Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

In diesem Forum werden Themen rund um die sozialen Sicherungsysteme diskutiert.
Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosengeld 2 (HartzIV), Rentenversicherung, Sozialgesetzbuch.

Moderator: Moderatoren Forum 1

Loki
Beiträge: 5011
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 12:37
Benutzertitel: Technokrat

Re: Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

Beitragvon Loki » Fr 22. Sep 2017, 16:06

Realist2014 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 16:20)

wie "geht" es denen denn?

Logischerweise müssen diejenigen, die von dem leben, was ANDERE erwirtschaften -

bescheiden sein

Ich darf als Dividendenjäger keinen Sportwagen mehr fahren ? Wer sagt das ??
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34832
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

Beitragvon Realist2014 » Fr 22. Sep 2017, 16:07

Loki hat geschrieben:(22 Sep 2017, 17:06)

Ich darf als Dividendenjäger keinen Sportwagen mehr fahren ? Wer sagt das ??


wieder Probleme mit den Begriffen?

Und dem Produktionsfaktor Kapital?
Loki
Beiträge: 5011
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 12:37
Benutzertitel: Technokrat

Re: Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

Beitragvon Loki » Fr 22. Sep 2017, 16:10

Realist2014 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 17:05)

die sind eine Folge von Fehlverhalten

wie im Straßenverkehr

oder fühlst du dich da auch "gedemütigt", wenn du wegen zu hoher Geschwindigkeit ein Strafe bekommst?

Warte mal ab, wenn die Grünen 110 Km/h auf der Autobahn einführen, Du aber 120 fährst, immer und aus Prinzip, und wg. Wiederholung und Uneinsichtigkeit wollen die zu 100 % Deinen Führerschein sanktionieren... :p
lili 1
Beiträge: 693
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

Beitragvon lili 1 » Fr 22. Sep 2017, 16:12

Realist2014 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 17:05)

die sind eine Folge von Fehlverhalten

wie im Straßenverkehr

oder fühlst du dich da auch "gedemütigt", wenn du wegen zu hoher Geschwindigkeit ein Strafe bekommst?


Nein

Wird das Fehlverhalten der Mitarbeiter auch sanktioniert? Das ist ziemlich einseitig.
Loki
Beiträge: 5011
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 12:37
Benutzertitel: Technokrat

Re: Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

Beitragvon Loki » Fr 22. Sep 2017, 16:16

Realist2014 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 17:07)
Und dem Produktionsfaktor Kapital?

Du arbeitest aktuell für Deine Dividende, die Du wg. längerfristiger Aktienbeteiligung erhältst ?
Dann machst Du was falsch.

Aber ok, einmal im Mai nachschauen, ob die Dividendenzahlung schon auf´s Konto drauf ist, ist Arbeit, da gebe ich Dir recht.
lili 1
Beiträge: 693
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

Beitragvon lili 1 » Fr 22. Sep 2017, 16:29

Realist2014 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 17:05)

diese" Schere" gab es schon immer und wird es immer geben


Das kann man verhindern wenn man das überhaupt möchte.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15238
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

Beitragvon Skull » Fr 22. Sep 2017, 16:38

Loki hat geschrieben:(22 Sep 2017, 17:16)

Du arbeitest aktuell für Deine Dividende, die Du wg. längerfristiger Aktienbeteiligung erhältst ?
Dann machst Du was falsch.

Aber ok, einmal im Mai nachschauen, ob die Dividendenzahlung schon auf´s Konto drauf ist, ist Arbeit, da gebe ich Dir recht.

Guten Abend,

Mein Spam-Alarm beginnt zu blinken.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11194
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

Beitragvon Teeernte » Fr 22. Sep 2017, 16:42

lili 1 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 17:04)

Ich meine dass die Sanktionen eine Demütigung sind. Dass es Menschen gibt die mehr Geld verdienen ist mir klar. Mir geht es nicht darum bestimmte Gruppe gegeneinander auszuspielen. Neben den H4 Empfänger gibt es auch die Geringverdiener + Leiharbeiter. Ich sehe es das wir eine gewaltige Schere haben.


Sanktion - wiki =
Der Wortbedeutung nach, wie auch im soziologischen Verständnis, können Sanktionen grundsätzlich positiver oder negativer Art sein: Eine positive Sanktion ist eine – nicht zwangsläufig materielle – „Belohnung“; eine negative Sanktion eine „Bestrafung“.


§ 31 SGB II Pflichtverletzungen

(1) Erwerbsfähige Leistungsberechtigte verletzen ihre Pflichten, wenn sie trotz schriftlicher Belehrung über die Rechtsfolgen oder deren Kenntnis
1.
sich weigern, in der Eingliederungsvereinbarung oder in dem diese ersetzenden Verwaltungsakt nach § 15 Absatz 3 Satz 3 festgelegte Pflichten zu erfüllen, insbesondere in ausreichendem Umfang Eigenbemühungen nachzuweisen,
2.
sich weigern, eine zumutbare Arbeit, Ausbildung, Arbeitsgelegenheit nach § 16d oder ein nach § 16e gefördertes Arbeitsverhältnis aufzunehmen, fortzuführen oder deren Anbahnung durch ihr Verhalten verhindern,
3.
eine zumutbare Maßnahme zur Eingliederung in Arbeit nicht antreten, abbrechen oder Anlass für den Abbruch gegeben haben.


ähmmmmm ......

Wenn eine "Strafe" demütigend ist - sich Personen NICHT an die REGELN halten - scheint der DRUCK bei einigen nicht ausreichend zu sein....die hätten sonst Arbeit.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34832
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

Beitragvon Realist2014 » Fr 22. Sep 2017, 17:00

lili 1 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 17:12)

Nein

Wird das Fehlverhalten der Mitarbeiter auch sanktioniert? .



ja...

nennt sich Abmahnung...

und Kündigung...
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 34832
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

Beitragvon Realist2014 » Fr 22. Sep 2017, 17:01

lili 1 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 17:29)

Das kann man verhindern .



nicht in der der Demokratie

wer mehr leistet hat höhere Einkommen
lili 1
Beiträge: 693
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

Beitragvon lili 1 » Fr 22. Sep 2017, 17:31

Realist2014 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 18:01)

nicht in der der Demokratie

wer mehr leistet hat höhere Einkommen


Das soll er doch auch. Da habe ich nichts dagegen.
lili 1
Beiträge: 693
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

Beitragvon lili 1 » Fr 22. Sep 2017, 17:32

Teeernte hat geschrieben:(22 Sep 2017, 17:42)

Sanktion - wiki =



ähmmmmm ......

Wenn eine "Strafe" demütigend ist - sich Personen NICHT an die REGELN halten - scheint der DRUCK bei einigen nicht ausreichend zu sein....die hätten sonst Arbeit.


Mir geht es um Hartz 4 Sanktionen. In einem reichen Land willst du die Leute verhungern lassen?
lili 1
Beiträge: 693
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

Beitragvon lili 1 » Fr 22. Sep 2017, 17:34

Realist2014 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 18:00)

ja...

nennt sich Abmahnung...

und Kündigung...


Dann müssten ja fast alle gekündigt werden.
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11194
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

Beitragvon Teeernte » Fr 22. Sep 2017, 17:48

lili 1 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 18:32)

Mir geht es um Hartz 4 Sanktionen. In einem reichen Land willst du die Leute verhungern lassen?


Ein paar Aldi Bezugsmarken und ein Platz für ne halbe Stunde fürs Essen in der Mission - ist gesorgt.... Wenn der REST gestrichen wird.

Willst Du ein paar WENIGE (Arbeitsscheue) - den HARTEN Weg der vielen wirklich Armen - in VERRUF kommen lassen ?

...und die Väter die die Alimente ihrer Kinder nicht zahlen WOLLEN - einfach durch Staatsleistungen/Transfers austauschen ?
lili 1
Beiträge: 693
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

Beitragvon lili 1 » Fr 22. Sep 2017, 17:52

Teeernte hat geschrieben:(22 Sep 2017, 18:48)

Ein paar Aldi Bezugsmarken und ein Platz für ne halbe Stunde fürs Essen in der Mission - ist gesorgt.... Wenn der REST gestrichen wird.

Willst Du ein paar WENIGE (Arbeitsscheue) - den HARTEN Weg der vielen wirklich Armen - in VERRUF kommen lassen ?

...und die Väter die die Alimente ihrer Kinder nicht zahlen WOLLEN - einfach durch Staatsleistungen/Transfers austauschen ?


Ist das dein Ernst? Ich dachte Deutschland ist so Reich.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15238
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

Beitragvon Skull » Fr 22. Sep 2017, 17:56

lili 1 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 18:32)

Mir geht es um Hartz 4 Sanktionen. In einem reichen Land willst du die Leute verhungern lassen?

Könntest Du mal die Vielzahl der Fälle quantifizieren,
in denen jemand wegen Sanktionen im Rahmen von HartzIV verhungert ist.


Wenn noch weitere solche unsinnigen Vergleiche und Behauptungen von Dir kommen sollten,
werde ich als Moderator einschreiten.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
lili 1
Beiträge: 693
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

Beitragvon lili 1 » Fr 22. Sep 2017, 17:58

Skull hat geschrieben:(22 Sep 2017, 18:56)

Könntest Du mal die Vielzahl der Fälle quantifizieren,
in denen jemand wegen Sanktionen im Rahmen von HartzIV verhungert ist.


Wenn noch weitere solche unsinnigen Vergleiche und Behauptungen von Dir kommen sollten,
werde ich als Moderator einschreiten.

mfg


Warum? ich habe selbst von Fällen gehört.

Ok gut ich lasse es.

https://www.freitag.de/autoren/fhp-freie-hartz-iv-presse/hartz-iv-zahl-der-toten-steigt-rasant-an
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 11194
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

Beitragvon Teeernte » Fr 22. Sep 2017, 18:03

lili 1 hat geschrieben:(22 Sep 2017, 18:52)

Ist das dein Ernst? Ich dachte Deutschland ist so Reich.


Deutschland hat eine hohe Steuerquote ..... Du willst wirklich Babywindeln weiter hoch besteuern - damit ein paar(WENIGE) Arbeitsscheue das Leben in der Hängematte alimentiert wird ?
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 15238
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

Beitragvon Skull » Fr 22. Sep 2017, 18:04

Auszüge aus den Nutzungsbedingungen:

Nr. 5)
2. In diesem Forum sind unerwünscht jede Form von
Hetze, Beleidigung, Mobbing, Verleumdung, Üble Nachrede, Verunglimpfung, Billigung von Straftaten

Nr. 8)
g. Beiträge, die massenweise von einem Mitglied eingestellt werden und in ihrer Grundaussage gleich sind
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
lili 1
Beiträge: 693
Registriert: Fr 2. Sep 2016, 15:05

Re: Ein höherer H4 Satz...was würde das bringen?

Beitragvon lili 1 » Fr 22. Sep 2017, 18:05

Teeernte hat geschrieben:(22 Sep 2017, 19:03)

Deutschland hat eine hohe Steuerquote ..... Du willst wirklich Babywindeln weiter hoch besteuern - damit ein paar(WENIGE) Arbeitsscheue das Leben in der Hängematte alimentiert wird ?


Wieso sind das immer Arbeitsscheue? Das sind doch Vorurteile.

Zurück zu „10. Sozialpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast