Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Moderator: Moderatoren Forum 2

schelm
Beiträge: 19027
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon schelm » Fr 10. Nov 2017, 08:23

think twice hat geschrieben:(10 Nov 2017, 07:16)

Genau. Geld spielt keine Rolle. Hauptsache, sie bleiben in Griechenland. :thumbup:

Soll ich einige Beiträge von 2015 verlinken, als hier jeder arrogant über den Unterschied zwischen Asyl und Einwanderung belehrt wurde der behauptete, es wird sowieso vermischt werden, tatsächlich würde es auf Einwanderung hinauslaufen ? Worum geht's also den Willkommlern tatsächlich ? Irgendwie die 3 - Jahresfrist noch schaffen, damit ein dauerhaftes Bleiberecht zu erwirken ?

Die GFK legt auf zuerst Schutz im eignen Land zu suchen, da, wo keine Kämpfe stattfinden. In Syrien finden in großen Teilen keine Kämpfe mehr statt. Also sollte es an der Zeit sein die Rückkehr zu organisieren. Hilfe kann dann vor Ort geleistet werden.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14581
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon think twice » Fr 10. Nov 2017, 08:25

schelm hat geschrieben:(10 Nov 2017, 08:10)

Ich seh sie am Pool.

https://youtu.be/OMpuKazevrM

Das ist die ultimative Lösung. Wir bauen ihnen einfach ein paar Pools und Freizeitparks, dann stören sie sich auch nicht mehr an Ruinen, Bomben, Schüssen und Toten.
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 20159
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon relativ » Fr 10. Nov 2017, 08:27

schelm hat geschrieben:(10 Nov 2017, 08:10)

Ich seh sie am Pool.

https://youtu.be/OMpuKazevrM

Jo, das wird die Normalität sein in Syrien. :s
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14581
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon think twice » Fr 10. Nov 2017, 08:28

schelm hat geschrieben:(10 Nov 2017, 08:23)

Soll ich einige Beiträge von 2015 verlinken, als hier jeder arrogant über den Unterschied zwischen Asyl und Einwanderung belehrt wurde der behauptete, es wird sowieso vermischt werden, tatsächlich würde es auf Einwanderung hinauslaufen ? Worum geht's also den Willkommlern tatsächlich ? Irgendwie die 3 - Jahresfrist noch schaffen, damit ein dauerhaftes Bleiberecht zu erwirken ?

Die GFK legt auf zuerst Schutz im eignen Land zu suchen, da, wo keine Kämpfe stattfinden. In Syrien finden in großen Teilen keine Kämpfe mehr statt. Also sollte es an der Zeit sein die Rückkehr zu organisieren. Hilfe kann dann vor Ort geleistet werden.

Verlink doch, was du willst. Interessiert eh kein Schwein.
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 20159
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon relativ » Fr 10. Nov 2017, 08:32

schelm hat geschrieben:(10 Nov 2017, 08:23)

Soll ich einige Beiträge von 2015 verlinken, als hier jeder arrogant über den Unterschied zwischen Asyl und Einwanderung belehrt wurde der behauptete, es wird sowieso vermischt werden, tatsächlich würde es auf Einwanderung hinauslaufen ? Worum geht's also den Willkommlern tatsächlich ? Irgendwie die 3 - Jahresfrist noch schaffen, damit ein dauerhaftes Bleiberecht zu erwirken ?

Die GFK legt auf zuerst Schutz im eignen Land zu suchen, da, wo keine Kämpfe stattfinden. In Syrien finden in großen Teilen keine Kämpfe mehr statt. Also sollte es an der Zeit sein die Rückkehr zu organisieren. Hilfe kann dann vor Ort geleistet werden.

Sorry aber das mit dem Schutz in eigenen Land zu suchen ist bei stetiger Frontverschiebung , nicht festgelegter Bombadierungen und unterschiedlichsten Bürgerkriegsgruppen wohl sehr schwer zu bewerkstelligen. Darauf sollte auch ein user mit eingeschränkten Horizont kommen. Natürlich kannst du versuchen mehrere mobile Flüchtlingslager für ca 2-3 Millione Flüchtlinge aufzubauen , viel Glück dabei. :dead:
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 4712
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Selina » Fr 10. Nov 2017, 08:41

think twice hat geschrieben:(10 Nov 2017, 07:43)

Dann werden syrische Kinder eben in griechischen Flüchtlingslagern gross. Im Libanon lebt auch schon die zweite Generation in hübschen Flüchtlingslagern. Wen juckts? Doch nicht den deutschen Michel in seinem gepolsterten Sessel. Wenn die Kleinen in Griechenland fleissig zur Schule gehen, einen guten Abschluss machen und eine qualifizierte Ausbildung absolvieren, können sie später gern bei Lindi nach der Bluecard anfragen. Dann nutzen sie uns nämlich.
Das ist fair, das ist gerecht, das ist transparent. Gleiche Chancen für alle. Man muss nur wollen!


Ja, sehr makaber. Aber gut zusammengefasst, was in des deutschen Michels Kopf so vorgeht. Da kann man sich nur noch schämen für seine Landsleute.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
pikant
Beiträge: 52987
Registriert: Mi 10. Feb 2010, 13:07

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon pikant » Fr 10. Nov 2017, 08:45

schelm hat geschrieben:(10 Nov 2017, 08:23)

Soll ich einige Beiträge von 2015 verlinken, als hier jeder arrogant über den Unterschied zwischen Asyl und Einwanderung belehrt wurde der behauptete, es wird sowieso vermischt werden, tatsächlich würde es auf Einwanderung hinauslaufen ? Worum geht's also den Willkommlern tatsächlich ? Irgendwie die 3 - Jahresfrist noch schaffen, damit ein dauerhaftes Bleiberecht zu erwirken ?


Pikant war immer auf der gleichen Welle und ist es auch heute noch

1. Asyl und Genf - keine Obergrenze Bleiberecht befristet

2. Wirtschaftsfluechtlinge - Einwanderungsgesetz nach Kriterien - schwankende Obergrenze

3. Wenn Fluechtlinge im Arbeitsmarkt sind und dem Staat und Unternehmen nuetzen, dann Status von Fluechtling zu Einwanderer aendern

mehr gibt es dazu nicht zu sagen.
Benutzeravatar
Sole.survivor@web.de
Beiträge: 4241
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Change Agent

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Sole.survivor@web.de » Fr 10. Nov 2017, 09:04

Senexx hat geschrieben:(10 Nov 2017, 07:32)

Syrien ist doch normal. Krieg ist der Normalzustand dort, alles andere abnormal.

Nicht sehr kenntnisreich. Die letzten Kriege auf syrischem Boden waren der Islamistenaufstand 1979-82 und der Oktoberkrieg mit Israel 1973. Nach 1991 war Syrien auch nicht in auswärtigen Kriegen beteiligt.
Striving for Excellence, Demonstrating Integrity, Activating Leadership, Acting Sustainably, Enjoying Participation, Living Diversity, Eating Meat.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23670
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Fr 10. Nov 2017, 11:47

Unter Flüchtlingen gibt es auch Obdachlosigkeit:
In diesem Jahr verschlimmert sich die Situation durch die Flüchtlinge. Schätzungsweise suchen zur Zeit 6.000 Menschen in Berlin einen Schlafplatz im Warmen.

Und es könnte zu einem unschönen Konkurrenzkampf um die Schlafplätze zwischen den normalen Obdachlosen und den Flüchtlingen kommen, bei dem die Obdachlosen schon aus finanziellen Gründen im Nachteil sind.

Berlin zahlt den Betreibern von Unterkünften für Kältehilfe pro Obdachlosen 15 Euro pro Nacht. Für einen Flüchtling, der auch tagsüber bleibt und mit Essen versorgt wird, zahlt Berlin den Betreibern pro Flüchtling bis zu 50 Euro.

Für Betreiber ist es damit lukrativer Unterkünfte für Flüchtlinge zu schaffen als für Obdachlose.

https://www.berlinjournal.biz/kaeltehil ... uro-zahlt/
War doch wieder klar dass das unterschiedlich gehandhabt wird ... :x
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
schelm
Beiträge: 19027
Registriert: Fr 21. Aug 2009, 23:29
Benutzertitel: Je suis Köterrasse
Wohnort: Thüringen

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon schelm » Fr 10. Nov 2017, 12:59

relativ hat geschrieben:(10 Nov 2017, 08:32)

Sorry aber das mit dem Schutz in eigenen Land zu suchen ist bei stetiger Frontverschiebung , nicht festgelegter Bombadierungen und unterschiedlichsten Bürgerkriegsgruppen wohl sehr schwer zu bewerkstelligen. Darauf sollte auch ein user mit eingeschränkten Horizont kommen. Natürlich kannst du versuchen mehrere mobile Flüchtlingslager für ca 2-3 Millione Flüchtlinge aufzubauen , viel Glück dabei. :dead:

https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/ne ... n-639.html

Selbst mit eingeschränktem Horizont kann man daraus schlussfolgernd auf die Idee kommen, bestimmte Gebiete ohne Kampfhandlungen unter internationale Kontrolle zu stellen, bspw. durch UN - Truppen mit robustem Mandat oder bei Ablehnung durch Assad zumindest durch russische Truppen. Ganz ohne Horizont natürlich nicht.
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 20159
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon relativ » Fr 10. Nov 2017, 13:09

schelm hat geschrieben:(10 Nov 2017, 12:59)

https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/ne ... n-639.html

Selbst mit eingeschränktem Horizont kann man daraus schlussfolgernd auf die Idee kommen, bestimmte Gebiete ohne Kampfhandlungen unter internationale Kontrolle zu stellen, bspw. durch UN - Truppen mit robustem Mandat oder bei Ablehnung durch Assad zumindest durch russische Truppen. Ganz ohne Horizont natürlich nicht.

Das ist es starker Tobak , ausgehend von dieser freiwilligen Rückkehrer und dem Vorschlag des UNHCR, aufgrund dieser freiwilligen Rückkehrer, eine Int. Schutzzone einzurichten, die es bekanntlich noch gar nicht gibt, eine quasi Rückkehrpflicht für die Geflüchteten zu konstruieren, weil es dort ja angeblich wieder so sicher sein soll. Allein dies aus deinem Link zu übersehen sagt alles:
Rückkehr bleibt vielerorts riskant
Obwohl aufgrund der Friedensgespräche in Astana und Genf Hoffnung besteht, dass sich die Lage in Syrien verbessert, ist die Rückkehr in weiten Teilen des Landes noch immer mit großen Risiken verbunden. Der Zugang zu Binnenvertriebenen innerhalb Syriens ist nach wie vor eine Herausforderung, da Hilfskonvois keinen regelmäßigen Zugang zu betroffenen Gebieten haben.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
King Kong 2006
Beiträge: 4040
Registriert: Di 3. Jun 2008, 10:41
Benutzertitel: Kongenial

Neue These

Beitragvon King Kong 2006 » Mo 13. Nov 2017, 18:49

TV-Eklat

Karl Lagerfeld nennt Flüchtlinge "Feinde" der Juden

Selbst wenn Jahrzehnte dazwischen liegen, kann man nicht Millionen Juden töten und später dann Millionen ihrer schlimmsten Feinde holen", sprach Lagerfeld. Dabei habe Merkel es eigentlich "gar nicht nötig gehabt", noch mehr Flüchtlinge aufzunehmen, nachdem schon Millionen gut integrierter Migranten im Land lebten, betonte der 84-jährige Modedirektor von Chanel. Offenbar habe sie aber ihr "Image als Rabenmutter" aus der Griechenlandkrise verbessern wollen, vermutete er.

http://www.spiegel.de/panorama/leute/ka ... 77796.html


Darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht. Flüchtlingshindurchwinken als Imageaufpolierung. Hat aber nach den Ergebnissen der Wahl eher eine paradoxe Wirkung gehabt. Auch bin ich mir nicht sicher, daß man sie nun freundlicher wahrnimmt. Im Ausland. Für viele Griechen und Polen ist sie immer noch Fr. Standartenführerin. Wenn man sich die Plakate auf Demos und die Bilder in den Zeitungen besieht.
Wenn man zuviel weiß, wird es immer schwieriger, einfache Entscheidungen zu treffen.
Wissen stellt eine Barriere dar, die einen daran hindert, etwas in Erfahrung zu bringen.
- Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14581
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Neue These

Beitragvon think twice » Mo 13. Nov 2017, 18:51

King Kong 2006 hat geschrieben:(13 Nov 2017, 18:49)

Darüber habe ich noch gar nicht nachgedacht. Flüchtlingshindurchwinken als Imageaufpolierung. Hat aber nach den Ergebnissen der Wahl eher eine paradoxe Wirkung gehabt. Auch bin ich mir nicht sicher, daß man sie nun freundlicher wahrnimmt. Im Ausland. Für viele Griechen und Polen ist sie immer noch Fr. Standartenführerin. Wenn man sich die Plakate auf Demos und die Bilder in den Zeitungen besieht.

Die Fluechtlinge in Deutschland verehren und lieben sie. In Syrien ist Mutti auch sehr beliebt. :)
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23670
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Neue These

Beitragvon jack000 » Mo 13. Nov 2017, 19:07

think twice hat geschrieben:(13 Nov 2017, 18:51)

Die Fluechtlinge in Deutschland verehren und lieben sie.

Die Wähler nicht mehr ...
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14581
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Neue These

Beitragvon think twice » Mo 13. Nov 2017, 19:08

jack000 hat geschrieben:(13 Nov 2017, 19:07)

Die Wähler nicht mehr ...

Deshalb hat sie auch die BT-Wahl gewonnen. :D
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23670
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Neue These

Beitragvon jack000 » Mo 13. Nov 2017, 19:11

think twice hat geschrieben:(13 Nov 2017, 19:08)

Deshalb hat sie auch die BT-Wahl gewonnen. :D

Ja, in diesen Zeiten sind 25% Stimmenverlust und Rekord-Negativergebnis (was nicht mal Kohl nach der Spendenaffäre geschafft hat) eine gewonnene BT-Wahl :thumbup:
Und wie es um Jamaika steht kannst du im entsprechenden Strang nachlesen ;)
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14581
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Neue These

Beitragvon think twice » Mo 13. Nov 2017, 19:15

jack000 hat geschrieben:(13 Nov 2017, 19:11)

Ja, in diesen Zeiten sind 25% Stimmenverlust und Rekord-Negativergebnis (was nicht mal Kohl nach der Spendenaffäre geschafft hat) eine gewonnene BT-Wahl :thumbup:
Und wie es um Jamaika steht kannst du im entsprechenden Strang nachlesen ;)

Trotzdem ist sie Wahlsiegerin. Weil sie so furchtbar unbeliebt ist....
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 23670
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Neue These

Beitragvon jack000 » Mo 13. Nov 2017, 19:22

think twice hat geschrieben:(13 Nov 2017, 19:15)

Trotzdem ist sie Wahlsiegerin. Weil sie so furchtbar unbeliebt ist....

70% haben sie nicht gewählt ... Das schlechteste Ergebnis überhaupt ...
Ein Zeichen von Intelligenz ist der stetige Zweifel - Idioten sind sich immer todsicher, egal was sie tun ...

"allzu häufig paart sich im Gemüte, Dämlichkeit mit Herzensgüte" (Wilhelm Busch)
Benutzeravatar
think twice
Beiträge: 14581
Registriert: Fr 4. Jul 2014, 14:14
Benutzertitel: sozialdemokratisch
Wohnort: Bunte Republik Deutschland

Re: Neue These

Beitragvon think twice » Mo 13. Nov 2017, 19:24

jack000 hat geschrieben:(13 Nov 2017, 19:22)

70% haben sie nicht gewählt ... Das schlechteste Ergebnis überhaupt ...

Und trotzdem geht sie dir noch 4 weitere Jahre auf den Sack. Tragisch. :x
Sei nie zu den Bescheidenen überheblich und zu den Überheblichen bescheiden.
Tinkerbell
Beiträge: 66
Registriert: Mo 30. Okt 2017, 10:12

Re: Neue These

Beitragvon Tinkerbell » Mo 13. Nov 2017, 19:40

think twice hat geschrieben:(13 Nov 2017, 19:24)

Und trotzdem geht sie dir noch 4 weitere Jahre auf den Sack. Tragisch. :x


Wir schaffen das ! Das auch! Wer hudertaußende aus einem kulturkreus des rückstands schafft , schafft auch eine naturwissenschaftlerin als kanzlerin. Liegt in der natur der sache. Die verloren gegangene Prozente machen das wohligkeitsgefuhl des gut gemeinten aber schlecht gemachten wieder wett. :-)

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste