Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33558
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Di 12. Jun 2018, 13:30

relativ hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:25)

...orakel ich mal.

Dann heuchelt halt weiter, eure christliche Nächstenliebe ohne wirkliches Bekenntnis zum Christentum kauft euch eh niemand ab. Ich bin kein Christ, ich halte bedingungslose Nächstenliebe sowieso für totalen Blödsinn, Nietzsche nannte das Konzept "dekadent".
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23396
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon relativ » Di 12. Jun 2018, 13:33

Merkel_Unser hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:27)

Sehe ich nicht so. Die Leute ohne Papiere sind der Hauptgrund, warum man die straffälligen Kriminellen dann später nicht mehr loswird bzw. abschieben kann. Man muss dringend eine Lösung finden, die über diese Passlosen Flüchtlinge Herr wird.

Ja sicher sollte man nach Lösungen suchen, aber nicht in erster Linie sofort an Abschiebung denken. Es gibt ein Grund warum viele ohne Papiere sind und den kann man erstmal ergründen und Maßnahmen ergreifen. Bei straffälligen werdenden Asylbewerbern, Gästen kenne ich überhaupt gar kein Pardon.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 1335
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Vongole » Di 12. Jun 2018, 13:35

jack000 hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:26)

https://www.welt.de/politik/deutschland ... ffern.html
Unfassbar, da kommen 1,5 Mio. Menschen nach Deutschland + noch folgender Familiennachzug aber es ist nicht möglich daraus 13000 Pflegekräfte zu generieren :dead:
=> Das Thema Flüchtlinge und Fachkräfte ist der größte Rohkrepierer seit "Die Mauer wird noch hundert Jahre stehen"


Es geht um 13.000 Pflegekräfte, die jetzt sofort gebraucht werden, fertig ausgebildete nämlich, die nach Sprachkurs und Einarbeitung eingesetzt werden können.
Wir haben einfach nicht die Zeit, auf Auszubildende, die ganz am Anfang stehen, zu warten.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33558
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Di 12. Jun 2018, 13:35

Alexyessin hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:28)

Wo ist jetzt genau dein Problem, ich verstehe es nicht.

Kein Problem. Gilt deine Liebe jetzt für alle deine Nächsten?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33558
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Di 12. Jun 2018, 13:36

Vongole hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:35)

Wir haben einfach nicht die Zeit, auf Auszubildende, die ganz am Anfang stehen, zu warten.

Viele Schutzsuchende sind aber doch schon fast drei Jahre da, wie lange wird das noch dauern?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68203
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Alexyessin » Di 12. Jun 2018, 13:36

Tom Bombadil hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:35)

Kein Problem. Gilt deine Liebe jetzt für alle deine Nächsten?


Ich habe dich vorhin gebeten, genau zu erklären was du damit meinst. Um Missverständnisse im Vorfeld auszuschliessen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11964
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Keoma » Di 12. Jun 2018, 13:38

relativ hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:25)

Ne eigentlich war der Fisch das erste richtige Erkennungszeichen der Christen. Die Kirchen machten das Kreuz zu ihren Symbol. Nochmal ich kann sehrwohl Christ sein ohne in die Kirche zu gehen. Die christliche Lehre schreibt nämlich den Kirchgang als Glaubensbekenntnis/pflicht nicht vor.
Du spinnst dir hier wieder irgendetwas zusammen und schon bald fällt dir wieder nix argumentatives Schlüssiges zu deinen Vorwürfen ein, orakel ich mal.


Da wird schon wieder einmal das Christentum mit der katholischen Kirche verwechselt.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23396
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon relativ » Di 12. Jun 2018, 13:39

Tom Bombadil hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:30)

Dann heuchelt halt weiter, eure christliche Nächstenliebe ohne wirkliches Bekenntnis zum Christentum kauft euch eh niemand ab. Ich bin kein Christ, ich halte bedingungslose Nächstenliebe sowieso für totalen Blödsinn, Nietzsche nannte das Konzept "dekadent".

Blubber nicht immer den selber falschen Mist, du bist hier eindeutig auf dem Holzweg und das ändert sich auch nicht , wenn du weiter mit deinen Schwimmflügeln strampelst. Wer hat den von bedingngsloser Nächstenlieben gefaselt?
Nun es mag ja sein, daß unsere Kultur an Dekantenz leidet, allerdings trifft dies jetzt nicht auf mein persönliches Glaubensbekenntnis zu, soviel kann ich wohl beurteilen.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23396
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon relativ » Di 12. Jun 2018, 13:39

Keoma hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:38)

Da wird schon wieder einmal das Christentum mit der katholischen Kirche verwechselt.

Äh, von mir?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33558
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Di 12. Jun 2018, 13:40

Alexyessin hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:36)

Ich habe dich vorhin gebeten, genau zu erklären was du damit meinst. Um Missverständnisse im Vorfeld auszuschliessen.


Das hatte ich getan:
Tom Bombadil hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:02) Ob diese Liebe für alle "Nächsten" gilt.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23396
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon relativ » Di 12. Jun 2018, 13:42

Vongole hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:35)

Es geht um 13.000 Pflegekräfte, die jetzt sofort gebraucht werden, fertig ausgebildete nämlich, die nach Sprachkurs und Einarbeitung eingesetzt werden können.
Wir haben einfach nicht die Zeit, auf Auszubildende, die ganz am Anfang stehen, zu warten.

Es wird uns aber wohl nix übrig bleiben, denn vom Himmel fallen die nicht mehr und durch höhere Vergütung(da gibt es auch Grenzen) wird mal wohl nicht den entscheidene Trendwende hinbekommen. Andere Lösungen wären Roboter, aber soweit sind wir wohl auch noch nicht.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33558
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Di 12. Jun 2018, 13:42

relativ hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:39)

Blubber nicht immer den selber falschen Mist, du bist hier eindeutig auf dem Holzweg und das ändert sich auch nicht , wenn du weiter mit deinen Schwimmflügeln strampelst.

Jesus hätte so nicht geschrieben, mit deiner Nächstenliebe ist es offensichtlich nicht weit her.

Wer hat den von bedingngsloser Nächstenlieben gefaselt?

Die christliche Nächstenliebe ist nicht an Bedingungen geknüpft, die Belohnung gibt es im Himmelreich.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 26640
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Di 12. Jun 2018, 13:43

Vongole hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:35)

Es geht um 13.000 Pflegekräfte, die jetzt sofort gebraucht werden, fertig ausgebildete nämlich, die nach Sprachkurs und Einarbeitung eingesetzt werden können.
Wir haben einfach nicht die Zeit, auf Auszubildende, die ganz am Anfang stehen, zu warten.

Die Flüchtlinge sind auch "sofort da", warum also reicht da nicht ein Sprachkurs und Einarbeitung? Das kann ich dir genau sagen: Das Problem ist nur, dass in Deutschland von 40 Mio. Beschäftigten ca. 1 Mio. in der Pflege arbeiten.
Bei 1,5 Mio. Flüchtlingen würde es ausreichen, dass nicht mal jeder 1000ste ein ausgebildeter Pfleger wäre, aber nicht mal das ist es also! Das liegt daran, dass die Masse die nach Deutschland eingedrungen ist schlichtweg gar nichts kann und zu nichts zu gebrauchen ist!
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23396
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon relativ » Di 12. Jun 2018, 13:44

Tom Bombadil hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:36)

Viele Schutzsuchende sind aber doch schon fast drei Jahre da, wie lange wird das noch dauern?

Hm, rechnen wir mal durch. Korrekte Sprachkennisse und Ausbildung. Allein die Ausbildung dauert ca 3 jahre plus Sprachkenntnisse, die in diesem Beruf schon sehr gut seinen sollten.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23396
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon relativ » Di 12. Jun 2018, 13:46

Tom Bombadil hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:42)

Jesus hätte so nicht geschrieben, mit deiner Nächstenliebe ist es offensichtlich nicht weit her.
Tja das mit der Wange habe ich noch nicht so richtig verinnerlicht. Bin halt ein kleiner Sünder.

Die christliche Nächstenliebe ist nicht an Bedingungen geknüpft, die Belohnung gibt es im Himmelreich.

Fehlen nur noch die 72 Jungfrauen.... :cool: :dead:
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33558
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Di 12. Jun 2018, 13:47

relativ hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:44)

Allein die Ausbildung dauert ca 3 jahre plus Sprachkenntnisse, die in diesem Beruf schon sehr gut seinen sollten.

Ist die osteuropäische oder philippinische Ausbildung in der Altenpflege auf dem Niveau der deutschen und haben die, die da kommen sollen, sehr gute Deutschkenntnisse?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33558
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Di 12. Jun 2018, 13:48

relativ hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:46)

Tja das mit der Wange habe ich noch nicht so richtig verinnerlicht. Bin halt ein kleiner Sünder.

Jähzorn ist eine Todsünde.

Fehlen nur noch die 72 Jungfrauen....

Andere Baustelle.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 68203
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Alexyessin » Di 12. Jun 2018, 13:49

Tom Bombadil hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:40)

Das hatte ich getan:


Was genau meinst du damit?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 23396
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon relativ » Di 12. Jun 2018, 13:50

jack000 hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:43)

Die Flüchtlinge sind auch "sofort da", warum also reicht da nicht ein Sprachkurs und Einarbeitung? Das kann ich dir genau sagen: Das Problem ist nur, dass in Deutschland von 40 Mio. Beschäftigten ca. 1 Mio. in der Pflege arbeiten.
Bei 1,5 Mio. Flüchtlingen würde es ausreichen, dass nicht mal jeder 1000ste ein ausgebildeter Pfleger wäre, aber nicht mal das ist es also! Das liegt daran, dass die Masse die nach Deutschland eingedrungen ist schlichtweg gar nichts kann und zu nichts zu gebrauchen ist!

Nunja es leigt häufig daran, daß diejenigen die du meinst schon einen ganzen Lenbenslauf haben und nix neues lernen wollen, oder es ihnen sehr schwer fällt. Ich bin 50ig und ich kann dies nachvollziehen. Da gibt es aber auch viele junge Menschen und die könnte man schon für etwas begeistern. Evtl nicht die Jungs für diesen Bereich aber sehrwohl Frauen und Mädchen. Dein mehr oder weniger allgemeines Bashing, ist mal wieder typisch und bestätigt mich mal wieder aufs Neue bezüglich deiner intention.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Merkel_Unser
Beiträge: 958
Registriert: Mi 10. Jun 2015, 20:33

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Merkel_Unser » Di 12. Jun 2018, 13:51

jack000 hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:26)

https://www.welt.de/politik/deutschland ... ffern.html
Unfassbar, da kommen 1,5 Mio. Menschen nach Deutschland + noch folgender Familiennachzug aber es ist nicht möglich daraus 13000 Pflegekräfte zu generieren :dead:
=> Das Thema Flüchtlinge und Fachkräfte ist der größte Rohkrepierer seit "Die Mauer wird noch hundert Jahre stehen"


Impliziert der Ruf nach Philippinern jetzt eigentlich, dass wir ausländische Arbeitskräfte brauchen die auch tatsächlichen arbeiten wollen ? :D
Witzig auch, dass die Finanzierung von 1,5 Mio Flüchtling kein nennenswertes Problem darstellt, aber bei der Schaffung von 13000 Stellen wird schlimmer gespart als bei jedem Schwaben daheim.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast