HartzIV - Sammelstrang

In diesem Forum werden Themen rund um die sozialen Sicherungsysteme diskutiert.
Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosengeld 2 (HartzIV), Rentenversicherung, Sozialgesetzbuch.

Moderator: Moderatoren Forum 1

lili
Beiträge: 691
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon lili » Mi 10. Okt 2018, 18:17

Wenn ich jetzt mal zusammenfasse:

Beibehaltung von Hartz 4: SPD (außer der ganz linke Flügel), Die Union, AFD

Bürgergeld mit Sanktionen: FDP

Grundsicherung ohne Sanktionen: Grüne und Linke

Die spannende Frage wäre: Was passiert wenn die SPD raus ist? Die Umfragen sind ja düster. Die CDU wird weniger Prozente haben. Die einzige Möglichkeit wäre Jamaika.

Jetzt müsste sich nur die FDP (ja ja das ist verrückt,) mit den Grünen dafür sein, dass Hartz 4 abgeschafft wird. Die FDP muss ganz klar erkennen dass das Bürgergeld ohne Sanktionen nichts bringt. Dann würde das wirklich funktionieren. Dennoch hätte ich mir eine andere Regierung gewünscht, da ich den Grünen irgendwie nicht traue.
Der Arme ist nie frei, in jedem Land dient er. (Voltaire)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Realist2014 » Mi 10. Okt 2018, 18:19

lili hat geschrieben:(10 Oct 2018, 19:17)

W

Jetzt müsste sich nur die FDP (ja ja das ist verrückt,) mit den Grünen dafür sein, dass Hartz 4 abgeschafft wird. Die FDP muss ganz klar erkennen dass das Bürgergeld ohne Sanktionen nichts bringt. Dann würde das wirklich funktionieren. Dennoch hätte ich mir eine andere Regierung gewünscht, da ich den Grünen irgendwie nicht traue.


Die FDP steht für die Marktwirtschaft

da gibt es keine "Arbeitsbefreiung"
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19566
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Skull » Mi 10. Okt 2018, 18:23

lili hat geschrieben:(10 Oct 2018, 19:17)

Jetzt müsste sich nur die FDP (ja ja das ist verrückt,) mit den Grünen dafür sein, dass Hartz 4 abgeschafft wird.
Die FDP muss ganz klar erkennen dass das Bürgergeld ohne Sanktionen nichts bringt.
Dann würde das wirklich funktionieren.

Dennoch hätte ich mir eine andere Regierung gewünscht, da ich den Grünen irgendwie nicht traue.

Du HÄTTEST Dir eine ander Regierung gewünscht, da Du den Grünen nicht traust ?
Also eine andere als die aktuelle grosse Koalition.

Und die FDP muss klar erkennen, das ein Bürgergeld ... ohne Sanktionen nichts bringt.

Muss man datt irgendwie verstehen ? :?: :?: :?:

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
lili
Beiträge: 691
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon lili » Mi 10. Okt 2018, 18:24

Realist2014 hat geschrieben:(10 Oct 2018, 19:19)

Die FDP steht für die Marktwirtschaft

da gibt es keine "Arbeitsbefreiung"



Die Logik der FDP war die Bürokratie auszuschaffen bzw. zu reduzieren. Deswegen sind sie auch gegen Hartz 4. Dazu zählen Sachbearbeiter, Sanktionen, Maßnahmen u.s.w. Deshalb das Bürgergeld vom Finanzamt. Wenn sie das aber wieder sanktionieren wollen, dann haben sie doch wieder mehr Bürokratie. Dann wäre das doch logischer ein sanktionsfreies Bürgergeld einzuführen.

Es stehen sehr viele Leute für die Marktwirtschaft und sind gegen Hartz 4.
Der Arme ist nie frei, in jedem Land dient er. (Voltaire)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Realist2014 » Mi 10. Okt 2018, 18:25

lili hat geschrieben:(10 Oct 2018, 19:24)

Die Logik der FDP war die Bürokratie auszuschaffen bzw. zu reduzieren. Deswegen sind sie auch gegen Hartz 4. Dazu zählen Sachbearbeiter, Sanktionen, Maßnahmen u.s.w. D .


nein

lies nochmal das , was die FDP wirklich mit dem Bürgergeld wollte...

auf KEINEN Fall ein BGE...
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Realist2014 » Mi 10. Okt 2018, 18:26

lili hat geschrieben:(10 Oct 2018, 19:24)



Es stehen sehr viele Leute für die Marktwirtschaft und sind gegen Hartz 4.


nö- das hättest du nur gerne
lili
Beiträge: 691
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon lili » Mi 10. Okt 2018, 18:26

Skull hat geschrieben:(10 Oct 2018, 19:23)

Du HÄTTEST Dir eine ander Regierung gewünscht, da Du den Grünen nicht traust ?
Also eine andere als die aktuelle grosse Koalition.

Und die FDP muss klar erkennen, das ein Bürgergeld ... ohne Sanktionen nichts bringt.

Muss man datt irgendwie verstehen ? :?: :?: :?:

mfg



Genau keine große Koalition und kein Jamaika.

Bürgergeld: damit will man ja die Bürokratie abschaffen bzw. reduzieren. Wenn man allerdings die Sanktionskeule weiterhin verhängt, dann hat man ja wieder mehr Bürokratie.
Der Arme ist nie frei, in jedem Land dient er. (Voltaire)
lili
Beiträge: 691
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon lili » Mi 10. Okt 2018, 18:27

Realist2014 hat geschrieben:(10 Oct 2018, 19:25)

nein

lies nochmal das , was die FDP wirklich mit dem Bürgergeld wollte...

auf KEINEN Fall ein BGE...


Ich weiß, dass es ja gerade das schlechte. Es ist einfach ein anderes Hartz 4. Statt zum Jobcenter gehst du zum Finanzamt.
Der Arme ist nie frei, in jedem Land dient er. (Voltaire)
lili
Beiträge: 691
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon lili » Mi 10. Okt 2018, 18:27

Realist2014 hat geschrieben:(10 Oct 2018, 19:26)

nö- das hättest du nur gerne


es ist wirklich so.
Der Arme ist nie frei, in jedem Land dient er. (Voltaire)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Realist2014 » Mi 10. Okt 2018, 18:35

lili hat geschrieben:(10 Oct 2018, 19:27)

es ist wirklich so.



nein, ist es nicht.
lili
Beiträge: 691
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon lili » Mi 10. Okt 2018, 18:36

Realist2014 hat geschrieben:(10 Oct 2018, 19:35)

nein, ist es nicht.



soll ich dir Namen nennen?
Der Arme ist nie frei, in jedem Land dient er. (Voltaire)
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Realist2014 » Mi 10. Okt 2018, 18:36

lili hat geschrieben:(10 Oct 2018, 19:26)

G

Bürgergeld: damit will man ja die Bürokratie abschaffen bzw. reduzieren. Wenn man allerdings die Sanktionskeule weiterhin verhängt, dann hat man ja wieder mehr Bürokratie.



diese "Bürokratie" wäre weit weniger, wenn sich jeder SELBER darum kümmern würde, wieder ein eigenes Einkommen zu erzielen und JEDEN Job annehmen würde
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Realist2014 » Mi 10. Okt 2018, 18:37

lili hat geschrieben:(10 Oct 2018, 19:36)

soll ich dir Namen nennen?


sind das dieselben , die ein BGE fordern?

dann kannst du es sein lassen
lili
Beiträge: 691
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon lili » Mi 10. Okt 2018, 18:39

Realist2014 hat geschrieben:(10 Oct 2018, 19:36)

diese "Bürokratie" wäre weit weniger, wenn sich jeder SELBER darum kümmern würde, wieder ein eigenes Einkommen zu erzielen und JEDEN Job annehmen würde



die müssen doch aufstocken. Der Lohn reicht nicht.
Der Arme ist nie frei, in jedem Land dient er. (Voltaire)
lili
Beiträge: 691
Registriert: Mi 5. Nov 2014, 20:51

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon lili » Mi 10. Okt 2018, 18:39

Realist2014 hat geschrieben:(10 Oct 2018, 19:37)

sind das dieselben , die ein BGE fordern?

dann kannst du es sein lassen



Ja du hast es erfasst. Nein das sind keine Sozialisten.
Der Arme ist nie frei, in jedem Land dient er. (Voltaire)
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19566
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Skull » Mi 10. Okt 2018, 19:12

Guten Abend,

eine letzte Warnung.

Wenn ich das nächste mal hier hereinschaue und die zwei hier gerade postenden User
das Threadthema übergehen und ihr typischen Spiel weiterspielen, werde ich eingreifen.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Realist2014 » Mi 10. Okt 2018, 19:24

lili hat geschrieben:(10 Oct 2018, 19:39)

die müssen doch aufstocken. Der Lohn reicht nicht.


WER muss "aufstocken"?

würdest du dich endlich mal mit den Fakten beschäftigen?

wer als Alleinstehender Vollzeit zum Mindestlohn arbeitet, KANN nicht "Aufstocken"

da dieses ein Nettoeinkommen von mehr als 1100 Euro bedeutet
Odin1506
Beiträge: 2143
Registriert: Mi 16. Jul 2014, 20:45
Benutzertitel: Mensch
Wohnort: Auf dieser Welt

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Odin1506 » Do 11. Okt 2018, 21:04

Realist2014 hat geschrieben:(10 Oct 2018, 20:24)

WER muss "aufstocken"?

würdest du dich endlich mal mit den Fakten beschäftigen?

wer als Alleinstehender Vollzeit zum Mindestlohn arbeitet, KANN nicht "Aufstocken"

da dieses ein Nettoeinkommen von mehr als 1100 Euro bedeutet



Es gibt Ausnahmen. Siehe hier : http://www.mindest-lohn.org/ausnahmen.html
Bedeutet Aufstockung mit Hartz4.
Ich bin keine Signatur, ich putze hier nur!!! :p
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 5182
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon Misterfritz » Do 11. Okt 2018, 21:09

Odin1506 hat geschrieben:(11 Oct 2018, 22:04)

Es gibt Ausnahmen. Siehe hier : http://www.mindest-lohn.org/ausnahmen.html
Bedeutet Aufstockung mit Hartz4.
Das sind aber alles keine Vollzeitbeschäftigte (auch Saisonarbeiter fallen nicht darunter).
KarlRanseier

Re: HartzIV - Sammelstrang

Beitragvon KarlRanseier » Do 11. Okt 2018, 21:10

Realist2014 hat geschrieben:(10 Oct 2018, 20:24)

WER muss "aufstocken"?

würdest du dich endlich mal mit den Fakten beschäftigen?

wer als Alleinstehender Vollzeit zum Mindestlohn arbeitet, KANN nicht "Aufstocken"

da dieses ein Nettoeinkommen von mehr als 1100 Euro bedeutet



Wer aufstocken muss? Na z.B. ungezählte Kleinunternehmer.

Die dürfen nämlich Sozialversicherungsbeiträge zahlen. Und die sind nach oben und nach unten gedeckelt. Wer 1000 Euro/Monat Gewinn macht,
der zahlt prozentual einen vielfach höheren Beitrag zur gesetzlichen KV als jemand, der 100.000 Euro/Monat macht, da Letzterem selbstverständlich
nicht zumutbar ist, über 14,5 % für die KV abzudrücken, Ersterem hingegen schon, er kann ja Hartzen...

Zurück zu „10. Sozialpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste