Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Moderator: Moderatoren Forum 2

Schnitter
Beiträge: 1883
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Schnitter » Sa 10. Dez 2016, 18:27

William hat geschrieben:(10 Dec 2016, 18:13)

Merkels Flüchtlingskurs geht über 80% der Bevölkerung gegen den Strich, trotzdem wählen immer noch welche die CDU.


Wenn es so ist würde das lediglich belegen dass den Leuten die Flüchtlingskrise völlig nebensächlich ist.

Wenn die AfD das Lügen und Verdrehen lässt dann wird's vielleicht irgendwann mal was. Aus dem Zusammenhang gerissene Zitate gehören im Übrigen auch dazu. Das beleidigt den Intellekt der Leute.
Benutzeravatar
Kibuka
Moderator
Beiträge: 20743
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Kibuka » Sa 10. Dez 2016, 18:43

William hat geschrieben:(10 Dec 2016, 18:13)

Merkels Flüchtlingskurs geht über 80% der Bevölkerung gegen den Strich, trotzdem wählen immer noch welche die CDU.


Sie wählen CDU aus Gewohnheit. In Deutschland gibt es nur eine stille Volkspartei, die Nichtwähler. Viele haben sich längst vom politischen Betrieb abgekoppelt.

Das ist fatal, da dadurch kleine Parteien, wie die Grünen, massiven Gestaltungsraum bekommen. In Koalitionen setzen sie Politikinhalte durch, die so von der Mehrheit gar nicht geteilt werden.

Man müsste dringend, wie in Australien Wahlen verpflichtend machen, um zu verhindern, dass allzu strebsame Minderheiten mit ihren Schnappsideen die Mehrheit terrorisieren.

Zwar sind über 80 % der Deutschen mit der Flüchtlingspolitik der deutschen Regierung nicht einverstanden gewesen, aber es war unmöglich gegen die Blockparteien im Bundestag und die linksgrüne Presse zu opponieren.

Merkel spielt auf Zeit und hofft zur Bundestagswahl die aufgebrachte Bevölkerung mit Beruhigungstabletten zu besänftigen, um nach ihrer Wiederwahl genauso weiterzumachen, wie sie das will.

Willkommen in der pervertierten repräsentativen Demokratie des 21. Jahrhunderts!
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 4900
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon firlefanz11 » Di 13. Dez 2016, 12:19

In der kommenden BTW wird die CDU massivst Stimmen verlieren, und Mutti wird jeden Anderen dafür verantwortlich machen (vor allem Klöckner u. Spahn) nur nicht sich selbst.
Warum auch? Dass sie der Parteibasis völlig entrückt ist, und nur noch" Mutti, Mutti über alles singt" weiss nach dem Flüchtidebakel u. dem Doppelpasseklat eh schon jeder, und die Vertreter der noch linkeren Parteien werden das unisono mit der AfD im Wahlkampf auch jedem aufs Brot schmieren, der es nicht wissen will. Nur wenn sie abdankt u. den neuen Hoffnungsträgern der CDU Spahn, Linnemann, Klöckner u. Co das Feld überlässt besteht die Chance, dass die Wählerzustimmung der CDU wieder steigt. Aber das wird nicht passieren. Somit bleibt praktisch nur zu hoffen, dass die FDP genug vergnatze CDU Wähler abschöpfen kann, um Jamaika mit einer so gering wie möglichen Beteiligung der Grünen möglich zu machen denn RRG auf Bundeseben wäre ein weiterer Sargnagel für die Mittelschicht.
pikant
Beiträge: 48657
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon pikant » Di 13. Dez 2016, 12:35

firlefanz11 hat geschrieben:(13 Dec 2016, 12:19)

In der kommenden BTW wird die CDU massivst Stimmen verlieren, und Mutti wird jeden Anderen dafür verantwortlich machen (vor allem Klöckner u. Spahn) nur nicht sich selbst.
Warum auch? Dass sie der Parteibasis völlig entrückt ist, und nur noch" Mutti, Mutti über alles singt" weiss nach dem Flüchtidebakel u. dem Doppelpasseklat eh schon jeder, und die Vertreter der noch linkeren Parteien werden das unisono mit der AfD im Wahlkampf auch jedem aufs Brot schmieren, der es nicht wissen will. Nur wenn sie abdankt u. den neuen Hoffnungsträgern der CDU Spahn, Linnemann, Klöckner u. Co das Feld überlässt besteht die Chance, dass die Wählerzustimmung der CDU wieder steigt. Aber das wird nicht passieren. Somit bleibt praktisch nur zu hoffen, dass die FDP genug vergnatze CDU Wähler abschöpfen kann, um Jamaika mit einer so gering wie möglichen Beteiligung der Grünen möglich zu machen denn RRG auf Bundeseben wäre ein weiterer Sargnagel für die Mittelschicht.


immerhin hast Du erkannt, dass die Wahl der AfD zur Stabilisierung von Merkel beitraegt :)
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 514
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon ebi80 » Di 13. Dez 2016, 12:57

Eben von 34 auf 36%. Sieht doch gut aus.
Du zählst nur.....wenn du Rechts bist!!
Benutzeravatar
Kibuka
Moderator
Beiträge: 20743
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Kibuka » Di 13. Dez 2016, 18:45

firlefanz11 hat geschrieben:(13 Dec 2016, 12:19)

In der kommenden BTW wird die CDU massivst Stimmen verlieren, und Mutti wird jeden Anderen dafür verantwortlich machen (vor allem Klöckner u. Spahn) nur nicht sich selbst.
Warum auch? Dass sie der Parteibasis völlig entrückt ist, und nur noch" Mutti, Mutti über alles singt" weiss nach dem Flüchtidebakel u. dem Doppelpasseklat eh schon jeder, und die Vertreter der noch linkeren Parteien werden das unisono mit der AfD im Wahlkampf auch jedem aufs Brot schmieren, der es nicht wissen will. Nur wenn sie abdankt u. den neuen Hoffnungsträgern der CDU Spahn, Linnemann, Klöckner u. Co das Feld überlässt besteht die Chance, dass die Wählerzustimmung der CDU wieder steigt. Aber das wird nicht passieren. Somit bleibt praktisch nur zu hoffen, dass die FDP genug vergnatze CDU Wähler abschöpfen kann, um Jamaika mit einer so gering wie möglichen Beteiligung der Grünen möglich zu machen denn RRG auf Bundeseben wäre ein weiterer Sargnagel für die Mittelschicht.


Wie gesagt. Es ist allerhöchste Zeit für eine Begrenzung der Amtszeit auf 8 Jahre!

Diese Frau hat mit ihren Vasallen in der CDU die Bundesrepublik in Geiselhaft genommen. Da hat sich eine Macht-Clique gebildet, die sich gegenseitig die Hände wäscht.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Wildermuth
Beiträge: 3239
Registriert: Mo 18. Apr 2016, 13:37

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Wildermuth » Di 13. Dez 2016, 23:44

William hat geschrieben:(10 Dec 2016, 18:13)

Merkels Flüchtlingskurs geht über 80% der Bevölkerung gegen den Strich,


trotzdem finden 80% der deutschen die afd widerlich. Irgendwas machen die rechtsknaller falsch und merkel richtig... was könnte das sein?
Schnitter
Beiträge: 1883
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Schnitter » Di 13. Dez 2016, 23:45

firlefanz11 hat geschrieben:(13 Dec 2016, 12:19)
....Mutti wird jeden Anderen dafür verantwortlich machen ...." Mutti, Mutti über alles singt" .........


Warum ist eigentlich bislang kein Kanzler als "Papi" bezeichnet worden ?

Hast du Probleme mit Frauen in Führungspositionen ? :D
pikant
Beiträge: 48657
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon pikant » Mi 14. Dez 2016, 08:31

ebi80 hat geschrieben:(13 Dec 2016, 12:57)

Eben von 34 auf 36%. Sieht doch gut aus.


Forsa hat jetzt die CDU auf 37%
ohne CDU laueft wohl nichts bei der kommenden BTW, wenn die Werte so bleiben.
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 514
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon ebi80 » Mi 14. Dez 2016, 08:34

pikant hat geschrieben:(14 Dec 2016, 08:31)

Forsa hat jetzt die CDU auf 37%
ohne CDU laueft wohl nichts bei der kommenden BTW, wenn die Werte so bleiben.


Aber jetzt kann man noch nicht viel drauf geben. 1 Jahr kann sehr lang sein.
Du zählst nur.....wenn du Rechts bist!!
pikant
Beiträge: 48657
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon pikant » Mi 14. Dez 2016, 08:37

ebi80 hat geschrieben:(14 Dec 2016, 08:34)

Aber jetzt kann man noch nicht viel drauf geben. 1 Jahr kann sehr lang sein.


eine Ewigkeit in der Politik, aber die Ankuendigung von Merkel wieder zu kandidieren hat der Partei nicht geschadet ;)
mal schauen, ob der Buerger nach 12 Jahren einen Wechsel will.
Benutzeravatar
Kibuka
Moderator
Beiträge: 20743
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Kibuka » Mi 14. Dez 2016, 18:47

Wie sagte Merkel noch 2002:

Bundestagsdebatte am 13.9.2002:

„Meine Damen und Herren, das Maß des Zumutbaren ist überschritten (...) Bevor wir neue Zuwanderung haben, müssen wir erstmal die Integration der bei uns lebenden ausländischen Kinder verbessern.“



CDU-Parteitag im Jahr 2003 laut „Rheinische Post“:

Manche unserer Gegner können es sich nicht verkneifen uns in der Zuwanderungsdiskussion in die rechtsextreme Ecke zu rücken, nur weil wir im Zusammenhang mit der Zuwanderung auf die Gefahr von Parallelgesellschaften aufmerksam machen. Das, liebe Freunde, ist der Gipfel der Verlogenheit und eine solche Scheinheiligkeit wird vor den Menschen wie ein Kartenhaus in sich zusammenbrechen. Deshalb werden wir auch weiter eine regelte Steuerung und Begrenzung von Zuwanderung fordern.“ „Wir wollen nicht nur, dass wir in der Vergangenheit im Wohlstand gelebt haben, wir wollen das für die künftigen Generationen genauso und das ist unsere Aufgabe. Deshalb sage ich ganz klar, wir werden nicht ruhen, bevor wir nicht hier versuchen, über Qualifizierung und Wiedereingliederung jedem eine Chance zu geben und dem leichten Ruf, jetzt soll doch ganz viel Zuwanderung kommen, diesem leichten Ruf dürfen wir nicht nachgeben, bevor wir alles daran gesetzt haben unsere eigenen Menschen im Lande zu qualifizieren und ihnen eine Chance zu geben.“


Und heute die AfD dafür kritisieren. Sehr glaubwürdig von unserer postfaktischen Kanzlerin! :D
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Kritikaster
Beiträge: 1463
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Kritikaster » Mi 14. Dez 2016, 19:12

Kibuka hat geschrieben:(14 Dec 2016, 18:47)

Wie sagte Merkel noch 2002:
Und heute die AfD dafür kritisieren. Sehr glaubwürdig von unserer ... Kanzlerin!

Oh, ein Kopp-Abonnent! :rolleyes:

Für postfaktisch-rückwärtsgewandte AfD-Anhänger, für die die Zeit stehen geblieben ist und die zu Differenzierung nicht willens oder fähig sind, werden sich sicher noch eine ganze Reihe weiterer Beispiele finden lassen, aus denen man die Lernfähigkeit der Kanzlerin und die Anpassung realpolitischen Verhaltens an sich stetig ändernde Bedingungen ins Gegenteil verkehren kann. Aus dem CDU-Programm von 2002:
Rot-grün schafft mit der ungeregelten Aufgabe des Anwerbestopps Einfallstore für erweiterte Zuwanderung und mit der angeblichen "Härtefallregelung" und der Ausweitung der Aufenthaltsrechte über die Genfer Flüchtlingskonvention hinaus massive Anreize für Armutsflüchtlinge aus aller Welt.

Es schadete auch Dir nicht, Aussagen im zeitgenössischen Zusammenhang zu betrachten.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
H2O
Beiträge: 10344
Registriert: So 13. Sep 2015, 12:49

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon H2O » Mi 14. Dez 2016, 19:25

Kibuka hat geschrieben:(14 Dec 2016, 18:47)

Wie sagte Merkel noch 2002:

Und heute die AfD dafür kritisieren. Sehr glaubwürdig von unserer postfaktischen Kanzlerin! :D


Die damalige Aussage war völlig vernünftig. Ihr voraus ging eine Einwanderungswelle, die mit Familiennachzug begründet war. Da mußten und wurden dann ja auch Hürden errichtet.

In den Jahren danach gab es eine nennenswerte Zuwanderung aus der erweiterten EU, und ab 2012 ungefähr die unkontrollierte Zuwanderung weiter geleiteter Zuwanderer aus Italien und den Niederlanden. Das kann man sicher nachlesen... aus den Niederlanden kamen vermutlich dort uner-wünschte Sinti und Roma, denn die Niederlande hatten gleich nach der EU-Erweiterung auch die Freizügigkeit der EU-Bürger eingeführt.

Zuletzt hatten wir dann die große Flüchtlingswelle über die Balkanroute, die so ziemlich alle Ordnungen sprengte und zu bösartigen Schikanen und sichtbarem menschlichem Elend in Ungarn führte. Das Thema haben S,D, A weitgehend allein abgehandelt und nun wird nachgeräumt... was denn sonst?

Was wollten Sie uns Mitmenschen denn nun mitteilen?

Ach ja doch, eine beruhigende Mitteilung kann ich hier beisteuern: Nach derzeitiger Lage werden Sie auch bis 2021 über die Kanzlerin nörgeln können.
Benutzeravatar
Kibuka
Moderator
Beiträge: 20743
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Kibuka » Mi 14. Dez 2016, 20:08

Firlefanzdetektor hat geschrieben:(14 Dec 2016, 19:12)

Oh, ein Kopp-Abonnent!


Was ist ein Kopp-Abonnent? Und was genau hat das mit der Aussage von Merkel zu tun?

Für postfaktisch-rückwärtsgewandte AfD-Anhänger, für die die Zeit stehen geblieben ist und die zu Differenzierung nicht willens oder fähig sind, werden sich sicher noch eine ganze Reihe weiterer Beispiele finden lassen, aus denen man die Lernfähigkeit der Kanzlerin und die Anpassung realpolitischen Verhaltens an sich stetig ändernde Bedingungen ins Gegenteil verkehren kann. Aus dem CDU-Programm von 2002:

Es schadete auch Dir nicht, Aussagen im zeitgenössischen Zusammenhang zu betrachten.


Für wen ist die Zeit stehen geblieben? Ist Vernunft und Sachverstand bei dir etwa aus der Mode gekommen? :D
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Hyde
Beiträge: 430
Registriert: Di 14. Jun 2016, 17:15

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Hyde » Do 15. Dez 2016, 06:50

William hat geschrieben:(10 Dec 2016, 18:13)

Merkels Flüchtlingskurs geht über 80% der Bevölkerung gegen den Strich, trotzdem wählen immer noch welche die CDU.


Das mit den 80% ist sicherlich falsch, es ist wohl eher eine 50:50 Situation.
Zudem: wem die Flüchtlingspolitik der CDU nicht passt, der hat auch nicht die Möglichkeit, hierfür SPD, Grüne oder Linke zu wählen, da diese bekanntlich eine noch offenere Flüchtlingspolitik vertreten.

Davon abgesehen gibt es in der Politik auch noch mehr Themen als nur Flüchtlingspolitik. In meinem Leben ist es beispielsweise auch noch nie vorgekommen, dass ich alle Positionen derjenigen Partei, die ich gewählt habe, auch genauso vertrete. Man hat doch nie 100%-ige Übereinstimmung. Nur weil jemandem also z.B. die Flüchtlingspolitik der CDU nicht gefällt, heißt das nicht, dass er deswegen nicht CDU wählen kann. Es gibt auch noch viele andere Themen.
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 5621
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon aleph » Do 15. Dez 2016, 06:56

Hyde hat geschrieben:(15 Dec 2016, 06:50)

Das mit den 80% ist sicherlich falsch, es ist wohl eher eine 50:50 Situation.
Zudem: wem die Flüchtlingspolitik der CDU nicht passt, der hat auch nicht die Möglichkeit, hierfür SPD, Grüne oder Linke zu wählen, da diese bekanntlich eine noch offenere Flüchtlingspolitik vertreten.

Davon abgesehen gibt es in der Politik auch noch mehr Themen als nur Flüchtlingspolitik. In meinem Leben ist es beispielsweise auch noch nie vorgekommen, dass ich alle Positionen derjenigen Partei, die ich gewählt habe, auch genauso vertrete. Man hat doch nie 100%-ige Übereinstimmung. Nur weil jemandem also z.B. die Flüchtlingspolitik der CDU nicht gefällt, heißt das nicht, dass er deswegen nicht CDU wählen kann. Es gibt auch noch viele andere Themen.



Eigene Partei gründen. Wenn die Mehrheit der Bevölkerung sich eine andere Flüchtlingspolitik wünscht, sollte hierfür Wählerpotential vorhanden sein. Vielleicht klappt es diesmal ja ohne Rassismus und Demokratiefeindlichkeit.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein.
Walter Jens
Benutzeravatar
Kritikaster
Beiträge: 1463
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Kritikaster » Do 15. Dez 2016, 07:19

aleph hat geschrieben:(15 Dec 2016, 06:56)

Eigene Partei gründen. Wenn die Mehrheit der Bevölkerung sich eine andere Flüchtlingspolitik wünscht, sollte hierfür Wählerpotential vorhanden sein. Vielleicht klappt es diesmal ja ohne Rassismus und Demokratiefeindlichkeit.

Die AfD hatte zu Beginn entsprechende Ansätze. Da gab es noch einen nicht zu verachtenden antirassistischen und demoktratiebefürwortenden Anteil an Mitgliedern. Nur wurden die moderaten Kräfte eben durch den Rechtsrutsch von Essen 2015 aus der Partei hinausgeekelt.

Grundsätzlich habe ich mittlerweile starke Zweifel, dass eine Ein-Thema-Partei Chancen hat, sich im Parteienspektrum erfolgreich zu etablieren.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Kritikaster
Beiträge: 1463
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Kritikaster » Do 15. Dez 2016, 07:21

Hyde hat geschrieben:(15 Dec 2016, 06:50)

Das mit den 80% ist sicherlich falsch, es ist wohl eher eine 50:50 Situation.
Zudem: wem die Flüchtlingspolitik der CDU nicht passt, der hat auch nicht die Möglichkeit, hierfür SPD, Grüne oder Linke zu wählen, da diese bekanntlich eine noch offenere Flüchtlingspolitik vertreten.

Davon abgesehen gibt es in der Politik auch noch mehr Themen als nur Flüchtlingspolitik. In meinem Leben ist es beispielsweise auch noch nie vorgekommen, dass ich alle Positionen derjenigen Partei, die ich gewählt habe, auch genauso vertrete. Man hat doch nie 100%-ige Übereinstimmung. Nur weil jemandem also z.B. die Flüchtlingspolitik der CDU nicht gefällt, heißt das nicht, dass er deswegen nicht CDU wählen kann. Es gibt auch noch viele andere Themen.

Selbst ein deutscher Bundeskanzler erklärte einst sinngemäß, dass seine Partei für ihn schon dann die richtige sei, wenn er über 50% ihrer Ziele teile.
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Kritikaster
Beiträge: 1463
Registriert: Fr 30. Sep 2016, 23:55
Benutzertitel: TROLLJÄGER

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Kritikaster » Do 15. Dez 2016, 07:28

H2O hat geschrieben:(14 Dec 2016, 19:25)

Was wollten Sie uns Mitmenschen denn nun mitteilen?

Nichts weiter als Anti-Merkel-Propaganda, wie meistens.
H2O hat geschrieben:Ach ja doch, eine beruhigende Mitteilung kann ich hier beisteuern: Nach derzeitiger Lage werden Sie auch bis 2021 über die Kanzlerin nörgeln können.

Es gibt Dinge, über die ich mich für manche User wirklich freuen kann! ;)
Der am höchsten entwickelte Sinn ist der Unsinn. (Peter E. Schumacher)
Wo der Sinn aufhört, beginnt der Wahnsinn. (Erhard Horst Bellermann)

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast