Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24028
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon relativ » Di 12. Jun 2018, 13:52

Tom Bombadil hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:47)

Ist die osteuropäische oder philippinische Ausbildung in der Altenpflege auf dem Niveau der deutschen und haben die, die da kommen sollen, sehr gute Deutschkenntnisse?

Also du geht von Menschen aus die eine Vorbildung in diesem Beruf haben?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Polibu » Di 12. Jun 2018, 13:52

relativ hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:20)

Das kommst du ohne Verallgemeinerung nicht aus und dies macht es unmöglich einen Konsens zu finden. Konzentrierst du dich aber, gerade bei den Straftaten, auf den Täter als Person, können wir vermutlich ziemlich viel Konsens erreichen.



https://www.welt.de/debatte/article1567 ... -Land.html

Hier eine Islamexperte. Der weiss wovon er redet. Aber auf solche Leute hört in Deutschland ja niemand.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33857
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Di 12. Jun 2018, 13:52

Alexyessin hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:49)

Was genau meinst du damit?

Keine Ahnung, wie ich das noch einfacher erklären soll. Gilt deine christliche Nächstenliebe allen Menschen, ja oder nein? Liebst du jeden, so wie er ist, liebst du deine Feinde, hältst du die andere Wange hin, wenn dir Unrecht geschieht?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33857
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Di 12. Jun 2018, 13:53

relativ hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:52)

Also du geht von Menschen aus die eine Vorbildung in diesem Beruf haben?

Eine Gegenfrage ist keine Antwort.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33857
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Di 12. Jun 2018, 13:54

Merkel_Unser hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:51)

...aber bei der Schaffung von 13000 Stellen wird schlimmer gespart als bei jedem Schwaben daheim.

Deutschland hat doch kein Geld und die armen Kranken- und Pflegeversicherungen erst, die nagen am Hungertuch :(
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24028
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon relativ » Di 12. Jun 2018, 13:54

Merkel_Unser hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:51)

Impliziert der Ruf nach Philippinern jetzt eigentlich, dass wir ausländische Arbeitskräfte brauchen die auch tatsächlichen arbeiten wollen ? :D
Witzig auch, dass die Finanzierung von 1,5 Mio Flüchtling kein nennenswertes Problem darstellt, aber bei der Schaffung von 13000 Stellen wird schlimmer gespart als bei jedem Schwaben daheim.

Tja das liegt daran, daß beim zweitgenannten den größsten Teil der Kosten die Versicherten tragen. Natürlich gäbe es Lösungen die man beim Steuerzahler abholen könnte.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70146
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Alexyessin » Di 12. Jun 2018, 13:54

Tom Bombadil hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:52)

Keine Ahnung, wie ich das noch einfacher erklären soll. Gilt deine christliche Nächstenliebe allen Menschen, ja oder nein? Liebst du jeden, so wie er ist, liebst du deine Feinde, hältst du die andere Wange hin, wenn dir Unrecht geschieht?


Ich habe keine Feinde, daher kann ich das schlecht beantworten. Wenn mir Unrecht geschieht versuche ich das auf dem sachlichen friedlichen Weg zu lösen. Doch, das kann ich so unterzeichnen.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 1861
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Vongole » Di 12. Jun 2018, 13:54

Tom Bombadil hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:47)

Ist die osteuropäische oder philippinische Ausbildung in der Altenpflege auf dem Niveau der deutschen und haben die, die da kommen sollen, sehr gute Deutschkenntnisse?


Die philippinischen Pflegekräfte sind sehr gut ausgebildet, osteuropäische müssen meist nachgeschult werden.
Hier mal ein Link:
https://www.pflegepersonal-sofort.de/
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24028
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon relativ » Di 12. Jun 2018, 13:55

Tom Bombadil hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:53)

Eine Gegenfrage ist keine Antwort.

Die Frage war aber wichtig fürs Verständnis über welche Menschen wir hier reden bezüglich Ausbildungsdauer. Also bitte antworte.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
jack000
Moderator
Beiträge: 27407
Registriert: So 1. Jun 2008, 17:21
Wohnort: Stuttgart

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon jack000 » Di 12. Jun 2018, 13:57

relativ hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:50)

Nunja es leigt häufig daran, daß diejenigen die du meinst schon einen ganzen Lenbenslauf haben und nix neues lernen wollen, oder es ihnen sehr schwer fällt. Ich bin 50ig und ich kann dies nachvollziehen.

Die Masse ist zwischen 25 und 35 und hat schlichtweg keinen bzw. einen wenig zu gebrauchenden Lebenslauf.

Dein mehr oder weniger allgemeines Bashing, ist mal wieder typisch und bestätigt mich mal wieder aufs Neue bezüglich deiner intention.

Da braucht es keine Intention dazu, sondern ist eine völlig menschliche Reaktion.
Es wird sogar nicht mehr im PF geleugnet: "Ja die Gewalt gegen Frauen hat bedingt durch Zuwanderung zugenommen, und jetzt?"
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24028
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon relativ » Di 12. Jun 2018, 13:57

Polibu hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:52)

https://www.welt.de/debatte/article1567 ... -Land.html

Hier eine Islamexperte. Der weiss wovon er redet. Aber auf solche Leute hört in Deutschland ja niemand.

Was hat dieser Experte jetzt mit deiner Rhetorik zu tun, oder plapperst du einfach nach?
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33857
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Di 12. Jun 2018, 13:59

Alexyessin hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:54)

Doch, das kann ich so unterzeichnen.

Yo right :D :D :D Du würdest also mit einem Nazi dein letztes Hemd teilen? Nie im Leben würdest du das tun.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Polibu » Di 12. Jun 2018, 14:00

jack000 hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:26)

https://www.welt.de/politik/deutschland ... ffern.html
Unfassbar, da kommen 1,5 Mio. Menschen nach Deutschland + noch folgender Familiennachzug aber es ist nicht möglich daraus 13000 Pflegekräfte zu generieren :dead:
=> Das Thema Flüchtlinge und Fachkräfte ist der größte Rohkrepierer seit "Die Mauer wird noch hundert Jahre stehen"


Glaub mir. Von den Flüchtlingen willst du gar nicht gepflegt werden. Von den Männern schon mal gar nicht und die Frauen gehen, wenn sie denn mit"flüchten" durften, in der Mehrheit nicht arbeiten. Da sind die Philippiner oder Menschen aus Osteuropa die 1000 Mal bessere Wahl.
Zuletzt geändert von Polibu am Di 12. Jun 2018, 14:01, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Keoma » Di 12. Jun 2018, 14:01

relativ hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:39)

Äh, von mir?


Nö.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Polibu » Di 12. Jun 2018, 14:01

relativ hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:57)

Was hat dieser Experte jetzt mit deiner Rhetorik zu tun, oder plapperst du einfach nach?


Nein. Ich benenne einen kompetenten Zeugen. :)
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24028
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon relativ » Di 12. Jun 2018, 14:02

Polibu hat geschrieben:(12 Jun 2018, 15:00)

Glaub mir. Von den Flüchtlingen willst du gar nicht gepflegt werden. Von den Männern schon mal gar nicht und die Frauen gehen, wenn sie denn mit"flüchten" durften, in der Mehrheit nicht arbeiten. Da sind die Philippiner oder Menschen aus Osteuropa die 1000 Mal bessere Wahl.

Buh, schwerer Rückfall der Xenophoben Krankheit.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33857
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Tom Bombadil » Di 12. Jun 2018, 14:04

relativ hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:55)

Die Frage war aber wichtig fürs Verständnis über welche Menschen wir hier reden bezüglich Ausbildungsdauer.

Hat eine phil. Pflegekraft, die im Jan. 2016 ihre Ausbildung begonnen hat und im Sommer 2018 ihre Ausbildung beendet, "Vorbildung"? Falls ja, warum gibt es keine 13.000 Flüchtlinge mit dieser "Vorbildung"? Die Schwärmerei aus den Jahren 2015/16 lassen wir mal beiseite.

@Vongole: dass ein Unternehmen, das solche Kräfte nach Deutschland vermitteln und daran verdienen will, vom hohen Ausbildungsstandard schwärmt, ist nachvollziehbar, aber ist das auch wirklich so?
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
relativ
Beiträge: 24028
Registriert: Di 17. Jul 2012, 09:49
Benutzertitel: Relativitätsversteher
Wohnort: Pott

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon relativ » Di 12. Jun 2018, 14:04

Polibu hat geschrieben:(12 Jun 2018, 15:01)

Nein. Ich benenne einen kompetenten Zeugen. :)

Ich habe aber mit dir persönlich gesprochen und auch fragen gestellt. Der Zeuge kann sich zu diesen Fragen nicht äußern, das kannst nur du selber.
Das Banale braucht man nicht zu schälen.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 70146
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Alexyessin » Di 12. Jun 2018, 14:06

Tom Bombadil hat geschrieben:(12 Jun 2018, 14:59)

Yo right :D :D :D Du würdest also mit einem Nazi dein letztes Hemd teilen? Nie im Leben würdest du das tun.


Ich habe bereits in der Tafel gearbeitet und auch für die Tafel gespendet obwohl ich weiß das da zumindest ein Nazi bezieht. Und jetzt?
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Polibu
Beiträge: 5628
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Sammelstrang Flüchtlinge in Deutschland

Beitragvon Polibu » Di 12. Jun 2018, 14:07

relativ hat geschrieben:(12 Jun 2018, 15:02)

Buh, schwerer Rückfall der Xenophoben Krankheit.


Klar, weil ich so xenophob bin habe ich auch nichts dagegen, dass Philippiner oder Osteuropäer nach Deutschland kommen. :)

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste