Wohnungspolitik

In diesem Forum werden Themen rund um die sozialen Sicherungsysteme diskutiert.
Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosengeld 2 (HartzIV), Rentenversicherung, Sozialgesetzbuch.

Moderator: Moderatoren Forum 1

Kölner1302
Beiträge: 403
Registriert: So 10. Jun 2018, 17:44

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Kölner1302 » Do 4. Okt 2018, 20:34

Realist2014 hat geschrieben:(04 Oct 2018, 16:31)

das ganze gibt/gab es schon früher mit Mietbindung

Nur da war der Finanzierer auch der Eigentümer.

Bei deiner Konstruktion ist die Frage einfach die tatsächliche Rendite

5% Zielrendite sollten es schon sein


Wo gibt s denn heute noch 5 % Rendite bei sicheren Anlagen?
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 1284
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Gruwe » Do 4. Okt 2018, 20:44

Kölner1302 hat geschrieben:(04 Oct 2018, 21:34)

Wo gibt s denn heute noch 5 % Rendite bei sicheren Anlagen?


Definier doch erstmal "sicher"!

Denn 100% sicher ist in dieser Welt erstmal nur der Tod.
Kölner1302
Beiträge: 403
Registriert: So 10. Jun 2018, 17:44

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Kölner1302 » Do 4. Okt 2018, 21:00

Gruwe hat geschrieben:(04 Oct 2018, 21:44)

Definier doch erstmal "sicher"!

Denn 100% sicher ist in dieser Welt erstmal nur der Tod.


Leg doch mal 200.000 € in Aktien an. Trau Dich! Und Du erlebst den Unterschied!
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Realist2014 » Do 4. Okt 2018, 21:03

Kölner1302 hat geschrieben:(04 Oct 2018, 21:34)

Wo gibt s denn heute noch 5 % Rendite bei sicheren Anlagen?



Wohnimmobilienfonds...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 1284
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Gruwe » Do 4. Okt 2018, 21:03

Kölner1302 hat geschrieben:(04 Oct 2018, 22:00)

Leg doch mal 200.000 € in Aktien an. Trau Dich! Und Du erlebst den Unterschied!


Inwiefern war das jetzt eine Antwort auf meine Frage?

Ich diversifiziere mein Depot. Was soll daran ein Problem sein?

Oder: Nenn du doch mal eine 100% sichere Anlage!
Zuletzt geändert von Gruwe am Do 4. Okt 2018, 21:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Realist2014 » Do 4. Okt 2018, 21:04

Kölner1302 hat geschrieben:(04 Oct 2018, 22:00)

Leg doch mal 200.000 € in Aktien an. Trau Dich! Und Du erlebst den Unterschied!



echt

200tsd in Aktien von Wirecard & Apple?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Kölner1302
Beiträge: 403
Registriert: So 10. Jun 2018, 17:44

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Kölner1302 » Do 4. Okt 2018, 21:18

Zuletzt geändert von Kölner1302 am Do 4. Okt 2018, 21:29, insgesamt 4-mal geändert.
Kölner1302
Beiträge: 403
Registriert: So 10. Jun 2018, 17:44

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Kölner1302 » Do 4. Okt 2018, 21:19

Realist2014 hat geschrieben:(04 Oct 2018, 22:04)

echt

200tsd in Aktien von Wirecard & Apple?


ja. und 10 jahre liegen lassen und dabei gut schlafen
Benutzeravatar
Gruwe
Beiträge: 1284
Registriert: Mo 9. Nov 2015, 15:58
Benutzertitel: Obertransistorialrat
Wohnort: Saarland

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Gruwe » Do 4. Okt 2018, 21:21

Kölner1302 hat geschrieben:(04 Oct 2018, 22:19)

ja. und 10 jahre liegen lassen und dabei gut schlafen


Lass mich raten: Du legst die 200tsd. lieber in den Sparstrumpf unter das Kopfkissen!?
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Realist2014 » Do 4. Okt 2018, 21:26

Kölner1302 hat geschrieben:(04 Oct 2018, 22:18)

da gab s viele skandale
https://www.test.de/Geschlossene-Fonds- ... 4910691-0/




das waren Gewerbe-Immo-Fonds...

ich meine ZBI.....
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Realist2014 » Do 4. Okt 2018, 21:27

Kölner1302 hat geschrieben:(04 Oct 2018, 22:19)

ja. und 10 jahre liegen lassen und dabei gut schlafen



eben

schau dir mal die Kursentwicklung der letzten 10 Jahre dieser beiden Unternehmen an....
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Kölner1302
Beiträge: 403
Registriert: So 10. Jun 2018, 17:44

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Kölner1302 » Do 4. Okt 2018, 21:36

Realist2014 hat geschrieben:(04 Oct 2018, 22:27)

eben

schau dir mal die Kursentwicklung der letzten 10 Jahre dieser beiden Unternehmen an....


was stark steigt fällt auch in der krise genau so schnell.

und die nächste krise kommt bestimmt.

Italien. Staatsverschldung. Eurokrise. Trump. China. Handelskrieg.Brexit. ...

aber ich tendiere eher zu ETF
Zuletzt geändert von Kölner1302 am Do 4. Okt 2018, 21:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Realist2014 » Do 4. Okt 2018, 21:38

Kölner1302 hat geschrieben:(04 Oct 2018, 22:36)

was stark steigt fällt auch in der krise genau so schnell.

und die nächste krise kommt bestimmt.

Italien. Staatsverschldung. Eurokrise. Trump. China. Handelskrieg.Brexit. ...


öhm

da WAR schon eine Krise dazwischen...

und nein, die beiden Werte werden ganz sicher nicht auf den Wert von vor 10 Jahren fallen...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7216
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Ein Terraner » Mo 5. Nov 2018, 16:29

Ist in Berlin der Volksentscheid zur Enteignung der Deutsche Wohnen eigentlich schon durch?
Benutzeravatar
streicher
Beiträge: 155
Registriert: Di 13. Feb 2018, 09:07

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon streicher » Mo 5. Nov 2018, 17:12

Ein Terraner hat geschrieben:(05 Nov 2018, 16:29)

Ist in Berlin der Volksentscheid zur Enteignung der Deutsche Wohnen eigentlich schon durch?
Noch nicht.
Die Zukunft ist Geschichte.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19620
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Skull » Di 6. Nov 2018, 05:38

streicher hat geschrieben:(05 Nov 2018, 17:12)

Noch nicht.

Noch nicht mal angefangen. Frühestens im April 2019 soll das beginnen.
Vielleicht aber sogar noch später...

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 6341
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon firlefanz11 » Di 6. Nov 2018, 15:09

Ein Terraner hat geschrieben:(05 Nov 2018, 16:29)

Ist in Berlin der Volksentscheid zur Enteignung der Deutsche Wohnen eigentlich schon durch?

Hach ja... Das Lieblingswort der Linken bei dem Denen jedes Mal einer abgeht... "Enteignung"... :rolleyes:

Prinzipiell bin ich ja auch dagegen auf dem Rücken von Mietern Firmenbilanzen zu schönen genauso wie Autokäufer zu verarschen indem man Abgaswerte manipuliert aber Enteigung ist ein Relikt des Kommunismus. Da gibts auch andere Methoden...
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7216
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Ein Terraner » Di 6. Nov 2018, 15:32

firlefanz11 hat geschrieben:(06 Nov 2018, 15:09)

Hach ja... Das Lieblingswort der Linken bei dem Denen jedes Mal einer abgeht... "Enteignung"... :rolleyes:

Darum geht es nunmal in dem Volksentscheid, ob dir dabei einer abgeht oder nicht ist irrelevant.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7216
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Ein Terraner » Di 6. Nov 2018, 15:34

Skull hat geschrieben:(06 Nov 2018, 05:38)

Noch nicht mal angefangen. Frühestens im April 2019 soll das beginnen.
Vielleicht aber sogar noch später...

mfg

Ok, danke. Ich han nur etwas mitbekommen das die Abstimmung damnächst sein soll und mich hat das Ergebniss interesiert weil ich dazu nichts finden kommte, aber wenn das erst nächstes Jahr ist, dann ist das erstmal egal.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 6341
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon firlefanz11 » Di 6. Nov 2018, 17:10

Ein Terraner hat geschrieben:(06 Nov 2018, 15:32)

Darum geht es nunmal in dem Volksentscheid, ob dir dabei einer abgeht oder nicht ist irrelevant.

So eine kommunistische Idee kann auch nur in einem RRG regierten Bundesland ernsthaft in Erwägung gezogen werden... :rolleyes:

Und lerne lesen! den rückwärtsgerichteten LINKEN geht bei dem Wort immer einer ab... :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."

Zurück zu „10. Sozialpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste