Der NSU-Prozess

Moderator: Moderatoren Forum 2

krone
Beiträge: 544
Registriert: Mo 11. Sep 2017, 13:25

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon krone » Fr 29. Sep 2017, 13:23

Tomaner hat geschrieben:(29 Sep 2017, 13:48)

die RAFLeute haben sich von dieser losgesagt und damit von ihrer damalige Ideologie. Auch hat kein Freigelassener bisher versucht da weiter zu machen. Wo stellt Tschäpe ihre Ideologie in Frage?

Blödsinn das sie sich losgsagt haben
Sie halten einfach nur die Fresse ,Mauer des Schweigens .

Das gleiche Schweigen wie die Generation nach dem Holocaust

Und heute schweigen die terroristischen Mörder genauso über ihre Taten wie die Generation vor ihnen über den Holocaust geschwiegen hat. Das ist das eigentlich Ungeheuerliche: Die Überlebenden der RAF verweigern sich eines Wortes der Aufklärung und des Bedauerns, so wie schon einmal deutsche Täter sich verweigerten, für ihr Leben einzustehen.

Und es ist das wirkliche Armselige an den Terroristen jener Zeit, die sich ja als Revolutionäre und nicht als Mörder sahen, dass diese Menschen heute zu den verstocktesten Mördern überhaupt gehören. Sicher, sie haben ihre Strafen abgesessen, und kein Gesetz dieser Welt verlangt Reue.

http://www.berliner-zeitung.de/politik/kommentar-zu-40-jahre-deutscher-herbst-das-droehnende-schweigen-der-raf-taeter-28123904
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 10407
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Cat with a whip » Fr 29. Sep 2017, 19:47

CDU macht sich in Thüringen mit AfD gemein um Gedenkstätte und Hilfsfonds für die Mordopfer des NSU zu verhindern. Erfolglos, da zum Glück anständige Parteien regieren.

http://www.spiegel.de/panorama/leute/ns ... 70621.html
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 6321
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Selina » Do 12. Okt 2017, 18:14

Cat with a whip hat geschrieben:(29 Sep 2017, 20:47)

CDU macht sich in Thüringen mit AfD gemein um Gedenkstätte und Hilfsfonds für die Mordopfer des NSU zu verhindern. Erfolglos, da zum Glück anständige Parteien regieren.

http://www.spiegel.de/panorama/leute/ns ... 70621.html


Das wirft ein bezeichnendes Licht auf die AfD und Teile der CDU. Unfassbar. Das hält man glatt nicht für möglich. Damit stößt man die Hinterbliebenen erneut gewaltig vor den Kopf. Und man zeigt, dass man Nazi-Verbrechen stets und ständig bagatellisiert, deren Aufklärung verzögert und deren Opfer nicht ehrt. Eine Schande.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 51
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon McKnee » Mi 15. Nov 2017, 20:41

Tomaner hat geschrieben:(29 Sep 2017, 13:48)

.... Auch hat kein Freigelassener bisher versucht da weiter zu machen. Wo stellt Tschäpe ihre Ideologie in Frage?


Erst einmal haben wenige hre Ideologie in Frage gestellt. Es ist offen, ob Zschäpe ihre Ideologie nach einer Freilassung oder vorher in Frage stellt.

Es sind noch Terroristen der 3. Generation flüchtig ....

Es macht nie Sinn Unrecht mit Unrecht zu vergleichen
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7861
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Quatschki » So 6. Mai 2018, 11:10

Der NSU-Prozess feiert den 5.Geburtstag.
Ein Anlaß zur Freude für alle, die daran verdienen.

Für wie groß schätzt ihr die Chancen ein, dass der Prozess wegen Erreichens der Altersgrenze des vorsitzenden Richters platzt und von vorn beginnen muß?
Es wäre nicht das erste Mal.
Make Austria-Hungary Great Again!
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 51033
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon zollagent » So 6. Mai 2018, 11:12

Quatschki hat geschrieben:(06 May 2018, 12:10)

Der NSU-Prozess feiert den 5.Geburtstag.
Ein Anlaß zur Freude für alle, die daran verdienen.

Für wie groß schätzt ihr die Chancen ein, dass der Prozess wegen Erreichens der Altersgrenze des vorsitzenden Richters platzt und von vorn beginnen muß?
Es wäre nicht das erste Mal.

Hoffnung darauf?
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7861
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Quatschki » So 6. Mai 2018, 11:39

zollagent hat geschrieben:(06 May 2018, 12:12)

Hoffnung darauf?

Ich fänd's lustig.
Für eine Justiz, die sich selbst so in ihren Gesetzen und Prozeßordnungen verhakt, dass sie ihrer eigentlichen Aufgabe nicht mehr gerecht wird, und dabei noch arrogant und selbstgerecht so tut, als ob alles in bester Ordnung sei - dafür kann man nur Hohn und Spott übrig haben.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 67397
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Alexyessin » Di 8. Mai 2018, 13:39

http://www.faz.net/aktuell/politik/inla ... 79963.html

Wenn die Belege stichfest sind..............
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Tomaner
Beiträge: 5265
Registriert: Mo 9. Feb 2015, 09:56

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Tomaner » Di 8. Mai 2018, 14:14

krone hat geschrieben:(29 Sep 2017, 14:23)

Blödsinn das sie sich losgsagt haben
Sie halten einfach nur die Fresse ,Mauer des Schweigens .


http://www.berliner-zeitung.de/politik/kommentar-zu-40-jahre-deutscher-herbst-das-droehnende-schweigen-der-raf-taeter-28123904

Heißt dies auch, man ist solange Nazi, auch wenn man dort ausgestiegen ist, bis man alle verpfiffen hat? Es sind für mich zwei paar Stiefel. Einmal sich von einer bestimmten Ideologie zu verabschieden und das andere, alles zu verpfeifen. Vor allem könnte es auch bei einigen dann umgekehrt sein, sie haben wegen mehrfachen Mord gesessen, die sie gar nicht verübt haben.
Wegen des Schweigen kann man wirklich sich auch aufregen, nur zu behaupten, weil sie Schweigen sie würden die selbe Ideologie heute noch genauso weiterleben ist auch Käse.
Kölner1302
Beiträge: 139
Registriert: So 10. Jun 2018, 17:44

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Kölner1302 » Fr 22. Jun 2018, 19:20

Quatschki hat geschrieben:(06 May 2018, 12:39)

Ich fänd's lustig.
Für eine Justiz, die sich selbst so in ihren Gesetzen und Prozeßordnungen verhakt, dass sie ihrer eigentlichen Aufgabe nicht mehr gerecht wird, und dabei noch arrogant und selbstgerecht so tut, als ob alles in bester Ordnung sei - dafür kann man nur Hohn und Spott übrig haben.


Es wäre nur ein weiterer Fehler in der unendlichen Kette von Behördenfehlern
Benutzeravatar
McKnee
Beiträge: 51
Registriert: Sa 2. Sep 2017, 15:18
Wohnort: Daheim

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon McKnee » Fr 22. Jun 2018, 19:27

Kölner1302 hat geschrieben:(22 Jun 2018, 20:20)

Es wäre nur ein weiterer Fehler in der unendlichen Kette von Behördenfehlern


Immer die alte Leier
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein
Benutzeravatar
odiug
Moderator
Beiträge: 9812
Registriert: Di 25. Sep 2012, 06:44

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon odiug » Mi 11. Jul 2018, 09:03

Endlich !

Beate Zschäpe wegen zehnfachen Mordes schuldig gesprochen
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitge ... nchen-live
Moderatoren sind die Herren des Forums :x
Aber wir sind edel und gut, gerecht und unbestechlich und sorgen uns innig um das Wohlergehen unsrer Foristen.
Ich habe nun eine deutsche Tastatur ... äöüß :cool:
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 12530
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Provokateur » Mi 11. Jul 2018, 09:12

odiug hat geschrieben:(11 Jul 2018, 10:03)

Endlich !

Beate Zschäpe wegen zehnfachen Mordes schuldig gesprochen
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitge ... nchen-live


+ besondere Schwere der Schuld.
Harry riss sich die Augen aus dem Kopf und warf sie tief in den Wald. Voldemort schaute überrascht zu Harry, der nun nichts mehr sehen konnte.
twitter.com/Provokateur_Tom
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7439
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: Spezialeinsachskommando

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon MoOderSo » Mi 11. Jul 2018, 09:31

Wen hat sie denn ermordet?
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7861
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Quatschki » Mi 11. Jul 2018, 09:48

"Schreibtischtäterin" trifft es ja wohl auch nicht so richtig.
Make Austria-Hungary Great Again!
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 6321
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Selina » Mi 11. Jul 2018, 09:50

odiug hat geschrieben:(11 Jul 2018, 10:03)

Endlich !

Beate Zschäpe wegen zehnfachen Mordes schuldig gesprochen
https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitge ... nchen-live


Ja, das richtige Signal in Richtung braune Sippschaft. Und das richtige Signal in Richtung Angehörige der zehn Ermordeten.
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Keoma
Beiträge: 11553
Registriert: Mi 25. Jun 2008, 12:27
Benutzertitel: Drum Legend
Wohnort: Österreich

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Keoma » Mi 11. Jul 2018, 09:54

Und dafür haben die fünf Jahre gebraucht?
Dass wussten doch einige hier schon nach einer Woche.
Moralische Entrüstung ist Eifersucht mit einem Heiligenschein.
Benutzeravatar
Alexyessin
Vorstand
Beiträge: 67397
Registriert: Do 17. Nov 2011, 22:16
Benutzertitel: Streitsüchtiger Grantdackl
Wohnort: wo´s Herzal is

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon Alexyessin » Mi 11. Jul 2018, 09:56

Keoma hat geschrieben:(11 Jul 2018, 10:54)

Und dafür haben die fünf Jahre gebraucht?
Dass wussten doch einige hier schon nach einer Woche.


ca. 460 Verhandlungstage. Kann jetzt keiner damit kommen, das es ein "politischer" Prozess war.
Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin kein Nazi, aber...
Baier is ma ned so - Baier sei is a Lebenseinstellung
Mia glangt das i woas das i kennt wenn i woin dadat
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 51033
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon zollagent » Mi 11. Jul 2018, 09:57

Keoma hat geschrieben:(11 Jul 2018, 10:54)

Und dafür haben die fünf Jahre gebraucht?
Dass wussten doch einige hier schon nach einer Woche.

Die Mühlen des Rechtsstaates arbeiten eben langsam. Lynchjustiz braucht Deutschland nicht.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 51033
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Der NSU-Prozess

Beitragvon zollagent » Mi 11. Jul 2018, 09:58

Quatschki hat geschrieben:(11 Jul 2018, 10:48)

"Schreibtischtäterin" trifft es ja wohl auch nicht so richtig.

Sie hat ja selbst eingeräumt, die "Verwaltung" des Trios gemacht zu haben. Das wird wohl schon an einem Schreibtisch und nicht auf dem Fußboden geschehen sein.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast