Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Moderator: Moderatoren Forum 2

Schnitter
Beiträge: 4375
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Schnitter » Mo 5. Feb 2018, 18:37

Polibu hat geschrieben:(04 Feb 2018, 22:57)

Weil es den Deutschen gut geht, darf man Steuergelder verschwenden?


Weil es den Deutschen gut geht und sie die größte Volkswirtschaft Europas sind haben sie die größten Kapazitäten zur Aufnahme von Flüchtlingen in Europa, ja.

Sehen Politiker mit Gehirn ja genau so und handeln entsprechend.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Polibu » Mo 5. Feb 2018, 18:39

Schnitter hat geschrieben:(05 Feb 2018, 18:37)

Weil es den Deutschen gut geht und sie die größte Volkswirtschaft Europas sind haben sie die größten Kapazitäten zur Aufnahme von Flüchtlingen in Europa, ja.

Sehen Politiker mit Gehirn ja genau so und handeln entsprechend.


Politiker mit Hirn? Du musst dich irren. Die AfD sieht das doch ganz anders.
Schnitter
Beiträge: 4375
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Schnitter » Mo 5. Feb 2018, 18:44

Polibu hat geschrieben:(05 Feb 2018, 18:39)

Politiker mit Hirn? Du musst dich irren. Die AfD sieht das doch ganz anders.


q.e.d. :D
Charles
Beiträge: 1124
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:29

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Charles » Mo 5. Feb 2018, 19:18

Polibu hat geschrieben:(04 Feb 2018, 22:57)
Weil es den Deutschen gut geht, darf man Steuergelder verschwenden? Das ist doch rausgeworfenes Geld.


Das schlimmste ist doch, dass die wirklich bedürftigen Menschen davon gar nichts haben.

Das Geld bekommen ja gerade nicht die armen syrischen Familien, die sich keine kriminellen Schlepper leisten konnten, die mutigen syrischen Männer, die seit Jahren gegen den IS gekämpft haben und nun als Kriegsversehrte auf Almosen angewiesen sind, die syrische Witwen und Waisenkinder, die nun in ihren Ruinen in der Heimat leben. Genau denen wird ja nicht geholfen.

Oder wieviele hungernde und kranke Kinder in Afrika hätte man den Milliarden retten können? Auch die sehen nichts von dem Geld.

Die Milliarden gehen an überwiegend junge Männer, die mit Hilfe krimineller Schlepper, ohne Pässe, aber mit Smartphones, illegal nach Deutschland eingereist sind.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Polibu » Mo 5. Feb 2018, 19:29

Charles hat geschrieben:(05 Feb 2018, 19:18)

Das schlimmste ist doch, dass die wirklich bedürftigen Menschen davon gar nichts haben.

Das Geld bekommen ja gerade nicht die armen syrischen Familien, die sich keine kriminellen Schlepper leisten konnten, die mutigen syrischen Männer, die seit Jahren gegen den IS gekämpft haben und nun als Kriegsversehrte auf Almosen angewiesen sind, die syrische Witwen und Waisenkinder, die nun in ihren Ruinen in der Heimat leben. Genau denen wird ja nicht geholfen.

Oder wieviele hungernde und kranke Kinder in Afrika hätte man den Milliarden retten können? Auch die sehen nichts von dem Geld.

Die Milliarden gehen an überwiegend junge Männer, die mit Hilfe krimineller Schlepper, ohne Pässe, aber mit Smartphones, illegal nach Deutschland eingereist sind.


Ja. Das habe ich hier auch schon ein paar Mal erwähnt. Interessiert die üblichen Verdächtigen aber nicht. Das Argument wird immer schlecht geredet. Ich hätte kein Problem damit jährlich 40 Milliarden für eine bessere Welt auszugeben. So wie es derzeit gemacht wird, ist es aber rausgeworfenes Geld.
Schnitter
Beiträge: 4375
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Schnitter » Mo 5. Feb 2018, 19:32

Dass Fremdenfeinde gar keine Flüchtlinge in unserem Land akzeptieren war mir auch vorher klar :D
Charles
Beiträge: 1124
Registriert: Fr 17. Apr 2015, 18:29

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Charles » Mo 5. Feb 2018, 20:36

Polibu hat geschrieben:(05 Feb 2018, 19:29)
Interessiert die üblichen Verdächtigen aber nicht.


Denen geht es auch nicht um notleidende Menschen, sondern darum, dass Deutschland "bunter" im Sinne von multiethnischer und multikultureller wird. Und das lässt man sich doch gerne Milliarden kosten.
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon schelm » Di 6. Feb 2018, 22:39

Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 5950
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon firlefanz11 » Mi 7. Feb 2018, 12:53

"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33857
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Mi 7. Feb 2018, 23:25

Putin ist braun? Aber Fake-News dürfte schon hinkommen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
joschka
Beiträge: 13
Registriert: Mi 7. Feb 2018, 19:43

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon joschka » Mi 7. Feb 2018, 23:32

WO soll ich hin????
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 31472
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon JJazzGold » Mi 7. Feb 2018, 23:41

joschka hat geschrieben:(07 Feb 2018, 23:32)

WO soll ich hin????


Ins Bett, aber zackig, morgen ist wieder Schule.
Gut Nacht.
Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die der Leute, welche die Welt nie angeschaut haben.
Alexander Freiherr von Humboldt
Benutzeravatar
schelm
Beiträge: 19764
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon schelm » Do 8. Feb 2018, 08:59

Tom Bombadil hat geschrieben:(07 Feb 2018, 23:25)

Putin ist braun? Aber Fake-News dürfte schon hinkommen.

Etwas skeptisch war ich auch, weil außer Sputnik niemand berichtete. Aber, siehe da, der Sputnik korrigiert sich selbst :

https://de.sputniknews.com/panorama/201 ... gstellung/

Allerdings nicht umfänglich, man zieht die Behauptung der Ausreise nach Polen zurück, aber das kritische Interview mit der polnischen Zeitung bestätigt Fr. Sommer, zumindest wiederum lt. Sputnik.

Ah, ein Interview des Sputnik mit Fr. Sommer gibt es auch schon :

https://de.sputniknews.com/gesellschaft ... t-schwule/
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27398
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » So 11. Feb 2018, 15:39

50.000 Euro pro unbegleitetem jungen Flüchtling

Zahlen der Bundesländer zeigen hohe Ausgaben für Jugendliche, die allein nach Deutschland gekommen sind. Der Bund erstattet aber nur einen Bruchteil der Kosten. Jetzt schlagen die Finanzminister Alarm.

ie Aufnahme unbegleiteter Flüchtlinge hat im vergangenen Jahr im Durchschnitt rund 50.000 Euro pro Fall gekostet. Das ergab eine WELT-Umfrage in den Bundesländern.

Besonders präzise Informationen lieferte Schleswig-Holstein: Dort wurden 2017 „insgesamt 105,2 Millionen Euro für die Unterbringung und Versorgung unbegleiteter minderjähriger Flüchtlinge aufgewendet“, wie das Kieler Sozialministerium mitteilte. Es wurden 1795 unbegleitete minderjährige Ausländer betreut, von denen 775 inzwischen Volljährige sind. Damit schlug im nördlichsten Bundesland ein Unbegleiteter durchschnittlich mit rund 58.600 Euro zu Buche.

[...]
Umso wichtiger sei eine sichere „Altersfeststellung durch einen Arzt“, damit „gegebenenfalls volljährige Flüchtlinge“ nicht zu Unrecht die aufwendige Betreuung erhalten.

Der für die jungen Migranten verwendete Begriff des „unbegleiteten minderjährigen Flüchtlings“ ist dabei nicht wörtlich zu nehmen; 43 Prozent sind auch nach offiziellen Angaben schon erwachsen. Ohne Eltern eingereiste Ausländer dürfen über das 18. Lebensjahr hinaus in der Jugendhilfe bleiben, falls Betreuer und Jugendämter einen besonderen Bedarf feststellen.

Nach Angaben des Städte- und Gemeindebunds erlaubt es das Sozialgesetzbuch, erwachsene Ausländer in Ausnahmefällen bis zum 27. Lebensjahr durch die Kinder- und Jugendhilfe zu betreuen.

https://www.welt.de/politik/deutschland ... ichen.html
50.000€, dabei ist das von den Ländern aufgebracht, d.h. in den 92. Mrd € vom Bund ist das noch gar nicht drin.
Sehr häufig lügen die ja beim Alter und sogar bis zum 27. Lebensjahr ist das möglich :dead:
Wenn man 40 Jahre gearbeitet hat bei einem Einkommen von 2100€ hat man die Mindestrente erreicht :?
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
Wutbürger
Beiträge: 600
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 17:28
Wohnort: kleine Stadt in NRW

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Wutbürger » Di 13. Feb 2018, 16:55

zollagent hat geschrieben:(13 Feb 2018, 08:38)

"Der Mensch ist ohne Papiere nichts". Genau die Story, die Deutschland vor aller Welt lächerlich gemacht hat bei einem gewissen Herrn Voigt. Großer, es geht weniger um Papiere, es geht um Menschen. Und in jedem Einzelfall ist die Berechtigung zu prüfen, ob nun unsere Rechtsdraußen hysterisch kreischen oder nicht.



Wenn es in jedem Einzelfall zur Prüfung - und entsprechender Konsequenzen käme - würden die Flieger jeden Tag starten.
Leider ist das
a. nicht machbar
b. nicht gewollt
c. zwar irgendwie gut, aber das kann man ja nicht machen
d. Geschwafel von Rechtsaußen
...
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Di 13. Feb 2018, 16:57

zollagent hat geschrieben:(13 Feb 2018, 08:38)

"Der Mensch ist ohne Papiere nichts". Genau die Story, die Deutschland vor aller Welt lächerlich gemacht hat bei einem gewissen Herrn Voigt. Großer, es geht weniger um Papiere, es geht um Menschen. Und in jedem Einzelfall ist die Berechtigung zu prüfen, ob nun unsere Rechtsdraußen hysterisch kreischen oder nicht.


Es geht um Menschen, die Papiere dabei haben. Papiere rettet man als Allererstes. Und danach dann meinetwegen das Smartphone.
Schnitter
Beiträge: 4375
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Di 13. Feb 2018, 17:00

Polibu hat geschrieben:(13 Feb 2018, 16:57)

Es geht um Menschen, die Papiere dabei haben. Papiere rettet man als Allererstes. Und danach dann meinetwegen das Smartphone.


Es gibt Länder in denen ist der Besitz gültiger Ausweispapiere eher die Ausnahme als die Regel.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Polibu » Di 13. Feb 2018, 17:04

Schnitter hat geschrieben:(13 Feb 2018, 17:00)

Es gibt Länder in denen ist der Besitz gültiger Ausweispapiere eher die Ausnahme als die Regel.


Das ist kein Grund sich als Syrer auszugeben. Dann muss man eben so transparent wie möglich seine Herkunft beweisen.
Benutzeravatar
Wutbürger
Beiträge: 600
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 17:28
Wohnort: kleine Stadt in NRW

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Wutbürger » Di 13. Feb 2018, 17:15

Schnitter hat geschrieben:(13 Feb 2018, 17:00)

Es gibt Länder in denen ist der Besitz gültiger Ausweispapiere eher die Ausnahme als die Regel.



Und wir sollen alle Ankömmlinge da abholen, wo sie stehen, wie es so schön in pädagogischen Slang heißt?
Absurd.
Schnitter
Beiträge: 4375
Registriert: Di 7. Feb 2012, 15:02

Re: Sammelstrang: Alternative für Deutschland (AfD)

Beitragvon Schnitter » Di 13. Feb 2018, 17:25

Polibu hat geschrieben:(13 Feb 2018, 17:04)

Das ist kein Grund sich als Syrer auszugeben.


Wenn ich Syrer bin und keinen Pass habe, sage ich natürlich dass ich Syrer bin und nicht Tscheche. :D

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste