Wohnungspolitik

In diesem Forum werden Themen rund um die sozialen Sicherungsysteme diskutiert.
Krankenversicherung, Arbeitslosenversicherung, Arbeitslosengeld 2 (HartzIV), Rentenversicherung, Sozialgesetzbuch.

Moderator: Moderatoren Forum 1

Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 7534
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Ein Terraner » Di 6. Nov 2018, 17:23

firlefanz11 hat geschrieben:(06 Nov 2018, 17:10)

So eine kommunistische Idee kann auch nur in einem RRG regierten Bundesland ernsthaft in Erwägung gezogen werden... :rolleyes:

Und lerne lesen! den rückwärtsgerichteten LINKEN geht bei dem Wort immer einer ab... :rolleyes:

Den einzigen dem hier gerade einer ab geht bist du, oder fällt dir sonst noch jemand auf der sich an dem Wort aufgeilt?

Und was da auf die Deutsche Wohnen zukommt hat sie sich selbst zuzuschreiben, hätte sie sich um die Wohnungen gekümmert und nicht nur die Mieten erhöht wäre es dazu erst gar nicht gekommen.
Und die Regierung in Berlin hat damit auch nichts zu tun, das ist eine Initiative der Mieter. Also kack bitteschön die an.
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
Weltregierung
Beiträge: 4328
Registriert: Sa 31. Mai 2008, 23:57
Benutzertitel: Wirr ist das Volk

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Weltregierung » Di 6. Nov 2018, 18:33

firlefanz11 hat geschrieben:(06 Nov 2018, 17:10)

So eine kommunistische Idee kann auch nur in einem RRG regierten Bundesland ernsthaft in Erwägung gezogen werden... :rolleyes:


Tja, ihr Wessis habt es schon scheiße. Aber irgendwann kriegt ihr bestimmt auch mal eine halbwegs vernünftige Regierung. Einfach mal nicht verwählen, nicht wahr. :)

firlefanz11 hat geschrieben:(06 Nov 2018, 17:10)
Und lerne lesen! den rückwärtsgerichteten LINKEN geht bei dem Wort immer einer ab... :rolleyes:


Lieber so, als bei den rückwärtsgerichteten Kapitalanbietern, denen bei "Privatisierung" regelmäßig einer abgeht.
Perlen vor die Säue.
Steine auf die Schweine.
Benutzeravatar
Vongole
Beiträge: 2654
Registriert: Di 24. Mär 2015, 18:30

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Vongole » Do 22. Nov 2018, 14:51

Diesen Mut wünsche ich mir mal von deutschen Großstädten:

Die Wiener Regierung geht drastisch gegen steigende Mieten vor. Eine neue Bauordnung macht Investoren strenge Vorgaben - und setzt für zwei Drittel aller neuen Wohnungen die Preise fest.
http://www.spiegel.de/wirtschaft/wien-f ... 39764.html

Auch wenn dort jetzt einige jammern, bauen werden sie trotzdem.
Benutzeravatar
Skull
Vorstand
Beiträge: 20000
Registriert: Do 12. Apr 2012, 21:22
Benutzertitel: woaussie
Wohnort: NRW
Kontaktdaten:

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Skull » Do 22. Nov 2018, 15:27

Guten Tag,

den letzten Beitrag entorgt.

Verschiedene Politiker und Parteien als Schattierungen der Brauntöne in irgendwelche Nähe zu rücken,
sollte man bitte unterlassen.
Man dient für Lohn und liebt sich für Geschenke
Benutzeravatar
unity in diversity
Beiträge: 6864
Registriert: So 21. Dez 2014, 09:18
Benutzertitel: Nachtfalter
Wohnort: Falena

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon unity in diversity » Fr 11. Jan 2019, 18:49

Immer mehr ausländische Staats- und Pensionsfonds kaufen deutsche Wohn- und Gewerbeimmobilien auf, um sich zum Beispiel ihre unfinanzierbar gewordenen Pensionen von deutschen Mietern bezahlen zu lassen:
https://www.berliner-zeitung.de/berlin/ ... n-31110352
Gibt es erwähnenswerte Einsprüche, die nicht auf Xenophobie hinauslaufen?
Für jedes Problem gibt es 2 Lösungsansätze:
Den Falschen und den Unsrigen.
Aus den USA.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7362
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 11. Jan 2019, 21:23

unity in diversity hat geschrieben:(11 Jan 2019, 18:49)

Immer mehr ausländische Staats- und Pensionsfonds kaufen deutsche Wohn- und Gewerbeimmobilien auf, um sich zum Beispiel ihre unfinanzierbar gewordenen Pensionen von deutschen Mietern bezahlen zu lassen:
https://www.berliner-zeitung.de/berlin/ ... n-31110352
Gibt es erwähnenswerte Einsprüche, die nicht auf Xenophobie hinauslaufen?

Und warum kauft die deutsche RV nicht Immobilien auf?
Überschüsse erzielen sie ja genug!
Und Gewinne kann man auch erzielen.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7742
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Senexx » Fr 11. Jan 2019, 21:46

Bielefeld09 hat geschrieben:(11 Jan 2019, 21:23)

Und warum kauft die deutsche RV nicht Immobilien auf?
Überschüsse erzielen sie ja genug!
Und Gewinne kann man auch erzielen.

Die deutsch RV ist kein Kapitalfonds. Und sie erzielt keine Überschüsse, sondern wird massiv aus Steuergeldern subventioniert.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7362
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 11. Jan 2019, 21:56

Senexx hat geschrieben:(11 Jan 2019, 21:46)

Die deutsch RV ist kein Kapitalfonds. Und sie erzielt keine Überschüsse, sondern wird massiv aus Steuergeldern subventioniert.

Die deutsche RV ist aber in erster Linie eine Versicherung für Rentner!
Und warum sollten diese nicht nur aus Steuersubventionen,
sondern auch aus Erträgen der Wohnungswirtschaft profitieren?
Andere internationale Fonds tun das ja auch!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7742
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Senexx » Fr 11. Jan 2019, 22:37

Bielefeld09 hat geschrieben:(11 Jan 2019, 21:56)

Die deutsche RV ist aber in erster Linie eine Versicherung für Rentner!
Und warum sollten diese nicht nur aus Steuersubventionen,
sondern auch aus Erträgen der Wohnungswirtschaft profitieren?
Andere internationale Fonds tun das ja auch!

Oh, Mann.

Die RV gibt die Gelder gleich wieder aus, die sie einnimmt. Sie bildet keine Rücklagen, sammelt also kein Kapital an.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7362
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 11. Jan 2019, 22:42

Senexx hat geschrieben:(11 Jan 2019, 22:37)

Oh, Mann.

Die RV gibt die Gelder gleich wieder aus, die sie einnimmt. Sie bildet keine Rücklagen, sammelt also kein Kapital an.

Ist das was, was Erwachsene Menschen nicht ändern können?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7742
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Senexx » Fr 11. Jan 2019, 22:46

Bielefeld09 hat geschrieben:(11 Jan 2019, 22:42)

Ist das was, was Erwachsene Menschen nicht ändern können?


Können sie. Wenn sie den RV-Beitrag dramatisch erhöhen, um die aktuellen Ausgaben zu finanzieren und zusätzlich Rücklagen zu bilden.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7362
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 11. Jan 2019, 22:55

Senexx hat geschrieben:(11 Jan 2019, 22:46)

Können sie. Wenn sie den RV-Beitrag dramatisch erhöhen, um die aktuellen Ausgaben zu finanzieren und zusätzlich Rücklagen zu bilden.

Sie haben nicht verstanden.
Rentner bezahlen Miete für wohnen,
Rentenkasse bezieht Miete für wohnen.
Das könnte ein Geschäft werden !
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7742
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Senexx » Fr 11. Jan 2019, 23:00

Bielefeld09 hat geschrieben:(11 Jan 2019, 22:55)

Sie haben nicht verstanden.
Rentner bezahlen Miete für wohnen,
Rentenkasse bezieht Miete für wohnen.
Das könnte ein Geschäft werden !

Bevor die Rentenkasse Mieten einnehmen kann, muss sie erst einmal Immobilienbesitz erwerben.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7362
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 11. Jan 2019, 23:13

Senexx hat geschrieben:(11 Jan 2019, 23:00)

Bevor die Rentenkasse Mieten einnehmen kann, muss sie erst einmal Immobilienbesitz erwerben.

Das kann sie doch tun!
Die Frage ist doch:
Generieren wir Mietopfer oder Rentenopfer.
Und Opfer sind sie, weil sie sich nicht wehren können.
Und nun?
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7742
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Senexx » Fr 11. Jan 2019, 23:23

Bielefeld09 hat geschrieben:(11 Jan 2019, 23:13)

Das kann sie doch tun!

Kann sie nicht. S.o.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7362
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 11. Jan 2019, 23:35

Senexx hat geschrieben:(11 Jan 2019, 23:23)

Kann sie nicht. S.o.

Möglicherweise bin ich ja blöd,
aber wenn ausländische Inmobilienfonds hier Kasse machen dürfen,
dann darf ich nicht fordern,
das Mieter ihren Mieten weiterhin bezahlen können!
Sie wollen mich eben nicht verstehen!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7742
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Senexx » Fr 11. Jan 2019, 23:39

Bielefeld09 hat geschrieben:(11 Jan 2019, 23:35)

Möglicherweise bin ich ja blöd,
aber wenn ausländische Inmobilienfonds hier Kasse machen dürfen,
dann darf ich nicht fordern,
das Mieter ihren Mieten weiterhin bezahlen können!
Sie wollen mich eben nicht verstehen!

Ein Fonds ist etwas anderes als unser Rentendurchlauferhitzer.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7362
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Bielefeld09 » Fr 11. Jan 2019, 23:52

Senexx hat geschrieben:(11 Jan 2019, 23:39)

Ein Fonds ist etwas anderes als unser Rentendurchlauferhitzer.

Eine Gesellschaft entscheidet über Fonds.
So einfach sind politische Wahrheiten.
Das Kapital hat eben noch nicht überall gewonnen.
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p
Benutzeravatar
Senexx
Beiträge: 7742
Registriert: Di 25. Apr 2017, 08:21
Benutzertitel: Catalunya nou Estat d'Europa

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Senexx » Sa 12. Jan 2019, 00:04

Es reicht.
Hinweis aus gegebenen Anlass: Ich verwende niemals "copy paste". Jede Zeile ist selbst verfasst.
Zusatzhinweis: Trollbeiträge und ad-personam und Spam werden von mir ignoriert.
Benutzeravatar
Bielefeld09
Beiträge: 7362
Registriert: Mo 19. Jan 2015, 19:48

Re: Wohnungspolitik

Beitragvon Bielefeld09 » Sa 12. Jan 2019, 00:36

Senexx hat geschrieben:(12 Jan 2019, 00:04)

Es reicht.

Gute Nacht!
Sorry Mods, es ist nie persönlich gemeint. Ihr habt immer recht. Sorry :( :p

Zurück zu „10. Sozialpolitik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste