Der NSU-Prozess

Moderator: Moderatoren Forum 2

Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 7297
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Selina » Mi 11. Jul 2018, 15:24

Cat with a whip hat geschrieben:(11 Jul 2018, 16:21)

Sicher nicht. Es gibt mehrere. Und vermutlich noch mehr, die leider nicht ermittelt werden dürfen, weil in den Schaltstellen von Justiz und Polizei und Politik und Geheimdiensten Leute sitzen die mehr Sorge haben dass ihre Ermittlungspannen und die Zusammenarbeit mit dem braunen Mörderpack untern Teppich gekehrt wird.


Richtig. Das ist die eigentliche Schande dabei.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7622
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon MoOderSo » Mi 11. Jul 2018, 15:24

Keoma hat geschrieben:(11 Jul 2018, 16:15)

Um einen dieser so beliebten Vergleich zu bringen - das war Roland Freisler auch.

Der hätte noch geschrien: "Sie zschäpiger Lump!“. :D
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53525
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon zollagent » Mi 11. Jul 2018, 15:25

Senexx hat geschrieben:(11 Jul 2018, 16:17)

Das Gericht hat sie nicht der Beihilfe, sondern der Mittäterschaft schuldig gesprochen.

Sie gehen mir auf die Nerven mit ihrer ständigen Belferei.

Hoffentlich. Hoffentlich sogar sehr. Das könnte dich vielleicht dazu bringen, vor dem Posten zu denken. Sonst wird wieder Gebelfert! :D :D :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Keoma » Mi 11. Jul 2018, 15:26

zollagent hat geschrieben:(11 Jul 2018, 16:24)

Aber der war Jurist in einem Staatsgebilde, wie es so einigen Usern hier offenbar wieder vorschwebt. Es ist sicher die reine Hölle, in einem Rechtsstaat leben zu müssen, gelle? ;)


Also, dass so ein Staatsgebilde auch nur einem Teilnehmer vorschwebt, halte ich für eher unwahrscheinlich.
Aber das ist eben deine Diskussionskultur, wird sich nicht mehr ändern.

Es ging um deine Aussage, und meines Erachtens ist auch ein Jurist nicht sakrosankt.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53525
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon zollagent » Mi 11. Jul 2018, 15:27

Marmelada hat geschrieben:(11 Jul 2018, 16:18)

Und Zschäpe ist Sophie Scholl, oder was?

Bei Zschäpe geht es nun einmal um Mittäterschaft und nicht um Beihilfe.

https://www.tagesschau.de/inland/nsu-pr ... e-101.html

Zschäpe hat Pistolen besorgt, Sophie Scholl Flugblätter. Vielleicht sollte man sich darüber mal Gedanken machen, ob das auch was aussagt?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53525
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon zollagent » Mi 11. Jul 2018, 15:29

Keoma hat geschrieben:(11 Jul 2018, 16:26)

Also, dass so ein Staatsgebilde auch nur einem Teilnehmer vorschwebt, halte ich für eher unwahrscheinlich.
Aber das ist eben deine Diskussionskultur, wird sich nicht mehr ändern.

Es ging um deine Aussage, und meines Erachtens ist auch ein Jurist nicht sakrosankt.

Natürlich ist er das nicht. Ich halte ihn trotzdem für wesentlich in der Sache bewanderter als irgendein rechtslastiger Forenschreiber sein kann.

Und ich könnte dir aus dem Stegreif mindestens fünf User nennen, auf die das zutrifft.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Keoma » Mi 11. Jul 2018, 15:30

Selina hat geschrieben:(11 Jul 2018, 16:24)

Richtig. Das ist die eigentliche Schande dabei.


Und das habe ich auch schon geschrieben - fünf Jahre Verhandlungen und keine Hintergründe aufgedeckt, null.
Für die Indizienkette hätte vermutlich ein halbes Jahr genügt, mit juristischen Winkelzügen der Verteidigung ein Jahr.
Merkel hat die völlige Aufklärung versprochen und jetzt wandern die noch vorhandenen Akten für 120 Jahre unter Verschluss.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53525
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon zollagent » Mi 11. Jul 2018, 15:31

Keoma hat geschrieben:(11 Jul 2018, 16:30)

Und das habe ich auch schon geschrieben - fünf Jahre Verhandlungen und keine Hintergründe aufgedeckt, null.
Für die Indizienkette hätte vermutlich ein halbes Jahr genügt, mit juristischen Winkelzügen der Verteidigung ein Jahr.
Merkel hat die völlige Aufklärung versprochen und jetzt wandern die noch vorhandenen Akten für 120 Jahre unter Verschluss.

...und die Verschwörungstheorien von Rechts bis Links blühen wie die Disteln und Brennesseln. :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Keoma » Mi 11. Jul 2018, 15:33

zollagent hat geschrieben:(11 Jul 2018, 16:31)

...und die Verschwörungstheorien von Rechts bis Links blühen wie die Disteln und Brennesseln. :D


Ist das ein Wunder?
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53525
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon zollagent » Mi 11. Jul 2018, 15:34

Keoma hat geschrieben:(11 Jul 2018, 16:33)

Ist das ein Wunder?

Nein, nicht wirklich. Es war ja auch nicht das erwünschte Urteil.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 69482
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Blutgrätsche
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Alexyessin » Mi 11. Jul 2018, 15:37

zollagent hat geschrieben:(11 Jul 2018, 16:31)

...und die Verschwörungstheorien von Rechts bis Links blühen wie die Disteln und Brennesseln. :D


Die Aufklärung zum Verfassungsschutz, gerade Hessen, wäre mehr als nötig gewesen und hat jetzt mal nix mit VT zu tun.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10896
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Cat with a whip » Mi 11. Jul 2018, 15:37

Keoma hat geschrieben:(11 Jul 2018, 16:30)
Merkel hat die völlige Aufklärung versprochen und jetzt wandern die noch vorhandenen Akten für 120 Jahre unter Verschluss.

Merkel ist aber von Politikern wie Volker Bouffier abhängig die die Ermittlungen gegen Geheimdienstmitarbeiter per Erlass unterbunden haben.

Unser ganzes System krankt an völliger Intransparenz und fehlender Kontrolle durch Bürger.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Haegar
Beiträge: 306
Registriert: Do 27. Aug 2009, 09:03

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Haegar » Mi 11. Jul 2018, 15:40

Keoma hat geschrieben:(11 Jul 2018, 16:22)

Nun, er gefällt mi selbst nicht besonders, aber nur weil die Richter Juristen sind, heißt das noch lange nichts.
Tatsache ist, ein anderes Urteil hätte Deutschland zerrissen.
Das kann man jetzt werten, wie man will.


Und schon gehts mit der Dolchstosslegende wieder los.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Keoma » Mi 11. Jul 2018, 15:43

Haegar hat geschrieben:(11 Jul 2018, 16:40)

Und schon gehts mit der Dolchstosslegende wieder los.


Na ja, was stellst du dir vor?
Das ist eine Tatsache, keine Dolchstoßlegende.
Damit sage ich ja nicht, dass das Urteil nicht gerechtfertigt ist.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Marmelada
Beiträge: 8935
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 00:30
Benutzertitel: Licht & Liebe

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Marmelada » Mi 11. Jul 2018, 15:44

zollagent hat geschrieben:(11 Jul 2018, 16:31)

...und die Verschwörungstheorien von Rechts bis Links blühen wie die Disteln und Brennesseln. :D
Zu einer Verschwörungstheorie gehört ein vorgefertigtes, abgeschlossenes Szenario mit Bezeichnung der Hintermänner usw.. Die Feststellung, dass keine vollständige Aufklärung geleistet wurde, so wie Merkel es versprochen hat, ist keine Verschwörungstheorie. Und nein, die Aufklärung konnte nicht durch den Prozess geleistet werden, sondern durch Ermittlungen der zuständigen Behörden. Vollständige Aufklärung fordern auch die Angehörigen der NSU-Opfer, genauso wie Michael Buback.
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 12142
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Keoma » Mi 11. Jul 2018, 15:45

Cat with a whip hat geschrieben:(11 Jul 2018, 16:37)

Merkel ist aber von Politikern wie Volker Bouffier abhängig die die Ermittlungen gegen Geheimdienstmitarbeiter per Erlass unterbunden haben.

Unser ganzes System krankt an völliger Intransparenz und fehlender Kontrolle durch Bürger.


Echt?
Das wusste ich nicht.
Auch nicht ohne.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10896
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Cat with a whip » Mi 11. Jul 2018, 15:56

Keoma hat geschrieben:(11 Jul 2018, 16:45)

Echt?
Das wusste ich nicht.
Auch nicht ohne.


Macht aber nix, denn es steht ohnehin nicht in Merkels macht alles aufzuklären.
Und wenn man das alles was schief ging aufklären wollte bräuchte man 120 Jahre und eine Zeitmaschine mit der man geschredderte Akten wieder herstellen kann.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53525
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon zollagent » Mi 11. Jul 2018, 15:59

Marmelada hat geschrieben:(11 Jul 2018, 16:44)

Zu einer Verschwörungstheorie gehört ein vorgefertigtes, abgeschlossenes Szenario mit Bezeichnung der Hintermänner usw.. Die Feststellung, dass keine vollständige Aufklärung geleistet wurde, so wie Merkel es versprochen hat, ist keine Verschwörungstheorie. Und nein, die Aufklärung konnte nicht durch den Prozess geleistet werden, sondern durch Ermittlungen der zuständigen Behörden. Vollständige Aufklärung fordern auch die Angehörigen der NSU-Opfer, genauso wie Michael Buback.

Das ist dann auch keine Feststellung, sondern schlicht ein Eindruck, der als Feststellung verkauft werden soll. Es haben halt viele nicht gehört, was sie gerne gehört hätten. Die "Aufklärung", nach der geschrien wird, ist eher die Forderung nach Bestätigung der eigenen Vorstellungen.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 53525
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon zollagent » Mi 11. Jul 2018, 16:01

Cat with a whip hat geschrieben:(11 Jul 2018, 16:37)

Merkel ist aber von Politikern wie Volker Bouffier abhängig die die Ermittlungen gegen Geheimdienstmitarbeiter per Erlass unterbunden haben.

Unser ganzes System krankt an völliger Intransparenz und fehlender Kontrolle durch Bürger.

Zumindest, wenn ich so deine Ausführungen lese, durch die RICHTIGEN Bürger. :D :D :D
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
aleph
Moderator
Beiträge: 7274
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 17:25
Benutzertitel: Hat den Überblick
Wohnort: ប្រទេសអាល្លឺម៉ង់

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon aleph » Mi 11. Jul 2018, 16:04

Wird Tschäppe bei der Berufung Erfolg haben? Die Argumente der Verteidigung hören sich gewichtig an.
Auf dem Weg zum Abgrund kann eine Panne lebensrettend sein. Walter Jens
Economic Left/Right: -2.5 Social Libertarian/Authoritarian: -3.54

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste