CDU und Grüne kuscheln mit Grauen Wölfen

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42508
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

CDU und Grüne kuscheln mit Grauen Wölfen

Beitragvon frems » Di 27. Jan 2015, 11:39

Ist sowas vertretbar im Sinne von "Wandel durch Annäherung"? Sucht man gemeinsame Werte? Oder sollten sich die Parteien gegen solche Gruppierungen stellen, so wie es viele Mitglieder fordern?

Zwei Beispiele:

Das Deutsch-Türkische Forum (DTF) ist eine Sonderorganisation der CDU in Nordrhein-Westfalen, Bremen und Hamburg. [...] Im Juni 2009 trat das DTF-Vorstandsmitglied Ali H. Yildiz von seinem Amt zurück, weil sich das DTF nicht klar genug von den „Grauen Wölfen“ distanziere. Yildiz erklärte wörtlich: „Es kann nicht sein, dass wir uns auf der einen Seite gegen Pro Köln zusammenschließen und auf der anderen Seite die türkische NPD über die CDU Köln hofieren.

http://de.wikipedia.org/w/index.php?tit ... ches_Forum

Nebahat Güçlü steht auf Platz 25 der Grünen Landesliste für die Wahl zur Hamburger Bürgerschaft am 15. Februar. Eigentlich aussichtslos, doch dank des Hamburger Wahlrechts könnte sie den Sprung ins Landesparlament mit vielen Personenstimmen dennoch schaffen. Deshalb ringt sie um jede Stimme. Ein Wahlauftritt irritiert aber nicht nur ihre eigene Partei: Am 18. Januar trat Güçlü beim Kulturfestival der „Föderation der Demokratischen Türkischen Idealistenvereine in Deutschland“ (ADÜTDF) auf, dem deutschen Arm der rechtsextremen türkischen Grauen Wölfe.

In der Partei hat sie damit Fassungslosigkeit ausgelöst. „Für uns ist es inakzeptabel, wenn eine grüne Kandidatin bei offen nationalistischen Gruppierungen auftritt“, teilten Parteichefin Katharina Fegebank und Fraktionschef Jens Kerstan auf taz-Nachfrage umgehend mit. Und: „Wir erwarten, dass Nebahat Güçlü Konsequenzen zieht und ihre Kandidatur zurückzieht.“

http://taz.de/Ruecktritt-gefordert/!153562/
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11554
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: CDU und Grüne kuscheln mit Grauen Wölfen

Beitragvon Provokateur » Di 27. Jan 2015, 13:18

Das ist halt das Problem: Wenn man zu offen und indifferent bei der Auswahl seiner Freunde ist, kommen irgendwann Leute, die man irgendwie doch nicht wollte.

Die grauen Wölfe, die in Deutschland häufig als so genannte "Idealisten" auftreten, haben übrigens viele Feinde:
„Bei Allah, dem Koran, dem Vaterland, der Fahne wird geschworen. Meine Märtyrer, meine Frontkämpfer [Veteranen] sollen sicher sein. Wir, die idealistische türkische Jugend, werden unseren Kampf gegen Kommunismus, Kapitalismus, Faschismus und jegliche Art von Imperialismus fortführen. Unser Kampf geht bis zum letzten Mann, bis zum letzten Atemzug, bis zum letzten Tropfen Blut. Unser Kampf geht weiter, bis die nationalistische Türkei, bis Turan erreicht ist. Wir, die idealistische türkische Jugend, werden nicht zurückschrecken, nicht wanken [zusammenbrechen], (sondern wir werden unsere Ziele) erreichen, erreichen, erreichen [bestehen bzw. Erfolg haben]. Möge Allah die Türken schützen und erhöhen. Amen.“[
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Beiträge: 28928
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: CDU und Grüne kuscheln mit Grauen Wölfen

Beitragvon Tom Bombadil » Di 27. Jan 2015, 13:38

Wer zu allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein. Man sollte außenpolitisch - abseits von Regierungen, hier findet ein solcher Kontakt ja gezwungenermaßen statt - nur den Kontakt mit Demokraten suchen.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Mind-X
Beiträge: 11131
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 22:10
Benutzertitel: Lupenreinster Vollblutdemokrat

Re: CDU und Grüne kuscheln mit Grauen Wölfen

Beitragvon Mind-X » Di 27. Jan 2015, 13:45

Tom Bombadil » Di 27. Jan 2015, 13:38 hat geschrieben:Wer zu allen Seiten offen ist, kann nicht ganz dicht sein. Man sollte außenpolitisch - abseits von Regierungen, hier findet ein solcher Kontakt ja gezwungenermaßen statt - nur den Kontakt mit Demokraten suchen.
Ebenso :thumbup:
"und du wirst wahnsinnig werden von dem, was deine Augen sehen müssen." (5. Mose 28,34)

BLINDER SIEH! TAUBER HÖR! NAZI BEDENKE!
Marie-Luise

Re: CDU und Grüne kuscheln mit Grauen Wölfen

Beitragvon Marie-Luise » Di 27. Jan 2015, 13:49

Mind-X » Di 27. Jan 2015, 13:45

Ebenso :thumbup:


Von mir auch! :thumbup:
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42508
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: CDU und Grüne kuscheln mit Grauen Wölfen

Beitragvon frems » Mo 13. Mär 2017, 23:23

Die Liebe ist bei der CDU offensichtlich schon etwas älter. Übrigens auch bei der CSU.

1978 wird die Türk Federasyon (ADÜTDF), die Auslandsabteilung der MHP, in Frankfurt am Main gegründet, ausgerechnet mit Unterstützung der deutschen Politik: Der bayerische Ministerpräsident Franz Josef Strauß (CSU) und der Schwalbacher CDU-Stadtverordnete und Türkei-Experte des BND Hans-Eckhardt Kannapin helfen bei der Etablierung des Vereins, weiß Nikolaus Brauns. [...]

Außerdem hätten sowohl der Landesvorsitzende Armin Laschet, als auch der Landesgeschäftsführer der CDU NRW Bescheid gewusst: „Der Landesgeschäftsführer hat mir gesagt, dass ich bei der CDU bleiben kann, aber ich solle doch bitte nicht in der Öffentlichkeit erwähnen, dass ich ein Ülkücü bin“, behauptet Topak.

Topak ist kein Einzelfall: Im April erklärt die Hamburger Grünen-Politikerin Nebahat Güclü ihren Austritt aus der Partei, nachdem sie Anfang des Jahres auf Stimmenfang ging, ausgerechnet bei der Türk Federayson (ADÜTDF). Ein Skandal für die Grünen. Trotz ihres Austritts bestreitet Güclü, gewusst zu haben, auf wen sie sich da einlässt.

http://webstory.zdf.de/graue-woelfe/
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste