Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26664
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Di 12. Jun 2018, 23:14

Tom Bombadil hat geschrieben:(12 Jun 2018, 22:03)

Ich frag nochmal, scheint untergegangen zu sein:



Gibt es Zahlen, wie viele Menschen in den letzten drei Jahren dieses Niveau erreicht haben?

So ungefähr, Zusammenfassung:
- Nur etwa die Hälfte der Flüchtlinge, die an einem Integrationskurs des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (Bamf) teilnehmen, schließen diesen auch erfolgreich ab.

- Die Statistik ist allerdings ungenau: So werden beispielsweise auch Abmeldungen wegen Schwangerschaft, Krankheit oder eines Umzugs dort erfasst.

- Kritiker halten die Prüfungsbilanzen dennoch für aufgehübscht - speziell, was die Sprachkenntnisse betrifft.

http://www.sueddeutsche.de/politik/flue ... -1.3670747
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 18695
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon think twice » Mi 13. Jun 2018, 06:20

Das Problem ist, dass viele Fluechtlinge im ersten Anlauf die B1-Pruefung nicht schaffen. Das Mündliche ist kein Problem, es scheitert am Schriftlichen. Sie kommen mit der lateinischen Schrift nicht klar. Auf den Wiederholungskurs muessen sie oft monatelang warten und einige springen bis dahin ab. Entweder, weil ihre Deutschkenntnisse soweit ausreichen, um irgendwelche Hilfsarbeiterjobs zu machen oder weil sie inzwischen ihren Ablehnunbsbescheid in der Tasche haben und daher sowieso demotiviert sind.

Von Besuchen der Deutschkurse hängt die Integration auch nicht ab. Ich kenne Afghanen, die sind nur 6 Jahre in die Schule gegangen, aber sie sind pfiffig. Sie reden mit Händen und Füssen und flitzen als Pizzaboten durch die Stadt.
Dann wieder gibt es gebildete Syrer mit hohen Ambitionen, werden aber nicht an die deutschen Unis gelassen, weil ihre Deutschkenntnisse nicht ausreichen oder weil ihnen Unterlagen aus der Heimat als Befähigungsnachweis fehlen. Die machen garnichts.
#ausgehetzt - Danke München!
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33558
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 13. Jun 2018, 08:04

jack000 hat geschrieben:(13 Jun 2018, 00:14)

So ungefähr, Zusammenfassung

Also auch wieder nur Chaos.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5850
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon firlefanz11 » Mi 13. Jun 2018, 10:01

jack000 hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:26)
13.000 Philippiner säßen bereits „auf gepackten Koffern“, erklärt er.

Und zwei (die ich kenne) sitzen auf gepackten Koffern, u. wollen wieder zurück weil sie von der deutschen Innenpolitik die Schnauze voll haben. Die wünschen sich einen Duterte, der im Bereich Kriminalität mit eisernem Besen durch kehrt und keine lamentierende rosabrilletragende Mutti...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5850
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon firlefanz11 » Mi 13. Jun 2018, 10:05

Vongole hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:54)

Die philippinischen Pflegekräfte sind sehr gut ausgebildet, osteuropäische müssen meist nachgeschult werden.

Mal davon abgesehen, dass ja erst kürzlich (2016) ganz deutlich unter Beweis gestellt wurde was von osteuropäischen Pflegediensten zu halten ist... :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11970
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Keoma » Mi 13. Jun 2018, 10:19

https://diepresse.com/home/innenpolitik ... mmentieren

"Die Regierung wolle mit der Gesetzesänderung "rührseligen Geschichten" von Anwälten und NGO entgegentreten, sagte Innenminister Kickl (FPÖ) vor dem Ministerrat. Die Behörden können künftig Medien mit Informationen versorgen."

Da würden einige hier rotieren.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Merkel_Unser
Beiträge: 958
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 20:33

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Merkel_Unser » Mi 13. Jun 2018, 10:53

https://www.welt.de/politik/deutschland ... hofer.html

Kampfabstimmung wird jetzt in der CDU gefordert :D Merkel vs. Seehofer : Flüchtlinge an der Grenze abweisen ja/nein. Wobei unklar bleibt wer diesen Job dann übernimmt und wie die Flüchtlinge dann zurückgeschickt werden.

Weitere Highlights aus dem Artikel:

- Merkel lehnt Alleingänge in der Asylpolitik ab
- Ferda Ataman warnt davor Deutschland „als Heimat der Menschen, die zuerst hier waren“, zu verstehen.
Zuletzt geändert von Merkel_Unser am Mi 13. Jun 2018, 12:09, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68208
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Alexyessin » Mi 13. Jun 2018, 10:58

Merkel_Unser hat geschrieben:(13 Jun 2018, 11:53)

https://www.welt.de/politik/deutschland ... hofer.html

Kampfabstimmung wird jetzt in der CDU gefordert :D Merkel vs. Seehofer : Flüchtlinge an der Grenze abweisen ja/nein. Wobei unklar bleibt wer diesen Job dann übernimmt und wie die Flüchtlinge dann zurückgeschickt werden.

Weitere Highlights aus dem Artikel:

- Merkel lehnt Alleingänge in der Asylpolitik ab
- Annette Widmann-Mauz warnt davor Deutschland „als Heimat der Menschen, die zuerst hier waren“, zu verstehen.


Was im Artikel gut drinsteht ist, das mit Österreich zusammengearbeitet werden muss. Wird noch spannend, die Geschichte. Ob sich Angie sich wirklich traut eine Kampfabstimmung machen zu wollen?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Polibu
Beiträge: 4684
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Polibu » Mi 13. Jun 2018, 11:04

Wenn Seehofer sich durchsetzen kann, dann bekommt die CSU 50%+ bei der Landtagswahl in Bayern. Wenn nicht, dann maximal 35%.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68208
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Alexyessin » Mi 13. Jun 2018, 11:24

Polibu hat geschrieben:(13 Jun 2018, 12:04)

Wenn Seehofer sich durchsetzen kann, dann bekommt die CSU 50%+ bei der Landtagswahl in Bayern. Wenn nicht, dann maximal 35%.


Beides eine sehr gewagte Prognose. Sowohl in die eine, wie in die andere Richtung.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 21982
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon ThorsHamar » Mi 13. Jun 2018, 11:26

think twice hat geschrieben:(13 Jun 2018, 07:20)

Das Problem ist, dass viele Fluechtlinge im ersten Anlauf die B1-Pruefung nicht schaffen ....


Das Problem ist, dass viele der Ankömmlinge gar keine Flüchtlinge sind und somit ein ziemlich anderes Interesse an Deutschland haben, als z.B. Familien, die mit ihren Kindern ein wirklich neues Leben beginnen wollen.
DIE lernen alle Deutsch ....
Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft; wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit.
Eric Arthur Blair
Merkel_Unser
Beiträge: 958
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 20:33

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Merkel_Unser » Mi 13. Jun 2018, 11:32

Polibu hat geschrieben:(13 Jun 2018, 12:04)

Wenn Seehofer sich durchsetzen kann, dann bekommt die CSU 50%+ bei der Landtagswahl in Bayern. Wenn nicht, dann maximal 35%.


50% nie und nimmer, auch bei einem Erfolg nicht. 35% bei einem weiteren Aussitzen hingegen sind eher realistisch.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33558
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 13. Jun 2018, 11:39

Merkel_Unser hat geschrieben:(13 Jun 2018, 11:53)

- Annette Widmann-Mauz warnt davor Deutschland „als Heimat der Menschen, die zuerst hier waren“, zu verstehen.

Das stimmt nicht, es geht dabei um einen Artikel von Ferda Ataman, der auch verlinkt ist, und darin geht es darum, dass Deutschland auch die Heimat von Migranten sein können darf und soll.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26664
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Mi 13. Jun 2018, 11:52

Alexyessin hat geschrieben:(13 Jun 2018, 12:24)

Beides eine sehr gewagte Prognose. Sowohl in die eine, wie in die andere Richtung.

Sehe ich auch so. Die Spanne dürfte so zwischen 39 und 44% liegen.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26664
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Mi 13. Jun 2018, 12:07

think twice hat geschrieben:(13 Jun 2018, 07:20)

Das Problem ist, dass viele Fluechtlinge im ersten Anlauf die B1-Pruefung nicht schaffen. Das Mündliche ist kein Problem, es scheitert am Schriftlichen. Sie kommen mit der lateinischen Schrift nicht klar.

Es sind 60% Analphabeten gekommen, d.h. die kommen also auch mit der arabischen Schrift nicht klar. Sie sind wie kleine Kinder, wir müssen ihnen alles beibringen: Schwimmen, Fahrrad-fahren, die einfachsten Regeln des Zusammenlebens, etc...
=> Deswegen dauert das alles auch länger.

Dann wieder gibt es gebildete Syrer mit hohen Ambitionen, werden aber nicht an die deutschen Unis gelassen, weil ihre Deutschkenntnisse nicht ausreichen oder weil ihnen Unterlagen aus der Heimat als Befähigungsnachweis fehlen. Die machen garnichts.

Hat man für die denn nicht längst Lösungen gefunden? Es studieren doch schon bereits welche.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Merkel_Unser
Beiträge: 958
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 20:33

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Merkel_Unser » Mi 13. Jun 2018, 12:08

Tom Bombadil hat geschrieben:(13 Jun 2018, 12:39)

Das stimmt nicht, es geht dabei um einen Artikel von Ferda Ataman, der auch verlinkt ist, und darin geht es darum, dass Deutschland auch die Heimat von Migranten sein können darf und soll.


Hast Recht, es war Fr. Ataman. Aber das Zitat stammt von der Welt - nicht von mir.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23396
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon relativ » Mi 13. Jun 2018, 12:45

Merkel_Unser hat geschrieben:(13 Jun 2018, 11:53)

https://www.welt.de/politik/deutschland ... hofer.html

Kampfabstimmung wird jetzt in der CDU gefordert :D Merkel vs. Seehofer : Flüchtlinge an der Grenze abweisen ja/nein. Wobei unklar bleibt wer diesen Job dann übernimmt und wie die Flüchtlinge dann zurückgeschickt werden.


Die erstendie jammern werden, sind wahrscheinlich die Bayern selber und viele hrer Wirtschaftsunternehmen. Denn die Zeitweise bis zur 4 Stunden Zeitverlust die es jetzt schon in Stoßzeiten gibt, werden wohl exorbitant anwachsen. Mal eben ein Wochenendtrip nach Österreich, oder Italien wird dann zum Ärgernis, über die Nachteile für die Wirtschaftsbetriebe mit viel regionalen Güterverkehr will ich gar nicht erst anfangen zu spekulieren.


Weitere Highlights aus dem Artikel:

- Merkel lehnt Alleingänge in der Asylpolitik ab
- Ferda Ataman warnt davor Deutschland „als Heimat der Menschen, die zuerst hier waren“, zu verstehen.

In der Tat solltest du dir einrahmen, da wo du es immer sehen kannst und jeden Tag runterbeten bist du es verinnerlichst. :D


Mein Highlight war der hier.
„Es geht nicht bloß darum, Recht zu haben, sondern darum, das Richtige auch zu tun. Deshalb werden wir nicht nachgeben“, sagte CSU-Generalsekretär Markus

Er geht also davon aus das Steigbügelhalter für die AFD zu sein und lange Grenzkontrollen der richtige Weg sind, das ist mal richtig Geil. :thumbup:
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Merkel_Unser
Beiträge: 958
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 20:33

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Merkel_Unser » Mi 13. Jun 2018, 13:15

relativ hat geschrieben:(13 Jun 2018, 13:45)

Mein Highlight war der hier.

Er geht also davon aus das Steigbügelhalter für die AFD zu sein und lange Grenzkontrollen der richtige Weg sind, das ist mal richtig Geil. :thumbup:


Inwiefern sollten sie der Steigbügelhalter der AfD sein? Der Masterplan stammt doch vom Horst bzw. der CSU, was hat die AfD damit zu tun? Wo steht, dass der Mann lange Grenzkontrollen begrüßt? Am Leseverständnis arbeiten!
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23396
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon relativ » Mi 13. Jun 2018, 13:30

Merkel_Unser hat geschrieben:(13 Jun 2018, 14:15)

Inwiefern sollten sie der Steigbügelhalter der AfD sein? Der Masterplan stammt doch vom Horst bzw. der CSU, was hat die AfD damit zu tun? Wo steht, dass der Mann lange Grenzkontrollen begrüßt? Am Leseverständnis arbeiten!

Wo habe ich Behauptet, daß Seehofer dies begrüßst? Lesekompetenz? Das ist aber die logischen Konsequenten, oder was meinst du wie sie sonst eine annehmbare lückenlose Kontrolle hinbekommen?
Der Horst setzt laut AFD nur das um, was sie schon 2015 gefordert haben. Genau dies tut er in der Hoffung das Afd Mitläufer diesmal die CSU wählen. Das er damit die AFD stärkt ist im wohl total egal. der Hirnriss kennt bei Seehofer und Co wohl keine Grenzen.
Wenn es demnächst keinen EU Konsens zur Flüchtlingsfrage gibt, bekommen, so orakel ich mal, wir genau diese Grenzen wieder, die wir eigentlich abbauen wollten und die AFD klettert min. über 20%, weil die Mitläufer doch lieber das Original wählen als den billigen Abklatsch. :mad2:
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Merkel_Unser
Beiträge: 958
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 20:33

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Merkel_Unser » Mi 13. Jun 2018, 14:01

relativ hat geschrieben:(13 Jun 2018, 14:30)

Wo habe ich Behauptet, daß Seehofer dies begrüßst? Lesekompetenz? Das ist aber die logischen Konsequenten, oder was meinst du wie sie sonst eine annehmbare lückenlose Kontrolle hinbekommen?
Der Horst setzt laut AFD nur das um, was sie schon 2015 gefordert haben. Genau dies tut er in der Hoffung das Afd Mitläufer diesmal die CSU wählen. Das er damit die AFD stärkt ist im wohl total egal. der Hirnriss kennt bei Seehofer und Co wohl keine Grenzen.
Wenn es demnächst keinen EU Konsens zur Flüchtlingsfrage gibt, bekommen, so orakel ich mal, wir genau diese Grenzen wieder, die wir eigentlich abbauen wollten und die AFD klettert min. über 20%, weil die Mitläufer doch lieber das Original wählen als den billigen Abklatsch. :mad2:


Ne, ich meinte nicht den Horst als Begrüßer sondern den Markus Blume, den hattest du doch zitiert! Eine Lückenlose Kontrolle wird es eh nicht geben - und selbst wenn will ich erstmal einen Plan hören wie die CSU denn gedenkt die Flüchtlinge zurückzuschicken. Bis dahin kannst du dich wsl. sowieso beruhigen, weil der Horsti eh nur mal wieder die Luftpumpe aus dem Keller ausgegraben hat. Nach der LTW kann er die dann wieder verstauen.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste