"Agenda 2020" für Zuwanderungspolitik sonst ist die Rente nicht mehr sicher

In diesem Forum werden Themen rund um die sozialen Sicherungsysteme diskutiert.
Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosengeld 2 (HartzIV), Rentenversicherung, Sozialgesetzbuch.

Moderator: Moderatoren Forum 1

William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: "Agenda 2020" für Zuwanderungspolitik sonst ist die Rente nicht mehr sicher

Beitragvon William » Di 12. Apr 2016, 09:26

Sorry, es fehlte ein "nicht" im ersten Satz.
Das Amt hat geprüft und entsprechend das H4 Geld nicht bewilligt.
Ich finde das persönlich absolut richtig.
Die relativ schmale Rente ist den eingezahlten Beträgen geschuldet. Dafür kann das Amt nichts.
Wem es im Alter an Geld mangelt, hat schlecht vorgesorgt. Auch dafür soll der Staat soweit möglich nicht haftbar gemacht werden.
Die Grundsicherung ist da und auch das ist gut so.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34806
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: "Agenda 2020" für Zuwanderungspolitik sonst ist die Rente nicht mehr sicher

Beitragvon Realist2014 » Di 12. Apr 2016, 09:36

William hat geschrieben:(12 Apr 2016, 10:26)

Sorry, es fehlte ein "nicht" im ersten Satz.
Das Amt hat geprüft und entsprechend das H4 Geld nicht bewilligt.
Ich finde das persönlich absolut richtig.
Die relativ schmale Rente ist den eingezahlten Beträgen geschuldet. Dafür kann das Amt nichts.
Wem es im Alter an Geld mangelt, hat schlecht vorgesorgt. Auch dafür soll der Staat soweit möglich nicht haftbar gemacht werden.
Die Grundsicherung ist da und auch das ist gut so.



Na- da sind wir ja mal einer Meinung
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: "Agenda 2020" für Zuwanderungspolitik sonst ist die Rente nicht mehr sicher

Beitragvon William » Di 12. Apr 2016, 09:48

Realist2014 hat geschrieben:(12 Apr 2016, 10:36)

Na- da sind wir ja mal einer Meinung


Warum auch nicht?
Schließlich besteht das Leben nicht daraus absichtlich gegen andere Leute Meinung zu reden.
Benutzeravatar
Vizegott
Beiträge: 416
Registriert: Sa 20. Sep 2014, 10:12

Re: "Agenda 2020" für Zuwanderungspolitik sonst ist die Rente nicht mehr sicher

Beitragvon Vizegott » So 1. Jan 2017, 07:35

Der Neandertaler hat geschrieben:(17 Feb 2016, 15:49)

Hallo Vizegott.Ich hätte eine bessere Alternative:
    Alle die, denen diese Art von Politik nicht gefällt (und deshalb nicht (mehr) wählen gehen) ... auch die, die dieser Art Politik nicht verstehen (warum auch immer), die sollten auswandern.
Es würde hierzulande zumindest sehr übersichtlich.



SInd Sie auch dafür die unliebsamen Menschen aus der BRD zu vertreiben?
Benutzeravatar
Excellero
Beiträge: 559
Registriert: So 16. Nov 2014, 12:32
Benutzertitel: Abgehängter AfD Wähler

Re: "Agenda 2020" für Zuwanderungspolitik sonst ist die Rente nicht mehr sicher

Beitragvon Excellero » So 1. Jan 2017, 08:01

Zuwanderung funktioniert nur wenn gut ausgebildete Leute kommen, die liquide sind, und sofort in einen Job einsteigen. Alles andere führt zu immensen Kosten, die Deutschland letztlich sein Sozialstaat kosten werden.
Um fremden Wert willig und frei anzuerkennen, muß man eigenen haben.
-Immanuel Kant
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34806
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: "Agenda 2020" für Zuwanderungspolitik sonst ist die Rente nicht mehr sicher

Beitragvon Realist2014 » So 1. Jan 2017, 19:26

Excellero hat geschrieben:(01 Jan 2017, 08:01)

Zuwanderung funktioniert nur wenn gut ausgebildete Leute kommen, die liquide sind, und sofort in einen Job einsteigen. Alles andere führt zu immensen Kosten, die Deutschland letztlich sein Sozialstaat kosten werden.



Was machen wir mit den DEUTSCHEN, die das nicht erfüllen?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
William
Beiträge: 4382
Registriert: Di 19. Jan 2016, 17:36

Re: "Agenda 2020" für Zuwanderungspolitik sonst ist die Rente nicht mehr sicher

Beitragvon William » So 1. Jan 2017, 19:39

Realist2014 hat geschrieben:(01 Jan 2017, 19:26)

Was machen wir mit den DEUTSCHEN, die das nicht erfüllen?


Billige Polemik!
Benutzeravatar
Excellero
Beiträge: 559
Registriert: So 16. Nov 2014, 12:32
Benutzertitel: Abgehängter AfD Wähler

Re: "Agenda 2020" für Zuwanderungspolitik sonst ist die Rente nicht mehr sicher

Beitragvon Excellero » So 1. Jan 2017, 20:16

Realist2014 hat geschrieben:(01 Jan 2017, 19:26)

Was machen wir mit den DEUTSCHEN, die das nicht erfüllen?


Da man die weder am einreisen hindern kann, noch ausweisen kann, werden diese Personen wohl dann weiterhin in den Genuss von Sozialleistungen kommen. Aber wiso diese Frage deren Antwort du bereits kennst?
Um fremden Wert willig und frei anzuerkennen, muß man eigenen haben.
-Immanuel Kant
Benutzeravatar
Der Neandertaler
Beiträge: 1160
Registriert: Sa 12. Jul 2008, 02:48
Benutzertitel: Experimentální králíci

Re: "Agenda 2020" für Zuwanderungspolitik sonst ist die Rente nicht mehr sicher

Beitragvon Der Neandertaler » Mo 2. Jan 2017, 11:53

Hallo Vizegott.,
Vorab:
    ich wünsche allen hier ein frohes Neue Jahr ... mit guten, fairen und nicht persönlich werdenden Diskussionen!
Vizegott hat geschrieben:SInd Sie auch dafür die unliebsamen Menschen aus der BRD zu vertreiben?
Ich will niemanden "vertreiben" - schon gar nicht "aus der BRD"! Man muß sich mit denen, die nicht der selben Meinung sind, argumentativ auseinandersetzten - soweit möglich ... wenn auch sie dazu bereit sind.
    Meine Bemerkung zielte primär auf Freiwilligkeit!
"Ich teile Ihre Meinung nicht, ich werde aber bis zu meinem letzten Atemzug kämpfen, daß Sie Ihre Meinung frei äußern können." (Voltaire)

Zurück zu „10. Sozialpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste