HartzIV - Sammelstrang

In diesem Forum werden Themen rund um die sozialen Sicherungsysteme diskutiert.
Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosengeld 2 (HartzIV), Rentenversicherung, Sozialgesetzbuch.

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Hartz-IV jetzt abschaffen!

Beitragvon Realist2014 » Mo 30. Apr 2018, 21:29

Bielefeld09 hat geschrieben:(30 Apr 2018, 22:09)

" Ein guter Gedanke mit dem Wohnheim".
Wie hoch darf denn der Tagesatz in so einem " Wohnheim" sein?
Oder was glaubst du denn, was die Verteilung von Sachleistungen den Steuerzahler kostet?
Da will man Hartz 4 Bezieher schärfer sanktionieren,
in dem man der öffentlichen Hand höhere Kosten auferlegt.
Hast du noch weitere konkrete kostensteigernde Ideen?



das wäre kostensenkend
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33863
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Hartz-IV jetzt abschaffen!

Beitragvon Tom Bombadil » Mo 30. Apr 2018, 21:30

Skull hat geschrieben:(30 Apr 2018, 22:09)

wofür Diejenigen die Steuern zahlen...

Lieber wirft man die Steuern der Armuntsindustrie in den Rachen. Mit einem schadenfrohen Grinsen, weil es der AL nicht bekommen hat.
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Hartz-IV jetzt abschaffen!

Beitragvon Realist2014 » Mo 30. Apr 2018, 21:31

Bielefeld09 hat geschrieben:(30 Apr 2018, 22:28)


Bei Al unter 25 wird Weiterbildung der Willigen verhindert,
weil mit Begin der Ausbildung der Willige aus Hartz 4 rausfällt,
und dann das geringere Bafög erhält.
H .


er fällt raus

was soll dann "reformiert" werden?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Hartz-IV jetzt abschaffen!

Beitragvon Realist2014 » Mo 30. Apr 2018, 21:32

Tom Bombadil hat geschrieben:(30 Apr 2018, 22:30)

Lieber wirft man die Steuern der Armuntsindustrie in den Rachen. .


was möchtest du hier ändern?
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6117
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Hartz-IV jetzt abschaffen!

Beitragvon jorikke » Mo 30. Apr 2018, 21:34

Realist2014 hat geschrieben:(30 Apr 2018, 21:44)

Verschärfung- immer im Sinne der Zulässigkeit unserer Verfassung- wäre der Ersatz der Regelsätze durch Sachleistungen ...

Wohnheime...


Das wäre zweifellos eine Verschärfung.
Allerdings eine vollkommen idiotische, die in der Sache völlig kontraproduktiv wäre.
Benutzeravatar
Realist2014
Beiträge: 38880
Registriert: Mo 26. Mai 2014, 14:12
Benutzertitel: Sozialer Marktwirtschaftler
Wohnort: München , Stadt des FC Bayern

Re: Hartz-IV jetzt abschaffen!

Beitragvon Realist2014 » Mo 30. Apr 2018, 21:36

jorikke hat geschrieben:(30 Apr 2018, 22:34)

Das wäre zweifellos eine Verschärfung.
Allerdings eine vollkommen idiotische, die in der Sache völlig kontraproduktiv wäre.


das war je nur für die völlig unwilligen...

was wären DEINE "produktiven" Vorschläge"?

nicht für die förderungswilligen..
Laut Aussage der linken Ideologen sind alle ökonomisch erfolgreichen dumm, und die wahre Intelligenz tritt sich in der untersten ökonomischen Etage auf die Füße.....daher muss diese Etage ausgebaut werden
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19128
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Hartz-IV jetzt abschaffen!

Beitragvon Skull » Mo 30. Apr 2018, 21:40

Bielefeld09 hat geschrieben:(30 Apr 2018, 22:28)

Nichts für ungut,
aber höhere Bildung generiert später auch häufig höhere Löhne und Abgaben.
...

Mag ja alles sein. :)

HIER ging es KONKRET um den Gedanken arbeitslosen Abiturienten ein Studium zu finanzieren.

Gerade in Relation zu allen anderen "Arbeitslosen" und den "Werktätigen"...

halte ich SO ETWAS für alles andere als (sozial) gerecht.
(Auch in Relation zu allen ANDEREN Studenten... ;) )

DU etwa ?

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19128
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Hartz-IV jetzt abschaffen!

Beitragvon Skull » Mo 30. Apr 2018, 21:43

Tom Bombadil hat geschrieben:(30 Apr 2018, 22:30)

Lieber wirft man die Steuern der Armuntsindustrie in den Rachen.

Mit einem schadenfrohen Grinsen, weil es der AL nicht bekommen hat.

OFF TOPIC:

Ich setze meine Smileys ein wie es mir gefällt.
Und DAS hat nichts mit Schadenfreude zu tun.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7168
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Hartz-IV jetzt abschaffen!

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 30. Apr 2018, 21:44

Realist2014 hat geschrieben:(30 Apr 2018, 22:29)

das wäre kostensenkend

Kann man so behaupten,
aber belegen kannst du das wie?
In der Stadt Gotha liegt der bei ca 15,00 pro Tag.
Ohne Essen.
Das wäre dann die Miete.
Aber sicherlich hast du andere Ideen.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19128
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Hartz-IV jetzt abschaffen!

Beitragvon Skull » Mo 30. Apr 2018, 21:46

Ich möchte an das Threadthema erinnern.
Abschaffung von HartzIV ... oder besser nicht.

Zum allgemeinen HartzIV-Thema gibt es den anderen Thread.

Ich kann die Threads aber auch zusammenlegen.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
jorikke
Beiträge: 6117
Registriert: Sa 30. Mai 2009, 09:05

Re: Hartz-IV jetzt abschaffen!

Beitragvon jorikke » Mo 30. Apr 2018, 21:59

Realist2014 hat geschrieben:(30 Apr 2018, 22:36)

das war je nur für die völlig unwilligen...

was wären DEINE "produktiven" Vorschläge"?

nicht für die förderungswilligen..


Keine Sanktionen, die fördern bei den Betroffenen nur Trotz und Unwilligkeit.
Dosierte Besserstellungen bei erkennbaren Willen sich dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stellen.
Sprich, mehr Kohle bei Annahme angebotener Stellen und zwar zunächst nicht auf dem normalen Arbeitsmarkt.
Es gäbe mehr als genug Arbeit, die heute nicht erledigt wird weil die kommunalen Budgets nicht genug Spielraum haben. Diese Beschäftigungen, die durchaus sinnvoll sein können, kann man den privaten Unternehmen nicht wegnehmen, da sie heute gar nicht vergeben werden.
Also, staatliche Zuschüsse an die Bürgermeisterämter. Arbeit gibt es da im Überfluss.
Für drei Euro die hinzuverdient werden, ein Euro bei Hartz IV abziehen.
Es muss sich für die Betroffenen rechnen, sie positiv stimulieren.
Druck funktioniert nie.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7168
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Hartz-IV jetzt abschaffen!

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 30. Apr 2018, 22:03

Skull hat geschrieben:(30 Apr 2018, 22:40)

Mag ja alles sein. :)

HIER ging es KONKRET um den Gedanken arbeitslosen Abiturienten ein Studium zu finanzieren.

Gerade in Relation zu allen anderen "Arbeitslosen" und den "Werktätigen"...

halte ich SO ETWAS für alles andere als (sozial) gerecht.
(Auch in Relation zu allen ANDEREN Studenten... ;) )

DU etwa ?

mfg

Mir geht es hier nicht um generelle Lösungen.
Und die Relation zu anderen Werktätigen und Arbeitslosen spielt möglicherweise
eine nebensächliche Rolle.
Wenn aber die Lösung des Betroffenen ein, durch Hartz 4 teilfinanziertes Studium ist,
dann sollte das ermöglicht werden.
Es werden doch auch Al`s Umschulungen ermöglicht.
Bildung ist Zukunft und Hartz 4 gehört entsprechend reformiert.

Siehst du das anders?
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4757
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Hartz-IV jetzt abschaffen!

Beitragvon Misterfritz » Mo 30. Apr 2018, 22:05

jorikke hat geschrieben:(30 Apr 2018, 22:59)

Keine Sanktionen, die fördern bei den Betroffenen nur Trotz und Unwilligkeit.
Dosierte Besserstellungen bei erkennbaren Willen sich dem Arbeitsmarkt zur Verfügung zu stellen.
Sprich, mehr Kohle bei Annahme angebotener Stellen und zwar zunächst nicht auf dem normalen Arbeitsmarkt.
Es gäbe mehr als genug Arbeit, die heute nicht erledigt wird weil die kommunalen Budgets nicht genug Spielraum haben. Diese Beschäftigungen, die durchaus sinnvoll sein können, kann man den privaten Unternehmen nicht wegnehmen, da sie heute gar nicht vergeben werden.
Also, staatliche Zuschüsse an die Bürgermeisterämter. Arbeit gibt es da im Überfluss.
Für drei Euro die hinzuverdient werden, ein Euro bei Hartz IV abziehen.
Es muss sich für die Betroffenen rechnen, sie positiv stimulieren.
Druck funktioniert nie.
Sicherlich, das funktioniert bei denen, die wollen. Bei allen anderen nicht.
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54502
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Hartz-IV jetzt abschaffen!

Beitragvon zollagent » Mo 30. Apr 2018, 22:08

Leute, was ich jetzt schreibe, wird große Empörung hervorrufen. Wer sich nicht ärgern möchte, liest am besten nicht weiter.

Dieser Strang zeigt sehr gut, daß es nicht viele Leute gibt, die Personalverantwortung tragen können und dürften. Hat denn irgendeiner mal an die Interessen der Unternehmen gedacht, die Leute, die man eigentlich nicht will, aufnehmen sollen? Wäre ich Euer Chef, würde ich den "Abschaffern" mit Anlauf in den Hintern treten und sie aus dem Betrieb rausschmeißen. Was glaubt Ihr, hätte ein Betrieb von Leuten, die mehr oder weniger mit Zwang arbeiten sollen? Wie eifrig werden die wohl sein? Wie gut kann man mit solchen Leuten planen, womöglich noch Verträge eingehen, die bei Nicht- oder zu später Erfüllung saftige Konventionalstrafen nach sich ziehen, womöglich auch noch Kunden vergraulen? Oder wie hoch wäre denn die Qualität der Arbeit? Hier zeigt sich, warum es so leicht war, Experimente wie "die Welle" durchzuführen. Jeder kleine Geist würde gern der Vollstrecker einer "Gerechtigkeit" sein, und diejenigen bestrafen, die "die Regeln brechen". DAS ist es nämlich, was hinter dieser Absicht steckt. Denn jeder mit einem bißchen Verstand weiß, daß mit den "gesunden und jungen" Hartzern auch keine große Arbeitsleistung zu erwarten ist. Und das muß doch bestraft werden. Genau dieses Gefühl, diese Emotion steckt hinter dem Vorschlag. Wie leicht es für die Nazis war, Selektierer und willige Helfer für die Vernichtungslager zu finden, kann man sehen, wenn man die Begeisterung für solche Vorschläge sieht. Man hat ja eine Rechtfertigung, jemanden, der "schuld" ist, noch tiefer hinabzustoßen. Das gibt Befriedigung. der Gerechtigkeit Genüge getan zu haben. Denn Nutzen bringt es nicht. Nutzen erntet man bei Win-Win-Geschäften. Und das wäre es nicht.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 19128
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Hartz-IV jetzt abschaffen!

Beitragvon Skull » Mo 30. Apr 2018, 22:12

Bielefeld09 hat geschrieben:(30 Apr 2018, 23:03)

Wenn aber die Lösung des Betroffenen ein, durch Hartz 4 teilfinanziertes Studium ist,
dann sollte das ermöglicht werden.
Es werden doch auch Al`s Umschulungen ermöglicht.
Bildung ist Zukunft und Hartz 4 gehört entsprechend reformiert.

Siehst du das anders?

Ja. :) In Teilen zumindest.

Zur Finanzierung oder Teilfinanzierung vom Studium hatte ich mich ja bereits richtungsweisend geäussert.

Das HartzIV weiter verändert werden muss, sollte dagegen unstrittig sein.

Jede einzelne erfolgreiche Klage GEGEN konkrete HartzIV-Ausführungsbestimmungen...zeigen dieses...täglich.

mfg
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
Teeernte
Beiträge: 14100
Registriert: Do 11. Sep 2014, 17:55

Re: Hartz-IV jetzt abschaffen!

Beitragvon Teeernte » Mo 30. Apr 2018, 23:02

zollagent hat geschrieben:(30 Apr 2018, 23:08)

Leute, was ich jetzt schreibe, wird große Empörung hervorrufen. Wer sich nicht ärgern möchte, liest am besten nicht weiter.

Dieser Strang zeigt sehr gut, daß es nicht viele Leute gibt, die Personalverantwortung tragen können und dürften. Hat denn irgendeiner mal an die Interessen der Unternehmen gedacht, die Leute, die man eigentlich nicht will, aufnehmen sollen? Wäre ich Euer Chef, würde ich den "Abschaffern" mit Anlauf in den Hintern treten und sie aus dem Betrieb rausschmeißen. Was glaubt Ihr, hätte ein Betrieb von Leuten, die mehr oder weniger mit Zwang arbeiten sollen? Wie eifrig werden die wohl sein? Wie gut kann man mit solchen Leuten planen, womöglich noch Verträge eingehen, die bei Nicht- oder zu später Erfüllung saftige Konventionalstrafen nach sich ziehen, womöglich auch noch Kunden vergraulen? Oder wie hoch wäre denn die Qualität der Arbeit? Hier zeigt sich, warum es so leicht war, Experimente wie "die Welle" durchzuführen. Jeder kleine Geist würde gern der Vollstrecker einer "Gerechtigkeit" sein, und diejenigen bestrafen, die "die Regeln brechen". DAS ist es nämlich, was hinter dieser Absicht steckt. Denn jeder mit einem bißchen Verstand weiß, daß mit den "gesunden und jungen" Hartzern auch keine große Arbeitsleistung zu erwarten ist. Und das muß doch bestraft werden. Genau dieses Gefühl, diese Emotion steckt hinter dem Vorschlag. Wie leicht es für die Nazis war, Selektierer und willige Helfer für die Vernichtungslager zu finden, kann man sehen, wenn man die Begeisterung für solche Vorschläge sieht. Man hat ja eine Rechtfertigung, jemanden, der "schuld" ist, noch tiefer hinabzustoßen. Das gibt Befriedigung. der Gerechtigkeit Genüge getan zu haben. Denn Nutzen bringt es nicht. Nutzen erntet man bei Win-Win-Geschäften. Und das wäre es nicht.


So ists.

Deshalb werden Hartzer für Hartzer arbeiten - bis man den einen oder anderen der Allgemeinheit anbieten kann.

Vom Schulbrot über Nachhilfe ...bis zur Ganztagsschule ...HartzMöbelaufarbeitung...

Weniger Geld - mehr Gegenseitige Hilfe.....
Obs zu kalt, zu warm, zu trocken oder zu nass ist:.... Es immer der >>menschgemachte<< Klimawandel. :D
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7168
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Hartz-IV jetzt abschaffen!

Beitragvon Bielefeld09 » Mo 30. Apr 2018, 23:20

Teeernte hat geschrieben:(01 May 2018, 00:02)

So ists.

Deshalb werden Hartzer für Hartzer arbeiten - bis man den einen oder anderen der Allgemeinheit anbieten kann.

Vom Schulbrot über Nachhilfe ...bis zur Ganztagsschule ...HartzMöbelaufarbeitung...

Weniger Geld - mehr Gegenseitige Hilfe.....

Also doch.
Hartz 4 soll bleiben,
allerdings reformiert werden?
Du denkst an Hartz 4 Kindergärten, Hartz 4 Bäckereien,
an Hartz 4 Schulen und Universitäten.
Darüber gibt es hier doch bestimmt Diskussionswillige.
Aber wieso schreibt hier eigentlich keiner zum Thema?
Hartz-4 jetzt abschaffen?
:D
Benutzeravatar
zollagent
Beiträge: 54502
Registriert: Mo 8. Aug 2011, 11:21

Re: Hartz-IV jetzt abschaffen!

Beitragvon zollagent » Di 1. Mai 2018, 09:02

Teeernte hat geschrieben:(01 May 2018, 00:02)

So ists.

Deshalb werden Hartzer für Hartzer arbeiten - bis man den einen oder anderen der Allgemeinheit anbieten kann.

Vom Schulbrot über Nachhilfe ...bis zur Ganztagsschule ...HartzMöbelaufarbeitung...

Weniger Geld - mehr Gegenseitige Hilfe.....

Dies ist keine Antwort auf das, was ich schrieb.
Wer an Absurditäten glaubt, wird Abscheulichkeiten begehen. (Voltaire)
Benutzeravatar
Tom Bombadil
Moderator
Beiträge: 33863
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 15:27
Benutzertitel: Non Soli Cedit

Re: Hartz-IV jetzt abschaffen!

Beitragvon Tom Bombadil » Di 1. Mai 2018, 09:52

Realist2014 hat geschrieben:(30 Apr 2018, 22:32)

was möchtest du hier ändern?

Die Menschen mit sinnvollen Programmen schulen, weiterbilden, für einen Job fitmachen. Individuell. Wer keine Chance mehr hat, jemals einen Job zu bekommen, sollte aus dem System rausgenommen werden.

jorikke hat geschrieben:(30 Apr 2018, 22:34)

Das wäre zweifellos eine Verschärfung.

Ach was, das ist praktizierter Humanismus :cool:
The tree of liberty must be refreshed from time to time with the blood of patriots and tyrants. It is its natural manure.
Thomas Jefferson
Benutzeravatar
Misterfritz
Moderator
Beiträge: 4757
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Benutzertitel: Cheffe vons Rudel
Wohnort: Badische Sahelzone

Re: Hartz-IV jetzt abschaffen!

Beitragvon Misterfritz » Di 1. Mai 2018, 10:08

Tom Bombadil hat geschrieben:(01 May 2018, 10:52)

Die Menschen mit sinnvollen Programmen schulen, weiterbilden, für einen Job fitmachen. Individuell. Wer keine Chance mehr hat, jemals einen Job zu bekommen, sollte aus dem System rausgenommen werden.
Sicherlich, Schulungen und so. Wirkt aber nur bei denen, die wollen.
Die, die einfach keinen Bock haben, obwohl sie könnten, lässt Du unter den Tisch fallen. Was also soll mit denen passieren?

Zurück zu „10. Sozialpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste