Wie würdet ihr die Zuverdienstmöglichkeiten (bei Hartz4) ändern?

In diesem Forum werden Themen rund um die sozialen Sicherungsysteme diskutiert.
Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosengeld 2 (HartzIV), Rentenversicherung, Sozialgesetzbuch.

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 36917
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Wie würdet ihr die Zuverdienstmöglichkeiten (bei Hartz4) ändern?

Beitragvon Realist2014 » Mi 16. Mai 2018, 20:52

Bielefeld09 hat geschrieben:(16 May 2018, 21:50)

Worüber reden wir denn?
Hast du Zahlen?


wir schreiben hier über die in der Statistik geführten ARBEITSFÄHIGEN ALG II Bezieher, die dem Arbeitsmarkt für Vollzeit zur Verfügung stehen

nicht über Behinderte , oder Mütter von 3 kleinen Kindern
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6543
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Wie würdet ihr die Zuverdienstmöglichkeiten (bei Hartz4) ändern?

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 16. Mai 2018, 20:54

Troh.Klaus hat geschrieben:(16 May 2018, 21:38)

Ich hätte jetzt eigentlich angenommen, dass Deine Beispiele - alleinerziehende, dreifache Mutter, behinderter 18jähriger, etc. - die Ausnahmen sind. Dem ist nicht so? Die Hartz-4- Empfänger sind vornehmlich Menschen, die eher nicht in der Lage sind, einen Vollzeitjob zu machen, wenn ihnen denn einer angeboten wird?

Beleg doch mal das Gegenteil.
Das wäre doch endlich mal eine Tatsachenbehauptung.
Mach mal!
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6543
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Wie würdet ihr die Zuverdienstmöglichkeiten (bei Hartz4) ändern?

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 16. Mai 2018, 20:55

Bielefeld09 hat geschrieben:(16 May 2018, 21:54)

Beleg doch mal das Gegenteil.
Das wäre doch endlich mal eine Tatsachenbehauptung.
Mach mal!
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 36917
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Wie würdet ihr die Zuverdienstmöglichkeiten (bei Hartz4) ändern?

Beitragvon Realist2014 » Mi 16. Mai 2018, 20:55

Bielefeld09 hat geschrieben:(16 May 2018, 21:54)

Beleg doch mal das Gegenteil.
Das wäre doch endlich mal eine Tatsachenbehauptung.
Mach mal!


Tatsachen sind die Definitionen von Arbeitslos....
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Troh.Klaus
Beiträge: 588
Registriert: Sa 28. Okt 2017, 20:56

Re: Wie würdet ihr die Zuverdienstmöglichkeiten (bei Hartz4) ändern?

Beitragvon Troh.Klaus » Mi 16. Mai 2018, 20:59

Bielefeld09 hat geschrieben:(16 May 2018, 21:54)
Beleg doch mal das Gegenteil.
Das wäre doch endlich mal eine Tatsachenbehauptung.
Mach mal!

Hast Du die Fragezeichen hinter meinen Sätzen gesehen? Warum sollte ich also etwas belegen? Ich hatte mir Aufklärung erhofft!
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6543
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Wie würdet ihr die Zuverdienstmöglichkeiten (bei Hartz4) ändern?

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 16. Mai 2018, 21:04

Realist2014 hat geschrieben:(16 May 2018, 21:52)

wir schreiben hier über die in der Statistik geführten ARBEITSFÄHIGEN ALG II Bezieher, die dem Arbeitsmarkt für Vollzeit zur Verfügung stehen

nicht über Behinderte , oder Mütter von 3 kleinen Kindern

Hast du da andere als ich?
Dann berichte doch mal,
wer von denen Vollzeit arbeiten kann,
oder falls nicht,
in ein Wohnheim gehört.
Das sind doch deine Worte, oder!
Positive Förderung, Leistungsanreize und erhöhter Mindestlohn,
sind meine Antworten in meinem Deutschland.
Was wolltest du also ändern?
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 36917
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Wie würdet ihr die Zuverdienstmöglichkeiten (bei Hartz4) ändern?

Beitragvon Realist2014 » Mi 16. Mai 2018, 21:07

Bielefeld09 hat geschrieben:(16 May 2018, 22:04)

Hast du da andere als ich?
Dann berichte doch mal,
wer von denen Vollzeit arbeiten kann,
oder falls nicht,
in ein Wohnheim gehört.
Das sind doch deine Worte, oder!
Positive Förderung, Leistungsanreize und erhöhter Mindestlohn,
sind meine Antworten in meinem Deutschland.
Was wolltest du also ändern?


es wäre sinnvoll, wenn du nicht permanent alles durcheinander würfeln würdest

jetzt kommst du mit dem erhöhten Mindestlohn- WAS hat das mit ALG II zu tun?

ich würde an den Punkten gar nichts ändern

sowohl der Mindestlohn als auch die Regelsätze werden durch Kommissionen angepasst.

Da muss sich nicht ändern
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 3800
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: badisch sibirien

Re: Wie würdet ihr die Zuverdienstmöglichkeiten (bei Hartz4) ändern?

Beitragvon Misterfritz » Mi 16. Mai 2018, 21:08

Bielefeld09 hat geschrieben:(16 May 2018, 22:04)

Hast du da andere als ich?
Dann berichte doch mal,
wer von denen Vollzeit arbeiten kann,
oder falls nicht,
in ein Wohnheim gehört.
Das sind doch deine Worte, oder!
Positive Förderung, Leistungsanreize und erhöhter Mindestlohn,
sind meine Antworten in meinem Deutschland.
Was wolltest du also ändern?
In Deinem Deutschland? Hast Du ein anderes, als wir?

Positive Förderung, Leistungsanreize? Wie der Kater schon schrieb:
Welche bessere Motivation, als für sich selbst zu sorgen, sorgen zu können, gäbe es denn?
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6543
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Wie würdet ihr die Zuverdienstmöglichkeiten (bei Hartz4) ändern?

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 16. Mai 2018, 21:10

Realist2014 hat geschrieben:(16 May 2018, 22:07)

es wäre sinnvoll, wenn du nicht permanent alles durcheinander würfeln würdest

jetzt kommst du mit dem erhöhten Mindestlohn- WAS hat das mit ALG II zu tun?

ich würde an den Punkten gar nichts ändern

sowohl der Mindestlohn als auch die Regelsätze werden durch Kommissionen angepasst.

Da muss sich nicht ändern

Das diskutieren wir hier gar nicht.
Aber vielleicht setzt du dich mal mit dem Thema auseinander!
Polibu
Beiträge: 4230
Registriert: Mo 11. Dez 2017, 02:04

Re: Wie würdet ihr die Zuverdienstmöglichkeiten (bei Hartz4) ändern?

Beitragvon Polibu » Mi 16. Mai 2018, 21:21

So wie es ist so ist es gut. Wer mehr Geld haben will, der soll arbeiten gehen.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 36917
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Wie würdet ihr die Zuverdienstmöglichkeiten (bei Hartz4) ändern?

Beitragvon Realist2014 » Mi 16. Mai 2018, 21:21

Bielefeld09 hat geschrieben:(16 May 2018, 22:10)

Das diskutieren wir hier gar nicht.
Aber vielleicht setzt du dich mal mit dem Thema auseinander!


öhm

das habe ich- solltest du einfach mal lesen

aber ich wiederhole gerne nochmal:

der Zuverdienst kann NICHT so hoch sein, dass der Aufstocker dann mehr hat als der Vollzeit arbeitende mit Mindestlohn

jetzt du mit DEINEN Vorschlägen unter dieser Prämisse
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6543
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Wie würdet ihr die Zuverdienstmöglichkeiten (bei Hartz4) ändern?

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 16. Mai 2018, 21:26

Misterfritz hat geschrieben:(16 May 2018, 22:08)

In Deinem Deutschland? Hast Du ein anderes, als wir?

Positive Förderung, Leistungsanreize? Wie der Kater schon schrieb:
Welche bessere Motivation, als für sich selbst zu sorgen, sorgen zu können, gäbe es denn?

Was ist das denn jetzt?
Wenn ich von meinem Deutschland schreibe,
machst du es zu einem anderem?
Oder machst du mich zu einen anderem,
nur weil ich den Sozialstaat hochhalte?
Zum Thema,
Ich würde die Zuverdienstmöglichkeiten für Hartz 4 Bezieher erhöhen,
um Arbeitsanreize zu setzen und um Lücken im Bezug zu minimieren.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 36917
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Wie würdet ihr die Zuverdienstmöglichkeiten (bei Hartz4) ändern?

Beitragvon Realist2014 » Mi 16. Mai 2018, 21:32

Bielefeld09 hat geschrieben:(16 May 2018, 22:26)


Zum Thema,
Ich würde die Zuverdienstmöglichkeiten für Hartz 4 Bezieher erhöhen,
um Arbeitsanreize zu setzen und um Lücken im Bezug zu minimieren.


und nun zum dritten Mal.

Das geht nur innerhalb der von mir schon beschriebenen Grenzen

daher ist da nicht viel Spielraum
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6543
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Wie würdet ihr die Zuverdienstmöglichkeiten (bei Hartz4) ändern?

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 16. Mai 2018, 21:35

Realist2014 hat geschrieben:(16 May 2018, 22:21)

öhm

das habe ich- solltest du einfach mal lesen

aber ich wiederhole gerne nochmal:

der Zuverdienst kann NICHT so hoch sein, dass der Aufstocker dann mehr hat als der Vollzeit arbeitende mit Mindestlohn

jetzt du mit DEINEN Vorschlägen unter dieser Prämisse

Schreib doch hier nicht solche Sachen.
Macht den Lohn doch endlich höher,
dann ist doch Hartz4 nicht so attraktiv.
Das wäre doch endlich ein Konsens zwischen uns.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 17819
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Wie würdet ihr die Zuverdienstmöglichkeiten (bei Hartz4) ändern?

Beitragvon Skull » Mi 16. Mai 2018, 22:03

Bielefeld09 hat geschrieben:(16 May 2018, 21:27)

Natürlich ist es eine Frage an die Arbeitgeber!
Stellen sie höhere Anreize zur Arbeitsaufnahme als das diese,
die Zuverdienstmöglichkeiten bei Hartz 4 ermöglichen,
dann gängen diese Bezieher arbeiten!
Es ist und bleibt eine Frage an die Arbeitgeber.

LG

Das sehe ich nicht.

Du erwartest also, das ein Arbeitgeber höhere Anreize (höheres Gehalt)
für HartzIV-Bezieher anbietet, die höher sind als, für derzeit schon arbeitende Arbeitnehmer.
Damit es sich für die HartzIV-Bezieher lohnt, wieder arbeiten zu gehen.

Das ist für mich wenig nachvollziehbar. Und noch weniger realistisch.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6543
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Wie würdet ihr die Zuverdienstmöglichkeiten (bei Hartz4) ändern?

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 16. Mai 2018, 22:17

Skull hat geschrieben:(16 May 2018, 23:03)

Das sehe ich nicht.

Du erwartest also, das ein Arbeitgeber höhere Anreize (höheres Gehalt)
für HartzIV-Bezieher anbietet, die höher sind als, für derzeit schon arbeitende Arbeitnehmer.
Damit es sich für die HartzIV-Bezieher lohnt, wieder arbeiten zu gehen.

Das ist für mich wenig nachvollziehbar. Und noch weniger realistisch.

mfg

Wieso beziehen sich Arbeitgeber auf eine niedrigeren Bezug bei Hartz 4 als ihre Löhne?
Ist das Marktwirtschaft?
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 17819
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Wie würdet ihr die Zuverdienstmöglichkeiten (bei Hartz4) ändern?

Beitragvon Skull » Mi 16. Mai 2018, 22:18

Bielefeld09 hat geschrieben:(16 May 2018, 22:35)

Schreib doch hier nicht solche Sachen.
Macht den Lohn doch endlich höher,
dann ist doch Hartz4 nicht so attraktiv.
Das wäre doch endlich ein Konsens zwischen uns.

Dir ist hoffentlich klar, was DU damit selbst einräumst. Oder ?

Du willst dass die Löhne höher sind, damit es sich lohnt zu arbeiten.

Daraus folgt zwangsläufig.
Du möchtest den Abstand zwischen HartzIV und unteren Löhne (auch Mindeslöhne) vergrössern.

Das bedeutet eben auch, das Du damit ausdrückst, das HartzIV-Empfänger IM VERGLEICH zu niedrigen Vollzeitlöhnen...
...zuviel bekommen. Du willst HartIV ja unattraktiver machen.

Du bewegst somit auf einem schmalen Grad...wie man Deine Gedanken interpretieren KANN.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 17819
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Wie würdet ihr die Zuverdienstmöglichkeiten (bei Hartz4) ändern?

Beitragvon Skull » Mi 16. Mai 2018, 22:24

Bielefeld09 hat geschrieben:(16 May 2018, 23:17)

Wieso beziehen sich Arbeitgeber auf eine niedrigeren Bezug bei Hartz 4 als ihre Löhne?
Ist das Marktwirtschaft?


Die Marktwirtschaft gibt die Löhne her, die derzeit gezahlt werden.
Die der Markt letztendlich hergibt. Das sollte erstmal Basis oder Konsens sein.

Wenn man dieses voraussetzt (und man nicht der Meinung ist, man könnte Löhne einfach oder "beliebig" erhöhen),
dann sollte man zu dem Schluss kommen, das es keinen Sinn macht, Arbeitslosen höhere Löhne zu zahlen,
als bereits arbeitenden Arbeitnehmern. Und an diesen existierenden Gehaltsgefüge haben und werden
Arbeitgeber sich orientieren. Die werden keine attraktiveren Löhne oder Anreize für HartIV-Bezieher zahlen.

Wenn Du aber der Meinung bist, Arbeitgeber können losgelöst vom Markt, höhere Löhne,
und dieses erst Recht auch noch für Arbeitslose, zahlen, ist die Diskussion zwischen uns...sinnlos.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 17819
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Wie würdet ihr die Zuverdienstmöglichkeiten (bei Hartz4) ändern?

Beitragvon Skull » Mi 16. Mai 2018, 22:27

Guten Abend,

einen Beitrag in die Ablage verschoben.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 6543
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Wie würdet ihr die Zuverdienstmöglichkeiten (bei Hartz4) ändern?

Beitragvon Bielefeld09 » Mi 16. Mai 2018, 22:34

Skull hat geschrieben:(16 May 2018, 23:24)

Die Marktwirtschaft gibt die Löhne her, die derzeit gezahlt werden.
Die der Markt letztendlich hergibt. Das sollte erstmal Basis oder Konsens sein.

Wenn man dieses voraussetzt (und man nicht der Meinung ist, man könnte Löhne einfach oder "beliebig" erhöhen),
dann sollte man zu dem Schluss kommen, das es keinen Sinn macht, Arbeitslosen höhere Löhne zu zahlen,
als bereits arbeitenden Arbeitnehmern. Und an diesen existierenden Gehaltsgefüge haben und werden
Arbeitgeber sich orientieren. Die werden keine attraktiveren Löhne oder Anreize für HartIV-Bezieher zahlen.

Wenn Du aber der Meinung bist, Arbeitgeber können losgelöst vom Markt, höhere Löhne,
und dieses erst Recht auch noch für Arbeitslose, zahlen, ist die Diskussion zwischen uns...sinnlos.

mfg

Nöö,
so geht das nicht. Las uns reden.

Zurück zu „10. Sozialpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste