anderen Landesteilen könnten dann ja schonmal in ihre Heimat zurück kehren. Ich halte die Integration von Asylanten nicht für sinnvoll, weil dann später, wenn es daran geht, die Koffer zu packen, diese Integration als Grund dafür angeführt wird, dass die Leute hier bleiben sollen.


Fremdsprachen, Fachkräftewissen, akademisches Wissen, Vertragswesen, Rechtsstaatlichkeit, demokratische Prinzipien, etc.
Ein Teil wird zurückkehren, ein Teil wird bleiben, das war bisher immer so. Die zurückkehren könnten unsere zukünftigen Verhandlungs- und Vertragspartner sein. Um so besser, wenn sie dann in jedem Aspekt unsere Sprache sprechen.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste