Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26257
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Mo 9. Jul 2018, 00:25

Vongole hat geschrieben:(09 Jul 2018, 00:33)

Weißt du was, Jack? Seit geraumer Zeit kann ich deine Beiträge nur noch mit Eimer in der Nähe lesen,.

Ruf doch einfach irgendwen an den das interessiert ...

und glaub mir, meine Ekelschwelle ist hoch

Es gibt niemanden hier im Forum der das bezweifelt ...
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
JFK
Beiträge: 8740
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon JFK » Mo 9. Jul 2018, 15:37

jack000 hat geschrieben:(09 Jul 2018, 00:02)

http://m.wn.de/Muenster/3377228-Fluecht ... tlingsheim

Tja, nun will man denen das Reihenhaus wegnehmen :s Eine Sozialhilfefamilie und man nimmt denen das Reihenhaus weg :dead: :eek:


Die haben 5 Kinder, wieviele Kinder hast du den der Gesellschaft beigetragen, Jack000?
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11555
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Keoma » Mo 9. Jul 2018, 15:40

JFK hat geschrieben:(09 Jul 2018, 16:37)

Die haben 5 Kinder, wieviele Kinder hast du den der Gesellschaft beigetragen, Jack000?


Na ja, wieder fünf mehr, die der Gesellschaft auf der Tasche liegen.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
JFK
Beiträge: 8740
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon JFK » Mo 9. Jul 2018, 15:42

Keoma hat geschrieben:(09 Jul 2018, 16:40)

Na ja, wieder fünf mehr, die der Gesellschaft auf der Tasche liegen.


Die zahlen irgendwann einmal meine Rente.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11555
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Keoma » Mo 9. Jul 2018, 15:45

JFK hat geschrieben:(09 Jul 2018, 16:42)

Die zahlen irgendwann einmal meine Rente.


Kann sein, kann auch nicht sein.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Klarsteller
Beiträge: 162
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 12:01

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Klarsteller » Mo 9. Jul 2018, 15:46

JFK hat geschrieben:(09 Jul 2018, 16:37)

Die haben 5 Kinder, wieviele Kinder hast du den der Gesellschaft beigetragen, Jack000?


Kommt es nur auf die Anzahl der Kinder an? Hauptsache viele? Also bitte, das kann nicht Dein Ernst sein. Und ein Beitrag ist es grundsätzlich auch nicht zur Gesellschaft.
Wenn den Kindern nichts mitgegeben wird, dann sind die nur eine Last für die Gesellschaft. Da ist es egal, ob es um sogenannte Flüchtlinge oder andere geht, wie zBsp die berühmte Familie Ritter.

Und bitte unterlasse das Märchen vom Zahlen der Rente. Die zahlen nicht mal die Rente ihrer Eltern.


@Keoma

So sieht es wohl aus. Nach 5 Jahren spricht der von der CDU, dass sich die Familie gut eingelebt hat. Aber der Vater macht jetzt erst einen Deutschkurs. Und die Mutter kann garantiert auch kein Wort Deutsch. Und dass der Sohn nach 5 Jahren aktentfrei Deutsch kann, glaube ich nach meinen Erfahrungen garantiert nicht. Wo soll das aktentfreie Deutsch herkommen? Zu Hause wird sich nur in der Heimatsprache unterhalten.
VG Klarsteller :)
JFK
Beiträge: 8740
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon JFK » Mo 9. Jul 2018, 15:56

Klarsteller hat geschrieben:(09 Jul 2018, 16:46)

Kommt es nur auf die Anzahl der Kinder an? Hauptsache viele? Also bitte, das kann nicht Dein Ernst sein. Und ein Beitrag ist es grundsätzlich auch nicht zur Gesellschaft.
Wenn den Kindern nichts mitgegeben wird, dann sind die nur eine Last für die Gesellschaft. Da ist es egal, ob es um sogenannte Flüchtlinge oder andere geht, wie zBsp die berühmte Familie Ritter.

Und bitte unterlasse das Märchen vom Zahlen der Rente. Die zahlen nicht mal die Rente ihrer Eltern.



Ich brauche hier Wachstum, und wenn uns einer runterzieht, gibt es ja noch die 4 anderen, es ist weit hergeholt davon auszugehen, diese jungen Menschen streben nach dem Existenzminimum, die Ambitionen dürften höher liegen, ich glaube das sie eine Bereicherung dastellen.




@Keoma

So sieht es wohl aus. Nach 5 Jahren spricht der von der CDU, dass sich die Familie gut eingelebt hat. Aber der Vater macht jetzt erst einen Deutschkurs. Und die Mutter kann garantiert auch kein Wort Deutsch. Und dass der Sohn nach 5 Jahren aktentfrei Deutsch kann, glaube ich nach meinen Erfahrungen garantiert nicht. Wo soll das aktentfreie Deutsch herkommen? Zu Hause wird sich nur in der Heimatsprache unterhalten.


Die Eltern werden die Deutsche Sprache sicherlich nicht mehr amtstauglich beherrschen, aber wenn die Kinder durch eine Deutsche Schule gehen, dürfte das akzentfrei fließen, der älteste hat jetzt die HS abgeschossen, dürfte also bei der Immigrantion etwa 10 Jahre alt gewesen sein, ist verständlich das er nicht Akzentfrei sprechen kann, deswegen steht ja auch da "nahezu"
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
JFK
Beiträge: 8740
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon JFK » Mo 9. Jul 2018, 16:00

Keoma hat geschrieben:(09 Jul 2018, 16:45)

Kann sein, kann auch nicht sein.


Rosinenpicken ist halt schwierig

Die großen betriebe bei uns wie BMW, MAN ect haben unten am Band extrem viele Ausländer, je unbeliebter die Tätigkeit desto höher höher die Quote, aber besser als nix.
»Menschen, weigert euch, Feinde zu sein« (Römer 12)
Klarsteller
Beiträge: 162
Registriert: Mo 9. Jul 2018, 12:01

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Klarsteller » Mo 9. Jul 2018, 16:04

JFK hat geschrieben:(09 Jul 2018, 16:56)

Ich brauche hier Wachstum, und wenn uns einer runterzieht, gibt es ja noch die 4 anderen, es ist weit hergeholt davon auszugehen, diese jungen Menschen streben nach dem Existenzminimum, die Ambitionen dürften höher liegen, ich glaube das sie eine Bereicherung dastellen.

Die Eltern werden die Deutsche Sprache sicherlich nicht mehr amtstauglich beherrschen, aber wenn die Kinder durch eine Deutsche Schule gehen, dürfte das akzentfrei fließen, der älteste hat jetzt die HS abgeschossen, dürfte also bei der Immigrantion etwa 10 Jahre alt gewesen sein, ist verständlich das er nicht Akzentfrei sprechen kann, deswegen steht ja auch da "nahezu"


Was Du brauchst, ist für die Gesellschaft, so hart wie es klingt, irrelevant. Und Glauben kann man in der Kirche. Die Statistikdaten und die aktuelle Lage sieht anders aus.

Die Eltern können nach 5 Jahren noch kein Deutsch. Genau, weil auf deutschen Schulen aktentfrei Deutsch gesprochen wird, insbesondere von Flüchtlingskindern, Migrantenkindern und jenen mit Migrationshintergrund. AUch für einen Hauptabschluss ist das nicht notwendig. Und Hauptschulabschluss deutet auch auf große Karriere über das Existenzminimum hin.

Genau, dass "nahezu" macht jetzt den Kohl fett.
VG Klarsteller :)
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26257
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Mo 9. Jul 2018, 17:53

JFK hat geschrieben:(09 Jul 2018, 16:42)

Die zahlen irgendwann einmal meine Rente.

Was macht dich da so sicher? Vor dem Krieg waren 42% aller Syrer in Deutschland H4-Empfänger und inzwischen sind es ca. 80%. Natürlich wird die Quote auch wieder sinken, aber Gruppierungen mit H4-Quoten in diesen Größenordnungen sind m.E. nicht wirklich ein Teil gesicherter Rentenzahlungen.
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7869
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Quatschki » Mo 9. Jul 2018, 18:10

jack000 hat geschrieben:(09 Jul 2018, 18:53)

Was macht dich da so sicher? Vor dem Krieg waren 42% aller Syrer in Deutschland H4-Empfänger und inzwischen sind es ca. 80%. Natürlich wird die Quote auch wieder sinken, aber Gruppierungen mit H4-Quoten in diesen Größenordnungen sind m.E. nicht wirklich ein Teil gesicherter Rentenzahlungen.

Auch werden sie später nie von ihren eigenen Rentenanspruchen leben können.
Besonders wenn ihnen mit 60 einfällt, dass sie eigentlich schon 7 Jahre älter sind, als sie damals 2015 angegeben haben.
May159
Beiträge: 7
Registriert: Do 5. Jul 2018, 20:57

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon May159 » Mo 9. Jul 2018, 18:37

JFK hat geschrieben:(09 Jul 2018, 16:42)

Die zahlen irgendwann einmal meine Rente.


Hans Werner-Sinn sieht das ein bisschen anders
https://www.youtube.com/watch?v=7HI8456sHbU
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26257
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Mo 9. Jul 2018, 19:55

Quatschki hat geschrieben:(09 Jul 2018, 19:10)

Auch werden sie später nie von ihren eigenen Rentenanspruchen leben können.
Besonders wenn ihnen mit 60 einfällt, dass sie eigentlich schon 7 Jahre älter sind, als sie damals 2015 angegeben haben.

Genau die Frage habe ich mir auch schon gestellt. Es wird sich zeigen, ob die dann nochmal ihr Alter auf den ihnen vorteilhaften Wert korrigieren können und dann in Frührente gehen.

Wie auch immer werden die wenigsten von denen eine Rente erarbeiten können von der man im Alter leben kann. Aber das wird auch nichts ändern, wenn die dann mit angeblich 55 nicht mehr vermittelbar sind bleiben die das auch bis zur Rente und dann beziehen die eine Rente in etwas höherem Umfang bis sie sterben.
=> Ein Minusgeschäft bis zum "geht nicht mehr" ....
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5777
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon firlefanz11 » Di 10. Jul 2018, 11:13

JFK hat geschrieben:(09 Jul 2018, 16:42)

Die zahlen irgendwann einmal meine Rente.

*LOL* Träum weiter...! :D
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26257
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Di 10. Jul 2018, 20:26

Zum Glück gibt es Lia Sahin:
Mit 15 Jahren sah Lia Şahin bei TV-Total einen Beatboxer. Von da an übte sie es verbissen jeden Tag. 13 Jahre später hat sie es geschafft: Bei Rap For Refugees in Hamburg arbeitet sie als Beatbox-Lehrerin und will jungen Geflüchteten dabei helfen, selbstbewusster zu werden.

Geflüchtete meint in Lias Verein nicht nur Menschen, die vor Krieg geflohen sind. Denn flüchten, so die Initiatoren, kann man vor vielem. Auch vor seinen eigenen Dämonen. Oder einem intoleranten Umfeld.

So war es auch in Lias Fall. Was ihr Comingout mit ihrer Leidenschaft für Beatbox gemacht hat und was sie von den Kindern in ihrer Rap For Refugees-Gruppe gelernt hat, erzählt sie im Video.

http://www.bento.de/today/beatboxing-li ... n-2588510/

Beatbox (Rapmusik ist die Musik der Kriminellen) ist natürlich genau das was die Flüchtlinge brauchen um hier anzukommen :thumbup:
https://www.rapforrefugees.org/

Und das beste zum Schluss: Gefördert wird das ganze durch das Bundesinnenministerium (Falls die Seite keine Satireseite ist) ... :dead: :dead: :dead:
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Schnitter
Beiträge: 3880
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Schnitter » Di 10. Jul 2018, 20:41

jack000 hat geschrieben:(10 Jul 2018, 21:26)
Rapmusik ist die Musik der Kriminellen


Aha :D
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26257
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Di 10. Jul 2018, 21:02

Schnitter hat geschrieben:(10 Jul 2018, 21:41)

Aha :D

Was denn sonst?
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Schnitter
Beiträge: 3880
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Schnitter » Di 10. Jul 2018, 21:09

jack000 hat geschrieben:(10 Jul 2018, 22:02)

Was denn sonst?


Google ist dein Freund.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26257
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Di 10. Jul 2018, 21:14

Schnitter hat geschrieben:(10 Jul 2018, 22:09)

Google ist dein Freund.

Das ist keine zulässige Antwort auf die Frage nach einer Quelle!
Deutschland 2017: "Bevor ich loslege, würde ich gerne noch wissen, ob es für Sie in Ordnung ist, dass ich als weibliche Person hier sitze und auch Ihre Dolmetscherin weiblich ist."
Schnitter
Beiträge: 3880
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Schnitter » Di 10. Jul 2018, 21:48

jack000 hat geschrieben:(10 Jul 2018, 22:14)

Das ist keine zulässige Antwort auf die Frage nach einer Quelle!


Ach weißt du...das ganze Elend fängt ja damit an dass du nicht mal weißt dass "Rap" keine Musik ist.

Aber du sollst nicht dumm sterben....hier kannst du erlesen wo der Rap seine Ursprünge hat und wie er Teil unserer Alltagskultur wurde:

https://de.wikipedia.org/wiki/Rap

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast