HartzIV - Sammelstrang

In diesem Forum werden Themen rund um die sozialen Sicherungsysteme diskutiert.
Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosengeld 2 (HartzIV), Rentenversicherung, Sozialgesetzbuch.

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Tick|Trick|und Track
Beiträge: 85
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 08:42

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Tick|Trick|und Track » Mi 9. Jan 2019, 15:57

Ich betrachte es als nicht sonderlich unwahrscheinlich, dass das BVerfG die Sanktionsstufen für U25er denen der Ü25er angleicht. Und eventuell die Möglichkeit der Sanktionierung bis in die KDUH (Kosten für Unterkunft und Heizung) hinein für gewisse Leistungsbezieher abschafft.

Damit wäre schon ein bisschen gewonnen im Sinne der Gerechtigkeit.

Dass das BVerfG aber die so genannten Vollsanktionen (gar keine Leistungen mehr für 3 Monate, auch nicht die Übernahme der Krankenkassenbeiträge) abschafft, das glaube ich nicht.
Wirr ist das Volk! :D
Ich boykottiere Microsoft, Google, Facebook, WhatsApp (gehört zu Facebook), Twitter, Amazon, KiK, Nivea und Nestlé.
Alfred E. Neumann first! :D
lili
Beiträge: 978
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon lili » Mi 9. Jan 2019, 15:59

Ich hoffe dass es vollständig abgeschafft wird. Das passt zumindest zu unserer aktuellen politische Debatte.
Der Arme ist nie frei, in jedem Land dient er. (Voltaire)
Benutzeravatar
Tick|Trick|und Track
Beiträge: 85
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 08:42

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Tick|Trick|und Track » Mi 9. Jan 2019, 16:13

lili hat geschrieben:(09 Jan 2019, 15:59)

Ich hoffe dass es vollständig abgeschafft wird. Das passt zumindest zu unserer aktuellen politische Debatte.


Die politische Debatte wird aber von denen dominiert, die die Sanktionen beibehalten wollen.

Ich bin auch für die Abschaffung aller Sanktionen, aber das ist meiner Meinung nach unrealistisch (siehe oben).

Außerdem bin ich für die Abschwächung der Zumutbarkeitsregeln in Bezug auf die Anbahnung neuer Arbeitsverhältnisse gemäß § 10 SGB II / auf das Eigenkündigen bestehender Arbeitsverhältnisse und für die Abschaffung der aktuellen Fassung des § 34 SGB II (Ersatzansprüche bei sozialwidrigem Verhalten)

Bezieher von ALG II dürfen nicht einfach so in Zeitarbeit gepresst werden unter Missachtung ihrer Qualifikation und beruflicher Erfahrungen.
Wirr ist das Volk! :D
Ich boykottiere Microsoft, Google, Facebook, WhatsApp (gehört zu Facebook), Twitter, Amazon, KiK, Nivea und Nestlé.
Alfred E. Neumann first! :D
lili
Beiträge: 978
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon lili » Mi 9. Jan 2019, 23:10

Tick|Trick|und Track hat geschrieben:(09 Jan 2019, 16:13)

Die politische Debatte wird aber von denen dominiert, die die Sanktionen beibehalten wollen.

Ich bin auch für die Abschaffung aller Sanktionen, aber das ist meiner Meinung nach unrealistisch (siehe oben).

Außerdem bin ich für die Abschwächung der Zumutbarkeitsregeln in Bezug auf die Anbahnung neuer Arbeitsverhältnisse gemäß § 10 SGB II / auf das Eigenkündigen bestehender Arbeitsverhältnisse und für die Abschaffung der aktuellen Fassung des § 34 SGB II (Ersatzansprüche bei sozialwidrigem Verhalten)

Bezieher von ALG II dürfen nicht einfach so in Zeitarbeit gepresst werden unter Missachtung ihrer Qualifikation und beruflicher Erfahrungen.


Das stimmt. Dennoch wäre es doch für die Politiker interessant wie sich das Gericht dazu positioniert. Wenn die Sanktionen zu negativ bewertet werden wie wollen die dann die entsprechenden Argumente rüberbringen? Das ist für die Opposition (gerade die sich gegen die Sanktionen aussprechen) ein leichtes Spiel: So nach dem Motto das Gericht ist der gleichen Meinung. Es ist zu unsozial u.s.w.
Der Arme ist nie frei, in jedem Land dient er. (Voltaire)
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6241
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon jorikke » Do 10. Jan 2019, 08:29

Tick|Trick|und Track hat geschrieben:(09 Jan 2019, 16:13)

Die politische Debatte wird aber von denen dominiert, die die Sanktionen beibehalten wollen.

Ich bin auch für die Abschaffung aller Sanktionen, aber das ist meiner Meinung nach unrealistisch (siehe oben).

Außerdem bin ich für die Abschwächung der Zumutbarkeitsregeln in Bezug auf die Anbahnung neuer Arbeitsverhältnisse gemäß § 10 SGB II / auf das Eigenkündigen bestehender Arbeitsverhältnisse und für die Abschaffung der aktuellen Fassung des § 34 SGB II (Ersatzansprüche bei sozialwidrigem Verhalten)

Bezieher von ALG II dürfen nicht einfach so in Zeitarbeit gepresst werden unter Missachtung ihrer Qualifikation und beruflicher Erfahrungen.


Qualifizierte Hartz IV Bezieher mit beruflicher Erfahrung...
Das Paradoxon des Tages.
Falls es dennoch einige davon geben sollte, besitzen sie wahrscheinlich übergeordnete geistige Webfehler.
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7721
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Senexx » Do 10. Jan 2019, 08:33

Tick|Trick|und Track hat geschrieben:(09 Jan 2019, 16:13)

Bezieher von ALG II dürfen nicht einfach so in Zeitarbeit gepresst werden unter Missachtung ihrer Qualifikation und beruflicher Erfahrungen.


Wer ALG II bezieht ist in der Regel schon lange arbeitslos. Je länger die Arbeitslosigkeit, desto geringer die Chance, wieder einen Arbeitsplatz zu finden. Also ist eine baldige Arbeitsaufnahme das vorangige Ziel und auch im Interesse des ALG II-Beziehers. Deswegen ist jede Arbeit zumutbar.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 20000
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Skull » Do 10. Jan 2019, 09:21

Senexx hat geschrieben:(10 Jan 2019, 08:33)

Deswegen ist jede Arbeit zumutbar.

Nein. Nicht JEDE. ;)

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7721
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Senexx » Do 10. Jan 2019, 09:30

Skull hat geschrieben:(10 Jan 2019, 09:21)

Nein. Nicht JEDE. ;)

mfg


Das ist ihre persönliche Meinung.

Meine ist eine andere.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 20000
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Skull » Do 10. Jan 2019, 09:34

Senexx hat geschrieben:(10 Jan 2019, 09:30)

Das ist ihre persönliche Meinung.

Meine ist eine andere.

Deine persönliche Meinung interessiert aber da nicht.

JEDE würde JEDE (Arbeit) bedeuten. Und das steht nicht zur Diskussion.
DU kannst ja gerne junge HartzIV-Bezieherinnen in den Puff stecken wollen.
DIe Gesellschaft sieht das aber anders. :D

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7721
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Senexx » Do 10. Jan 2019, 09:37

Skull hat geschrieben:(10 Jan 2019, 09:34)

Deine persönliche Meinung interessiert aber da nicht.

JEDE würde JEDE (Arbeit) bedeuten. Und das steht nicht zur Diskussion.
DU kannst ja gerne junge HartzIV-Bezieherinnen in den Puff stecken wollen.
DIe Gesellschaft sieht das aber anders. :D

mfg

Jetzt wird es aber kindisch. Prostitution gilt gemeinhin nicht als "Arbeit" im eigentlichen Sinne, sondern ist mehr oder minder gesellschaftlich geächtet.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 20000
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Skull » Do 10. Jan 2019, 09:39

Senexx hat geschrieben:(10 Jan 2019, 09:37)

Jetzt wird es aber kindisch. Prostitution gilt gemeinhin nicht als "Arbeit" im eigentlichen Sinne,
sondern ist mehr oder minder gesellschaftlich geächtet.

Nö.

Natürlich ist das ein plakatives Beispiel. Ich könnte aber einfach andere Beispiele nennen.
Da muß man nur Gerichtsurteile suchen, wo Gerichte festgestellt haben,
was nicht zumutbar war... oder ist.

Du dagegen schreibst ja von JEDE Arbeit.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7721
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Senexx » Do 10. Jan 2019, 09:42

Ja. Ich fordere diese gesetzliche Festlegung.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Tick|Trick|und Track
Beiträge: 85
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 08:42

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Tick|Trick|und Track » Do 10. Jan 2019, 13:34

jorikke hat geschrieben:(10 Jan 2019, 08:29)

Qualifizierte Hartz IV Bezieher mit beruflicher Erfahrung...
Das Paradoxon des Tages.
Falls es dennoch einige davon geben sollte, besitzen sie wahrscheinlich übergeordnete geistige Webfehler.


Stell Dir vor, ich war schon 3 Mal in Bezug von "Hartz IV" (offiziell nennt sich diese Sozialleistung Arbeitslosengeld II), und ich bin Akademiker mit nunmehr ca. 14 jähriger Berufserfahrung.

Wie passt das mit Deinem Bild von den "Hartz-IV-Beziehern" zusammen?
Wirr ist das Volk! :D
Ich boykottiere Microsoft, Google, Facebook, WhatsApp (gehört zu Facebook), Twitter, Amazon, KiK, Nivea und Nestlé.
Alfred E. Neumann first! :D
Benutzeravatar
Tick|Trick|und Track
Beiträge: 85
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 08:42

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Tick|Trick|und Track » Do 10. Jan 2019, 13:46

Senexx hat geschrieben:(10 Jan 2019, 08:33)

Wer ALG II bezieht ist in der Regel schon lange arbeitslos.


Lass mich raten: Du meinst sicherlich, ALG II bekommt man erst nach, sagen wir mal, mindestens 5 Jahren der Arbeitslosigkeit, richtig?

Um Dich mal aufzuklären: Eine der Bedingungen, die erfüllt sein müssen um ALG II beziehen zu können, ist ein erschöpfter oder nicht-existenter Anspruch auf ALG I. ALG I erhält man maximal 12 Monate lang bis zum 50. Lebensjahr, danach erhält man ALG I länger je nach Alter, siehe § 147 SGB III.

Und ab wann ist man eigentlich langzeitarbeitslos im Sinne des Gesetzes? Weißt Du sicherlich auch. Im § 18 SGB III steht's drin.

Senexx hat geschrieben:Je länger die Arbeitslosigkeit, desto geringer die Chance, wieder einen Arbeitsplatz zu finden. Also ist eine baldige Arbeitsaufnahme das vorangige Ziel und auch im Interesse des ALG II-Beziehers. Deswegen ist jede Arbeit zumutbar.


Kannst Du Dir vorstellen, dass z. B. eine arbeitslose Facharbeiterin, wenn sie vom Jobcenter zum Kloputzen verdonnert worden ist (so als Beispiel) und diese Tätigkeit mehrere Jahre lang ausgeübt hat, für Arbeitgeber, die genau eine solche Facharbeiterin suchen, nicht mehr interessant ist?
Wirr ist das Volk! :D
Ich boykottiere Microsoft, Google, Facebook, WhatsApp (gehört zu Facebook), Twitter, Amazon, KiK, Nivea und Nestlé.
Alfred E. Neumann first! :D
Echt
Beiträge: 337
Registriert: Di 8. Jan 2019, 07:53

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Echt » Do 10. Jan 2019, 13:56

Menschen brauchen nicht mehr als Obdach, Kleidung und Essen. Alles andere ist Luxus. Deshalb sollten Hartz4 Bezieher auch nur das bekommen. Außerdem sollten Hartz4 Bezieher jeden Job annehmen müssen. Prostitution natürlich nicht. Aber ein Akademiker kann auch Toiletten putzen. Oberstes Ziel ist, dass man die Leute aus dem Sozialsystem raus bekommt und nicht ihre Selbstverwirklichung.

Personen ab 50+, die schon Jahrzehnte gearbeitet haben und in die Kasse eingezahlt haben, sollten dafür länger Arbeitslosengeld 1 bekommen.

Jungen Leute, die direkt von der Schule in Hartz4 rutschen sollte keine Wohnung bezahlt werden. Ein Zimmer in einer WG reicht völlig. Außerdem sollten die kein Bargekd bekommen, sondern Gutscheine.
lili
Beiträge: 978
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon lili » Do 10. Jan 2019, 13:57

Dann bekommen wir mehr Ghettos und amerikanische Verhältnisse.
Der Arme ist nie frei, in jedem Land dient er. (Voltaire)
Benutzeravatar
Tick|Trick|und Track
Beiträge: 85
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 08:42

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Tick|Trick|und Track » Do 10. Jan 2019, 13:59

Senexx hat geschrieben:(10 Jan 2019, 09:37)

Jetzt wird es aber kindisch. Prostitution gilt gemeinhin nicht als "Arbeit" im eigentlichen Sinne, sondern ist mehr oder minder gesellschaftlich geächtet.


Vor ein paar Jahren, nach der Einführung des ALG II, wurden aber Bezieherinnen dieser Sozialleistung Tätigkeiten im Rotlichtmilieu unter Androhung von Sanktionen angeboten. Daran kann ich mich noch genau dran erinnern, das stand damals in der einen oder anderen Zeitung.
Zuletzt geändert von Tick|Trick|und Track am Do 10. Jan 2019, 14:01, insgesamt 1-mal geändert.
Wirr ist das Volk! :D
Ich boykottiere Microsoft, Google, Facebook, WhatsApp (gehört zu Facebook), Twitter, Amazon, KiK, Nivea und Nestlé.
Alfred E. Neumann first! :D
Benutzeravatar
Tick|Trick|und Track
Beiträge: 85
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 08:42

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Tick|Trick|und Track » Do 10. Jan 2019, 14:00

Echt hat geschrieben:(10 Jan 2019, 13:56)

Menschen brauchen nicht mehr als Obdach, Kleidung und Essen. Alles andere ist Luxus. Deshalb sollten Hartz4 Bezieher auch nur das bekommen. Außerdem sollten Hartz4 Bezieher jeden Job annehmen müssen. Prostitution natürlich nicht. Aber ein Akademiker kann auch Toiletten putzen. Oberstes Ziel ist, dass man die Leute aus dem Sozialsystem raus bekommt und nicht ihre Selbstverwirklichung.

Personen ab 50+, die schon Jahrzehnte gearbeitet haben und in die Kasse eingezahlt haben, sollten dafür länger Arbeitslosengeld 1 bekommen.

Jungen Leute, die direkt von der Schule in Hartz4 rutschen sollte keine Wohnung bezahlt werden. Ein Zimmer in einer WG reicht völlig. Außerdem sollten die kein Bargekd bekommen, sondern Gutscheine.


Das nenne ich ein negatives Menschenbild.
Wirr ist das Volk! :D
Ich boykottiere Microsoft, Google, Facebook, WhatsApp (gehört zu Facebook), Twitter, Amazon, KiK, Nivea und Nestlé.
Alfred E. Neumann first! :D
Echt
Beiträge: 337
Registriert: Di 8. Jan 2019, 07:53

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Echt » Do 10. Jan 2019, 14:21

Tick|Trick|und Track hat geschrieben:(10 Jan 2019, 14:00)

Das nenne ich ein negatives Menschenbild.


Ich nenne das ökonomisches Sozialsystem. Die Sozialausgaben sind zu hoch. Die müssen gesenkt werden.
Benutzeravatar
Tick|Trick|und Track
Beiträge: 85
Registriert: Mi 9. Jan 2019, 08:42

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Tick|Trick|und Track » Do 10. Jan 2019, 14:31

Echt hat geschrieben:(10 Jan 2019, 14:21)

Ich nenne das ökonomisches Sozialsystem. Die Sozialausgaben sind zu hoch. Die müssen gesenkt werden.


Deine Meinung ist typisch neoliberal. Was das Ergebnis davon ist, kannst Du Dir in den USA und in Großbritannien anschauen. Vielleicht könntest Du ja dorthin auswandern? Du müsstest Dich dort eigentlich pudelwohl fühlen.
Wirr ist das Volk! :D
Ich boykottiere Microsoft, Google, Facebook, WhatsApp (gehört zu Facebook), Twitter, Amazon, KiK, Nivea und Nestlé.
Alfred E. Neumann first! :D

Zurück zu „10. Sozialpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste