Arbeitslosigkeit sinkt, Sozialausgaben steigen

In diesem Forum werden Themen rund um die sozialen Sicherungsysteme diskutiert.
Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosengeld 2 (HartzIV), Rentenversicherung, Sozialgesetzbuch.

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 5173
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Arbeitslosigkeit sinkt, Sozialausgaben steigen

Beitragvon Misterfritz » Di 8. Nov 2016, 18:24

Realist2014 hat geschrieben:(08 Nov 2016, 18:01)

es gibt keine "Besserstellung"

ganz im Gegenteil
ohne kinder zahlt man mehr lohnsteuer, man zahlt mehr pflegeversicherung, zahlt für kindergärten und schulen, da die ja auch von den öffentlichen hausshalten finanziert werden, man zahlt über die krankenkasse die mitversicherung der kinder.
nicht falsch verstehen, ich habe da gar nichts gegen, nur bitte nicht immer von der besserstellung von kinderlosen reden.
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 34447
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Arbeitslosigkeit sinkt, Sozialausgaben steigen

Beitragvon Tom Bombadil » Di 8. Nov 2016, 18:52

Als würde jemand gezwungen, Kinder in die Welt zu setzen...
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Alana4
Beiträge: 2995
Registriert: Mo 20. Feb 2012, 19:09
Benutzertitel: ausgependelt glücklich
Wohnort: Großstadt

Re: Arbeitslosigkeit sinkt, Sozialausgaben steigen

Beitragvon Alana4 » Di 8. Nov 2016, 19:21

Tom Bombadil hat geschrieben:(08 Nov 2016, 18:52)

Als würde jemand gezwungen, Kinder in die Welt zu setzen...


Und was willst du mit dieser "Weisheit" mitteilen?
Ich beherrsche die deutsche Rechtschreibung! Aber meine Tastatur hat damit manchmal Probleme.
Piranha
Beiträge: 415
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:49
Wohnort: Italien
Kontaktdaten:

Re: Arbeitslosigkeit sinkt, Sozialausgaben steigen

Beitragvon Piranha » Di 8. Nov 2016, 19:42

teddys home hat geschrieben:(08 Nov 2016, 18:24)

ohne kinder zahlt man mehr lohnsteuer, man zahlt mehr pflegeversicherung, zahlt für kindergärten und schulen, da die ja auch von den öffentlichen hausshalten finanziert werden, man zahlt über die krankenkasse die mitversicherung der kinder.
nicht falsch verstehen, ich habe da gar nichts gegen, nur bitte nicht immer von der besserstellung von kinderlosen reden.


Bis du mit den höheren Steuern auf die 250K kommst die dich ein Kind kostet, müsstest du bei Durchschnittslohn deutlich mehr als 100 Jahre arbeiten.
Orwellhatterecht
Beiträge: 4549
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 17:06

Re: Arbeitslosigkeit sinkt, Sozialausgaben steigen

Beitragvon Orwellhatterecht » Mi 9. Nov 2016, 12:26

firlefanz11 hat geschrieben:(08 Nov 2016, 16:41)

Ja, ich weiss: Die Realität ist hart und kaum zu glauben. Gerade für rote Rüben... :rolleyes:




Die INSM bildet nicht die Realität ab, sondern schafft die Voraussetzungen dafür, dass Lobbyismus vom Volk auch angenommen wird, wenn fast alle derzeit namhaften "Wissenschaftler" die gleiche Meinung verkünden, dann kann sie ja nicht falsch sein... Und dass es sich bei den "Wissenschaftlern" vielfach um bezahlte Mietmäuler eben dieser Organisation handelt, bindet man dem erstaunten Zuschauer zumeist auch nicht auf die Nase!
Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen!“
(Friedrich Schiller)
Benutzeravatar
firlefanz11
Beiträge: 6301
Registriert: Mo 10. Sep 2012, 12:18

Re: Arbeitslosigkeit sinkt, Sozialausgaben steigen

Beitragvon firlefanz11 » Mi 9. Nov 2016, 12:30

Orwellhatterecht hat geschrieben:(09 Nov 2016, 12:26)

Die INSM bildet nicht die Realität ab, sondern schafft die Voraussetzungen dafür, dass Lobbyismus vom Volk auch angenommen wird, wenn fast alle derzeit namhaften "Wissenschaftler" die gleiche Meinung verkünden, dann kann sie ja nicht falsch sein... Und dass es sich bei den "Wissenschaftlern" vielfach um bezahlte Mietmäuler eben dieser Organisation handelt, bindet man dem erstaunten Zuschauer zumeist auch nicht auf die Nase!

Ja ja... Brüder, zur Sonne, zur Freiheit... :rolleyes:
"Wer hier ist, weil er Hilfe beansprucht, hat eine besondere moralische Verpflichtung, den Helfern nicht das Leben zu zerstören."
Orwellhatterecht
Beiträge: 4549
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 17:06

Re: Arbeitslosigkeit sinkt, Sozialausgaben steigen

Beitragvon Orwellhatterecht » Mi 9. Nov 2016, 14:13

teddys home hat geschrieben:(08 Nov 2016, 18:24)

ohne kinder zahlt man mehr lohnsteuer, man zahlt mehr pflegeversicherung, zahlt für kindergärten und schulen, da die ja auch von den öffentlichen hausshalten finanziert werden, man zahlt über die krankenkasse die mitversicherung der kinder.
nicht falsch verstehen, ich habe da gar nichts gegen, nur bitte nicht immer von der besserstellung von kinderlosen reden.




Hast Du schon mal davon gehört, dass Kinder ernährt, gepflegt und später ausgebildet werden müssen? Nein, dann informiere Dich einfach mal. Und denk mal darüber nach, warum man zwar für Babywindeln obendrein 19& Mehrwertsteuer, für Tiernahrung dagegen allerdings nur 7 % Mehrwertsteuer bezahlen muss.
Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen!“
(Friedrich Schiller)
Orwellhatterecht
Beiträge: 4549
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 17:06

Re: Arbeitslosigkeit sinkt, Sozialausgaben steigen

Beitragvon Orwellhatterecht » Mi 9. Nov 2016, 14:14

firlefanz11 hat geschrieben:(09 Nov 2016, 12:30)

Ja ja... Brüder, zur Sonne, zur Freiheit... :rolleyes:



Argumentativ hast Du offensichtlich nichts zu bieten, lediglich gängige Klischees abwickeln !
Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen!“
(Friedrich Schiller)
Positiv Denkender
Beiträge: 3580
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: Arbeitslosigkeit sinkt, Sozialausgaben steigen

Beitragvon Positiv Denkender » Mi 9. Nov 2016, 17:24

Orwellhatterecht hat geschrieben:(08 Nov 2016, 11:45)

Könnte das damit zu tun haben, dass sie entweder den Forderungen des Papstes unbedingte Folge leisten oder dass sie sich aufgrund ihrer Armut "die Pille" gar nicht leisten können? Aus dem Elfenbeinturm heraus betrachtet, sieht alles so
weit weg aus...

Nee der Reiz des Kindergeldes . Vor allem jene Mitbürger mit Migrationshintergrund haben diesen Vorteil lange erkannt .
Übrigens Hartz IV Empfänger sind von Zuzahlungen für Medikamente freigestellt .
Piranha
Beiträge: 415
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:49
Wohnort: Italien
Kontaktdaten:

Re: Arbeitslosigkeit sinkt, Sozialausgaben steigen

Beitragvon Piranha » Mi 9. Nov 2016, 17:32

Positiv Denkender hat geschrieben:(09 Nov 2016, 17:24)

Nee der Reiz des Kindergeldes . Vor allem jene Mitbürger mit Migrationshintergrund haben diesen Vorteil lange erkannt .
Übrigens Hartz IV Empfänger sind von Zuzahlungen für Medikamente freigestellt .


Nur falls du das nicht mitbekommen hast:
Kindergeld wird in vollem Umfang auf Hartz IV angerechnet, da gibt es für Kinder NICHTS extra.
http://www.hartziv.org/hartz-iv-und-kindergeld.html
Positiv Denkender
Beiträge: 3580
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: Arbeitslosigkeit sinkt, Sozialausgaben steigen

Beitragvon Positiv Denkender » Mi 9. Nov 2016, 17:35

Piranha hat geschrieben:(09 Nov 2016, 17:32)

Nur falls du das nicht mitbekommen hast:
Kindergeld wird in vollem Umfang auf Hartz IV angerechnet, da gibt es für Kinder NICHTS extra.
http://www.hartziv.org/hartz-iv-und-kindergeld.html

Ach du lieber mein Vater .Hartz IV Bezieher erhalten kein Kindergeld ? Na sowas auch . Kindergeld erhalten Eltern für jedes Kind .
Egal ob Hartz IV Bezieher oder nicht. Würde Kindergeld auf Hartz IV angerechnet würde bei 2 Kindern Hartz IV wegfallen .
Piranha
Beiträge: 415
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:49
Wohnort: Italien
Kontaktdaten:

Re: Arbeitslosigkeit sinkt, Sozialausgaben steigen

Beitragvon Piranha » Mi 9. Nov 2016, 17:40

Positiv Denkender hat geschrieben:(09 Nov 2016, 17:35)

Ach du lieber mein Vater .Hartz IV Bezieher erhalten kein Kindergeld ? Na sowas auch . Kindergeld erhalten Eltern für jedes Kind .
Egal ob Hartz IV Bezieher oder nicht. Würde Kindergeld auf Hartz IV angerechnet würde bei 2 Kindern Hartz IV wegfallen .


Falls du lesen kannst, es steht in meinem Link.
Ist vom Bundesverfassungsgericht mit Beschluss vom 11.03.2010 (Az. 1 BvR 3163/09) so entschieden worden.

Abgesehen davon, deinen Taschenrechner möchte ich nicht haben.
Kein Wunder wenn du damit auch an anderen Stellen nur Murks ausrechnest.

404 + Miete vs 190€ (196€ ab dem dritten, 221€ ab dem vierten Kind).
Wie du rechnest, dass 2x 190 > 404 + Miete ist, musst du mir verraten.
Das Kind selbst kostet dann vermutlich gar nichts, das Kindergeld bleibt den Eltern zum versaufen, oder wie?
Positiv Denkender
Beiträge: 3580
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: Arbeitslosigkeit sinkt, Sozialausgaben steigen

Beitragvon Positiv Denkender » Mi 9. Nov 2016, 17:59

Piranha hat geschrieben:(09 Nov 2016, 17:40)

Fall du lesen kannst, es steht in meinem Link.
Ist vom Bundesverfassungsgericht mit Beschluss vom 11.03.2010 (Az. 1 BvR 3163/09) so entschieden worden.

Abgesehen davon, deinen Taschenrechner möchte ich nicht haben.
Kein Wunder wenn du damit auch an anderen Stellen nur Murks ausrechnest.

404 + Miete vs 184€ (190€ ab dem Dritten) Kind.
Wie du rechnest, dass 2x 184 > 404 + Miete ist, musst du mir verraten.
Das Kind selbst kostet dann vermutlich gar nichts, das Kindergeld bleibt den Eltern zum versaufen, oder wie?


Dafür benötige ich keinen Taschenrechner .Die Kindergeldsätze sind festgelegt da musst du nur nachschauen . Hatte ich irgendwo deinen Käse vorgerechnet ?
Eine 4 köpfige Hartz IV Familie erhält ca 1600,-€ staatliche Unterstützung .Darin sind Zuschläge für Vereinsmitgliedschaft .kostenlose Kitas ,Wohngeldzuschuss
u.v.m .nicht enthalten .Bleibt anzumerken das Hartz IV eine vom Staat geförderte Situation einzelner Bürger ist .Gerade junge Hartz IV Bezieher können arbeiten
Wenn ein Job nicht reicht muss man halt einen 2 .ausüben .Mussten wir auch und wir leben noch. Deine Zahlen entstammen ohnehin deinem Zauberhut
wie beim angeblichen Durchschnittseinkommen ,bzw . die Zhal derer die als Rentner angeblich von Grundsicherung leben .Du bringst da einiges durcheinander was man dir in deiner linken Kaderschmiede beigebracht hat .Du begreifst unser seit über 65 erfolgreiches Wirtschafts-und Gesellschaftssystem nicht.
Nur dafür sind andere nicht Schuld .Du solltest dich einmal an den besser Platzierten dieses Landes (überwiegende Mehrheit ) orientieren und nicht ständig
davon schwafeln das dein Umfeld das Spiegelbild Deutschlands darstellt.
Zuletzt geändert von Positiv Denkender am So 13. Nov 2016, 15:56, insgesamt 1-mal geändert.
Piranha
Beiträge: 415
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:49
Wohnort: Italien
Kontaktdaten:

Re: Arbeitslosigkeit sinkt, Sozialausgaben steigen

Beitragvon Piranha » Mi 9. Nov 2016, 18:04

Bin ICH froh, dass es die Ignorier-Funktion im Forum gibt.
Da reicht es ja nicht mal für Grammatik und Interpunktion.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Arbeitslosigkeit sinkt, Sozialausgaben steigen

Beitragvon Realist2014 » Mi 9. Nov 2016, 18:18

Piranha hat geschrieben:(09 Nov 2016, 18:04)

Bin ICH froh, dass es die Ignorier-Funktion im Forum gibt.
Da reicht es ja nicht mal für Grammatik und Interpunktion.



bin ICH froh, das Leute mit deinen "Vorstellungen" in D nichts zu meldem oder zu bestimmen haben. :p
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Orwellhatterecht
Beiträge: 4549
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 17:06

Re: Arbeitslosigkeit sinkt, Sozialausgaben steigen

Beitragvon Orwellhatterecht » Do 10. Nov 2016, 13:53

Positiv Denkender hat geschrieben:(09 Nov 2016, 17:24)

Nee der Reiz des Kindergeldes . Vor allem jene Mitbürger mit Migrationshintergrund haben diesen Vorteil lange erkannt .
Übrigens Hartz IV Empfänger sind von Zuzahlungen für Medikamente freigestellt .



Dafür wird ihnen das Kindergeld auf die HartzIV Leistungen angerechnet.
Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen!“
(Friedrich Schiller)
Orwellhatterecht
Beiträge: 4549
Registriert: Mo 16. Feb 2015, 17:06

Re: Arbeitslosigkeit sinkt, Sozialausgaben steigen

Beitragvon Orwellhatterecht » Do 10. Nov 2016, 13:56

Positiv Denkender hat geschrieben:(09 Nov 2016, 17:35)

Ach du lieber mein Vater .Hartz IV Bezieher erhalten kein Kindergeld ? Na sowas auch . Kindergeld erhalten Eltern für jedes Kind .
Egal ob Hartz IV Bezieher oder nicht. Würde Kindergeld auf Hartz IV angerechnet würde bei 2 Kindern Hartz IV wegfallen .



Umgekehrt wird ein Schuh draus, das Kindergeld wird auf HartzIV angerechnet und fällt somit wegen des Kindergeldes entsprechend geringer aus.
Die Großen hören auf zu herrschen, wenn die Kleinen aufhören zu kriechen!“
(Friedrich Schiller)
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6149
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Arbeitslosigkeit sinkt, Sozialausgaben steigen

Beitragvon jorikke » Do 10. Nov 2016, 14:22

Orwellhatterecht hat geschrieben:(10 Nov 2016, 13:56)

Umgekehrt wird ein Schuh draus, das Kindergeld wird auf HartzIV angerechnet und fällt somit wegen des Kindergeldes entsprechend geringer aus.


Freund Google möchte das du Hartz4 Kindergeld eingibst. Dann hast du eine reelle Chance zu verstehen wann Kindergeld angerechnet werden darf.
Piranha
Beiträge: 415
Registriert: Mo 31. Okt 2016, 16:49
Wohnort: Italien
Kontaktdaten:

Re: Arbeitslosigkeit sinkt, Sozialausgaben steigen

Beitragvon Piranha » Do 10. Nov 2016, 14:26

jorikke hat geschrieben:(10 Nov 2016, 14:22)

Freund Google möchte das du Hartz4 Kindergeld eingibst. Dann hast du eine reelle Chance zu verstehen wann Kindergeld angerechnet werden darf.


Erster Treffer bei Google: http://www.hartziv.org/hartz-iv-und-kindergeld.html

Da steht unmissverständlich:

Klingt komisch und ungerecht, dass das Kindergeld auf Sozialleistungen von Hilfebedürftigen angerechnet wird, ist aber so. Dies hat auch das Bundesverfassungsgericht mit Beschluss vom 11.03.2010 (Az. 1 BvR 3163/09) entschieden.

...

Das Gericht ist der Auffassung, dass auch trotz vollständiger Anrechnung des Kindergeldes auf Hartz IV das Existenzminimum gesichert sei.


Wenns dann noch nicht reicht, steht etwas weiter unten auch noch:

Auch das Elterngeld wurde mit der Reform 2011 für Hartz IV Bezieher quasi gestrichen, da es nun auch vollständig auf die Leistungen angerechnet wird.
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6149
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Arbeitslosigkeit sinkt, Sozialausgaben steigen

Beitragvon jorikke » Do 10. Nov 2016, 15:09

Piranha hat geschrieben:(10 Nov 2016, 14:26)

Erster Treffer bei Google: http://www.hartziv.org/hartz-iv-und-kindergeld.html

Da steht unmissverständlich:



Wenns dann noch nicht reicht, steht etwas weiter unten auch noch:


Das steht da alles, ich war verblüfft und habe deshalb deinen Link aufgerufen.
Verblüfft deshalb, weil ich mir nicht vorstellen konnte, das du das Wichtigste überlesen hast.
Du hast nichts überlesen, das Wichtigste, unter welcher Prämisse das Kindergeld auf Hartz IV angerechnet werden kann, steht da nämlich gar nicht.
Ich habe deshalb ein paar weitere Links zu diesem Thema aufgerufen und festgestellt, die Voraussetzungen für die Anrechnung werden nur selten genannt.
So kommt es wahrscheinlich zu der falschen Meinung Kindergeld dürfe grundsätzlich mit Hartz4 verrechnet werden.
Das stimmt aber nicht.
Nur in den Fällen wo das Kind über eigene Mittel verfügt, ist das möglich.
Ich zitiere mal:
" Sofern das Kindergeld nicht zur Deckung des eigenen Lebensunterhaltes benötigt wird."
Wenn also das Kind über Drittmittel (Unterhaltszahlungen, eigenes Einkommen o.ä. verfügt) erst dann ist eine Anrechnung möglich.
Ich möchte nicht missverstanden werden, Hartz4 Empfänger dürften von mir aus doppeltes Kindergeld bekommen. Es ging mir nur darum, rauszufinden, warum manche User so eine völlig sinnfreie (Kindergeld "einfach so" auf Hartz4 anzurechnen) Regelung für möglich halten.

Zurück zu „10. Sozialpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste