Rechtsstaat Deutschland - der Fall Gustl Mollath

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Joker
Beiträge: 11944
Registriert: Mo 18. Mai 2009, 18:40

Re: Rechtsstaat Deutschland - der Fall Gustl Mollath

Beitragvon Joker » Sa 16. Aug 2014, 11:47

SIRENE » Sa 16. Aug 2014, 11:06 hat geschrieben:Das hier hat mir im von Lomond verlinkten SPIEGEL-Artikel der Beate Lakotta besonders gut gefallen:



Das sagt eigentlich alles. Die betroffenen Juristen, die eigentlich aus dem Staatsdienst verschwinden sollten ohne Pensionsansprüche, wurden mit diesem Herausgeschlängel bestens unterstützt.

Und dürfen weiterhin tun und lassen, was ihnen Recht erscheint ...

Wiedermal wurde den vielen Abgreifern, Beschei§ern, Machtsaugern, den großen und kleinen Vermögensscherenspreizern bewußt, daß sich das Überdentischziehen anderer lohnt, auch wenn man sich gelegentlich mal ein etwas längeres Hickhack einhandelt.

Der Anwalt der ihn kostenlos aus der Psychiatrie raus holte ,ihn erst mal bei sich beherbergte wollte das Mandat niederlegen und wurde dann zum Pflichtverteidiger vergattert.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11494
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Rechtsstaat Deutschland - der Fall Gustl Mollath

Beitragvon Cat with a whip » Di 27. Feb 2018, 19:15

Mollath bestreitet aktuell vor Gericht seine Vorstellungen von Schadensersatz gegen das Land Bayern, nachdem ihn das Land mit 170.000 € schäbig abspeisen wollte.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6176
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Rechtsstaat Deutschland - der Fall Gustl Mollath

Beitragvon jorikke » Di 27. Feb 2018, 21:27

Cat with a whip hat geschrieben:(27 Feb 2018, 19:15)

Mollath bestreitet aktuell vor Gericht seine Vorstellungen von Schadensersatz gegen das Land Bayern, nachdem ihn das Land mit 170.000 € schäbig abspeisen wollte.


Er bestreitet seine Vorstellungen von Schadenersatz?
Hä?
Heißt das, er will nix?

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste