Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Kibuka
Moderator
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Kibuka » Sa 17. Dez 2016, 20:03

Schnitter hat geschrieben:(17 Dec 2016, 15:29)

Natürlich ist das richtig. Menschlichkeit und Nachhaltigkeit sind wichtig und richtig.

Die 60er kommen nicht wieder. Gott sei Dank.


Grenzen wahllos aufreißen oder einen bereits verfassten Atomausstieg sinnlos terminlich mit verbundenen Milliardenkosten vorzuziehen hat weder etwas mit Menschlichkeit noch mit Nachhaltigkeit zu tun.

Es ist sogar genau das Gegenteil, wie die hunderten Toten im Mittelmeer belegen.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon William » Sa 17. Dez 2016, 20:14

Milady de Winter hat geschrieben:(17 Dec 2016, 19:49)

MOD - Hinweis: sucht Euch für die Diskussion rund um den Atomausstieg & Co. einen geeigneten Strang. Alles weitere dazu wird entsorgt. Danke.


Ich habe gesucht aber leider keinen Strang gefunden der auch nur annähernd die Themen Merkel, Atomausstieg/Energie und Klimawandel vereint.
Ich bitte darum einen solchen zu eröffnen und die jeweiligen Beiträge dort hin zu verschieben.
Danke!



Sozialdemokrat hat geschrieben:(17 Dec 2016, 15:57)

Hmm, ich dachte, wir befinden uns historisch gesehen am Ende einer Warmzeit:

http://www.spiegel.de/wissenschaft/natu ... 71893.html
Auszug:
"Die Zeit für eine neue Kälteperiode ist reif. Davon sind etliche Wissenschaftler überzeugt. Unsere jetzige Warmzeit, das Holozän, begann vor 11.500 Jahren. Doch es gilt als gesichert, dass Warmzeiten nur etwa 10.000 Jahre dauern, bevor die Welt für die folgenden 100.000 Jahre wieder in Kältestarre versinkt. So lange währt der längste der sogenannten Milankovitch-Zyklen, benannt nach dem Astrophysiker Milutin Milankovitch, der die Eiszeit-Rhythmen 1941 als erster berechnete."


Angenommen die These würde stimmen, so frage ich mich warum die Menschheit dann überhaupt etwas gegen die Erderwärmung tun sollte?!
Mehr noch: Wenn der Planet auch nur annähernd vor einer erneuten Kälteperiode stünde, welche zudem auch noch "1500 Jahre überfällig ist", wer wollte da nicht alles dafür tun um den derzeitigen Zustand noch so lange als irgend möglich zu erhalten?
Ferner: Warum reden dann alle von globaler Erwärmung?
Das wäre die absolute Antithese zur derzeit vorherrschenden Meinung und deswegen ein Grund erst recht alles dabei zu belassen wie es jetzt ist bzw. bis vor wenigen Jahren war.

Was stimmt also nun?
Kann mein Nachwuchs in 100 Jahren mit Zitrusfrüchten im Garten rechnen oder Eisblumen mitten im Juli?
Benutzeravatar
Milady de Winter
Moderator
Beiträge: 12616
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: weiß wie Schnee, rot wie Blut
Wohnort: -access denied-

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Milady de Winter » Sa 17. Dez 2016, 20:31

MOD - es gibt im Forum 42 Stränge zur Energiewende, z.B. hier:

viewtopic.php?f=70&t=62184

Ihr könnt Eure Beiträge dort hineinkopieren. Alternativ könnt Ihr auch einen neuen Strang im 42er eröffnen, falls dieser passt und sich thematisch absetzt. Hier im Sammelstrang Merkel kann das Thema Energiewende touchiert werden, es sollte aber nicht den Fokus einnehmen. Ich kann die Beiträge hier nicht direkt in einen anderen Strang außerhalb meiner Zuständigkeit veschieben, daher die Bitte, sie selbst zu kopieren. Danke.


- When he called me evil I just laughed -
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon William » Sa 17. Dez 2016, 20:41

Ich habe meinen letzten Beitrag hier http://www.politik-forum.eu/viewtopic.php?f=70&t=62184&p=3763459#p3763459 hin kopiert.
Ich denke alle Interessierten wissen dann worum es geht. ;)
Schnitter
Beiträge: 2337
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Schnitter » Sa 17. Dez 2016, 22:16

Kibuka hat geschrieben:(17 Dec 2016, 20:03)

Grenzen wahllos aufreißen oder einen bereits verfassten Atomausstieg sinnlos terminlich mit verbundenen Milliardenkosten vorzuziehen hat weder etwas mit Menschlichkeit noch mit Nachhaltigkeit zu tun.

Es ist sogar genau das Gegenteil, wie die hunderten Toten im Mittelmeer belegen.


Weder wurden "Grenzen wahllos aufgerissen" noch ist Merkel an hunderten Toten im Mittelmeer schuld.

Ganz im Gegenteil hat sie hunderte Leben gerettet.

Nicht alles nachplappern was der gestörte Höcke so vorbetet.
Benutzeravatar
ebi80
Beiträge: 944
Registriert: Mo 7. Nov 2016, 21:06

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon ebi80 » Sa 17. Dez 2016, 22:19

Schnitter hat geschrieben:(17 Dec 2016, 22:16)

Weder wurden "Grenzen wahllos aufgerissen" noch ist Merkel an hunderten Toten im Mittelmeer schuld.

Ganz im Gegenteil hat sie hunderte Leben gerettet.

Nicht alles nachplappern was der gestörte Höcke so vorbetet.


Richtig. Um eine EU Grenze hätten sich schon etliche Politiker und Länder vor ihr Gedanken machen können.

Mutti kann sich nicht um jede Kleinigkeit kümmern.
Fight for a living Planet!
Schnitter
Beiträge: 2337
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Schnitter » Sa 17. Dez 2016, 22:52

Kibuka hat geschrieben:(17 Dec 2016, 22:23)

Höcke? Welcher Höcke? Von was faselst du da schon wieder?

Werfen wir einen Blick zurück.



Soviel zum Thema "nachplappern".

Wenn man natürlich so wie du, das Hirn nur auf Durchzug beim Thema Flüchtlinge schaltet, ist wenig zu erwarten.


1. Höcke ist der der auch phantasiert Merkel wäre am Tod von ertrunkenen Flüchtlingen schuld, was natürlich....

2. ....hanebüchener Blödsinn ist.

3. Wurden die betroffenen Grenzen mit Sinn und Verstand geöffnet um schlimmeres zu verhindern.

Ist aber alles bekannt.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 17589
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Offenbach

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon schelm » Mo 27. Feb 2017, 09:11

https://www.welt.de/politik/deutschland ... -lebt.html

" Es gibt keinerlei Rechtfertigung, dass sich kleine Gruppen aus unserer Gesellschaft anmaßen zu definieren, wer das Volk ist. Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt "

Schon länger, seit kurzem und mit oder ohne deutschem Pass ? Was will unsere verehrte Fr. Bundeskanzlerin uns mit dieser Aussage genau mitteilen ?

Treffender Leserkommentar :
Rahel S.

vor 2 Stunden

Ihren ersten Satz kann man wohl für sich genommen getrost so unterschreiben, aber mit ihrem zweiten führt sie ihn selbst ad absurdum, da sie für sich als Einzelperson reklamiert, was sie einer Gruppe nicht zugesteht. Abgesehen davon scheint ihr der Unterschied zwischen Volk und Bevölkerung nicht ganz klar zu sein und dass sich das Volk über die Staatsbürgerschaft und die Bevölkerung über den ständigen Aufenthalt definiert. Langsam fragt man sich, wer ihre Reden schreibt und ob da nicht mal der ein oder andere Berater erklärend zur Seite stehen kann.
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3528
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Boraiel » Di 28. Feb 2017, 14:18

schelm hat geschrieben:(27 Feb 2017, 09:11)

https://www.welt.de/politik/deutschland ... -lebt.html

" Es gibt keinerlei Rechtfertigung, dass sich kleine Gruppen aus unserer Gesellschaft anmaßen zu definieren, wer das Volk ist. Das Volk ist jeder, der in diesem Lande lebt "

Schon länger, seit kurzem und mit oder ohne deutschem Pass ? Was will unsere verehrte Fr. Bundeskanzlerin uns mit dieser Aussage genau mitteilen ?

Treffender Leserkommentar :

Bei solchen Aussagen kann man nur noch sagen: Merkel muss weg.
Entschieden für Freiheit.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 17589
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Offenbach

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon schelm » Di 28. Feb 2017, 15:45

Ich dachte schon, es interessiert nur mich hier, wenn unsere Bundeskanzlerin mit Äußerungen glänzt, die der Verfassung widersprechen.
Jeder Kaiser hat das Recht nackt vor sein Volk zu treten, aber dafür bedarf es eines Volkes, das nicht blind ist.
Patriot

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Patriot » Di 28. Feb 2017, 19:37

schelm hat geschrieben:(28 Feb 2017, 15:45)

Ich dachte schon, es interessiert nur mich hier, wenn unsere Bundeskanzlerin mit Äußerungen glänzt, die der Verfassung widersprechen.


Stimmt, Merkel hat neulich gegen das Grundgesetz verstoßen und damals gegen §96 Art 1 Abs 1 b des Aufenthaltsgesetzes!
Benutzeravatar
Kibuka
Moderator
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Kibuka » Mo 6. Mär 2017, 19:23

Wie damals von mir bereits vermutet, wird nun immer klarer, dass unsere Regierung in Berlin, allen voran Frau Merkel, durch konsequentes Nichtstun auffallen. So auch in der Flüchtlingskrise.

Die Welt am Sonntag schreibt tatsächlich, dass kein deutscher Politiker die Verantwortung damals übernehmen wollte.

Eine Zusammenfassung der Geschehnisse findet sich unter anderem hier:

http://www.tichyseinblick.de/daili-es-s ... t-regiert/

Frau Merkel bleibt damit ihrer Linie treu. Auch ihre Sprache ist ein guter Ausdruck ihrer Politik. Eine Aneinanderreihung von Plattitüden, inhaltsleere Phrasen und Schönfärberei, statt Argumente und Entscheidungen. Ihre Rhetorik ist auch einmalig, wenn sie von "Menschen, die hier schon länger leben" spricht.

Das inhaltsleere Gehabe zieht sich wie ein roter Faden durch ihre Amtszeit. Eine völlig überschätzte Frau, die drauf und dran ist die Zukunft der Bundesrepublik zu verspielen.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Wähler
Beiträge: 2876
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Wähler » Do 9. Mär 2017, 18:40

Kibuka hat geschrieben:(06 Mar 2017, 19:23)
Frau Merkel bleibt damit ihrer Linie treu. Auch ihre Sprache ist ein guter Ausdruck ihrer Politik. Eine Aneinanderreihung von Plattitüden, inhaltsleere Phrasen und Schönfärberei, statt Argumente und Entscheidungen. Ihre Rhetorik ist auch einmalig, wenn sie von "Menschen, die hier schon länger leben" spricht.
Das inhaltsleere Gehabe zieht sich wie ein roter Faden durch ihre Amtszeit. Eine völlig überschätzte Frau, die drauf und dran ist die Zukunft der Bundesrepublik zu verspielen.

Eine demokratische Wahl lebt davon, dass Spitzenkandidaten von größeren Parteien, die Koalitionen bilden können, gegeneinander antreten. In Frankreich wurde der Kandidat der Konservativen Fillon auch zum Verzicht aufgefordert. Wer könnte denn in den Reihen der Union Frau Merkel ersetzen?
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: http://rzblx10.uni-regensburg.de/dbinfo ... el_id=1232 (Zugang auch bundesweit)
Senexx
Beiträge: 789
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Senexx » Mi 26. Apr 2017, 12:22

Wähler hat geschrieben:(09 Mar 2017, 18:40)

. Wer könnte denn in den Reihen der Union Frau Merkel ersetzen?

Das ist doch nicht die Frage: Das normale Prozedere wäre, dass die Kanzlerin Merkel von einer anderen Regierung abgelöst würde.

Nur, welche sollte das derzeit sein?

Eine SPD unter Schulz, einem politischen Leichtgewicht und eher intellektuell unterbelichtet? Schwer vorstellbar.

Und welche Koalition? Mit welcher SPD?

Die SPD hat doch längst ihre angestammte Wählerbasis verraten und setzt auf Identitätspolitik, während ihr die Wähler zu AfD und Linkspartei abdriften. Und paktiert mit den Grünen, der Partei derjenigen Neuarrivierten, die eine Politik möchten, die die angestammte Wählerschaft der SPD marginalisiert.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 4978
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 26. Apr 2017, 16:05

Senexx hat geschrieben:(26 Apr 2017, 13:22)

Das ist doch nicht die Frage: Das normale Prozedere wäre, dass die Kanzlerin Merkel von einer anderen Regierung abgelöst würde.

Nur, welche sollte das derzeit sein?

Eine SPD unter Schulz, einem politischen Leichtgewicht und eher intellektuell unterbelichtet? Schwer vorstellbar.

Und welche Koalition? Mit welcher SPD?

Die SPD hat doch längst ihre angestammte Wählerbasis verraten und setzt auf Identitätspolitik, während ihr die Wähler zu AfD und Linkspartei abdriften. Und paktiert mit den Grünen, der Partei derjenigen Neuarrivierten, die eine Politik möchten, die die angestammte Wählerschaft der SPD marginalisiert.

Dann soll man sie doch abwählen bei der Bundestagswähl.
Nur sind die Alternativen so unklar.
Bei der Merkel weiss man, was man hat,
solange sie nicht alleine regiert.
Auch wenn es mal falsch rüberkommt, es ist nie persönlich gemeint. Sorry :( :(
Senexx
Beiträge: 789
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Senexx » Do 27. Apr 2017, 06:27

Bielefeld09 hat geschrieben:(26 Apr 2017, 17:05)

Dann soll man sie doch abwählen bei der Bundestagswähl.
Nur sind die Alternativen so unklar.
Bei der Merkel weiss man, was man hat,
solange sie nicht alleine regiert.


Merkel regiert doch alleine, gegen den Markenkern der CDU, im Sinne von Grünen und SPD.

Für Grüne: Atomausstieg, Öffnung der Grenzen, Massenimmigration zwecks Schaffung einer neuen Dienstbotenklasse für den kinderlosen Zwei-Verdiener-Haushalt, Gentrifizierung und Verdrängung der Unterschichten aus den Städten.

Für SPD: Lohnsenkung durch Massenimmigration und Marginalisierung der deutschen Arbeiterklasse, Ausweitung des Sozialstaats und Ausweitung der Gängelungsklassen von Sozialarbeitern, Lehrern, Verkehrsüberwachern.
Benutzeravatar
Kibuka
Moderator
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Kibuka » Do 27. Apr 2017, 21:34

Bielefeld09 hat geschrieben:(26 Apr 2017, 17:05)


Bei der Merkel weiss man, was man hat


Ja. Mit Merkel geht es stramm dem Untergang entgegen.

Was hat diese Frau eigentlich in ihren 12 langen Jahren für den deutschen Normalbürger getan? Oder für Europa? Hat sie Europa geeint? Wohl eher hat sie zum Brexit beigetragen.

Hat sie das deutsche Sozialsystem zukunftsfähig gemacht? Wohl eher hat sie dessen Zusammenbruch durch die bedingungslose Grenzöffnung vorverlegt.

Hat sie die Schere zwischen Arm und Reich verkleinert? Die geht noch weiter auseinander.

https://deutsche-wirtschafts-nachrichte ... s-gedacht/

Die Frau hat keine Ideen für Deutschland und erst recht nicht für Europa. Die wurschtelt seit 12 Jahren herum und spielt Bundeskanzlerin, weil sie keine Alternativen hat und an der Macht klebt. Die CDU hat sie endgültig in einen Abnickverein unter ihrer Regentschaft verwandelt. Diskussionen finden da gar nicht mehr statt. Eigene Meinungen existieren nicht mehr.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“
Benutzeravatar
Sozialdemokrat
Beiträge: 2278
Registriert: Mo 4. Jan 2016, 11:54
Benutzertitel: Migrant und AfD-Wähler

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Sozialdemokrat » Fr 28. Apr 2017, 08:24

Kibuka hat geschrieben:(27 Apr 2017, 22:34)

Ja. Mit Merkel geht es stramm dem Untergang entgegen.

Was hat diese Frau eigentlich in ihren 12 langen Jahren für den deutschen Normalbürger getan? Oder für Europa? Hat sie Europa geeint? Wohl eher hat sie zum Brexit beigetragen.

Hat sie das deutsche Sozialsystem zukunftsfähig gemacht? Wohl eher hat sie dessen Zusammenbruch durch die bedingungslose Grenzöffnung vorverlegt.

Hat sie die Schere zwischen Arm und Reich verkleinert? Die geht noch weiter auseinander.

https://deutsche-wirtschafts-nachrichte ... s-gedacht/

Die Frau hat keine Ideen für Deutschland und erst recht nicht für Europa. Die wurschtelt seit 12 Jahren herum und spielt Bundeskanzlerin, weil sie keine Alternativen hat und an der Macht klebt. Die CDU hat sie endgültig in einen Abnickverein unter ihrer Regentschaft verwandelt. Diskussionen finden da gar nicht mehr statt. Eigene Meinungen existieren nicht mehr.


Hier ein Auszug aus einem Artikel aus 2014:
"Wie es sich für eine Karriere im Nichtlinearen gehört, hat die Bundeskanzlerin bisher auch Glück gehabt. Sie regierte ihr Land in einer stabilen Phase, in der sich niemand wirklich nach charismatischer Führung und einer Idee für die Zukunft sehnte. Sie kann die Europäische Union jederzeit justieren, aber vielleicht nicht fundamental reformieren, wenn diese in eine schwere Krise gerät. In einem wirklichen Ausnahmezustand, in dem sich Kanzler wie Kohl, Schmidt oder Brandt bewährten, müsste Angela Merkel sich neu erfinden." Quelle: http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... ag/seite-2

Tja, Angela hat die schwere "Flüchtlingskrise" so gemeistert, dass wir jetzt in freudiger Erwartung einem permanenten Ausnahmezustand entgegensehen können. Wie haben uns alle und schon immer französische Verhältnisse gewünscht. Mama Merkel macht´s möglich.
Die Balkanroute ist nicht ganz dicht.
Benutzeravatar
Kibuka
Moderator
Beiträge: 20915
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 20:35
Benutzertitel: Der schon länger hier lebt
Wohnort: München

Re: Sammelstrang: Kanzlerin Angela Merkel

Beitragvon Kibuka » Sa 29. Apr 2017, 14:19

Sozialdemokrat hat geschrieben:(28 Apr 2017, 09:24)

Hier ein Auszug aus einem Artikel aus 2014:
"Wie es sich für eine Karriere im Nichtlinearen gehört, hat die Bundeskanzlerin bisher auch Glück gehabt. Sie regierte ihr Land in einer stabilen Phase, in der sich niemand wirklich nach charismatischer Führung und einer Idee für die Zukunft sehnte. Sie kann die Europäische Union jederzeit justieren, aber vielleicht nicht fundamental reformieren, wenn diese in eine schwere Krise gerät. In einem wirklichen Ausnahmezustand, in dem sich Kanzler wie Kohl, Schmidt oder Brandt bewährten, müsste Angela Merkel sich neu erfinden." Quelle: http://www.zeit.de/politik/deutschland/ ... ag/seite-2

Tja, Angela hat die schwere "Flüchtlingskrise" so gemeistert, dass wir jetzt in freudiger Erwartung einem permanenten Ausnahmezustand entgegensehen können. Wie haben uns alle und schon immer französische Verhältnisse gewünscht. Mama Merkel macht´s möglich.


Sie ist Regierungschefin eines der volkswirtschaftlich stärksten Länder der Welt. Aufgebaut von deutschen Unternehmen und deutschen Arbeitern. Mit Disziplin, mit Fleiß, mit Köpfchen in vielen Jahrzehnten.

Sie bedient sich schamlos, wie der Rest der Polittruppe in Berlin dieser Leistung des deutschen Volkes. Sie wedelt weltweit mit deutschen Steuergeldern in Milliardenhöhe herum und lässt sich dafür als "mächtigste Frau der Welt" feiern.

Geleistet hat sie selbst gar nichts! Stattdessen erdreistet sie sich auch noch als Moralappostel den Deutschen Probleme aus aller Welt aufzuhalsen und stellt die deutsche Bevölkerung vor vollendete Tatsachen. Sowohl in der Euro- als auch in der Flüchtlingspolitik.
Have no heroes, look up to no-one, for if you do, the best you'll ever be is second. If you have to ask why, you'll never understand!

„Weil das Wohl von einem genauso schwer wiegt, wie das Wohl von vielen.“

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: holymoly und 1 Gast