Kinderporno-Polizist bleibt im Dienst

Moderator: Moderatoren Forum 2

HugoBettauer

Kinderporno-Polizist bleibt im Dienst

Beitragvon HugoBettauer » Fr 19. Apr 2013, 07:09

http://jena.otz.de/web/jena/startseite/ ... -367653296

Ein Polizist, der während des Dienstes regen SMS-Verkehr mit Minderjährigen zu sexuellen Themen pflegte und in der Dienststelle diverse Kinderpornos besaß sowie die polizeilichen Datenbanken für private Zwecke nutzte, muss nach Ansicht des Gerichts nicht entlassen werden. Er wird lediglich zurückgestuft, obwohl sein Verhalten als hochgradig gesellschaftsschädig und gestört gilt. Die einschlägigen Presse-Stichwortgeber zu Polizeithemen sagen lieber nichts dazu, auch den Richtern ist die Sache offenbar peinlich.

Was meint ihr? Sollten Polizisten und andere Beamte bei Kinderporno-Geschichten automatisch "fliegen"?
Benutzeravatar
Dampflok94
Moderator
Beiträge: 12533
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 16:59
Benutzertitel: Betriebsrat
Wohnort: Berlin

Re: Kinderporno-Polizist bleibt im Dienst

Beitragvon Dampflok94 » Fr 19. Apr 2013, 09:10

SoleSurvivor » 19. Apr 2013, 08:09 hat geschrieben:Was meint ihr? Sollten Polizisten und andere Beamte bei Kinderporno-Geschichten automatisch "fliegen"?

Automatismen finde ich immer blöd. Da bleibt kein Platz für Einzelfallentscheidungen.

Der hier vorliegende Fall ist allerdings krass. Hier sollte auch die Einzelfallentscheidung lauten: Raus aus dem Polizeidienst!
Leute kauft mehr Dampflokomotiven!!!
HugoBettauer

Re: Kinderporno-Polizist bleibt im Dienst

Beitragvon HugoBettauer » Fr 19. Apr 2013, 11:40

Ja, ich konnte nicht nachvollziehen, warum 49 Kinderpornos und Mißbrauch von Polizeidaten hier nicht für einen Rauswurf reichen sollten.
Benutzeravatar
Milady de Winter
Beiträge: 13648
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 16:37
Benutzertitel: Weiß wie Schnee, rot wie Blut

Re: Kinderporno-Polizist bleibt im Dienst

Beitragvon Milady de Winter » Fr 19. Apr 2013, 11:44

SoleSurvivor » Fr 19. Apr 2013, 08:09 hat geschrieben:http://jena.otz.de/web/jena/startseite/detail/-/specific/Perverser-Polizist-darf-Beamter-bleiben-367653296

Ein Polizist, der während des Dienstes regen SMS-Verkehr mit Minderjährigen zu sexuellen Themen pflegte und in der Dienststelle diverse Kinderpornos besaß sowie die polizeilichen Datenbanken für private Zwecke nutzte, muss nach Ansicht des Gerichts nicht entlassen werden. Er wird lediglich zurückgestuft, obwohl sein Verhalten als hochgradig gesellschaftsschädig und gestört gilt. Die einschlägigen Presse-Stichwortgeber zu Polizeithemen sagen lieber nichts dazu, auch den Richtern ist die Sache offenbar peinlich.

Was meint ihr? Sollten Polizisten und andere Beamte bei Kinderporno-Geschichten automatisch "fliegen"?


Wer nachweislich Kinderpornos o.ä. konsumiert oder vertreibt sollte m.E. nicht nur generell "fliegen"...
- When he called me evil I just laughed -
SIRENE

Re: Kinderporno-Polizist bleibt im Dienst

Beitragvon SIRENE » Fr 19. Apr 2013, 18:58

Ich wurde zum ersten Mal mit Kidporn im Netz konfrontiert, als sich Betreiber solcher Seiten in die Newsgroup Recht von web.de gehackt hatten und Beitragslinks mit Kotzseiten hinterlegt haben, von denen aus sich Popupmenüs öffneten, die nur noch durch einen Computerinterruptus zu stoppen waren.

Damals hatte ich mich intensiv mit einem Kriminalpolizisten unterhalten, was man gegen sowas tun kann, der mal bei Günter Jauch in SternTV über seine Arbeit berichtet hatte. Danach hatte ich das Gefühl, daß man eigentlich nicht will und sich ganz gerne von der Justiz bzw. rechtlichen Vorgaben bremsen läßt.

Inzwischen entstand die Idee, der Denic eine Lawine ausrangierter Socken zu schicken. Würden auch nur 1.000 zusammenkommen, würden Medien berichten, und dann könnte man sogar weltweit was unternehmen: http://sockenlawine.de/sockenlawine-1.html
Antisozialist
Beiträge: 7136
Registriert: Do 15. Dez 2011, 17:46

Re: Kinderporno-Polizist bleibt im Dienst

Beitragvon Antisozialist » Fr 19. Apr 2013, 20:12

SoleSurvivor » Fr 19. Apr 2013, 08:09 hat geschrieben:http://jena.otz.de/web/jena/startseite/detail/-/specific/Perverser-Polizist-darf-Beamter-bleiben-367653296

Ein Polizist, der während des Dienstes regen SMS-Verkehr mit Minderjährigen zu sexuellen Themen pflegte und in der Dienststelle diverse Kinderpornos besaß sowie die polizeilichen Datenbanken für private Zwecke nutzte, muss nach Ansicht des Gerichts nicht entlassen werden. Er wird lediglich zurückgestuft, obwohl sein Verhalten als hochgradig gesellschaftsschädig und gestört gilt. Die einschlägigen Presse-Stichwortgeber zu Polizeithemen sagen lieber nichts dazu, auch den Richtern ist die Sache offenbar peinlich.

Was meint ihr? Sollten Polizisten und andere Beamte bei Kinderporno-Geschichten automatisch "fliegen"?


Wenn der Polizist seine Kinderpornos dreist auf die Wache mitbringt, muss der Staat hart durchgreifen und entlassen.
Pudding: "Sollte ein Sklavenhalter versuchen bei uns in der Ferttigung Werbung für seine Sklavenhaltung zu machen würde er einen Unfall haben."
Elfer

Re: Kinderporno-Polizist bleibt im Dienst

Beitragvon Elfer » Fr 19. Apr 2013, 20:39

Sollte nicht jeder seinen Job verlieren, wenn er Kipo besitzt oder verbreitet?

Oder sollen wir es auf bestimmte Berufsgruppen reduzieren?

Polizisten, Krankenpfler, Ärzte, Erzieher, Sozialpädagogen, Lehrer, Sportlehrer ......
Zuletzt geändert von Elfer am Fr 19. Apr 2013, 20:46, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 24791
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Kinderporno-Polizist bleibt im Dienst

Beitragvon Adam Smith » Fr 19. Apr 2013, 20:44

Die waren aber auf seinem Dienstcomputer.
Zuletzt geändert von Adam Smith am Fr 19. Apr 2013, 20:44, insgesamt 1-mal geändert.
Muninn

Re: Kinderporno-Polizist bleibt im Dienst

Beitragvon Muninn » Fr 19. Apr 2013, 20:45

Man könnte den betroffenen Polizisten in einem Bereich versetzen wo gegen Pädophile ermittelt wird.
SIRENE

Re: Kinderporno-Polizist bleibt im Dienst

Beitragvon SIRENE » Sa 20. Apr 2013, 07:42

Wenn Medien noch öfter berichten, was alles möglich ist und daß NICHTS RECHTES gegen Kidporn geschieht, werden solche Beamte wegbefördert in höhere Positionen, damit die anderen ihren Neid auf was Normales beschränken.

Offensichtlich hat die Kinderpornografie sehr viele Sympathisanten.
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9061
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Kinderporno-Polizist bleibt im Dienst

Beitragvon Marmelada » Sa 20. Apr 2013, 08:30

Adam Smith » Fr 19. Apr 2013, 21:44 hat geschrieben:Die waren aber auf seinem Dienstcomputer.
Im Link im Eingangsbeitrag steht was anderes.
Benutzeravatar
Tantris
Beiträge: 37991
Registriert: So 22. Jun 2008, 08:13
Benutzertitel: Sihanoukville

Re: Kinderporno-Polizist bleibt im Dienst

Beitragvon Tantris » Sa 20. Apr 2013, 10:45

Marmelada » Sa 20. Apr 2013, 09:30 hat geschrieben:Im Link im Eingangsbeitrag steht was anderes.


DA steht aber auch, dass er sein hobby sehr wohl während des dienstes in seinem dienstzimmer gepflegt hat und auch schonmal aus persönlichem interesse personenbezogene daten aus dem polizeicomputer gesucht hat.

Ist wirklich schwer zu vermitteln.
Benutzeravatar
Marmelada
Beiträge: 9061
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Kinderporno-Polizist bleibt im Dienst

Beitragvon Marmelada » Sa 20. Apr 2013, 10:47

Genau, Hobby, nix Dienst.
Benutzeravatar
imp
Beiträge: 8544
Registriert: Fr 14. Jul 2017, 19:37
Benutzertitel: Man On The Silver Mountain

Re: Kinderporno-Polizist bleibt im Dienst

Beitragvon imp » So 29. Okt 2017, 18:12

Der Polizist soll laut Staatsanwaltschaft auch eine Datenbank der Polizei für nicht dienstliche Abfragen genutzt haben. Zudem habe er wohl auf einschlägige Kontaktanzeigen von Minderjährigen Antworten geschrieben. Der Mann war in den 50ern.
It's only words
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 11513
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Kinderporno-Polizist bleibt im Dienst

Beitragvon Cat with a whip » Mi 15. Nov 2017, 12:26

Er war halt kein MdB der sich politisch gegen die Etablierung einer Zensurinfrastruktur wendete wie Jörg Tauss. Ausserdem war er Polizist die in dieser Republik von der Strafverfolgung Milde erwarten dürfen und durch Korpsgeist der Kollegen geschützt werden.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Provokateur
Beiträge: 12535
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Kinderporno-Polizist bleibt im Dienst

Beitragvon Provokateur » Mi 15. Nov 2017, 12:50

Cat with a whip hat geschrieben:(15 Nov 2017, 12:26)
Ausserdem war er Polizist die in dieser Republik von der Strafverfolgung Milde erwarten dürfen und durch Korpsgeist der Kollegen geschützt werden.


Bei vielen Sachen würde ich dir hier zustimmen - aber bei KiPo hört für so ziemlich jeden der Spaß auf. Da gilt dann kein Korpsgeist mehr. So jemand ist raus aus der Gruppe.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 1306
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Kinderporno-Polizist bleibt im Dienst

Beitragvon McKnee » Mi 15. Nov 2017, 20:25

Das Disziplinarverfahren läuft ....

die Frage ist falsch gestellt. Es geht darum, ob er schuldhaft gehandelt hat und verurteilt wurde.

Bei 12 Monaten wäre er eh raus. In einer Einzelfallprüfung können auch andere Urteile zur Entlassung führen. Hier kann man sicher nachbessern.
Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.

Albert Einstein
Shellsort
Beiträge: 65
Registriert: Fr 28. Jul 2017, 18:54

Re: Kinderporno-Polizist bleibt im Dienst

Beitragvon Shellsort » Mi 24. Jan 2018, 01:35

Dampflok94 hat geschrieben:(19 Apr 2013, 10:10)

Automatismen finde ich immer blöd. Da bleibt kein Platz für Einzelfallentscheidungen.


Ja! Ich stimme dir voll und ganz zu! Ein Prinzip das meiner Meinung nach übrigens für alle Bereiche gelten sollte.
Meine Fragen sind nur Fragen, und gegen niemanden gerichtet.
Auch wenn sie blöd klingen...

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste