Leben wir in einer Computer-Simulation?

Moderator: Moderatoren Forum 7

Benutzeravatar
Liegestuhl
Beiträge: 35075
Registriert: Mo 2. Jun 2008, 11:04
Benutzertitel: Herzls Helfer
Wohnort: אולדנבורג

Re: Leben wir in einer Computer-Simulation?

Beitragvon Liegestuhl » Do 8. Dez 2016, 13:08

ThorsHamar hat geschrieben:(08 Dec 2016, 12:52)

... was hat Deine Freundin denn gekocht? Vielleicht einfach mal auch diesen Verdacht abklopfen ....


Innerhalb der Woche bleibt die Küche kalt.
Ein Hütchen mit Federn, die Armbrust über der Schulter, aber ein Jäger ist es nicht.
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20479
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Leben wir in einer Computer-Simulation?

Beitragvon ThorsHamar » Do 8. Dez 2016, 13:10

Liegestuhl hat geschrieben:(08 Dec 2016, 13:08)

Innerhalb der Woche bleibt die Küche kalt.


Aha ... also direkt aus und mit der Bio-Tonne auf den Teller. Dein Rätsel ist gelöst.
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
Benutzeravatar
Ein Terraner
Beiträge: 4554
Registriert: Sa 7. Mai 2016, 18:48
Wohnort: München

Re: Leben wir in einer Computer-Simulation?

Beitragvon Ein Terraner » Do 8. Dez 2016, 14:00

ThorsHamar hat geschrieben:(08 Dec 2016, 12:55)

... es weiss ja keiner ... und Die, die's wissen, bekommen Tabletten ...


Nicht wissen hat noch nie irgend einen spirituellen Nonsens aufgehalten. ;)
Licht und Dunkel
Benutzeravatar
ThorsHamar
Beiträge: 20479
Registriert: Di 19. Mai 2009, 21:53
Benutzertitel: Jury Jury
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Leben wir in einer Computer-Simulation?

Beitragvon ThorsHamar » Do 8. Dez 2016, 14:38

Ein Terraner hat geschrieben:(08 Dec 2016, 14:00)

Nicht wissen hat noch nie irgend einen spirituellen Nonsens aufgehalten. ;)


Natürlich nicht: Der ISSES schliesslich :cool: ....
"Wenn du wissen willst, wer dich beherrscht, mußt du nur herausfinden, wen du nicht kritisieren darfst."
Voltaire,
Benutzeravatar
Perdedor
Beiträge: 3248
Registriert: Do 5. Jun 2008, 22:08

Re: Leben wir in einer Computer-Simulation?

Beitragvon Perdedor » Do 8. Dez 2016, 15:05

frems hat geschrieben:Tjoa, was hält die werte Userschaft von dieser Hypothese? PR-Gag? Wilde Verschwörungstheorie? Interessantes Gedankenspiel? Und wenn wir "hier" virtuell sind, wo sind wir real?


Die Frage ist überbewertet.
Auch eine Simulation ist real. Der Gabelstaplerfahrersimulator besteht aus ganz realen elektrischen Signalen im Prozessor.
Natürlich ist "reales" Gabelstaplerfahren etwas anderes als dies am Computer zu tun, aber beides entspricht Prozessen in unserem Universum.
In einer Simulation zu leben bedeutet nichts weiter als noch nicht das gesamte Universum zu erfassen. Aber das tun wir sowieso noch nicht.
Es gibt also keinen qualitativen Unterschied zwischen der Exsitenz in einer Simulation und der außerhalb.
Arbeit. Leben. Zukunft.
Benutzeravatar
Zunder
Beiträge: 4795
Registriert: Mi 4. Jun 2008, 14:00

Re: Leben wir in einer Computer-Simulation?

Beitragvon Zunder » Do 8. Dez 2016, 16:32

Perdedor hat geschrieben:(08 Dec 2016, 15:05)

Es gibt also keinen qualitativen Unterschied zwischen der Exsitenz in einer Simulation und der außerhalb.

Du bist Super-Mario?

Was glaubst du, wie oft du in dieser unserer "Simulation" mit 300 km/h in eine Betonwand brettern kannst?

Die Frage nach der Wirklichkeit ist eine Frage der unmittelbaren Evidenz. Sie läßt sich nicht aus etwas anderem herleiten, genauso wenig wie 1+1=2.
Benutzeravatar
Perdedor
Beiträge: 3248
Registriert: Do 5. Jun 2008, 22:08

Re: Leben wir in einer Computer-Simulation?

Beitragvon Perdedor » Do 8. Dez 2016, 18:57

Zunder hat geschrieben:Du bist Super-Mario?

Was glaubst du, wie oft du in dieser unserer "Simulation" mit 300 km/h in eine Betonwand brettern kannst?


Bin mir nicht ganz sicher, was du damit sagen willst.
In Super-Mario bretter ich nicht mit 300 km/h gegen eine Betonwand, sondern lasse durch meine Joystick(oder wie heißt das heutzutage nochmal?)-Eingabe den Prozessor bestimmte Rechenschritte durchführen.

Zunder hat geschrieben:Die Frage nach der Wirklichkeit ist eine Frage der unmittelbaren Evidenz.


Da würde ich dir nicht widersprechen. Auch unser Erleben der Matrix ist in dem Sinne wirklich.
Arbeit. Leben. Zukunft.
Benutzeravatar
Selina
Beiträge: 4535
Registriert: Do 29. Sep 2016, 14:33

Re: Leben wir in einer Computer-Simulation?

Beitragvon Selina » Do 8. Dez 2016, 19:17

schelm hat geschrieben:(07 Dec 2016, 23:32)

Der Administrator dieser Simulation streut ab und zu kleine Hinweise, in Form seines Humors. Beispielsweise, wenn die Anwälte von Zschäpe Stahl, Sturm und Heer heißen, oder eine mutige Lehrerin in Berlin Fr. Unverzagt, die Tabus brach, in dem sie Gewalt von Schülern mit Migrationshintergrund thematisierte. Na ja, irgendeine truman show wird es schon sein. ;)


Sorry, aber die Namen der Zschäpe-Anwälte waren ja nun wirklich witzig. Was könnte da besser passen als Stahl, Sturm und Heer? :D Höchstens noch Frau Deutscheiche, Herr Zähleder und Herr Stürmer :D
Drüben im Walde kängt ein Guruh - Warte nur balde kängurst auch du. Joachim Ringelnatz
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11541
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Leben wir in einer Computer-Simulation?

Beitragvon Provokateur » Do 8. Dez 2016, 19:51

Wen kümmert es, ob es eine Simulation ist? Okay, wenn es eine ist, will ich die Cheatcodes.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4776
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Leben wir in einer Computer-Simulation?

Beitragvon Brainiac » Do 8. Dez 2016, 20:14

schelm hat geschrieben:(08 Dec 2016, 11:25)

Vielleicht steuern viele auch nur instinktiv auf das zu, was ihrem Namen entspricht ? ;)

Natürlich, so ist es ja programmiert. :)
this is planet earth
Benutzeravatar
Adam Smith
Beiträge: 22908
Registriert: Mi 18. Jan 2012, 21:57

Re: Leben wir in einer Computer-Simulation?

Beitragvon Adam Smith » Do 8. Dez 2016, 20:36

Brainiac hat geschrieben:(08 Dec 2016, 20:14)

Natürlich, so ist es ja programmiert. :)


Und alle paar Jahre gibt es größere Updates, damit es nicht langweilig wird.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4776
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Leben wir in einer Computer-Simulation?

Beitragvon Brainiac » Do 8. Dez 2016, 20:42

Adam Smith hat geschrieben:(08 Dec 2016, 20:36)

Und alle paar Jahre gibt es größere Updates, damit es nicht langweilig wird.

Ach ja, das darf ich nicht vergessen. :thumbup: Beim nächsten Mal wollte ich gerne den Nationalismus-Parameter wieder etwas reduzieren. Hoffe, das ist so ok.
this is planet earth
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11541
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Leben wir in einer Computer-Simulation?

Beitragvon Provokateur » Do 8. Dez 2016, 20:52

Brainiac hat geschrieben:(08 Dec 2016, 20:42)

Ach ja, das darf ich nicht vergessen. :thumbup: Beim nächsten Mal wollte ich gerne den Nationalismus-Parameter wieder etwas reduzieren. Hoffe, das ist so ok.


Schieb mal den Geldregler bei mir hoch.
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4776
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Leben wir in einer Computer-Simulation?

Beitragvon Brainiac » Do 8. Dez 2016, 20:59

Provokateur hat geschrieben:(08 Dec 2016, 20:52)

Schieb mal den Geldregler bei mir hoch.

Das stand nicht in den Anforderungen für dieses Release und wäre ein Change Request. :| Da müsstest du dich bitte aktuell an die Herren Trump, Putin und Jinping wenden, damit die das bei mir priorisieren.
this is planet earth
Benutzeravatar
Misterfritz
Beiträge: 2194
Registriert: So 4. Sep 2016, 14:14
Wohnort: badisch sibirien

Re: Leben wir in einer Computer-Simulation?

Beitragvon Misterfritz » Do 8. Dez 2016, 21:00

Provokateur hat geschrieben:(08 Dec 2016, 19:51)

Wen kümmert es, ob es eine Simulation ist? Okay, wenn es eine ist, will ich die Cheatcodes.
ich auch :D
Benutzeravatar
Provokateur
Moderator
Beiträge: 11541
Registriert: Sa 3. Jan 2015, 16:44
Benutzertitel: Alpha by choice&Liberalpatriot
Wohnort: जर्मनी

Re: Leben wir in einer Computer-Simulation?

Beitragvon Provokateur » Do 8. Dez 2016, 21:05

Brainiac hat geschrieben:(08 Dec 2016, 20:59)

Das stand nicht in den Anforderungen für dieses Release und wäre ein Change Request. :| Da müsstest du dich bitte aktuell an die Herren Trump, Putin und Jinping wenden, damit die das bei mir priorisieren.


Diese Nulpen sind die Admins? Gott, ich dachte, das wären völlig verbuggte NPCs....
Alles was hier verfasst wird, stellt meine persönliche Meinung dar. Ich bin kein Sprecher von irgendwem, speziell nicht meines Arbeitgebers.

Echte Patrioten wählen NICHT die AfD.
Benutzeravatar
Brainiac
Moderator
Beiträge: 4776
Registriert: Do 30. Jun 2011, 10:41

Re: Leben wir in einer Computer-Simulation?

Beitragvon Brainiac » Do 8. Dez 2016, 21:11

Provokateur hat geschrieben:(08 Dec 2016, 21:05)

Diese Nulpen sind die Admins? Gott, ich dachte, das wären völlig verbuggte NPCs....

Nicht die Admins, um Himmels Willen. Nur die Anforderungskoordinatoren.
this is planet earth
Benutzeravatar
Cat with a whip
Beiträge: 9741
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 20:49

Re: Leben wir in einer Computer-Simulation?

Beitragvon Cat with a whip » Mo 12. Dez 2016, 15:12

frems hat geschrieben:(07 Dec 2016, 22:40)

Forschung: Milliardäre wollen Menschheit aus der "Matrix" befreien
Geheime Recherchen sollen den Menschen aus einer möglichen Computer-Simulation befreien

http://derstandard.at/2000045581945/For ... x-befreien

Simulations-Hypothese: Die ganze Welt ist eine einzige Simulation
Alles nur Simulation, sagt der Philosoph Nick Bostrom. Wir und unsere Welt sind nicht wirklich, alles ist nur eine Computersimulation. Leute wie Tesla-Chef Elon Musk scheint das zu überzeugen.

http://dradiowissen.de/beitrag/simulati ... simulation

Tjoa, was hält die werte Userschaft von dieser Hypothese? PR-Gag? Wilde Verschwörungstheorie? Interessantes Gedankenspiel? Und wenn wir "hier" virtuell sind, wo sind wir real? Wieso kann man nicht, wie bei einer Computersimulation, einfach aufhören bzw. zurückkehren? Oder kann man?



Gehen Sie mal bei Ebbe weit raus aufs Watt, dort sehen Sie die Grenze der Simulation.
"Die Erde ist ein Irrenhaus. Dabei könnte das bis heute erreichte Wissen der Menschheit aus ihr ein Paradies machen." Joseph Weizenbaum
Benutzeravatar
schokoschendrezki
Beiträge: 9409
Registriert: Mi 15. Sep 2010, 15:17
Benutzertitel: wurzelloser Kosmopolit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Leben wir in einer Computer-Simulation?

Beitragvon schokoschendrezki » Mo 12. Dez 2016, 15:39

Wenn sich zweifelsfrei beweisen ließe, dass es sowohl diskrete als auch (uneingeschränkt) kontinuierliche physikalische Größen gibt, wäre es schon mal naheliegend, dass die Simulation nicht in einem digitalen sondern in einem analogen Computer stattfinndet. Das Universum als großer Quantencomputer? Ja, aber das ist es doch sowieso!
"Ich kann keine Nation lieben, ich kann keinen Staat lieben, ich kann nur meine Freunde lieben." Hannah Arendt
Corella
Beiträge: 891
Registriert: Sa 11. Jan 2014, 12:08

Re: Leben wir in einer Computer-Simulation?

Beitragvon Corella » Sa 14. Jan 2017, 19:20

Perdedor hat geschrieben:(08 Dec 2016, 15:05)

Die Frage ist überbewertet.
Auch eine Simulation ist real. Der Gabelstaplerfahrersimulator besteht aus ganz realen elektrischen Signalen im Prozessor.
Natürlich ist "reales" Gabelstaplerfahren etwas anderes als dies am Computer zu tun, aber beides entspricht Prozessen in unserem Universum.
In einer Simulation zu leben bedeutet nichts weiter als noch nicht das gesamte Universum zu erfassen. Aber das tun wir sowieso noch nicht.
Es gibt also keinen qualitativen Unterschied zwischen der Exsitenz in einer Simulation und der außerhalb.


Wenn Evolution als fortschreitender Abbildungsprozess verstanden werden darf und es uns gelingt, den Prozess aufrecht zu erhalten, darf unsere Nachwelt durchaus auf neue Qualitäten hoffen :)
(Du erinnerst Dich vielleicht an das Beispiel nach Konrad Lorenz, dass ein Auge durch seine Gestalt Eigenschaften des Lichtes abbildet und bei diesem starken und relativ reinen Einfluss der Physik des Lichts entsprechend mit wenig Freiheitsgrade in der Evolution mehrfach parallel höchst ähnliche Strukturen hervorbringt)
Wir haben uns ... der Illusion hingegeben, dass es so etwas wie Umweltkapital nicht gibt. Dass man ... [es] zum Nulltarif nutzen kann und ... in diesen Kapitalstock nicht reinvestieren muss. (Klaus Töpfer 2005)

Zurück zu „70. Philosophie“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast