Rente mit 70

In diesem Forum werden Themen rund um die sozialen Sicherungsysteme diskutiert.
Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosengeld 2 (HartzIV), Rentenversicherung, Sozialgesetzbuch.

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 35093
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Rente mit 70

Beitragvon Realist2014 » Fr 3. Nov 2017, 22:36

frems hat geschrieben:(03 Nov 2017, 22:25)

Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen. Und da passt Deine Glaskugel (sinngemäß "Gesetze werden sich niemals ändern") wirklich gut rein, Mehrheiten hin oder her. Tut mir aber auch leid, wenn Dein Charakter so aussieht, dass Du in allen Feldern nur nach Mehrheitsmeinungen Ausschau hältst und keine eigenen Positionen aus Gründen haben kannst. Das ist schon Strafe genug. Jetzt noch ein paar Smileys.


ich habe nirgends geschrieben, dass sich Gesetze niemals ändern ( Eigentum ist allerdings ein Menschenrecht....)

allerdings wird es ganz einfach keine politische Mehrheit im Rentnerland Deutschland geben, welche die Rentner um ihre Renten "enteignet"...

wie du auf diese dünne Eis mit deinen diesbezüglichen "Visionen" kommst, bleibt mir ein Rätsel...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42639
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Rente mit 70

Beitragvon frems » Fr 3. Nov 2017, 22:46

Realist2014 hat geschrieben:(03 Nov 2017, 22:36)
ich habe nirgends geschrieben, dass sich Gesetze niemals ändern ( Eigentum ist allerdings ein Menschenrecht....)

Erst mit dem Grundgesetz verzetteln und nun mit den Menschenrechten ins nächste Fettnäpfchen treten. Euch "Ich geb Gas, ich will Spaß"-Jahrgängen ist auch wirklich nichts zu peinlich.

allerdings wird es ganz einfach keine politische Mehrheit im Rentnerland Deutschland geben, welche die Rentner um ihre Renten "enteignet"...

Zeig doch mal einen Link von mir, wo ich erwarte, dass es eine politische Mehrheit geben wird. Einen einzigen. Wenn Du keinen findest, muss ich annehmen, dass es SCHON WIEDER in Hirngespinst war. Passiert ja leider häufiger und in letzter Zeit immer öfter.

wie du auf diese dünne Eis mit deinen diesbezüglichen "Visionen" kommst, bleibt mir ein Rätsel...

Nur Du kennst die Antwort. Ich kann sie Dir nicht liefern. Aber auch da vermute ich, dass es beim Verschleiß zu finden ist.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 35093
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Rente mit 70

Beitragvon Realist2014 » Fr 3. Nov 2017, 22:50

frems hat geschrieben:(03 Nov 2017, 22:46)



Zeig doch mal einen Link von mir, wo ich erwarte, dass es eine politische Mehrheit geben wird. t.


habe ich nicht geschrieben

sondern, dass es natürlich eine politische Mehrheit braucht , um deine Enteignungsvisonen umzusetzen...

nur die wird es nicht geben

nicht mal eine Minderheit

gibt ja aktuell nicht einmal eine Partei, die das "fordert"...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 35093
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Rente mit 70

Beitragvon Realist2014 » Fr 3. Nov 2017, 22:51

frems hat geschrieben:(03 Nov 2017, 22:46)

E


Nur Du kennst die Antwort. Ich kann sie Dir nicht liefern. Aber auch da vermute ich, dass es beim Verschleiß zu finden ist.



für deinen Verschleiß bin ich nicht zuständig
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42639
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Rente mit 70

Beitragvon frems » Fr 3. Nov 2017, 22:58

Realist2014 hat geschrieben:(03 Nov 2017, 22:50)

habe ich nicht geschrieben

Doch, hast Du. Gerade eben erst. Die Sätze kamen nämlich aufeinander, sodass mit "diese(s) [dünne Eis]" nichts anderes gemeint sein kann:

Realist2014 hat geschrieben:(03 Nov 2017, 22:36)
allerdings wird es ganz einfach keine politische Mehrheit im Rentnerland Deutschland geben, welche die Rentner um ihre Renten "enteignet"...

wie du auf diese dünne Eis mit deinen diesbezüglichen "Visionen" kommst, bleibt mir ein Rätsel...

Schon so extrem vergesslich? Oh oh... als wären die PV-Kosten nicht schon stark genug in die Höhe geschossen.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 35093
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Rente mit 70

Beitragvon Realist2014 » Fr 3. Nov 2017, 23:02

frems hat geschrieben:(03 Nov 2017, 22:58)

D


Schon so extrem vergesslich? Oh oh... als wären die PV-Kosten nicht schon stark genug in die Höhe geschossen.


was haben die PV-Kosten mit der Rente zu tun?

und die sind nicht stärker gestiegen als die der GKV...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42639
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Rente mit 70

Beitragvon frems » Fr 3. Nov 2017, 23:03

Realist2014 hat geschrieben:(03 Nov 2017, 23:02)

was haben die PV-Kosten mit der Rente zu tun?

Oh lordl

und die sind nicht stärker gestiegen als die der GKV...

Die hat sich in zwei Jahrzehnten auch verdreifacht? Mann inne Tünn!
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 35093
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Rente mit 70

Beitragvon Realist2014 » Fr 3. Nov 2017, 23:04

frems hat geschrieben:(03 Nov 2017, 22:58)

Doch, hast Du. Gerade eben erst. Die Sätze kamen nämlich aufeinander, sodass mit "diese(s) [dünne Eis]" nichts anderes gemeint sein kann:


S .


doch

ist es und war es

es braucht für die "Umsetzung" deiner "Rentenkürzungen" wie für alles derartige nun einmal entsprechende Gesetze

dafür braucht es Mehrheiten

nur gibt es , wie schon geschrieben, bei keiner einzigen Partei dieses als "Ziel"...

das hast du ganz exklusiv
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 35093
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Rente mit 70

Beitragvon Realist2014 » Fr 3. Nov 2017, 23:05

frems hat geschrieben:(03 Nov 2017, 23:03)

Oh lordl


Die hat sich in zwei Jahrzehnten auch verdreifacht? Mann inne Tünn!



ich schreibe von der PKV...

du aber wohl von der Pflege?


Aber auch die hat nichts mit der Rente zu tun..
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42639
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Rente mit 70

Beitragvon frems » Fr 3. Nov 2017, 23:10

Realist2014 hat geschrieben:(03 Nov 2017, 23:05)

ich schreibe von der PKV...

du aber wohl von der Pflege?

Natürlich Pflege. An die musste ich denken, weil Du nach drei Sekunden schon vergessen hast, was Du schriebst; ganz abgesehen von den Visionen mit irgendwelchen Aussagen, Forderungen oder Erwartungen von Usern, die sie noch nie getätigt haben. Das macht mir Angst, weil sowas die Pflegekosten dann früher oder später ordentlich nach oben drückt.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 35093
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Rente mit 70

Beitragvon Realist2014 » Fr 3. Nov 2017, 23:13

frems hat geschrieben:(03 Nov 2017, 23:10)

Natürlich Pflege. An die musste ich denken, weil Du nach drei Sekunden schon vergessen hast, was Du schriebst; ganz abgesehen von den Visionen mit irgendwelchen Aussagen, Forderungen oder Erwartungen von Usern, die sie noch nie getätigt haben. Das macht mir Angst, weil sowas die Pflegekosten dann früher oder später ordentlich nach oben drückt.


bleib doch einfach bei den Fakten

es gibt keinerlei politische Gruppierung/Partei oder was auch immer, welche deine "Vorstellung" im Hinblick auf die Renten als Ziel hat.
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 35093
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Rente mit 70

Beitragvon Realist2014 » Fr 3. Nov 2017, 23:14

frems hat geschrieben:(03 Nov 2017, 23:10)

Natürlich Pflege.
.



PV wird auch von manchen als Alternative von PKV benutzt

daher war das nicht eindeutig
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
frems
Moderator
Beiträge: 42639
Registriert: Sa 4. Apr 2009, 13:43
Benutzertitel: Hochenergetisch
Wohnort: Hamburg, Europa

Re: Rente mit 70

Beitragvon frems » Fr 3. Nov 2017, 23:16

Realist2014 hat geschrieben:(03 Nov 2017, 23:13)

bleib doch einfach bei den Fakten

es gibt keinerlei politische Gruppierung/Partei oder was auch immer, welche deine "Vorstellung" im Hinblick auf die Renten als Ziel hat.

Es wird nicht besser, wenn Du Dein kognitives Malheur wiederholst, Greenhorn. Erstens ist es egal, ob eine Partei dies fordert, und andererseits habe ich die Vorstellung nicht. Ich würde es aber auch nicht ausschließen, da zu viele Wild Cards mit reinspielen.

Realist2014 hat geschrieben:

PV wird auch von manchen als Alternative von PKV benutzt

daher war das nicht eindeutig

Okay.
Labskaus!

Ob Mailand oder Madrid -- Hauptsache Europa.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15805
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Rente mit 70

Beitragvon Skull » Sa 4. Nov 2017, 07:33

Guten Morgen,

ich bitte darum, die persönlichen Spitzen und Provokationen zu lassen.

Noch...editiere ich nicht.
Sammeln werde ich sie aber.

Und bei weiterer Schlagzahl...dem dann entgegentreten.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Quatschki
Beiträge: 7080
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 08:14
Wohnort: rechtselbisch

Re: Rente mit 70

Beitragvon Quatschki » Sa 4. Nov 2017, 12:49

Realist2014 hat geschrieben:(03 Nov 2017, 21:25)

noch einer der zu viel Star Trek geschaut hat....

In Deutschland reden sie zehnmal mehr über die Rente in 40 Jahren als über das Leben in 40 Jahren
Mr.Spock fände das reichlich unlogisch. Du nicht?
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27418
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Rente mit 70

Beitragvon JJazzGold » Sa 4. Nov 2017, 13:20

Realist2014 hat geschrieben:(03 Nov 2017, 21:25)

noch einer der zu viel Star Trek geschaut hat....


Nix Star Trek, Picard hat mit 74 noch gearbeitet. ;)
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
JJazzGold
Beiträge: 27418
Registriert: Mo 25. Mai 2009, 00:34
Benutzertitel: L'État, c'est moi

Re: Rente mit 70

Beitragvon JJazzGold » Sa 4. Nov 2017, 13:27

frems hat geschrieben:(03 Nov 2017, 21:49)

Witzigerweise sind Fakten, die änderbar sind, in der politischen Diskussion nicht so wichtig. Und gleichzeitig präsentierst Du Fakten, die es heute gar nicht gibt. :D

Aber ist okay, das Alter und so. Geht vorbei.


Wenn ich im Einzahlungszeitrahmen durchschnittlich verzinst die Summe ausgezahlt bekomme, die ich eingezahlt habe, kannst du meinetwegen gerne die umlagefinanzierte Rente abschaffen.
God creates dinosaurs. God destroys dinosaurs. God creates man. Man destroys God. Man creates dinosaurs.
Dinosaurs eat man. Woman inherits the earth.
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 2561
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Rente mit 70

Beitragvon Misterfritz » Sa 4. Nov 2017, 16:53

JJazzGold hat geschrieben:(04 Nov 2017, 13:27)

Wenn ich im Einzahlungszeitrahmen durchschnittlich verzinst die Summe ausgezahlt bekomme, die ich eingezahlt habe, kannst du meinetwegen gerne die umlagefinanzierte Rente abschaffen.
Das wäre sogar mit AG-Anteil nicht wirklich viel - und von Zinsen will ich gar nicht erst anfangen.
Positiv Denkender
Beiträge: 2686
Registriert: Sa 16. Apr 2016, 16:51

Re: Rente mit 70

Beitragvon Positiv Denkender » Sa 4. Nov 2017, 17:00

Orwellhatterecht hat geschrieben:(02 Nov 2017, 17:55)

Und was möchtest Du damit bezwecken, wo es immer noch Usus ist, jenseits der 50 den Menschen, wenn überhaupt, lediglich noch einen Gnadenbrot Job zukommen zu lassen?! Richtig, abermals eine verkappte Rentenkürzung, sonst nichts!

Ohrwell wo ? Momentan ist es genau umgekehrt . Firmen werben bei ihren Mitarbeitern darum dass sie noch einige Jahre dranhängen .
Durch den ungerechten ,abzugsfreien Renteneintritt mit 63 wird es für Unternehmen allerdings schwerer ihre Spitzenkräfte länger zu halten .
Immer wieder lustig wenn Sozis oder Linke allein für sich in Anspruch nehmen für Gerechtigkeit zu streiten .
Die Rente mit 63 nimmt 7 Jahrgänge zwischen 1942 und 1948 Geborene von der Gerechtigkeit aus .
Benutzeravatar
Raskolnikof
Beiträge: 1143
Registriert: Mi 14. Sep 2016, 13:07
Benutzertitel: Bargeldabstinenzler
Wohnort: Lummerland

Re: Rente mit 70

Beitragvon Raskolnikof » Sa 4. Nov 2017, 17:36

Das Geilste was es je gegeben hat ist die Möglichkeit der Altersteilzeit. Ich hatte das Blockmodell gewählt und habe mit 60 aufgehört zu arbeiten. Ab 55 erhielt ich dafür ein geringeres Netto, das ich aber gut verschmerzen konnte. Mein Gehalt lief dann bis zum Renteneintrittsalter von 65 weiter und wurde dann durch die Rente, die abzugsfrei gezahlt wird, so als ob ich voll bis zu meinem 65.LJ. gearbeitet hätte, abgelöst. Wider aller Unkenrufe gibt es das Altersteilzeitmodell heute noch. Für den Fall, dass der AG während der Altersteilzeit den Rentenversicherungsbeitrag lediglich auf die gesetzlich vorgeschriebene Höhe von 80 Prozent aufstockt vermindern sich dadurch die Rentenansprüche. Das ist aber nicht die Welt.
Wer Interesse hat wendet sich am besten an einen Steuerberater, die Agentur für Arbeit oder an die Beratungsstelle der Rentenversicherung.
Wer anderen eine Bratwurst brät der hat ein Bratwurstbratgerät.
(unbekannter Bratwurstdichter, einer Legende nach aus Thüringen stammend)

Zurück zu „10. Sozialpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast