Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Moderator: Moderatoren Forum 2

William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon William » Fr 9. Dez 2016, 17:48

Wildermuth hat geschrieben:(09 Dec 2016, 16:43)

Alles klar:
Wenn das volk etwas anderes wählt, als du willst, ist das keine demokratie mehr.

William... würdest du dich als führer der revolution zur verfügung stellen?


Steht das da irgendwo? Zeig es mir, ich sehe es nicht.

Ohhh, da liegst du ganz weit daneben. Ich will keinen Führer, weder mich noch jemanden anderes als solchen, denn das endet in alllem, nur nicht in einer Demokratie.
Mir scheint jedoch, Michel kommt besser klar damit, denn immerhin ist er immer noch bereit Merkel für weitere 4 Jahre (oder sogar darüber hinaus) zu wählen, nicht sehend dass sie alles andere als eine Demokratin ist.
Demokraten lassen sich stets die Option auf einen Konsens offen bzw. sind dazu geneigt ihn zu suchen, getreu dem Gedanken es möglichst vielen Bürgern recht zu machen. 80% der Bevölkerung war hinsichtlich der Flüchtlingskrise nicht auf Merkels Seite, trotzdem führte und führt sie ihren Kurs unbeirrbar fort.

Zwischen demokratisch gewählt und demokratisch regiert besteht ein himmelweiter Unterschied und diese Diskrepanz war in Deutschland nie größer (seit sich das Land "Demokratie" nennt) als derzeit.
Einen gewissen Reiz hat es allerdings, denn ich lebe in der interessantesten Zeit der letzten 70 Jahren. Seit dem Ende des WW2 erlitt das Land nicht mehr annähernd einen solchen Kontrollverlust wie 2015. Die Krisen der vergangenen 20 Jahre waren eher nur Sommergewitter, deswegen ziemlich rasch verdaut. Man hat danach den Dreck weg gefegt und sich wieder des Lebens gefreut als wenn nichts gewesen wäre. Aber seit Merkel der Welt komplett entrückt ist, hat sich doch einiges verändert. Sie treibt nicht nur mit freudiger Unterstützung großer Geldgeber und der eigenen Bevölkerung eines der reichsten Länder der Erde in den Ruin, sondern zerstört im gleichen Atemzug auch noch den einstmals größten Wirtschaftsraum aller Zeiten der auf diesem Planeten je existierte. Das miterleben zu dürfen ist gigantisch. Nicht gerade positiv aus monetärer Sicht, aber dennoch gigantisch.
Ein Mann, dessen bin ich mir sicher, hätte es nicht besser geschafft, denn, so zeigt meine eigene Erfahrung, hält doch irgendwann einmal inne und beginnt rational zu denken. Bei Merkel ist davon nicht die Spur zu erahnen. Ich kenne keine noch lebende Person welche ähnlich destruktiv veranlagt ist wie unsere Bundeskanzlerin.
Erstaunlicher ist nur noch: fast keiner merkt es. Das hat was von schwarzem Humor auf den ich so total stehe. :D
Deutsche sind einzigartig, denn kaum ein Volk ist erfolgreicher aber dennoch mehr vom Selbsthass zerfressen wie wir. Historisch betrachtet ist auch das ein Novum und nur jetzt und heute erlebbar. Sie berufen sich auf demokratische Werte und waren selten weiter davon entfernt, weil sie bei keinem einzigen Thema mehr zusammenstehen können um an einem Strick zu ziehen. Eher legen sie sich selbst die Schlaufe um den Hals und ziehen daran. Die drei letzten Worte werden nicht "Einigkeit, Recht, Freiheit" sein sondern "Wir schaffen das!"
Was wir schaffen hat uns Merkel bis zum heutigen Tag nicht verraten. Wir müssen sie wohl erneut "gemeinsam demokratisch" wählen um es zu erfahren.

Ich gebe übrigens meine Stimme nicht ab, denn sie wird eines der letzten Dinge sein welche ich noch besitze wenn unsere geliebte Mutti mit diesem Land fertig ist. Die AfD will unser Land offensichtlich und sehr rasch herunter wirtschaften, das ist bekannt. Immerhin wurde sie von CDU-Anhängern begründet, das sagt eigentlich alles. Die postfaktische Gewissheit der Wahlen: Würden sie etwas ändern, dann wären sie verboten.

Letzte Endstation also doch Revolution?
Der Masse wird nichts anderes übrig bleiben sofern sie nicht gewillt ist in völliger Armut zu leben.
pikant
Beiträge: 48748
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon pikant » Fr 9. Dez 2016, 17:52

William hat geschrieben:(09 Dec 2016, 17:48)



Letzte Endstation also doch Revolution?
Der Masse wird nichts anderes übrig bleiben sofern sie nicht gewillt ist in völliger Armut zu leben.


mit Angela ist keine Revolution zu machen, das sind nur kleine kosmetische Veraenderungen drin!
die Masse kriegt doch nicht mal den Arsch am 1. Mai hoch und fuer Revolution geht es dem Buerger in Deutschland zu gut - die trinken lieber Champagner oder guten Rotwein.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 21058
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Ist Merkels Zeit am Ende?

Beitragvon jack000 » Fr 9. Dez 2016, 17:56

pikant hat geschrieben:(09 Dec 2016, 11:19)

die Mehrheit der Deutschen ist zufrieden, dass Merkel wieder antritt - 59% finden das gut

Ich finde das auch gut. Ich möchte nämlich ihr Gesicht sehen, wenn die CDU mit einem 2x%-Ergebnis aus der Wahl hervorgeht.
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...
pikant
Beiträge: 48748
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Ist Merkels Zeit am Ende?

Beitragvon pikant » Fr 9. Dez 2016, 17:57

jack000 hat geschrieben:(09 Dec 2016, 17:56)

Ich finde das auch gut. Ich möchte nämlich ihr Gesicht sehen, wenn die CDU mit einem 2x%-Ergebnis aus der Wahl hervorgeht.


kann mlr Recht sein, wenn die SPD mit Schulz die CDU ueberholt, aber daran glaube ich noch nicht.
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8145
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Welfenprinz » Fr 9. Dez 2016, 18:01

Dieser Kontrollverlust vom letzten Jahr interessiert mich.
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
CaptainJack
Beiträge: 6766
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Ist Merkels Zeit am Ende?

Beitragvon CaptainJack » Fr 9. Dez 2016, 18:02

pikant hat geschrieben:(09 Dec 2016, 17:57)

kann mlr Recht sein, wenn die SPD mit Schulz die CDU ueberholt, aber daran glaube ich noch nicht.
Vielleicht wundern wir uns noch alle über etwaige "Verbindungen"! Die CDU wird wegen RRG niemals in die Opposition gehen, wenn es anders zu verhindern ist .... und da meine ich nicht die GroKo! :)
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47027
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon yogi61 » Fr 9. Dez 2016, 18:04

Die Situation für Frau Merkel ist äusserst fragil. Noch weiss man nicht genau, was das entscheidenen Wahlkampfthema sein wird. Der Parteitag der CDU hat sie eher geschwächt und denen Auftrieb gegeben, die sich ein klar konservatives CDU-Profil zurückwünschen und es könnte einige dieser Leute sogar so mutig machen, dass sie aus dem Gebüsch springen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47027
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Ist Merkels Zeit am Ende?

Beitragvon yogi61 » Fr 9. Dez 2016, 18:05

CaptainJack hat geschrieben:(09 Dec 2016, 18:02)

Vielleicht wundern wir uns noch alle über etwaige "Verbindungen"! Die CDU wird wegen RRG niemals in die Opposition gehen, wenn es anders zu verhindern ist .... und da meine ich nicht die GroKo! :)


Das wird die Partei auf keinen Fall wagen.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8145
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Ist Merkels Zeit am Ende?

Beitragvon Welfenprinz » Fr 9. Dez 2016, 18:09

yogi61 hat geschrieben:(09 Dec 2016, 18:05)

Das wird die Partei auf keinen Fall wagen.


Die CDU-Leute,die ich kenne,sagen mehr oder weniger unverblümt,dass dieser Umarmungskurs nach rechts im Wahlkampf eben passiert damit der Tabubruch schwarz-blau auf keinen Fall eintritt.
Doppelpass hin,reine Lehre her. Taktisch auf jeden Fall der richtige Weg.
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
pikant
Beiträge: 48748
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Ist Merkels Zeit am Ende?

Beitragvon pikant » Fr 9. Dez 2016, 18:10

CaptainJack hat geschrieben:(09 Dec 2016, 18:02)

Vielleicht wundern wir uns noch alle über etwaige "Verbindungen"! Die CDU wird wegen RRG niemals in die Opposition gehen, wenn es anders zu verhindern ist .... und da meine ich nicht die GroKo! :)


das ist Wunschdenken von rechtsaussen.
Benutzeravatar
Kibuka
Moderator
Beiträge: 20773
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Kibuka » Fr 9. Dez 2016, 19:02

Welfenprinz hat geschrieben:(09 Dec 2016, 18:01)

Dieser Kontrollverlust vom letzten Jahr interessiert mich.


Kontrollverlust ist gut. Es gibt bis heute noch keinen Kontrollgewinn. In diesem Jahr werden immer noch Hundertausende nach Deutschland unter der Asylflagge einwandern.

Ein wirkliches Konzept gibt es weder in Brüssel, noch in Berlin. Jeder wurschtelt selbst vor sich hin. Die Österreicher versuchen es zusammen mit den Balkanstaaten, Merkel ruft bei Erdogan an und verlässt sich sonst auf Österreich und Italien winkt schnell weiter und bezahlt sogar die Leute, damit diese weiterreisen.

Es ist das absolute Chaos. Ein Paradebeispiel für die Inkompetenz der EU und ihrer Mitgliedsstaaten, allen voran Deutschland.

Das wird sich stückweise noch bitter rächen. Nicht von heute auf morgen, aber mit Wucht.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
CaptainJack
Beiträge: 6766
Registriert: Do 6. Aug 2015, 18:56

Re: Ist Merkels Zeit am Ende?

Beitragvon CaptainJack » Fr 9. Dez 2016, 19:02

pikant hat geschrieben:(09 Dec 2016, 18:10)

das ist Wunschdenken von rechtsaussen.
Das ist kein Wunschdenken eines Mitte/Konservativen, das ist einfach das Ausloten der Möglichkeiten. Jeder, der sich ein bisschen mit Politik befasst hat, weiß, dass deutschlandweit die heutige Linke eine wesentlich krassere NoGo-Partei war, als die Afd.
Wenn man es passend machen will, macht man es passend! Ein bisschen Abschleifen hier, ein bisschen Entgegenkommen da, die befreundeten Medien ins Boot nehmen und schon dürfen wir uns verwundert die Augen reiben. :)
"Im Namen der Toleranz lässt man zu, dass die Intoleranten ihre Infrastruktur aufbauen."
Hamed Abdel-Samad
Benutzeravatar
Welfenprinz
Beiträge: 8145
Registriert: So 6. Jul 2008, 18:55
Benutzertitel: Nec aspera terrent
Wohnort: wo eigentlich die marienburg stehen sollte

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Welfenprinz » Fr 9. Dez 2016, 19:03

Das absolute Chaos.
Wie macht sich das bemerkbar?
Sterben kann nicht so schlimm sein,sonst würden es nicht so viele tun.
Lt. griinpissstudien stirbt eine Ratte, wenn ihr ein 200l-Fass Glyphosat auf den Kopf fällt.
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon William » Fr 9. Dez 2016, 20:05

Kibuka hat geschrieben:(09 Dec 2016, 19:02)

Kontrollverlust ist gut. Es gibt bis heute noch keinen Kontrollgewinn. In diesem Jahr werden immer noch Hundertausende nach Deutschland unter der Asylflagge einwandern.

Ein wirkliches Konzept gibt es weder in Brüssel, noch in Berlin. Jeder wurschtelt selbst vor sich hin. Die Österreicher versuchen es zusammen mit den Balkanstaaten, Merkel ruft bei Erdogan an und verlässt sich sonst auf Österreich und Italien winkt schnell weiter und bezahlt sogar die Leute, damit diese weiterreisen.

Es ist das absolute Chaos. Ein Paradebeispiel für die Inkompetenz der EU und ihrer Mitgliedsstaaten, allen voran Deutschland.

Das wird sich stückweise noch bitter rächen. Nicht von heute auf morgen, aber mit Wucht.


Kontrollverlust bezieht sich nicht direkt auf die Flüchtlinge selbst, denn immerhin war die Einladung und das daraus entstandene Chaos von Merkel gewollt. Richtig, es war gewollt, ansonsten hätte sie - Fähnchen im Wind like - sofort wieder umgeschwenkt und die Grenze verbarrikadiert. Tat sie aber nicht.
Die EU-Länder entziehen sich ihrer Kontrolle, stellen sich quer, treten aus der EU aus. Das war nicht ihr Plan. Erdogan hat sie vorgeführt, sie stand auf einmal betröppelter da wie ein kleines Schulkind.
Merkel ist intrigant, sie würde gern die erste Geige auf dem Kontinent spielen, hat aber leider nicht das Zeug zum Diktator von Format. Sobald ihre kleinen im Hinterzimmer erdachten Spielchen nicht aufgehen, steht sie immer mit heruntergelassenen Hosen da, weil stets der Plan B fehlt.
Obendrein ist sie eine absolut miese Diplomatin.
Langfristig wird es mit ihr nur schief gehen.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 31022
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Realist2014 » Fr 9. Dez 2016, 20:10

William hat geschrieben:(09 Dec 2016, 17:48)

S. Aber seit Merkel der Welt komplett entrückt ist, hat sich doch einiges verändert. Sie treibt nicht nur mit freudiger Unterstützung großer Geldgeber und der eigenen Bevölkerung eines der reichsten Länder der Erde in den Ruin, sondern zerstört im gleichen Atemzug auch noch den einstmals größten Wirtschaftsraum aller Zeiten der auf diesem Planeten je existierte. Das miterleben zu dürfen ist gigantisch. Nicht gerade positiv aus monetärer Sicht, aber dennoch gigantisch.
.



da sind wieder die apokalyptischen Untergangsreiter unterwegs... :rolleyes:
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Schnitter
Beiträge: 1907
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Ist Merkels Zeit am Ende?

Beitragvon Schnitter » Fr 9. Dez 2016, 20:15

yogi61 hat geschrieben:(09 Dec 2016, 18:05)

Das wird die Partei auf keinen Fall wagen.


Das wird die CDU überhaupt nicht nötig haben denn die SPD wird auf Bundesebene kaum mit der Linken und ihrer befremdlichen Vorstellung von Außenpolitik koalieren ;)
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon William » Fr 9. Dez 2016, 20:17

Welfenprinz hat geschrieben:(09 Dec 2016, 19:03)

Das absolute Chaos.
Wie macht sich das bemerkbar?


Für Manche ist es schon Chaos wenn die T-Com-Leitung zusammenbricht, das Licht ausgeht oder der geleaste 5er BMW unfreiwillig den Hof verlässt.
Ich würde mir dabei noch keine großen Gedanken machen, denn Merkel und Handlanger werden uns noch ganz andere Dinge einschenken.
Sobald die CDU bei >80% liegt, weißt du dass es zum absoluten Chaos nicht mehr weit hin ist.
Schnitter
Beiträge: 1907
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Schnitter » Fr 9. Dez 2016, 20:21

William hat geschrieben:(09 Dec 2016, 17:48)
Mir scheint jedoch, Michel kommt besser klar damit, ......


Wenn jemand vom "Michel" erzählt weiß man bereits dass man eigentlich nicht mehr weiterlesen muss.

Dann kommt nämlich das übliche "Alle anderen außer mir sind doof und wissen nicht was abläuft."-Geheule.

Pass auf dass du mit dieser Einstellung nicht in die Truther/Aluhut Ecke abrutscht, sonst sitzt du demnächst mit den Reichsbürgern am Stammtisch. ;)
Schnitter
Beiträge: 1907
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Schnitter » Fr 9. Dez 2016, 20:22

William hat geschrieben:(09 Dec 2016, 20:17)

Für Manche ist es schon Chaos wenn die T-Com-Leitung zusammenbricht, das Licht ausgeht oder der geleaste 5er BMW unfreiwillig den Hof verlässt.
Ich würde mir dabei noch keine großen Gedanken machen, denn Merkel und Handlanger werden uns noch ganz andere Dinge einschenken.
Sobald die CDU bei >80% liegt, weißt du dass es zum absoluten Chaos nicht mehr weit hin ist.


Welches "Chaos" droht uns denn nun, antworte doch mal :D
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon William » Fr 9. Dez 2016, 20:27

Realist2014 hat geschrieben:(09 Dec 2016, 20:10)

da sind wieder die apokalyptischen Untergangsreiter unterwegs... :rolleyes:


Natürlich.
Berätst du immer noch Unternehmen und empfiehlst bei der Katastrophenhausse all-in in Papier und Schulden zu gehen?
Mein derzeitiger Top-Tip sind Staatsanleihen und Aktien der Elektromobilbranche. Würde Merkel sicherlich auch tun, immerhin fällt man damit alsbald und garantierter Sicherheit voll auf die Schn....e!

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste