Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31486
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon JJazzGold » Mo 8. Okt 2018, 17:09

Fliege hat geschrieben:(08 Oct 2018, 17:49)

Ja, die herkunftsnahe Versorgung dieser Leute wird von der UN als Auftrag begriffen.
Oder möchtest du die, wie ich finden möchte, fatale Welteinladung von Merkel erneuern?


Erfreulich, dass Sie begriffen haben, dass die wenigsten afrikanischen Flüchtlinge in Deutschland landen, sondern in benachbarten Staaten.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 712
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Fliege » Mo 8. Okt 2018, 17:13

JJazzGold hat geschrieben:(08 Oct 2018, 18:09)
Erfreulich, dass Sie begriffen haben, dass die wenigsten afrikanischen Flüchtlinge in Deutschland landen, sondern in benachbarten Staaten.

Schöner wäre die Erkenntnis auf diversen Seiten, dass die Probleme Afrikas nicht auf dem Rücken von Europäern gelöst werden können. In Afrika gibt es genug Fluchtmöglichkeiten, die gemäß UN-Dingsbums wahrzunehmen sind.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31486
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon JJazzGold » Mo 8. Okt 2018, 17:16

Fliege hat geschrieben:(08 Oct 2018, 18:13)

Schöner wäre die Erkenntnis auf diversen Seiten, dass die Probleme Afrikas nicht auf dem Rücken von Europäern gelöst werden können. In Afrika gibt es genug Fluchtmöglichkeiten, die gemäß UN-Dingsbums wahrzunehmen sind.


Die Erkenntnis ist längst durchgesickert, auch wenn sie auf Regierungsebene gut zwei Jahrzehnte hinterherhinkt.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Wähler
Beiträge: 4128
Registriert: Di 25. Dez 2012, 13:04
Wohnort: Bayern

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Wähler » Mo 8. Okt 2018, 17:17

Fliege hat geschrieben:(08 Oct 2018, 17:53)
Deutlicher kann man es nicht sagen: Die Dublin-Verordnung gilt, Deutschland ist für "Flüchtlinge" nicht zuständig und für die Rückführung von Illegalen sollte sich die EU endlich mit aller Kraft einsetzen.

Nach der Dublin-Verordnung ist Deutschland aber für die syrischen Flüchtlinge zuständig, für die sie das Selbsteintrittsrecht nach eben der gültigen Dublin-Verordnung 2015 geltend gemacht hat. Mit der Rückführung von Illegalen aus der EU ist es auch nicht so einfach, solange diese nach der Genfer Flüchtlingskonvention als Flüchtlinge anerkannt sind oder subsidiären Schutz genießen. Lediglich die nicht anerkannten und geduldeten Asylbewerber können zurückgeführt werden, sobald ihre Duldung abgelaufen ist. Jeder Fall ist einzeln zu betrachten und zu entscheiden, da nach der Europäischen Menschenrechtskonvention das Rechtsstaatsgebot gilt.
Zeitungstexte bei Genios mit Bibliotheksausweis kostenlos: https://www.wiso-net.de/login?targetUrl=%2Fdosearch (Zugang auch bundesweit)
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 712
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Fliege » Mo 8. Okt 2018, 17:20

Wähler hat geschrieben:(08 Oct 2018, 18:17)
Nach der Dublin-Verordnung ist Deutschland aber für die syrischen Flüchtlinge zuständig, für die sie das Selbsteintrittsrecht nach eben der gültigen Dublin-Verordnung 2015 geltend gemacht hat.

Ja, genau darin besteht Merkels Welteinladung. Danke für den Hinweis.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon zollagent » Mo 8. Okt 2018, 18:10

Fliege hat geschrieben:(08 Oct 2018, 18:20)

Ja, genau darin besteht Merkels Welteinladung. Danke für den Hinweis.

Die Entlastung der Ankunftsländer ist weshalb eine "Einladung"? Und wie erreicht die "Einladung" die Adressaten? Machen die deshalb in ihrer Heimat alles kaputt, damit sie einen Grund zur Flucht haben?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27404
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Mo 8. Okt 2018, 18:26

zollagent hat geschrieben:(08 Oct 2018, 19:10)

Die Entlastung der Ankunftsländer ist weshalb eine "Einladung"? Und wie erreicht die "Einladung" die Adressaten? Machen die deshalb in ihrer Heimat alles kaputt, damit sie einen Grund zur Flucht haben?

Wenn die wuessten das es keine Chance gibt nach Deutschland zu gelangen, würden die auch nicht zu den Ankunftslaendern kommen.
Wenn Merkel aber u.a. fatale Signale in die Welt sendet (Selfie mit Fluechtling, Schleuseboeffnung, etc..) ist doch klar was das fuer Folgen hat, fuer die wir nun Unsummen zahlen und täglich in der Zeitung lesen muessen.
Und deswegen ist die CDU am Boden wie noch nie zuvor!
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon zollagent » Mo 8. Okt 2018, 18:34

jack000 hat geschrieben:(08 Oct 2018, 19:26)

Wenn die wuessten das es keine Chance gibt nach Deutschland zu gelangen, würden die auch nicht zu den Ankunftslaendern kommen.
Wenn Merkel aber u.a. fatale Signale in die Welt sendet (Selfie mit Fluechtling, Schleuseboeffnung, etc..) ist doch klar was das fuer Folgen hat, fuer die wir nun Unsummen zahlen und täglich in der Zeitung lesen muessen.
Und deswegen ist die CDU am Boden wie noch nie zuvor!

Eine ziemlich schlechte Interpretation. In Situationen, in denen Deutschland wie das Paradies erscheinen muß, wird jemand, der zu Hause in Gefahr ist natürlich da hin wollen. Da bedarf es keiner "Einladung", die eh nur das Hirngespinst irgendwelcher Rechtsknaller ist.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27404
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Mo 8. Okt 2018, 18:52

zollagent hat geschrieben:(08 Oct 2018, 19:34)

Eine ziemlich schlechte Interpretation. In Situationen, in denen Deutschland wie das Paradies erscheinen muß, wird jemand, der zu Hause in Gefahr ist natürlich da hin wollen. Da bedarf es keiner "Einladung", die eh nur das Hirngespinst irgendwelcher Rechtsknaller ist.

Afghanistan-Experte zum Thema:
Wochenblatt: Wollen alle Menschen aus Afghanistan zu uns?

Erös: Nein. Es gibt viele Menschen, die sich in ihrer Heimat wohl fühlen. Zu uns kommen vor allem junge Männer ohne Hoffnung und Lebensperspektive. Sie fühlen sich seit 2015 geradezu von uns angeworben. In Afghanistan kann man seit acht Jahren die Deutsche Welle in den beiden Landessprachen empfangen. Die Bilder von Kanzlerin Angela Merkel auf Selfies mit Flüchtlingen, von jubelnden Deutschen am Münchner Hauptbahnhof, von Berichten über eine Million freie Arbeitsplätze haben dort geradezu eine Fluchthysterie ausgelöst. Man interpretierte dies geradezu als Aufforderung, in ein Land zu kommen, das dort als Paradies gilt.

https://www.wochenblatt.de/news-stream/ ... -geschickt
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 712
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Fliege » Mo 8. Okt 2018, 19:06

jack000 hat geschrieben:(08 Oct 2018, 19:52)
Afghanistan-Experte zum Thema:
https://www.wochenblatt.de/news-stream/ ... -geschickt

Die Afghanen sind also von Merkel angeworben. Ist das zu Lasten von Merkel strafbar?
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon zollagent » Mo 8. Okt 2018, 19:21

jack000 hat geschrieben:(08 Oct 2018, 19:52)

Afghanistan-Experte zum Thema:

https://www.wochenblatt.de/news-stream/ ... -geschickt

Hast du deinen Ausschnitt mal selber gelesen? "...Fühlen sich angeworben...".Jetzt mal ohne Geschwurbel, wo ist Merkels Anwerbung? Mit dieser Frage werde ich dich jetzt konfrontieren, bis du sie beantwortet hast!
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Wutbürger
Beiträge: 600
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 17:28
Wohnort: kleine Stadt in NRW

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Wutbürger » Mo 8. Okt 2018, 19:26

TheManFromDownUnder hat geschrieben:(08 Oct 2018, 11:53)

Ich denke da liegt ein Denkfehler!

Die meisten Fluechtlinge fliehen weil ihr und das Leben ihrer Familie in Gefahr ist, weil sie alles verloren haben. Glaubst du wirklich wenn jemand irgendwo flieht um sein nacktes leben zu retten an ein geschenktes Haus oder Job denkt? Sind wir so ueberheblich zu glauben das Fluechtlinge denken unsere Laender waeren die wo Milch und Honig fliesst.

Die meisten wuerden gerne in ihrer angestammten Heimat leben. Dort wo sie aufgewachsen sind, wo sie sich wohl fuehlten, wo ihr kultureller Ursprung liegt.

Denkt zurueck an 1945. Sind die Sudetendeutschen und Ostpreussen geflohen weil sie sich ein Haus im Westen erhofften? Nein! Sie hatten keine andere Wahl und sie waeren sehr gerne in ihre alte Heimat zurueckgekehrt wenn dies moeglich gewesen waere,

Wurden sie mit offen Armen aufgenommen? Nein! Meine Frau war als Baby 3 Jahre in einem bayrischen Auffanglager!

Vielleicht wird immer wieder Kriegsfluechtlinge und Wirtscaftsfluechtlinge durcheinandergebaracht.




Vielleicht liegt da wirklich ein Denkfehler.
Denn nicht alle Syrer sind auch Syrer. Wer seine Papiere nicht mehr hat, sein Handy aber schon, bei dem stellt sich die Frage, ob er vor Fassbomben flieht oder aus wirtschaftlichen Gründen (und eher Tunesier ist oder oder).
Da wären wir wieder beim Land, wo Milch und Honig fließt.
Denn es gibt kein anderes Land, wo ein Flüchtling besser gestellt ist, als in Deutschland.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon zollagent » Mo 8. Okt 2018, 19:29

Wutbürger hat geschrieben:(08 Oct 2018, 20:26)

Vielleicht liegt da wirklich ein Denkfehler.
Denn nicht alle Syrer sind auch Syrer. Wer seine Papiere nicht mehr hat, sein Handy aber schon, bei dem stellt sich die Frage, ob er vor Fassbomben flieht oder aus wirtschaftlichen Gründen (und eher Tunesier ist oder oder).
Da wären wir wieder beim Land, wo Milch und Honig fließt.
Denn es gibt kein anderes Land, wo ein Flüchtling besser gestellt ist, als in Deutschland.

Die "Fragen" unserer Rechtsdraußen sind so formuliert, daß ihre Unterstellungen bestätigt werden sollen. Ist nichts Neues. Gestapo, Stasi und auch die nordkoreanischen "Sicherheits"-Behörden arbeiteten und arbeiten auch so.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 712
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Fliege » Mo 8. Okt 2018, 19:30

Wutbürger hat geschrieben:(08 Oct 2018, 20:26)
Vielleicht liegt da wirklich ein Denkfehler.

Außer Merkel weiß so ziemlich jeder, dass Merkel der Denkfehler ist.
Zuletzt geändert von Fliege am Mo 8. Okt 2018, 19:32, insgesamt 1-mal geändert.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27404
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Mo 8. Okt 2018, 19:31

zollagent hat geschrieben:(08 Oct 2018, 20:21)

Hast du deinen Ausschnitt mal selber gelesen? "...Fühlen sich angeworben...".Jetzt mal ohne Geschwurbel, wo ist Merkels Anwerbung? Mit dieser Frage werde ich dich jetzt konfrontieren, bis du sie beantwortet hast!

Wenn man sich angeworben fühlt muss vorher etwas stattgefunden haben, dass dieses Gefühl entstanden ist. Wenn es unbewusst warm, muss man sich schon fragen was für eine Bratpfanne Deutschland regiert wenn diese nicht in der Lage ist zu sehen welche Folgen ihre Handlungen haben werden.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon zollagent » Mo 8. Okt 2018, 19:31

Fliege hat geschrieben:(08 Oct 2018, 20:30)

Außer Merkel weiß jeder, dass Merkel der Denkfehler ist.

Der Tic ist wieder aufgetreten. :D An den Reizen, die ihn hervorrufen, hätte Siegmund Freud seine helle Freude. :D :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon zollagent » Mo 8. Okt 2018, 19:33

jack000 hat geschrieben:(08 Oct 2018, 20:31)

Wenn man sich angeworben fühlt muss vorher etwas stattgefunden haben, dass dieses Gefühl entstanden ist. Wenn es unbewusst warm, muss man sich schon fragen was für eine Bratpfanne Deutschland regiert wenn diese nicht in der Lage ist zu sehen welche Folgen ihre Handlungen haben werden.

Wo bitte ist Merkels Anwerbung? Dein seltsamer Eiertanz scheint zu beginnen! :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Fliege
Beiträge: 712
Registriert: Fr 25. Mai 2018, 23:15

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Fliege » Mo 8. Okt 2018, 19:36

jack000 hat geschrieben:(08 Oct 2018, 20:31)
Wenn man sich angeworben fühlt muss vorher etwas stattgefunden haben, dass dieses Gefühl entstanden ist. Wenn es unbewusst war, muss man sich schon fragen was für eine Bratpfanne Deutschland regiert wenn diese nicht in der Lage ist zu sehen welche Folgen ihre Handlungen haben werden.

Unglückliche politische Aufstiege kennt Deuschland so einige.
Schnittblumen verhalten sich zahm, sind aber nicht immer stubenrein; gelten "als politisch ungefestigt und unklar".
Benutzeravatar
Orbiter1
Beiträge: 2267
Registriert: Fr 23. Feb 2018, 13:25

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Orbiter1 » Mo 8. Okt 2018, 19:55

zollagent hat geschrieben:(08 Oct 2018, 20:33)

Wo bitte ist Merkels Anwerbung? Dein seltsamer Eiertanz scheint zu beginnen! :D
In Wirklichkeit hat das deutsche Außenministerium bereits im Oktober 2015 die erste Plakataktion in Afghanistan durchgeführt bei der vor den schwachsinnige Versprechungen der Schlepper und den Gefahren einer Flucht nach Deutschland gewarnt wurde.https://www.dw.com/de/plakate-warnen-af ... a-18851859 Anwerbung ist was anderes.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54264
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon zollagent » Mo 8. Okt 2018, 21:33

Fliege hat geschrieben:(08 Oct 2018, 20:36)

Unglückliche politische Aufstiege kennt Deuschland so einige.

Nur gut, daß der deutsche Wähler bisher klug genug war, andere, absehbar unglücklich werdende, z.B. Herrn Strauß, oder auch die in anderen Parteien gescheiterten Führer der AfD zu verhindern. :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast