Abschaffung des Flaschenpfandes

In diesem Forum werden Themen rund um die sozialen Sicherungsysteme diskutiert.
Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosengeld 2 (HartzIV), Rentenversicherung, Sozialgesetzbuch.

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3638
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Abschaffung des Flaschenpfandes

Beitragvon Boraiel » Di 4. Jul 2017, 16:38

Sollte das Falschenpfand und Dosenpfand abgeschafft werden?
Es geht mir nicht darum, dass wir weniger recyceln, sondern darum, dass es keine Menschen mehr gibt die in Mülltonnen nach Flaschen suchen. Das ist keine Existenzform, die ich persönlich in diesem Land haben möchte. Wer arm ist und Hilfe benötigt, muss zu Amt gehen und dort auch Hilfe erhalten. Wir sollten nicht akzeptieren, dass es gar nicht wenige Menschen in diesem Land gibt, die sich mit Flaschensammlung gerade so über Wasser halten. Wie seht ihr das? Abschaffung des Pfandes als Mittel der Sozialpolitik?
Libertatis veritatisque.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34832
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Abschaffung des Flaschenpfandes

Beitragvon Realist2014 » Di 4. Jul 2017, 16:42

Boraiel hat geschrieben:(04 Jul 2017, 17:38)

Sollte das Falschenpfand und Dosenpfand abgeschafft werden?
Es geht mir nicht darum, dass wir weniger recyceln, sondern darum, dass es keine Menschen mehr gibt die in Mülltonnen nach Flaschen suchen. Das ist keine Existenzform, die ich persönlich in diesem Land haben möchte. Wer arm ist und Hilfe benötigt, muss zu Amt gehen und dort auch Hilfe erhalten. Wir sollten nicht akzeptieren, dass es gar nicht wenige Menschen in diesem Land gibt, die sich mit Flaschensammlung gerade so über Wasser halten. Wie seht ihr das? Abschaffung des Pfandes als Mittel der Sozialpolitik?



niemand, der ALG II, Grundsicherung im Alter oder Sozialhilfe bezieht "muss" in Mülltonnen nach Flaschen suchen oder "muss" zur Tafel.



warum dieser MUMPITZ immer wieder behauptet wird, erschließt sich mir nicht
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3638
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Abschaffung des Flaschenpfandes

Beitragvon Boraiel » Di 4. Jul 2017, 16:45

Realist2014 hat geschrieben:(04 Jul 2017, 17:42)

niemand, der ALG II, Grundsicherung im Alter oder Sozialhilfe bezieht "muss" in Mülltonnen nach Flaschen suchen oder "muss" zur Tafel.



warum dieser MUMPITZ immer wieder behauptet wird, erschließt sich mir nicht

Ja, dann lass doch das Flaschenpfand abschaffen. Leute, die in Mülltonnen danach suchen, sind eine Belästigung. Ich habe sogar schon welche in Zügen erlebt. Wenn man dafür kein Geld bekommen würde, würde dass auch keiner machen.
Libertatis veritatisque.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34832
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Abschaffung des Flaschenpfandes

Beitragvon Realist2014 » Di 4. Jul 2017, 16:46

Boraiel hat geschrieben:(04 Jul 2017, 17:45)

Ja, dann lass doch das Flaschenpfand abschaffen. Leute, die in Mülltonnen danach suchen, sind eine Belästigung. Ich habe sogar schon welche in Zügen erlebt. Wenn man dafür kein Geld bekommen würde, würde dass auch keiner machen.


sorry

kennst du überhaupt den Grund, WARUM es in D Flaschenpfand gibt?

ganz sicher NICHT wegen den "Mülltonnenwühlern"
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3638
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Abschaffung des Flaschenpfandes

Beitragvon Boraiel » Di 4. Jul 2017, 16:51

Realist2014 hat geschrieben:(04 Jul 2017, 17:46)

sorry

kennst du überhaupt den Grund, WARUM es in D Flaschenpfand gibt?

ganz sicher NICHT wegen den "Mülltonnenwühlern"

Ja, natürlich. Steht doch schon oben. Recycling. Mir ist aber lieber, wenn niemand in Mülltonen wühlt, als dass auf Flaschen ein Pfand ausgesetzt ist, damit diese zurückgebracht werden.
Libertatis veritatisque.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47840
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Abschaffung des Flaschenpfandes

Beitragvon yogi61 » Di 4. Jul 2017, 16:53

Boraiel hat geschrieben:(04 Jul 2017, 17:51)

Ja, natürlich. Steht doch schon oben. Recycling. Mir ist aber lieber, wenn niemand in Mülltonen wühlt, als dass auf Flaschen ein Pfand ausgesetzt ist, damit diese zurückgebracht werden.


Vielleicht könnte man einen Schießbefehl erteilen dann würdest Du nicht mehr so oft belästigt werden.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34832
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Abschaffung des Flaschenpfandes

Beitragvon Realist2014 » Di 4. Jul 2017, 17:00

Boraiel hat geschrieben:(04 Jul 2017, 17:51)

Ja, natürlich. Steht doch schon oben. Recycling. Mir ist aber lieber, wenn niemand in Mülltonen wühlt, als dass auf Flaschen ein Pfand ausgesetzt ist, damit diese zurückgebracht werden.



diese deine Sichtweise ist wohl eher nicht mehrheitsfähig...

erinnert mich an die Sätze eines Mannes an seine Frau in der Küche:

"Ich sehe es nicht gerne , wenn du so hart arbeitest.
Mach doch bitte die Küchentür zu...."
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
3x schwarzer Kater
Vorstand
Beiträge: 13302
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 15:25
Benutzertitel: Do legst di nieda
Wohnort: Lower Bavaria

Re: Abschaffung des Flaschenpfandes

Beitragvon 3x schwarzer Kater » Di 4. Jul 2017, 17:02

Was spricht gegen Flaschenpfand? Flaschen werden mehrfach verwendet. Was gibt es dagegen einzuwenden?
„Fremd ist der Fremde nur in der Fremde.“ (Karl Valentin)
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4224
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Abschaffung des Flaschenpfandes

Beitragvon Ein Terraner » Di 4. Jul 2017, 17:04

3x schwarzer Kater hat geschrieben:(04 Jul 2017, 18:02)

Was spricht gegen Flaschenpfand? Flaschen werden mehrfach verwendet. Was gibt es dagegen einzuwenden?


Boraiel fühlt sich angewidert.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34832
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Abschaffung des Flaschenpfandes

Beitragvon Realist2014 » Di 4. Jul 2017, 17:09

Ein Terraner hat geschrieben:(04 Jul 2017, 18:04)

Boraiel fühlt sich angewidert.



soll halt weg schauen...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
JFK
Beiträge: 7342
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Abschaffung des Flaschenpfandes

Beitragvon JFK » Di 4. Jul 2017, 17:13

Realist2014 hat geschrieben:(04 Jul 2017, 18:09)

soll halt weg schauen...


Aber wohin?
Gibt ja nichts interessanteres als fremde Menschen die in Mülltonnen wühlen.
Benutzeravatar
yogi61
Moderator
Beiträge: 47840
Registriert: So 1. Jun 2008, 10:00
Benutzertitel: Lupenreiner Demokrat
Wohnort: Bierstadt von Welt

Re: Abschaffung des Flaschenpfandes

Beitragvon yogi61 » Di 4. Jul 2017, 17:15

JFK hat geschrieben:(04 Jul 2017, 18:13)

Aber wohin?
Gibt ja nichts interessanteres als fremde Menschen die in Mülltonnen wühlen.


Man könnte stattdessen Frauen auf den Hintern schauen, aber das wird von vielen Leuten auch als nicht richtig empfunden.
Two unique places, one heart
https://www.youtube.com/watch?v=Ca9jtQhnjek
JFK
Beiträge: 7342
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Abschaffung des Flaschenpfandes

Beitragvon JFK » Di 4. Jul 2017, 17:20

yogi61 hat geschrieben:(04 Jul 2017, 18:15)

Man könnte stattdessen Frauen auf den Hintern schauen, aber das wird von vielen Leuten auch als nicht richtig empfunden.


Diese können ja dann die anglotzen, die Frauen auf den hintern glotzen.

Win-Win-Situation
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3638
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Abschaffung des Flaschenpfandes

Beitragvon Boraiel » Di 4. Jul 2017, 17:24

Ein Terraner hat geschrieben:(04 Jul 2017, 18:04)

Boraiel fühlt sich angewidert.

Angewidert nicht unbedingt, aber ich sehe doch, dass das den Leuten selber nichts bringen wird - dass das kein gangbarer Weg für irgendjemanden ist -, wir es aber gleichzeitig darauf anlegen, dass Menschen für ein paar Cent im Müll nach Falschen suchen, wenn wir solche mit Pfand belegen.
Wir hätten keine Menschen, die in unseren Städten, in unseren Zügen die Mülleimer absuchen, wenn wir kein Pfand auf Dosen und Falschen hätten. Ich möchte solche Menschen nicht, sondern sie anderswo wissen.
Libertatis veritatisque.
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4224
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Abschaffung des Flaschenpfandes

Beitragvon Ein Terraner » Di 4. Jul 2017, 17:24

Realist2014 hat geschrieben:(04 Jul 2017, 18:09)

soll halt weg schauen...


Elend ignorieren kann auch nur von dir kommen. :rolleyes:
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4224
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Abschaffung des Flaschenpfandes

Beitragvon Ein Terraner » Di 4. Jul 2017, 17:26

Boraiel hat geschrieben:(04 Jul 2017, 18:24)

Ich möchte solche Menschen nicht, sondern sie anderswo wissen.


Ich würde dich auch gerne wo anders wissen du kleines asoziales .....
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34832
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Abschaffung des Flaschenpfandes

Beitragvon Realist2014 » Di 4. Jul 2017, 17:29

Ein Terraner hat geschrieben:(04 Jul 2017, 18:24)

Elend ignorieren kann auch nur von dir kommen. :rolleyes:



welches "Elend"?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
JFK
Beiträge: 7342
Registriert: Di 13. Jan 2015, 16:19
Wohnort: München

Re: Abschaffung des Flaschenpfandes

Beitragvon JFK » Di 4. Jul 2017, 17:31

Ein Terraner hat geschrieben:(04 Jul 2017, 18:24)

Elend ignorieren kann auch nur von dir kommen. :rolleyes:


Unter Elend verstehe ich Waisenkinder in Syrien, die im müll nach was essbarem suchen.
Dieses Flaschensammeln ist im vergleich ein lukrativer Zeitvertreib.
Benutzeravatar
Boraiel
Beiträge: 3638
Registriert: Di 25. Feb 2014, 02:25
Benutzertitel: No Kings. No Men. Only Atoms.
Wohnort: Deutschland/Niederlande

Re: Abschaffung des Flaschenpfandes

Beitragvon Boraiel » Di 4. Jul 2017, 17:36

Ein Terraner hat geschrieben:(04 Jul 2017, 18:26)

Ich würde dich auch gerne wo anders wissen du kleines asoziales .....

Wow, alles richtig bei dir?
Bist du nicht in der Lage zu sehen, dass das genau das Gegenteil von asozial. Asozial ist wohl eher eine Gesellschaft, die es darauf anlegt, dass Menschen im Müll nach Flaschen suchen. Anstatt diese sich da erniedrigen zu lassen, ist es doch besser diesen wirkliche Hilfe anzubieten und sie mehr oder weniger dazu zuzuwingen diese auch anzunehmen, anstatt diesen Flaschensammeln als möglicher Weg erscheinen zu lassen.
Denk mal ein bisschen nach und achte auf deine Wortwahl.
Libertatis veritatisque.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34832
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Abschaffung des Flaschenpfandes

Beitragvon Realist2014 » Di 4. Jul 2017, 17:43

Boraiel hat geschrieben:(04 Jul 2017, 18:36)

. Asozial ist wohl eher eine Gesellschaft, die es darauf anlegt, dass Menschen im Müll nach Flaschen suchen. .


der UNSINN wird auch durch Wiederholung nicht richtiger...

niemand MUSS in Deutschland nach Pfandflaschen in Mülleimern suchen, WEIL ALG II usw. ZU NIEDRIG ist...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden

Zurück zu „10. Sozialpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast