Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3628
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Unité 1 » So 18. Feb 2018, 19:49

Billie Holiday hat geschrieben:(18 Feb 2018, 19:45)

So große Empathie für jemanden, der ein Mädchen ertränken wollte? :?:

Nein. Versuch's nochmal. Wobei, lass es lieber. Wird sowieso nichts.
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
Benutzeravatar
Watchful_Eye
Moderator
Beiträge: 2892
Registriert: Sa 7. Jun 2008, 11:13
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Watchful_Eye » So 18. Feb 2018, 19:52

Ich denke, dass dieses Forum die politische Landschaft einigermaßen gut abbildet. Wer tiefrechten Dreck lesen will, für den gibt es noch andere deutschsprachige Politikforen. Viele User, die hier schon längst gesperrt wurden, fallen dort nicht einmal besonders auf.
"In a world where I feel so small, I can't stop thinking big." (Rush - Caravan)

Mod im Feedback- und Asienforum.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27844
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » So 18. Feb 2018, 19:53

Familiennachzug: Aiman Musas Kinder sind noch im Krieg

Im sicheren Deutschland bangen viele Flüchtlinge um ihre Angehörigen im Krisengebiet. Der Beschluss zum Familiennachzug lässt auch einen Syrer in Lauingen verzweifeln.

Der 45-Jährige steht in der Küche mit der grünen Wand. Weißer Zucker rieselt in ein Glas. Aiman Musa gießt dampfenden schwarzen Tee darauf, rührt um, nimmt einen Schluck. Dann geht er ins Wohnzimmer, setzt sich an den großen Holztisch, stellt das Teeglas vor sich ab. „Stört es Sie, wenn ich rauche?“, fragt er, wartet einen Moment, zündet sich eine Zigarette an und nimmt einen tiefen Zug. Er blickt durch das gekippte Fenster nach draußen. In das Nebelgrau dieses Februartages. In die heile Welt einer schwäbischen Wohnsiedlung. Mit Einfamilienhäusern und Rad fahrenden Kindern. Aiman Musa löst den Blick von dieser Idylle, schaut auf seine Hände, die qualmende Zigarette und sagt: „Ich kann nur warten. Und hoffen.“ Darauf, seine Frau wiederzusehen. Seine beiden Söhne in den Arm zu nehmen. Darauf, dass vielleicht doch noch alles gut wird....

[...]
21 Tage war Musa unterwegs. Von Syrien über die Türkei, dann weiter nach Griechenland, Kroatien bis nach Österreich und schließlich nach Deutschland führte ihn sein Weg....

http://www.augsburger-allgemeine.de/pol ... 80556.html
=> Also viele sichere Herkunftsländer durchquert und dann trotzdem ist er in Deutschland? Und wo ist denn seine Familie nun? Im Bombenhagel in Syrien? Was hat eigentlich die 600.000 Syrer geritten wieder nach Hause zu gehen wenn dort doch die Gefahr so groß ist?
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Billie Holiday
Beiträge: 14193
Registriert: Mi 11. Jun 2008, 10:45
Benutzertitel: Mein Glas ist halbvoll.
Wohnort: Schleswig-Holstein, meerumschlungen

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Billie Holiday » So 18. Feb 2018, 19:54

Unité 1 hat geschrieben:(18 Feb 2018, 19:49)

Nein. Versuch's nochmal. Wobei, lass es lieber. Wird sowieso nichts.


Gut

Empathie fürs Mödchen hätte ich dir sowieso nicht abgenommen.
Wer mich beleidigt, bestimme ich.
K. Kinski
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 16086
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon 3x schwarzer Kater » So 18. Feb 2018, 19:54

jack000 hat geschrieben:(18 Feb 2018, 19:48)

Es gibt Diskussionen über Tempolimit oder nicht. Die Frage darüber kann man diskutieren oder einfach das ganze mit "Schon mal einen Blick in den Gesetzestext geworfen?" beenden.


Nun, du hast was behauptet. Und die Frage, ob du mal einen Blick in den Gesetzestext geworfen hast um deine Behauptung zu verifizieren oder zu untermauern ist durchaus gerechtfertigt. Oder woher sonst hast du die Weisheit? Könnte natürlich sein, dass du das irgendwo aufgeschnappt hast und einfach nachplapperst oder dir einfach irgendwas zusammenreimst.
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 4033
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon becksham » So 18. Feb 2018, 19:55

Schnitter hat geschrieben:(18 Feb 2018, 19:46)

...

Ich kenne auch niemanden der so drauf ist, kann aber am eher intellektuellen Umfeld liegen :D

Nicht unbedingt. Ich bin schließlich Fußballfan. Niemand würde mir ein intellektuelles Umfeld bescheinigen. :D
Nichtsdestotrotz gibt es in meinem Umfeld solche Leute zum Glück auch nicht.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27844
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » So 18. Feb 2018, 19:57

Unité 1 hat geschrieben:(18 Feb 2018, 19:48)

In meinem Umfeld kenne ich niemanden, der so tickt wie jack000&co. Klar, das kann ich mir ja auch aussuchen.

Ich auch keinen wie dich, dabei liegt der Anteil mit Migrationshintergrund (inkl. meine Ehefrau) bei ca. 30%. Aber ich kann mir das halt aussuchen ...
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3628
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Unité 1 » So 18. Feb 2018, 19:58

Billie Holiday hat geschrieben:(18 Feb 2018, 19:54)

Gut
Empathie fürs Mödchen hätte ich dir sowieso nicht abgenommen.

Was zu erwarten war.

In dem von dir zitierten Beitrag ging es nicht um den Täter. Aber du wirst das nicht verstehen, weil du es nicht verstehen willst.

Und nun bitte noch ein wenig empören, das hält jung.
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27844
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » So 18. Feb 2018, 19:58

Billie Holiday hat geschrieben:(18 Feb 2018, 19:54)Empathie fürs Mödchen hätte ich dir sowieso nicht abgenommen.

Nur wenn es die "richtigen" sind ...
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
becksham
Beiträge: 4033
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 09:58
Benutzertitel: Hoolady Tintling

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon becksham » So 18. Feb 2018, 19:59

Billie Holiday hat geschrieben:(18 Feb 2018, 19:54)

Gut

Empathie fürs Mödchen hätte ich dir sowieso nicht abgenommen.

Guck, da hat der Unité schon recht gehabt mit dem Hinweis, dass du es besser nicht noch mal versuchst, da es sowieso nichts wird.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27844
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » So 18. Feb 2018, 20:00

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(18 Feb 2018, 19:54)

Nun, du hast was behauptet.

Was habe ich behauptet und was ist daran unkorrekt? Wenn es um die Wohnungen geht, ist die Quelle aus einer Zeitung. Kann sein, dass es nicht korrekt ist, dann nenne bitte die korrekte Gesetzeslage und wiederlege so meine Aussage.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Senexx » So 18. Feb 2018, 20:02

jack000 hat geschrieben:(18 Feb 2018, 19:53)

http://www.augsburger-allgemeine.de/pol ... 80556.html
=> Also viele sichere Herkunftsländer durchquert und dann trotzdem ist er in Deutschland? Und wo ist denn seine Familie nun? Im Bombenhagel in Syrien? Was hat eigentlich die 600.000 Syrer geritten wieder nach Hause zu gehen wenn dort doch die Gefahr so groß ist?

Er ist rechtswidrig hier.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 19305
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon think twice » So 18. Feb 2018, 20:11

jack000 hat geschrieben:(18 Feb 2018, 19:53)

http://www.augsburger-allgemeine.de/pol ... 80556.html
=> Also viele sichere Herkunftsländer durchquert und dann trotzdem ist er in Deutschland? Und wo ist denn seine Familie nun? Im Bombenhagel in Syrien? Was hat eigentlich die 600.000 Syrer geritten wieder nach Hause zu gehen wenn dort doch die Gefahr so groß ist?

Ja Mensch, was hat sich der syrische Vollpfosten eigentlich gedacht, einfach dahin zu gehen, wo es ihm am vielversprechendsten schien, für sich und seine Familie eine Zukunft in Sicherheit, Frieden und bescheidenen Wohlstand aufzubauen. Da wagt es der Idiot doch glatt, die Türkei, Griechenland und Kroatien zu ignorieren, obwohl die dort so wunderschöne Strände haben und geht ehrbaren Deutschen auf den Sack.
Und jetzt sitzt er da und vermisst seine Familie. Richtig so. Soll er sich mal schön glückliche , deutsche Familien anschauen und traurig sein. In der Türkei hätte er auch mit seinen Kindern am Strand sitzen können. Zwar nix zu fressen, aber das wäre immer noch besser gewesen, als hier Sozialhilfe abzugreifen und nach seiner Familie zu jammern. Wahrscheinlich faellt er vor Frust bald deutsche Frauen an oder baut ne Bombe. Setzt ihn in ein Flugzeug und schickt ihn nach Syrien. 600000 Syrer haben es vorgemacht. Soooo schlimm kann es da gar nicht mehr sein. Die paar Boembchen, soll er sich mal nicht so anstellen.
#wirsindmehr
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 16086
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Schwaben

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon 3x schwarzer Kater » So 18. Feb 2018, 20:12

jack000 hat geschrieben:(18 Feb 2018, 20:00)

Was habe ich behauptet und was ist daran unkorrekt? Wenn es um die Wohnungen geht, ist die Quelle aus einer Zeitung. Kann sein, dass es nicht korrekt ist, dann nenne bitte die korrekte Gesetzeslage und wiederlege so meine Aussage.


In deiner Quelle lese ich nichts von Wohnungen. Alles andere falls du dich schlau machen willst findest du hier

https://www.gesetze-im-internet.de/bbaug/__246.html
„Es wurde schon alles gesagt, nur noch nicht von jedem.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7189
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Senexx » So 18. Feb 2018, 20:21

think twice hat geschrieben:(18 Feb 2018, 20:11)

Ja Mensch, was hat sich der syrische Vollpfosten eigentlich gedacht, einfach dahin zu gehen, wo es ihm am vielversprechendsten schien, für sich und seine Familie eine Zukunft in Sicherheit, Frieden und bescheidenen Wohlstand aufzubauen. Da wagt es der Idiot doch glatt, die Türkei, Griechenland und Kroatien zu ignorieren, obwohl die dort so wunderschöne Strände haben und geht ehrbaren Deutschen auf den Sack.
Und jetzt sitzt er da und vermisst seine Familie. Richtig so. Soll er sich mal schön glückliche , deutsche Familien anschauen und traurig sein. In der Türkei hätte er auch mit seinen Kindern am Strand sitzen können. Zwar nix zu fressen, aber das wäre immer noch besser gewesen, als hier Sozialhilfe abzugreifen und nach seiner Familie zu jammern. Wahrscheinlich faellt er vor Frust bald deutsche Frauen an oder baut ne Bombe. Setzt ihn in ein Flugzeug und schickt ihn nach Syrien. 600000 Syrer haben es vorgemacht. Soooo schlimm kann es da gar nicht mehr sein. Die paar Boembchen, soll er sich mal nicht so anstellen.

Sie bringen es auf den Punkt.

Warum wird er nicht wieder nach Österreich abgeschoben? Oder in den anderen Nachbarstaat, aus dem er eingereist ist?
Benutzeravatar
Ammianus
Beiträge: 3246
Registriert: Sa 17. Dez 2011, 22:05

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Ammianus » So 18. Feb 2018, 20:24

Unité 1 hat geschrieben:(18 Feb 2018, 19:11)

Ich meinte, dass man Menschen nicht ansieht, ob sie kriminell sind. Somit könnte man sich die Frage stellen, wie
"- Ihn überhaupt nach Deutschland einreisen lassen?"
das hätte in der Praxis aussehen können. Könnte, wenn nicht klar wäre, was jack000 eigentlich sagen wollte, nämlich das.


Meine Frage bezog sich auf die von dir angesprochene Kraniometrie. Vielleicht haben wir uns da falsch verstanden? Mir ist zwar bekannt, das man am Grad des Zusammenwachsens der Schädelnähte eine gewisse Altersbestimmung durchführen kann. Ob sie hier aber hilfreich wäre um Altersangaben zu überprüfen ist mir nicht bekannt.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34488
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » So 18. Feb 2018, 20:27

Unité 1 hat geschrieben:(18 Feb 2018, 19:48)

Und ich frage mich, ob die Menschenverachtung im Netz eher einem Eisberg oder einem Flutlicht gleicht.

Das betrifft allerdings beide Ränder des politischen Spektrums.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Ger9374
Beiträge: 2794
Registriert: Sa 19. Nov 2016, 05:39
Benutzertitel: Einigkeit,Recht und Freiheit!!

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Ger9374 » So 18. Feb 2018, 20:32

Senexx hat geschrieben:(18 Feb 2018, 20:21)

Sie bringen es auf den Punkt.

Warum wird er nicht wieder nach Österreich abgeschoben? Oder in den anderen Nachbarstaat, aus dem er eingereist ist?

Weil in unserer Regierung nur Waschlappen sitzen.
Die setzen abkommen ausser kraft nach gusto.
Alles zum Schaden unserer Gesellschaft. Huch vorsicht , ein Nazi werde ich sonst betitelt, gar Rassist der sich anmasst kritik an Multi kulti , und Sozialschmarotzerei auf Kosten der Deutschen zu benennen. Nur Deutsche sind so arrogant zu glauben das diese Asylanten und Flüchtlinge auch nur den geringsten Respekt vor unserer Fdgo haben. Egal , ICH HAB DICH LIEB ist Programm.
Humanität auch wenn es uns an den Hals geht.
ALLES ausnahmen!!
Deutschland ist auf dem besten Wege seine Zukunft zu Islamisieren.UND ICH MEINE NICHT DIE TÜRKEN DIE SEIT JAHRZEHNTEN UNSERE GESELLSCHAFT BEREICHERN UND DIE SICH UNSERER FDGO angeschlossen haben.
Das ist eine erfolgsgeschichte.
Jede meinung ist wichtig,sofern man eine eigene hat!
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27844
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » So 18. Feb 2018, 21:44

Wie immer die Altersfestellung ein Thema ist:
Vor dem Amtsgericht Winsen begann am Montag der Prozess gegen einen Flüchtling (19) aus Ägypten. Er soll am 7. September eine Frau (39), die morgens auf dem Weg zur Arbeit war, niedergeschlagen und in einem Gebüsch nahe der Stadthalle vergewaltigt und ausgeraubt haben.

Weil er noch wegen weiterer Taten angeklagt ist, die er aber als Jugendlicher begangen haben soll, läuft der Prozess unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Wegen seiner Krücken war der junge Häftling gestern nicht mit Handschellen an einen Beamten gefesselt. Trotzdem ließen ihn seine Bewacher nicht aus den Augen - möglich, dass er nur simuliert, um im geeigneten Moment zu türmen.

http://www.bild.de/regional/hamburg/amt ... .bild.html
Kann es sein, dass der Angeklagte bezüglich seiner Identität gelogen hat um sich Vorteile zu verschaffen oder hat er immer die Wahrheit gesagt?
=> Wie kann das Thema Identität denn mal wirkungsvoll geklärt werden?
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Unité 1
Beiträge: 3628
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 20:18
Benutzertitel: fsociety

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Unité 1 » So 18. Feb 2018, 21:59

Ammianus hat geschrieben:(18 Feb 2018, 20:24)

Meine Frage bezog sich auf die von dir angesprochene Kraniometrie. Vielleicht haben wir uns da falsch verstanden? Mir ist zwar bekannt, das man am Grad des Zusammenwachsens der Schädelnähte eine gewisse Altersbestimmung durchführen kann. Ob sie hier aber hilfreich wäre um Altersangaben zu überprüfen ist mir nicht bekannt.

Im frühen 19. Jahrhundert versuchte Franz Josef Gall, durch die Untersuchung der Schädelformen Erkenntnisse über Charaktereigenschaften von Menschen zu gewinnen. Auch auf intellektuelle Fähigkeiten sollte so geschlossen werden können. Beispielsweise sollte man einen Mörder oder Dieb an spezifischen Schädel- und Gesichtsproportionen erkennen können. Der Anatom und Physiologe Theodor von Bischoff schloss aus Ergebnissen der Kraniometrie auf eine intellektuelle Unzulänglichkeit der Frau zur Ausübung eines akademischen Berufes.
https://de.wikipedia.org/wiki/Kraniometrie

Das bezog sich nicht auf jacks Fixierung auf das Alter von Flüchtlinge, sondern auf seine Pseudoidee, Täter nicht ins Land zu lassen.

Tom Bombadil hat geschrieben:Das betrifft allerdings beide Ränder des politischen Spektrums.

Achja? Ohne zu bestreiten, dass es am linken Rand Menschenverachtung geben kann, ist es bisher meiner Aufmerksamkeit entgangen, dass das nennenswert geschieht. Nenn mal ein paar prominente Beispiele und wenn du dabei bist, würde ich mich freuen, wenn du mal einen Vergleich ziehst mit der geballten Ladung Hass, mit der keineswegs nur die extreme Rechte glänzt, sondern die als legitime - wenn auch polemische - Sichtweise gilt. Gerne auch in einem passenden Strang.
"Everyday we change the world. But to change the world in a way that means anything, that takes more time than most people have."

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste