Sind Schleuser Verbrecher?

Moderator: Moderatoren Forum 2

Sind Schleuser Verbrecher

ja
23
66%
meist
3
9%
mitunter
6
17%
nein
3
9%
 
Abstimmungen insgesamt: 35
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Sind Schleuser Verbrecher?

Beitragvon Nathan » So 6. Sep 2015, 20:54

3x schwarzer Kater » So 6. Sep 2015, 13:14 hat geschrieben:
Das ist für die Betrachtung eigentlich irrelevant. Denn aus welchen Gründen ein Schleuser jemanden einschleust oder wie er das macht oder ob er Geld dafür verlangt ist egal. Es handelt sich um einen Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz und ist somit strafbar. Dass es daneben teils noch weitere kriminelle Begleitumstände ist richtig, darauf zielte der Threadersteller jedoch nicht ab, wenn ich ihn richtig verstanden habe.
Der Unterschied zu den Fluchthelfern der DDR ist somit, dass damals guten Deutschen zur Flucht zur Flucht verholfen wurde und eben nicht Negern, wie das heute der Fall ist. Demnach konnte das damals kein Verstoß gegen das Aufenthaltsgesetz (damals noch Ausländergesetz) sein.


Sehr gut! Du weichst nicht von deiner Linie ab. DBDDHKP!

Was genau sind "Neger"? Aktuell haben wir als asylsuchende Kriegsflüchtlinge hauptsächlich Syrer und Äthiopier und als Asylsuchende ohne Bedrohung durch Kriegshandlungen hauptsächlich Albaner, Bulgaren und Rumänen. Ein Land oder Volk namens "Neger" ist mir nicht bekannt. Wiki meint dazu:

Neger gilt heute allgemein als Schimpfwort und als abwertende, rassistische Bezeichnung für schwarze Menschen.


Also das kannst du doch unmöglich gemeint haben, oder?
Benutzeravatar
Nathan
Beiträge: 4762
Registriert: Do 18. Jun 2015, 10:54
Benutzertitel: Geh weida!
Wohnort: München

Re: Sind Schleuser Verbrecher?

Beitragvon Nathan » So 6. Sep 2015, 20:57

JFK » So 6. Sep 2015, 21:08 hat geschrieben:
Schwarze Schafe gibt es überall, aber viele Menschen hier die es geschafft haben, sind ihren Schleusern dankbar, auch wenn es arschlöcher sind.

Ich staune, in welch affenartiger Geschwindigkeit du die emotionalen Bindungen zwischen Flüchtlingen und Schleusern anal-ysiert hast... :rolleyes:
GrauRabe

Re: Sind Schleuser Verbrecher?

Beitragvon GrauRabe » Mi 16. Sep 2015, 20:48

Schleuser sind Verbrecher in schlimmster Form, sie schädigen die Union und alle ihre Mitgliedsstaaten immens. Diese Menschen sind Haftstrafen-Technisch aufs aller härteste zu bestrafen.
NP-vollständig

Re: Sind Schleuser Verbrecher?

Beitragvon NP-vollständig » Mi 16. Sep 2015, 21:31

GrauRabe » Mi 16. Sep 2015, 21:48 hat geschrieben:Schleuser sind Verbrecher in schlimmster Form, sie schädigen die Union und alle ihre Mitgliedsstaaten immens. Diese Menschen sind Haftstrafen-Technisch aufs aller härteste zu bestrafen.

In Ungarn drohen dem Schleuserpack seit Dienstag Haftstrafen von bis zu 20 Jahren...angemessen... :cool:
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27108
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sind Schleuser Verbrecher?

Beitragvon jack000 » Mi 25. Jul 2018, 08:34

Soso ...
Dutzende Migranten sitzen weiterhin auf dem Mittelmeer vor der Küste Tunesiens fest. Die "Sarost 5" hatte die Geflüchteten am 13. Juli von einem Schlauchboot gerettet, dem der Treibstoff ausgegangen war.

https://www.focus.de/politik/deutschlan ... =fb-shares
Vor der Küste Tunesiens war der Sprit also schon alle. Daher dürfte dieses Märchen mit "Aus Seenot gerettet" endgültig beerdigt sein. Es ist nie vorgesehen, dass diese Nussschalen nach Europa kommen und die Schleuserhelfer-NGOs sind fest integrierter Bestandteil der Schleuser-Maifa!
Um die Eingangsfrage zu beantworten => Ja, Schleuser (Und vor allem deren Helfer) sind Verbrecher!
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste