Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

In diesem Forum werden Themen rund um die sozialen Sicherungsysteme diskutiert.
Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosengeld 2 (HartzIV), Rentenversicherung, Sozialgesetzbuch.

Moderator: Moderatoren Forum 1

lili 1
Beiträge: 736
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili 1 » Sa 16. Sep 2017, 14:39

Realist2014 hat geschrieben:(16 Sep 2017, 15:37)

doch

nachzulesen bei der Bundesagentur


Ja bei der Bundesagentur. Die sind ja für den Schlamassel verantwortlich.
lili 1
Beiträge: 736
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili 1 » Sa 16. Sep 2017, 14:40

Realist2014 hat geschrieben:(16 Sep 2017, 15:38)

nicht der Bärenanteil

nur die Minderheit mit den geringen Kompetenzen

denn DIE müssen ja die "unangenehmen" Job machen, wo nur geringe Kompetenzen nötig sind...


Ne der Bärenanteil wird schikaniert. Wenn du ein guten Berater hast ist das ein Sechser im Lotto.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 35060
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 16. Sep 2017, 14:45

lili 1 hat geschrieben:(16 Sep 2017, 15:39)

Ja bei der Bundesagentur. Die sind ja für den Schlamassel verantwortlich.





die setzen Gesetze um.

Im Interesse der Gesellschaft
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 35060
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 16. Sep 2017, 14:46

lili 1 hat geschrieben:(16 Sep 2017, 15:40)

Ne der Bärenanteil wird schikaniert. .



der Bärenanteil der Bürger in D wird schikaniert?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili 1
Beiträge: 736
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili 1 » Sa 16. Sep 2017, 14:49

Realist2014 hat geschrieben:(16 Sep 2017, 15:46)

der Bärenanteil der Bürger in D wird schikaniert?


Der Bärenanteil der Sozialleistungen vom Jobcenter bekommt.
lili 1
Beiträge: 736
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili 1 » Sa 16. Sep 2017, 14:50

Realist2014 hat geschrieben:(16 Sep 2017, 15:45)



die setzen Gesetze um.

Im Interesse der Gesellschaft


Wenn sie das Gegenteil veröffentlicht wird wäre es nicht gut für ihren Ruf. Sie schneiden sich ja nicht selbst ins Fleisch.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 35060
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 16. Sep 2017, 14:53

lili 1 hat geschrieben:(16 Sep 2017, 15:49)

Der Bärenanteil der Sozialleistungen vom Jobcenter bekommt.



DEIn Ausgangspunkt war eine anderer

wie viele tatsächlich ALG II beziehen und es sich ohne Schikanen "gemütlich" mit ALG II machen würden
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 35060
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 16. Sep 2017, 14:54

lili 1 hat geschrieben:(16 Sep 2017, 15:50)

Wenn sie das Gegenteil veröffentlicht wird wäre es nicht gut für ihren Ruf. Sie schneiden sich ja nicht selbst ins Fleisch.


ach so

jetzt unterstellst du der Bundesagentur auch noch, das sie falsche Zahlen veröffentlichen...

ohne Worte...
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili 1
Beiträge: 736
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili 1 » Sa 16. Sep 2017, 14:56

Realist2014 hat geschrieben:(16 Sep 2017, 15:53)

DEIn Ausgangspunkt war eine anderer

wie viele tatsächlich ALG II beziehen und es sich ohne Schikanen "gemütlich" mit ALG II machen würden


Ja das sind ganz wenige. Die meisten werden schikaniert.
lili 1
Beiträge: 736
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili 1 » Sa 16. Sep 2017, 14:57

Realist2014 hat geschrieben:(16 Sep 2017, 15:54)

ach so

jetzt unterstellst du der Bundesagentur auch noch, das sie falsche Zahlen veröffentlichen...

ohne Worte...


Ich unterstelle ihnen das sie nicht die ganze Wahrheit schreiben. Es ist so ähnlich wie die Werbung mit den ihren Produkten. Die Inhaltsstoffen werden verschwiegen.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 35060
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 16. Sep 2017, 14:57

lili 1 hat geschrieben:(16 Sep 2017, 15:56)

Ja das sind ganz wenige. Die meisten werden schikaniert.



und genau das muss verhindert werden, dass es nicht mehr werden.

daher wird das auch bleiben

Und es wir KEIN "BGE" geben
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 35060
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 16. Sep 2017, 14:59

lili 1 hat geschrieben:(16 Sep 2017, 15:57)

Ich unterstelle ihnen das sie nicht die ganze Wahrheit schreiben. Es ist so ähnlich wie die Werbung mit den ihren Produkten. Die Inhaltsstoffen werden verschwiegen.


sie veröffentlichen ZAHLEN

jetzt kannst du ja mal anführen , welche davon nicht stimmen:

2016 gab es 980.000 Sanktionen

DAVON wurde bei ca 80.000 Klage erhoben

DAVON waren 30% erfolgreich ( also ca 25.000 von 980.000)
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili 1
Beiträge: 736
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili 1 » Sa 16. Sep 2017, 15:02

Realist2014 hat geschrieben:(16 Sep 2017, 15:59)

sie veröffentlichen ZAHLEN

jetzt kannst du ja mal anführen , welche davon nicht stimmen:

2016 gab es 980.000 Sanktionen

DAVON wurde bei ca 80.000 Klage erhoben

DAVON waren 30% erfolgreich ( also ca 25.000 von 980.000)


Das waren aber viele. 25.000!!!!!!!

Ich würde mal gerne wissen wieso es so viele Klagen gibt.
Außerdem ist die Arbeitslosenstatistik auch gefälscht.
lili 1
Beiträge: 736
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili 1 » Sa 16. Sep 2017, 15:03

Realist2014 hat geschrieben:(16 Sep 2017, 15:57)

und genau das muss verhindert werden, dass es nicht mehr werden.

daher wird das auch bleiben

Und es wir KEIN "BGE" geben


Wie? glaubst du alle Hartz 4 Empfänger werden von den gemütlichen verführt? Deswegen muss alle gleich sanktionieren?
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 35060
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 16. Sep 2017, 15:13

lili 1 hat geschrieben:(16 Sep 2017, 16:03)

Wie? glaubst du alle Hartz 4 Empfänger werden von den gemütlichen verführt? Deswegen muss alle gleich sanktionieren?



es wird nur sanktioniert, wenn die Regeln nicht eingehalten werden
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 35060
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon Realist2014 » Sa 16. Sep 2017, 15:15

lili 1 hat geschrieben:(16 Sep 2017, 16:02)

Das waren aber viele. 25.000!!!!!!!

Ich würde mal gerne wissen wieso es so viele Klagen gibt.
Außerdem ist die Arbeitslosenstatistik auch gefälscht.


25.000 von fast 1 Mio

das bedeutet , 97,5 % der Sanktionen waren gerechtfertigt...

und was genau ist in den monatlich über 80 Seiten "gefälscht"?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
lili 1
Beiträge: 736
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili 1 » Sa 16. Sep 2017, 15:44

Realist2014 hat geschrieben:(16 Sep 2017, 16:13)

es wird nur sanktioniert, wenn die Regeln nicht eingehalten werden


Nein
lili 1
Beiträge: 736
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon lili 1 » Sa 16. Sep 2017, 15:45

Realist2014 hat geschrieben:(16 Sep 2017, 16:15)

25.000 von fast 1 Mio

das bedeutet , 97,5 % der Sanktionen waren gerechtfertigt...

und was genau ist in den monatlich über 80 Seiten "gefälscht"?


Sie sind nicht gerechtfertigt. Die Arbeitslosenzahlen sind gefälscht.
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4835
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon unity in diversity » Sa 16. Sep 2017, 15:47

lili 1 hat geschrieben:(16 Sep 2017, 16:44)

Nein

Beispiele, mit denen der aktuelle Zustand beschrieben werden kann, um etwas zu ändern?
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den Divided States of America)
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 4835
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: BGE - bedingungsloses Grundeinkommen

Beitragvon unity in diversity » Sa 16. Sep 2017, 15:48

lili 1 hat geschrieben:(16 Sep 2017, 16:45)

Sie sind nicht gerechtfertigt. Die Arbeitslosenzahlen sind gefälscht.

Wirklich und wenn ja, wer steckt dahinter?
"Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze.
Den Falschen und den Unsrigen."
(Aus den Divided States of America)

Zurück zu „10. Sozialpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast