Hitlerfigur der Kopf abgerissen..

Moderator: Moderatoren Forum 2

Dragonstar
Beiträge: 11
Registriert: Di 17. Jun 2008, 15:34

Hitlerfigur der Kopf abgerissen..

Beitragvon Dragonstar » Sa 5. Jul 2008, 12:32

Der Hitlerfigur in Madame Tussauds Wachskabinett in berlin wurde der Kopf abgerissen. Derjenige, der es getan hat rief dabei "Nie wieder Krieg".

Warum wird eigentlich die Hitlerfigur so kontrovers dikutiert? Für mich ist es ganz klar, dass diese dabei sein muss, wenn man alle Personen der Zeitgeschichte dort abbilden will. Ob man eine Person der Zeitgeschichte ist ist doch nicht davon abhängig, ob die Person gut, böse, geisteskrank oder sonstwas war, sondern nur allein, ob sie bedeutend war (und zwar bedeutend in jederlei Hinsicht). Und dies ist bei Hitler leider der Fall. Ich bin dafür, dass die Figur repariert und weiter ausgestellt wird.

http://www.faz.net/s/RubA24ECD630CAE40E ... ntent.html
Benutzeravatar
Kopernikus
Beiträge: 16597
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 13:22
Benutzertitel: Bazinga!

Re: Hitlerfigur der Kopf abgerissen..

Beitragvon Kopernikus » Sa 5. Jul 2008, 12:54

Irgendwie war klar, dass sich nach der Kontroverse über die Figur in den letzten Wochen irgendjemand finden würde, der die Chance, einmal in seinem Leben aus der Bedeutungslosigkeit herauszutreten, nutzen würde. Ich glaube kaum, dass selbige Person vor 70 Jahren bei der "Weißen Rose" anzutreffen gewesen wäre.

Dass die Hitler-Figur indes selbst vor der Eröffnung für noch ein wenig Publicity sorgen würde, wussten hingegen sicherlich auch die Aussteller. Ob ein Wachs-Hitler zwingend notwendig gewesen wäre, bleibt der Spekutlation überlassen, denn immerhin ist Tussauds schlicht eine willkürliche Zusammenstellung irgendwie bekannter Personen und kein vollständiges Portrait von Personen der Zeitgeschichte.
http://kartoffeln-im-netz.tumblr.com/
"Das Volk ist immer da, wo das große Maul, die heftigste Phrase ist." Alfred Döblin
http://www.youtube.com/watch?v=xwsOi0ypuSI
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7608
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Hitlerfigur der Kopf abgerissen..

Beitragvon MoOderSo » Sa 5. Jul 2008, 13:02

Man diese Zuspätgeborenen!
Irgendjemand sollte dem armen Typen sagen, dass Hitler schon einige Zeit tot ist.
Mit seiner dämlichen Parole hätte er lieber der Merkeln den Kopf abreißen sollen.
Aber soweit reicht der Anstand der Anständigen dann doch nicht.
:deadhorse:
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Dragonstar
Beiträge: 11
Registriert: Di 17. Jun 2008, 15:34

Re: Hitlerfigur der Kopf abgerissen..

Beitragvon Dragonstar » So 6. Jul 2008, 09:02

Kopernikus hat geschrieben:Irgendwie war klar, dass sich nach der Kontroverse über die Figur in den letzten Wochen irgendjemand finden würde, der die Chance, einmal in seinem Leben aus der Bedeutungslosigkeit herauszutreten, nutzen würde. Ich glaube kaum, dass selbige Person vor 70 Jahren bei der "Weißen Rose" anzutreffen gewesen wäre.

Dass die Hitler-Figur indes selbst vor der Eröffnung für noch ein wenig Publicity sorgen würde, wussten hingegen sicherlich auch die Aussteller. Ob ein Wachs-Hitler zwingend notwendig gewesen wäre, bleibt der Spekutlation überlassen, denn immerhin ist Tussauds schlicht eine willkürliche Zusammenstellung irgendwie bekannter Personen und kein vollständiges Portrait von Personen der Zeitgeschichte.


Oh ich wusste nicht, dass nur eine unvollständige Zusammenstellung der Persönlichkeiten der deutschen Zeitgeschichte ausgestellt werden. Dann kann ich die Kontroverse doch nachvollziehen (obwohl man leider auch wieder sagen muss, dass Hitler schon von der Bedeutung her wohl mit einer der "größten" Persönlichkeiten der deutschen Zeitgeschichte ist).
Sahnebär

Re: Hitlerfigur der Kopf abgerissen..

Beitragvon Sahnebär » So 6. Jul 2008, 20:23

Kopernikus hat geschrieben:Ich glaube kaum, dass selbige Person vor 70 Jahren bei der "Weißen Rose" anzutreffen gewesen wäre.

Der Typ wäre in der Hitler-Jugend gewesen oder so, genau wie der größte Teil der heutigen politisch-korrekten Jugend. Naja, wie auch immer, is mir irgendwie alles scheißegal.

Aber, immerhin, eines hat er erreicht:

Man spricht wieder über Verrückte, man spricht wieder über Hitler. Er darf paar 1000 Scheine auf´n Tisch blättern.

Naja, mir scheißegal.
Benutzeravatar
Radiergummi
Beiträge: 161
Registriert: So 8. Jun 2008, 11:37
Wohnort: Berlin

Re: Hitlerfigur der Kopf abgerissen..

Beitragvon Radiergummi » Mo 7. Jul 2008, 01:21

Ich fand den Namen des sich damit befassenden Artikel auf PI sehr passend: "Wir sind Stauffenberg! Nur besser!". :mrgreen:

Trifft den Nagel auf den Kopf.

Welcher manische Vergangenheitsbewältiger würde denn ernsthaft nicht die Chance ergreifen, sich selbst zu beweisen, was für ein aufrechter Antifaschist er ist , in dem er der Wachsfigur Hitlers als Sinnbild für das Feindbild den Kopf abreißt? :mrgreen:
Economic Left/Right: 2.75 Social Libertarian/Authoritarian: 1.33

Es ist gefährlich, Moslems dieselben Bürgerrechte zuzugestehen wie anderen Menschen, da dies den Islam auf Kosten unserer Freiheit und unserer christlich-jüdisch geprägten Kultur stärkt. - Geert Wilders
Rombel Bombel

Re: Hitlerfigur der Kopf abgerissen..

Beitragvon Rombel Bombel » Mo 7. Jul 2008, 02:13

.
Zuletzt geändert von Rombel Bombel am Fr 15. Jan 2010, 14:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Claud
Beiträge: 9257
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 21:29
Benutzertitel: Hast ma etwas Port über?
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hitlerfigur der Kopf abgerissen..

Beitragvon Claud » Mo 7. Jul 2008, 08:13

Dragonstar hat geschrieben:Der Hitlerfigur in Madame Tussauds Wachskabinett in berlin wurde der Kopf abgerissen. Derjenige, der es getan hat rief dabei "Nie wieder Krieg".

Warum wird eigentlich die Hitlerfigur so kontrovers dikutiert? Für mich ist es ganz klar, dass diese dabei sein muss, wenn man alle Personen der Zeitgeschichte dort abbilden will. Ob man eine Person der Zeitgeschichte ist ist doch nicht davon abhängig, ob die Person gut, böse, geisteskrank oder sonstwas war, sondern nur allein, ob sie bedeutend war (und zwar bedeutend in jederlei Hinsicht). Und dies ist bei Hitler leider der Fall. Ich bin dafür, dass die Figur repariert und weiter ausgestellt wird.

http://www.faz.net/s/RubA24ECD630CAE40E ... ntent.html



Dieser herbeigequaselte Eklat um diese Figur ist schlichtweg peinlich.

Hitler ist tot und der Hitlerfaschismus ist Teil unserer Geschichte. Hiermit sollte man sich auch auseinandersetzen können. Seih es im Geschichtsbuch oder einen Wachsfigurenkabinet.
Benutzeravatar
Olifant
Beiträge: 8542
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:21
Benutzertitel: Demokratischer Kultist

Re: Hitlerfigur der Kopf abgerissen..

Beitragvon Olifant » Mo 7. Jul 2008, 08:16

Hitler hat in Berlin nichts verloren.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7608
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Hitlerfigur der Kopf abgerissen..

Beitragvon MoOderSo » Mo 7. Jul 2008, 10:13

Olifant hat geschrieben:Hitler hat in Berlin nichts verloren.

Warum?
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
Olifant
Beiträge: 8542
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:21
Benutzertitel: Demokratischer Kultist

Re: Hitlerfigur der Kopf abgerissen..

Beitragvon Olifant » Mo 7. Jul 2008, 10:22

MoOderSo hat geschrieben:Hitler hat in Berlin nichts verloren.
Warum?


Du kennst die deutsche Geschichte 1933 bis 1945? Du weißt, von welcher Stadt diese maßgeblich ausging? Und nur zur Vorwarnung: Ich werde mich nicht auf eine dümmliche Diskussion einlassen, die mit den üblichen Phrasen von Leuten Deiner Couleur geführt wird.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7608
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Hitlerfigur der Kopf abgerissen..

Beitragvon MoOderSo » Mo 7. Jul 2008, 10:25

Olifant hat geschrieben:
Du kennst die deutsche Geschichte 1933 bis 1945? Du weißt, von welcher Stadt diese maßgeblich ausging? Und nur zur Vorwarnung: Ich werde mich nicht auf eine dümmliche Diskussion einlassen, die mit den üblichen Phrasen von Leuten Deiner Couleur geführt wird.

Und wo sollte Hitler sonst hin, wenn nicht dorthin, wo er maßgebend gewirkt hat?
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
Olifant
Beiträge: 8542
Registriert: Mi 18. Jun 2008, 15:21
Benutzertitel: Demokratischer Kultist

Re: Hitlerfigur der Kopf abgerissen..

Beitragvon Olifant » Mo 7. Jul 2008, 10:30

MoOderSo hat geschrieben:Und wo sollte Hitler sonst hin, wenn nicht dorthin, wo er maßgebend gewirkt hat?


Olifant hat geschrieben: Ich werde mich nicht auf eine dümmliche Diskussion einlassen, die mit den üblichen Phrasen von Leuten Deiner Couleur geführt wird.
Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35972
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Hitlerfigur der Kopf abgerissen..

Beitragvon Liegestuhl » Mo 7. Jul 2008, 10:31

Warum darf dieser Hitler überhaupt noch frei herumlaufen?
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
MoOderSo
Beiträge: 7608
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 22:54
Benutzertitel: (•̀ᴗ•́)و

Re: Hitlerfigur der Kopf abgerissen..

Beitragvon MoOderSo » Mo 7. Jul 2008, 10:41

Liegestuhl hat geschrieben:Warum darf dieser Hitler überhaupt noch frei herumlaufen?

Du siehst tote Menschen herumlaufen? :blink:
Der Anarchist ist kein Feind der Ordnung. Er liebt die Ordnung so sehr, daß er ihre Karikatur nicht erträgt.
Benutzeravatar
mabf61
Beiträge: 955
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 12:35

Re: Hitlerfigur der Kopf abgerissen..

Beitragvon mabf61 » Mo 7. Jul 2008, 11:59

MoOderSo hat geschrieben:Du siehst tote Menschen herumlaufen? :blink:

Nee, Wachsfiguren.
42
Coniuratio Lamiae Imperatricis Terrarum Obscurarum, Raptorum, Interfectorum Servorumque
Benutzeravatar
cyrano
Beiträge: 439
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 15:58

Hinweis des Mods

Beitragvon cyrano » Mo 7. Jul 2008, 12:03

Dieser Strang steht kurz vor seiner Verschiebung in die Weinstube.

[MOD]
Benutzeravatar
Archetype
Beiträge: 64
Registriert: Fr 20. Jun 2008, 12:47

Re: Hitlerfigur der Kopf abgerissen..

Beitragvon Archetype » Mo 7. Jul 2008, 16:12

Olifant hat geschrieben:
Du kennst die deutsche Geschichte 1933 bis 1945? Du weißt, von welcher Stadt diese maßgeblich ausging?


München? Nürnberg? Linz? ''Obersalzberg''? ''Wolfsschanze''? .......
Nichts genaues weiß man nicht.


Bsp. Obersalzberg
Häufig verbrachte Hitler mehrere Monate im Jahr auf dem Obersalzberg, um von Berchtesgaden aus die Regierungsgeschäfte zu führen. So empfing er als Reichskanzler auch Staatsgäste auf dem Berghof....

http://de.wikipedia.org/wiki/Obersalzberg


Bsp. Wolfsschanze
Eines der „Führerhauptquartiere“.....Seit 1941, dem Beginn des Krieges gegen die Sowjetunion (Unternehmen Barbarossa), .....Hauptaufenthaltsort von Hitler.

http://de.wikipedia.org/wiki/Wolfsschanze


(Für Hitler stellte sich).....im Hinblick auf die Reichs- und preußische Hauptstadt die Frage, wie sich hier eine massenhafte Anhänger- und Wählerschaft gewinnen ließe. Angesichts der Stärke der sozialistischen, wenn auch gespaltenen Arbeiterbewegung und eines beträchtlichen Teils von katholischen Bürgern, die nach den Weisungen ihrer Kirchenoberen die Zentrumspartei wählten, war das ein schwieriges Unterfangen.
(...)
Für Hitler war und blieb Berlin nur eine neben anderen Stätten seines Wirkens. Für seinen Regierungsstil brauchte er ohnehin keine auch Behaglichkeit atmenden Arbeitsräume, in denen er sich wie manche seiner Vorgänger durch Aktenberge hätte arbeiten können.
(...)
Kein zweiter europäischer Politiker hielt sich so viel wie er in militärischen Komplexen, bei Manövern, auf Erprobungsplätzen von Waffen, bei Stapelläufen von Kriegsschiffen und in Rüstungswerken auf.


http://www.luise-berlin.de/bms/bmstxt00/0009prod.htm



Olifant hat geschrieben:Und nur zur Vorwarnung: Ich werde mich nicht auf eine dümmliche Diskussion einlassen, die mit den üblichen Phrasen von

Leuten Deiner Couleur geführt wird.



Wirf einen genauen! Blick auf sein Avatar. Ich glaube du tust ihm Unrecht.... ;)


@topic
Je weiter die Zeit voranschreitet umso verkrampfter und hysterischer der Umgang mit dieser Figur, wo man doch eigentlich erwarten könnte, dass mittlerweile eine mehr als gründliche Analyse der Zeit inklusive ihrer Figuren erfolgt sein müßte. Stattdessen Angst, Paralyse, Idiotie usw.
Das ist es, was mir nun aber wirklich Sorge bereitet....
Benutzeravatar
ralphon
Beiträge: 2737
Registriert: Fr 6. Jun 2008, 23:15
Benutzertitel: Bier predigen, Wasser saufen

Re: Hitlerfigur der Kopf abgerissen..

Beitragvon ralphon » Fr 18. Jul 2008, 11:42

Es müßte Hitlerfiguren aus Schokolade geben. Dann hat jeder die Chance, einer Hitlerfigur den Kopf abzureißen.
Uffz_Inf

Re: Hitlerfigur der Kopf abgerissen..

Beitragvon Uffz_Inf » Sa 19. Jul 2008, 08:03

Olifant hat geschrieben:Du kennst die deutsche Geschichte 1933 bis 1945? Du weißt, von welcher Stadt diese maßgeblich ausging? Und nur zur Vorwarnung: Ich werde mich nicht auf eine dümmliche Diskussion einlassen, die mit den üblichen Phrasen von Leuten Deiner Couleur geführt wird.

Die Antifa feiert einen Hartz4 empfänger der mit Saufkumpanen seines Couleur im Suff eine Wette abschloss.
:roll:
Fehlts euch so an "Helden" das ihr auf solche Verlierer setzen müsst?

Zurück zu „2. Innenpolitik - Verfassung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast